Essence - Witch Side Palette

 

Nachdem Essence bei den Lidschatten seit 2 Jahren richtig Gas gibt, sind sämtliche Lidschattenpaletten von Essence auf meine Autobuy-Liste gerutscht und es gibt keine Palette, deren Kauf ich bislang bereut habe. 

 

Diese Palette ist mir jedoch bei ihrem Erscheinen überhaupt nicht aufgefallen und ich bin erst durch div. Videos bei Youtube und div. Beautychannels auf sie aufmerksam geworden. Das auffällige Verpackungsdesign mit holografischem "Blinzeleffekt" der Augen hätte mir dabei jedoch sofort ins Auge springe müssen. Als ich mich dann endlich durchgerungen habe, die Palette zu kaufen, war sich in div. Drogeriemärkten ausverkauft und ich konnte sie schlußendlich beim örtliche Müller für 9,99 EUR ergattern.

 

Die Pappverpackung ist qualitativ klassisches Drogerieniveau. Im Deckel befindet sich ein kleiner Spiegel der auch gut nutzbar ist. 

 

Die Palette enthält 15 Farben mit matten als auch schimmernden Finishes und mit 19,5 g Füllmenge ist man auch mengenmässig ordentlich bedient. 

 

Schauen wir uns mal die Farbauswahl und Zusammenstellung aus der Nähe an

 

 

Eigentlich bin ich kein Freund davon, Dinge schlecht zu reden aber die erste Begrifflichkeit die mir beim Anblick der Farben eingefallen ist, war "Langweilig". Die Palette enthält neben vielen hellen Farben auch ein paar neutrale Brauntöne und 3 Pops of Colour die zumindest für ein wenig Aufregung in der Palette sorgen. Am Interessantesten sind da noch die Glitteflake-Farben wobei ich nicht sagen kann, bo diese auf dem Auge auch nur ansatzweise zu glitterig rauskommen wie in der Palette.

 

Alle Farben habe ich schon in einem Dutzend anderer Paletten und das eierschalenfarbene Innnenleben der Verpackung trägt zusätzlich zum langweiligen Image der Palette bei. Da jedoch allerseits die Qualität der Palette gelobt wurde, wollte ich ihr eine faine Chance einräumen. 

 

Wie ich es mir fast schon gedacht habe - gerade die hellen Töne bieten beim Auftrag farblich so gut wie keinen Unterschied wobei die dunkleren Farben und Schimmertöne wirklich gut gelungen sind und sich auch gut verarbeiten lassen:

 

 

Fazit:

 

Das ansprechende holografische Verpackungsdesign kann nicht über die insgesamt fade und langweilige Farbauswahl und Zusammenstellung hinwegtäuschen. Gerade die hellen Töne bieten farblich zu wenig Unterschiede und verschwimmen auf dem Auge zu einem farblichen Einheitsbrei. Gut gelungen sind jedoch die dunkleren Töne und Schimmerfarben. Angesichts des günstigen Preises kann man sich die Palette holen, wenn man die Farben ansprechend findet. Ist aber keines Falls eine Must-Have-Palette

divaslife.de
Metting 71
94339 Leiblfing

Druckversion Druckversion | Sitemap
© divaslife.de