Fab Factory - Pink Crush

 

Ich bin ja durchaus geneigt, der ein oder anderen Brand oder Kollektino eine 2. Chance einzuräumen. Schließlich kann nicht immer jedes Produkt ein Volltreffer sein.

 

So geschehen bei der Pink Crush. Ich habe ja vor einiger Zeit schon die Mint Crush bei Action für kleines Geld erstanden und war von der Qualität der Lidschatten ziemlich enttäuscht.

 

Nun kann es natürlich sein, daß grüne Farben in der Herstellung einfach schwierig sind - als ich nun über die Pink Crush gestolpert bin hatte ich die Hoffnung, daß die beerigen Farben eine deutlich bessere Performance abliefern. 

 

Die Verpackung selbst ist zwar einfach und wenig aufregend gestaltet, dafür bekommt ihr aber einen schönen Spiegel in der Palette sowie einen kleinen Schwammapplikator on Top dazu. 

 

Bei einem Preis von ca. 2,- EUR kann man natürlich keine Highend-Qualität erwarten - aber eine solide Pigmentierung würde mich schon zufrieden stellen. 

 

 

Die Farbauswahl und Zusammenstellung in der Palette ist wirklich gut gelungen und die Palette enthält viele hübsche ansprechende Farben. Leider ist die Qualität auch hier durchgängig schlecht und auch diese Palette enttäuscht mich.

 

Die bröselige trockene Konsistenz könnte ich noch tolerieren - inakzeptabel ist jedoch die mieserable Farbabgabe und die groben Glitzerpartikel in den Schimmerfarben. 

 

 

Fazit:

 

Schade Schade... die Crush-Edition von Fab Factory hätte wirklich Potential gehabt. Hübsche Verpackung schöne Farben in gelungener Zusammenstellung.... Leider ist die Qualität der Farben unterirdisch schlecht und niemand der sich ernsthaft schminken möchte wird an den Paletten Freude haben. 

 

Fab Factory - Mint Crush

 

Neulich bei Action ist mir diese kleine Palette ins Auge gefallen. Kein Wunder - das knatschige Mint-Design schreit ja förmlich "nimm mich mit". Hab ich dann auch gemacht - bei einem Preis von 1,99 EUR kann man ja prinzipiell nichts falsch machen.

Außerdem habe ich in jüngster Zeit eine gewisse Leidenschaft für kleine unkomplizierte Paletten entdeckt die nicht in aller Herrgottsfrüh designerische Denkarbeit nach sich ziehen. 

 

Die Palette ist zwar nicht sonderlich hochwertig verarbeitet, aber durchaus stabil und zweckmässig. Im Deckel befindet sich ein netter Spiegel und einen völlig unnützen Schwammapplikator gibts zusätzlich noch on Top dazu.

Die Palette enthält 9 g Füllmenge bei 9 Farben was wirklich klassischer Standard ist. Alles gut soweit....

 

 

Leider wird der gute Eindruck, den die Palette erstmal macht, bei der 1. Benutzung schon zerstört. Sicher - bei einem extrem niedrigen Preispoint sollte man die Erwartungen nicht zu hoch schrauben. Allerdings habe ich bislang mit Fab Factory durchwegs gute Erfahrungen gesammelt - um so enttäuschter bin ich nun. Die Farben sind trocken und staubig - beinahe schon mehlig und auch viel zu fest in die Pans gepresst so daß man nur schwer Produkt entnehmen kann.

 

Auch die Pigmentierung kann man bestenfalls nur als unterirdisch bezeichnen. Auch die Schimmertöne schimmern nicht sondern geben einfach nur groben Glitzer ab. Schade Schade - denn die Palette hätte wirklich das Potential gehabt, ein echter Kracher zu sein.

 

Die Auswahl und Zusammenstellung der Palette ist nämlich wirklich gut gelungen. Neben 2 Minttönen bekommt ihrnoch ein hübsches Hellblau und passenden Verdunkelungs- und Ausblend-Töne dazu.

 

 

Fazit:

 

Ein Satz mit X - das war wohl nix. Wirklich schade denn die Palette hätte von der Aufmachung und Farbauswahl wirklich Potential gehabt. Allerdings ist die Qualität der Farben dermaßen schlecht, daß ich sie trotz dem Spottpreises nicht weiterempfehlen möchte.

 

Fab Factory - Colors of the Wild

 

Eins muß man der Brand ja lassen - beim Verpackungsdesign lässt sich Fab factory wirklich nicht lumpen. Trotz des wirklich mehr als günstigen Preises von 3,99 EUR hat die Marke viel Liebe in die Verpackung gesteckt und sie aufwändiger gestaltet als manch andere Highend-Brand.

 

Die Palette enthält 12 Farben welche in unterschiedlichen Größen in runden Pfännchen willkürlich in der Palette angeordnet sind. Mal davon abgesehen, daß ich diese unsortierte Art bei aller Liebe nicht leiden kann - speziell bei den kleinen Pfännchen hat man echt Probleme, mit dem Pinsel ins Pfännchen zu kommen und das Produkt aufzunehmen. Gut gemeint aber madig umgesetzt. 

 

Mit 14 g Füllmenge ist die Palette jetzt zwar nicht überdimensioniert gut befüllt, aber dennoch absolut ausreichend. 

 

Schauen wir ums mal das Farbkonzept der Palette näher an:

 

 

Neben vielen erdigen Tönen enthält die Palette auch einige Rot,- Blau- und Grüntöne. Wären die Paletten besser sortiert gewesen, hätte man dahinter vielleicht noch eher eine Farbidee entdecken können.

Ein weiteres Manko dürfte wohl sein, daß die Palette ausschließlich schimmernde Töne enthält und keinerlei matten Farben. Die Palette reicht also nicht aus, um ein komplettes AMU damit schminken zu können sondern kann lediglich als Ergänzung zu einer matten Palette dienen. 

 

Auch bei der Qualität der Farben bin ich enttäuscht, besonders deshalb weil die bisherigen Paletten der Brand mich mehr als Positiv überrascht haben. Die Konsistenz ist bröselig und trocken und auch bei der Farbabgabe finde ich in jeder Drogerie deutlich besseres fürs gleiche Geld. 

 

 

Fazit:

 

Der größten Pluspunkt fährt die Palette mit ihrer ungewöhnlichen und liebevollen Verpackung und dem mehr als günstigen Preis ein. Die Qualität der Farben und das verwirrende Farbkonzept machen jedenfalls keine Laune. 

 

Fab Factory - Underwater Waves

 

Bei meinem letzten Besuch bei Action bin ich über eine neue Palette von Fab Factory gestolpert. Ich habe ja inzwischen einige Paletten der Hausmarke? von Action in meiner Sammlung und meine Meinung ist sehr zwiegespalten. Während einige Paletten durchaus mit Essence oder Catrice-Paletten mithalten können, funktionieren einige Paletten so gar nicht.

 

Rein von der optischen Aufmachung her ist die Underwater Waves natürlich ein echter Hingucker. Für ca. 4,- EUR bekommt ihr 12 ausschließlich schimmernde Farben. Die Pappverpackung hat das Thema "Unterwasserwelten" wirklich hübsch eingefangen und die goldenen Prints passen hervorragend dazu. 

 

Im Deckel gibts noch einen Spiegel on Top dazu - bei dem Preissegment ist das auch nicht selbstverständlich. Auch bei der Füllmenge von 15 g finde ich keinen Grund für Mecker.

 

 

Wie oben schon gesagt enthält die Palette ausschließlich knallige Schimmerfarben. Von daher wird man mit der Palette keinen kompletten Look hinbekommen. Allerdings sind momentan ja so schimmernde Knallfarben im Augeninnenwinkel seeeehr angesagt - und da bietet die Underwater wirklich genug Auswahl. 

Somit ist die Palette für sich alleine genommen eher nichts - als Ergänzung zu einer matten oder neutralen Palette jedoch recht gut geeignet.

 

Größtes Manko dürfte wohl die Größe der Pfännchen sein. Wie ihr auf den Fotos unschwer erkennen könnt, sind manche Pfännchen riesig, während man in andere Farben weder mit Pinsel noch mit Finger kaum reinkommt. Sowas nervt mich persönlich einfach nur !!! Das man Pfännchen in unterschiedlicher Größe gestaltet lasse ich mir ja noch eingehen, aber warum müssen einige Pfännchen so klein sein, daß die Produktentnahme zur Fummelei wird - unnötig das...

 

Überraschend gut war jedoch die Pigmentierung der Farben. Gerade wenn man die Töne mit dem Finger aufträgt bringen die richtig Schmackes mit. Mit dem Pinsel funktioniert das ganze eher semioptimal - da müsste man den Pinsel vorher anfeuchten um ein akzeptables Ergebnis zu erzielen. 

 

Die Konsistenz der Farben ist sehr trocken und rauh - da liefern andere Brands eine deutlich angenehmere Qualität ab. Bei dem Preissegment kann ich aber über solche Details doch recht entspannt hinwegsehen. 

 

 

 

Fazit:

 

Eine optisch wirklich hübsche Palette die mit überraschend intensiven Farben um die Ecke kommt. Lediglich die Grösse mancher Pfännchen macht die Produktentnahme zur unnötigen Fummelei. Als Ergänzungspalette sicherlich eine Überlegung wert. 

 

Fab Factory - Seductive Dream

 

Bei meinem letzten Besuch bei Action wollte ich eigentlich nur Duschgel und Shampoo nachkaufen - bin aber wieder mal in der Makeup Abteilung kleben geblieben und habe u.a. auch diese neue Lidschatten-Palette entdeckt. Die Schwester-Paletten aus der Kollektion haben überraschend gut funktioniert und auch wenn das angebotene Farbschema eher langweilig ist, musste die Palette natürlich mit.

 

Es ist immer wieder erstaunlich, daß Action eine Lidschatten-Palette mit 18 Farben zu einem Preis von 4,- EUR anbieten kann. Ihr bekommt in der Paltte einen runden Mix aus matten und schimmernden Tönen, ein paar Metallics und ein höchst merkwürdiger cremiges Eyegloss. Na gut - auf das hätte man verzichten können, aber Huda kam ja mit einer ähnlich merkwürdigen Formulierung auf den Markt - logisch, daß hier "nachgemacht" wurde....

 

 

Was die Farbauswahl und Zusammenstellung angeht bekommt ihr eher Altbewährtes anstatt inovative Farben. Viel Braun, Nude Kupfer... alles Farben die im Alltag zwar gut funktionieren, aber wenig Neues bieten.

 

Die Qualität der Farben ist hier etwas durchwachsen. Während die Schimmertöne und dunklen Matt-Töne einwandfrei funktioieren - so erfordern die etwas helleren Töne etwas mehr Mühe bis man ein gutes Ergebnis aufs Auge bekommt. Angesichts des günstigen Preises kann ich aber mit dem ein oder anderen "schwierigen" Ton recht entspannt leben. 

 

Die Konsistenz könnte natürlich weicher sein - speziell Essence bietet hier natürlich bessere Qualität im ähnlichen Preissegment. Wer aber neu im Makeup-Game ist oder sich für schmales Geld an Lidschatten probieren möchte ist bei den Fab-Factorys gut aufgehoben. 

 

 

Fazit:

 

Eine grundsolide Palette für kleines Geld - gerade für Einsteiger oder Leute mit kleinem Makeup-Budget ist die Dreaming eine durchaus interessante Einsteiger-Option. Wer sich für Braun und Gold erwärmen kann liegt hier schon mal richtig. 

 

Fab Factory - Galactic Sparkle

 

Nachdem bereits 2 Paletten von Fab Factory mich im Preis/Leistungsverhältnis überzeugen konnten, habe ich die Gunst der Stunde genutzt, mir eine 3. Palette aus der Reihe zu kaufen. 

 

Während die anderen beiden Paletten sehr klassische Warm-Berry-Töne bieten, geht die Sparkle einen etwas anderen Weg. Sicherlich gibt es genug neutrale warme Töne - aber auch ein paar recht extravagante Töne wie ein Aquamarin, Silber und Glitzerschwarz peppen die Palette bzgl. der Farbauswahl durchaus auf. Da in dieser Palette etwas dunklere Farben vertreten sind funktionieren auch die meisten Farben hervorragend.

 

 

Die Textur der Farben ist - wie bei den anderen Paletten auch - zwar etwas trocken und krümmelig und auch die Pigmentierung ist jetzt nicht überdimensional gut - bei so einer Preiswerten Palette sollte man aber auch keine Highend-Qualität erwarten.

 

Wer jedoch mit dem AMU neu anfängt oder desses Budget arg begrenzt ist, macht auch mit dieser Palette sicher nichts falsch. Ganz im Gegenteil: Die bunten Farben animieren mich zum experimentieren mit Farben und auch die schimmertöne sind für den Alltagsgebrauch absolut ausreichend.

 

 

Fazit:

 

Auch die 3. Palette auch der Fab Factory Reihe hat mich überzeugt. Preis, Leistung und ansprechende Verpackung sind stimmig und lassen gerade bei Anfängern für kleines Geld viel Feude aufkommen. 

 

Fab Factory - Sun Vibes Nude

 

Action wartet immer mal wieder mit sehr speziellen Makeup Brands und Produkten auf. Teilweise habe ich schon echte Knüller dort gefunden - aber manchmal auch den ein oder anderen Flop. Allerdings sind die Preis so günstig, daß man auch einige Fehlgriffe locker verschmerzen kann. Bei meinem letzten Besuch bei Action ist mir diese Lidschatten-Palette in die Finger gefallen. Hauptsächlich der sensationelle Preis von 4,- EUR für 18 Farben hat mich sofort zum Kauf überredet.

 

Für so eine günstige Palette ist die Nude trotzdem recht ansprechend gestaltet und wirkt auch keineswegs billig auch wenn es sich um eine klassische Pappverpackung handelt. Im Deckel befindet sich zwar kein Spiegel - dafür eine durchaus niedlich gestaltete Schminkanleitung. 

 

Farblich rangiert die Palette in den momentan sehr gefragten Neutral-Warm-Berry-Tönen und ihr bekommt hier sowohl jede Menge matte als auch schimmernde Töne sowie 3 Glitterfarben. 

Eines der Pfännchen enthält zusätzlich noch einen Creme-Concealer den man zu Not auch als Lidschatten-Base auftragen kann. Das Teil ist zwar recht fettig und schmierig - aber wer seinen Concealer vergessen hat - als Notlösung mit Sicherheit ganz nice ;-))

 

Auch wenn wir schon zur Genüge Berry-Töne haben - die hier präsentierte Farbauswahl und Zusammenstellung ist durchaus gelungen und verfolgt ein klares tragbares Konzept

 

 

Angesichts des günstigen Preises erwarte ich von der Palette erstmal gar nichts. Überrascht war ich dann doch, als die überwiegende Zahl der Farben doch eine erstaunlich gute und grundsolide Performance hingelegt hat.

 

Gerade die dunkleren und schimmernden Farben sind absolut tragbar und auch gut zu verwenden - lediglich bei den helleren Farben schwächelt die Palette doch etwas. Die Konsistenz der Lidschatten ist etwas trocken und bröselig und beim Verblenden tendieren einige Farben dahin, fleckig zu werden - aber nichts, was man nicht mit etwas Geduld wieder hinbiegen könnte. 

 

Die Farben bieten keine große Überraschung - alle Farben gibt es so oder so ähnlich schon in etlichen anderen Paletten zur Genüge. Anderseits ist die Palette eine günstige Einsteiger-Palette für Mädels, die sich mal an Lidschatten versuchen wollen ohne zu viel Geld zu investieren

 

Fab Factory - Sparkling Bliss

 

Nachdem mich die Nude-Palette schon positiv überrascht hat, habe ich nun auch die aktuell verfügbare Bliss-Palette bei Action gekauft. An sich hat sich in der Art und Aufmachung im Vergleich zur Nude nichts geändert: 18 Farben (incl. des "Notfall-Concealers"), hübsche Verpackung und alles für 3,99 EUR. 

 

Ich bin wirklich überrascht, wie es diese kleine unbekannt Brand hinbekommt, eine grundsolide Lidschatten-Palette für den  Hausgebrauch für so kleine Geld herzustellen.

 

 

Die Palette richtet sich ganz klar an den Massengeschmack: Warme neutrale Töne, Braun und jede Menge Berry-Töne sorgen dafür, daß die Palette einfach massentauglich ist. Und wer wie ich - gefühlt 1000 andere Paletten schon in seiner Sammlung hat - braucht diese mit Sicherheit nicht mehr.

 

Wer aber nicht so Lidschatten-Verrückt ist sondern sich für kleines Geld eine schöne tragbare Palette mit harmonischen Farben kaufen möchte - macht mit der Bliss sicherlich nichts falsch.

 

Erstaunlich ist die Qualität der Lidschatten: Auch wenn die Konsistenz etwas trocken und pudrig ist - bei der Pigmentierung kann die Palette im klassischen Drogerie-Niveau locker mithalten. Ich möchte sogar behaupten, daß die Bliss besser performed als z.B. Lidschatten von Catrice. Und das auch noch für weniger Geld.

 

 

Fazit:

 

Eine überraschend gelungene Palette für ganz kleines Geld welche speziell für Schminkanfängerinnen mit Sicherheit einen Kauf lohnt. Die meisten Farben funktionieren mit etwas Geduld gut und das Preis/Leistungsverhältnis ist in jedem Fall gewährleistet.

divaslife.de
Metting 71
94339 Leiblfing

Druckversion Druckversion | Sitemap
© divaslife.de