Wet´n Wild - Stop playing Safe

 

Mit etwas Verspätung ist Last but not Least nun auch noch die letzte Palette aus meiner Amazon-Bestellung eingetroffen.

 

Zu Verpackung und Aufmachung habe ich schon jede Menge Worte verloren - widmen wir uns also gleich dem Inhalt der Palette:

 

 

Wer schon jede Menge Lidschatten-Paletten sein eigen nennt, wird diese Palette sicherlich nicht in seiner Sammlung brauchen - außer er ist ein Jäger und Sammler und will die heimische Kollektion vervollständigen.

 

Die Palette bietet klassische neutrale warme Braun/Nude-Töne mit ein paar Farbklecksen in Blau, Grün und Gold. Die Qualität ist - angesichts des günstigen Preisniveaus - durchaus überzeugend und wer sich ohne großes Risiko mal ans AMU rantasten will, fährt mit den Coloricons sicherlich nicht schlecht 

 

Die Farben harmonieren gut zueinander und lassen sich problemlos auftragen und ausblenden. Wer also nach einer unkomplizierten Palette für den Alltag sucht, macht nichts falsches wenn er sich die Palette ins Haus holt. 

 

Wet´n Wild - V.I.Purple

 

Ich habe ja vor kurzem via Amazon meine Coloricon-Sammlung weiter aufgestockt und mit etwas zeitlicher Verzögerung ist nun auch die letzte Palette aus der Bestellung bei mir eingetroffen.

 

Was die Verpackung und Haptik angeht habe ich an anderer Stelle schon oft genug beton, daß es Wet´n Wild konsequent schafft, klassisches Drogerieniveau weiterhin zu unterbieten. Weder Optik noch Haptik machen die Paletten auch nur ansatzweise kaufenswert - aber es soll ja um den Inhalt bzw. um das Produkt selbst gehen. 

 

 

In die V.I.Purple Palette hatte ich ganz große Hoffnung gesetzt - Violette Farben sind ja momentan ziemlich angesagt - qualitativ aber dann doch eher unterdurchschnittlich was wohl daran liegt, das Lila in der Herstellung etwas tricky ist.

 

Diese Palette enthält tatsächlich nur 3 Violett-Töne - dafür aber jede Menge warme neutrale Töne um besagte Lila-Töne zu ergänzen. Von einer Purple-Palette hätte ich da etwas mehr Fokus auf "Lila" erwartet - aber egal. 

 

Der überwiegende Teil der Farben funktioniert auch tadellos - angesichts des günstigen Preises kann man da echt nicht meckern. Und auch speziell die 3 Violett-Töne liefern eine solide Qualität.

 

Die Konsistenz könnte etwas weicher und cremiger sein - bei der Pigmentierung hingegen finde ich keinen Grund für Mecker. Lediglich der rötliche Lilaton reißt etwas nach unten aus - aber das kann ich verschmerzen.

 

Wet´n Wild - My glamour Squad

 

Inzwischen dürfte es sich rumgesprochen haben, daß ich ein gewisses Sammelfieber - speziell bei Lidschatten - habe. Und als mir bei Amazon diese Paletten zu einem sehr günstigen Preis angeboten wurden - habe ich auch Paletten bestellt, die jetzt nicht so ganz in mein Beuteschema fallen.

 

Die Glamour Squad gehört da ganz eindeutig dazu: Ein sehr klassische Nude-Palette, bestückt mit Farben, die ich allesamt schon habe:

 

 

Die dunklen Töne funktionieren auch wirklich ttadellos: Sie sind intensiv pigmentiert, haben eine angenehme Konsistenz und lassen sich ganz easy verarbeiten.

 

Etwas Gezicke gab es jedoch bei den hellen Tönen. Hier reicht die Pigmentierung leider nicht aus, um ein akzeptables Ergebnis aufs Auge zu bekommen. Da aber die überwiegenden Töne gut funktionieren bekommt die Palette von mir durchaus noch ein "Gut" als Note.

 

Wet´n Wild - Nude Awakening

 

Bislang war ich von den Wet´n Wild Paletten qualitativ immer überzeugt und auch begeistert - auch wenn das grottige Verpackungsdesign mir nach wie vor einen leichten Schauer über den Rücken jagd.

 

Auch wenn ich schon mehr als genug Nude-Paletten mein eigen nenne - die Palette gibt´s aktuell bei Amazon für knapp 6,- EUR und das ist angesichts der überzeugenden Lidschatten-Qualität ein wirklich fairer Preis - gesagt getan: Ich hab mir also diese sehr klassische Nude Palette geholt.

 

 

Leider muß ich jedoch sagen, daß ich auf den Kauf eher verzichtet hätte: Die Farben sind recht trocken, fast schon staubig und auch die Pigmentierung der einzelnen Farben kann man bestenfalls nur als durchwachsen bezeichnen.

 

Während die dunklen Töne zwar trocken sind, so geben sie jedoch schnell und unkompliziert Farbe ab, lassen sich gut ausblenden und auch Anfänger dürften mit der Palette gut klar kommen.

 

Leider enthält die Palette auch sehr viele helle Töne - die man irgendwie nicht sieht. Die Pigmentierung ist dürftig und ich hätte mir da einfach ein paar dunklere Töne mehr gewünscht. Wer es jedoch dezent, unkompliziert und zurückhaltend mag - ist bei der Palette sicherlich gut aufgehoben. 

 

Wet´n Wild - Cosmic Collision 

 

Corona macht´s möglich - daß ich mir gezwungener Maßen neue Shopping-Quellen eröffnen mußte. So habe ich Amazon wieder für mich entdeckt und auch die Douglas-Shopping-Seite haben meinen Geldbeutel ordentlich strapaziert.

 

Bei meiner letzten Amazon-Bestellung wurden mir etliche Wet´n Wild Paletten für 6,- EUR angeboten - da bin ich dabei ;-)) Immer noch schade, daß wir die Brand nicht in der heimischen Drogerie bekommen - sonst hätte ich inzwischen deutlich mehr Produkte in meiner Sammlung.

 

Nach wie vor ist die Verpackung der Lidschatten-Paletten klapprig und wirklich unterirdisch. Es wird wirklich Zeit, daß die Brand hier was ändert !!!

 

 

Dafür hat mich die Farbauswahl und Zusammenstellung der Cosmic sofort gepackt: Auch wenn die 4 matten Farben und Übergangstöne nur klassische Drogeriequalität haben - die 6 Schimmerfarben haben mich ernsthaft zum quietschen gebracht.

 

Die Konsistenz ist ein Träumchen aus Buttrigkeit und Cremigkeit und die PIgmentierung ... da kann sich so manche Highend-Brand ganz schnell vom Acker machen. Ich wußte zwar, die die Coloricon Reihe qualitativ überzeugend ist - aber diese Palette hat ja wohl mal richtig "Wums"...

 

Wet´n Wild - Comfort Zone

 

Meine erste und bislang einzige Palette von Wet´n Wild. Eigentlich enttäuschend - aber hier in der Region werden die Sachen nicht angeboten und im Internet bestellen ist ja so überhaupt nicht "meins".

 

Egal - als ich meinen Papa in München besucht habe, sind wir dort in den örtlichen Edeka gestolpert und - Überraschung - dort gab es eine Theke mit Wet´n Wild Sachen. Ich hab mich dann erstmal ausgetobt und auch diese Palette gekauft.

 

Etwas enttäuschend ist die Verpackung. Auch wenn Wet´n Wild nicht wirklich teuer ist - aber sie hat schon preislich mittleres Drogerie-Nivau und dafür ist die Plastikverpackung absolut lieblos hingerotzt und auch das Material ist sehr dünn und einfach billigste Verarbeitung. 

 

Die Palette enthält 8 schimmernde Farben mit 8,5 g Produkt was widerrum in Ordnung ist und preislich lag die Palette bei ca. 8,- EUR was auch noch vertretbar wäre.

 

Schauen wir uns mal die Farben näher an:

 

 

Farblich eine klassische Nude-Herbst-Palette und gerade die unterste rechte Farbe besticht durch ihre Chrome-Effekte die von Grün-Blau nach Braun changieren. Ich glaube Mac hat da eine identische Farbe im Sortiment - allerdings deutlich teurer. 

 

Die Farben sind - trotz Billo-Verpackung - absolut klasse. Sowohl buttrig weich im Auftrag als auch hervorragend pigmentiert hat sich der Kauf absolut rentiert.

 

Wet´n Wild - Rose in the Air

 

Bei meinen Urlaub in Norddeutschland musste ich feststellen, daß Wet´n Wild im Norden der Republik deutlich mehr vertreten ist als hier im Süden. Ich habe also die Gunst der Stunde genutzt und mir ein paar Sachen gekauft - u.a. auch diese Palette.

 

Zwischen den beiden vorgestellten Paletten liegen etwa 3 Jahre und das sieht man auch. Die Farben sind jetzt schräg angeordnet - aber die Verpackung ist nach wie vor unterste Schublade. Sicherlich gut gemeint von Wet´n Wild daß sie lieber auf gute Qualität der Lidschatten als Qualität der Verpackung achten, aber anderseits werden wohl einige Interessent von der ramschigen Verpackung in die Flucht gejagt.

 

Egal - schlußendlich geht es um den Inhalt und die Rose in the Air ist eine kleine handliche Alltagspalette mit Farben die irgendwie immer gehen und auch jedem passen und stehen.

 

Sicherlich - innovativ ist sie jetzt nicht - aber für die Handtasche oder auch Dienstreisen ist sie nicht die schlechteste Wahl. 

 

 

Qualitativ habe ich an der Palette nicht das geringste auszusetzen: Buttrig weiche Lidschatten in hochwertiger Pigmentierung die locker mit ihren Pendants aus dem Highend Bereich mithalten kann.

 

Bei Wet´n Wild gilt wohl die Devise: Außen pfui - innen hui. In diesem Sinne hier die Swatches:

 

 

Fazit:

Auch wenn Wet´n Wild eine Drogeriemarke ist und verpackungstechnisch nicht viel zu erwarten ist: So was billiges und ramschiges hat keine Drogeriemarke notwendig. Umso erstaunlich die hervorragende Qualität der Lidschatten - jede Farbe ist Top und kein einziger Aufall ist zu vermelden.

divaslife.de
Metting 71
94339 Leiblfing

Druckversion Druckversion | Sitemap
© divaslife.de