Gilded 04

 

Und da isser wieder - der klassische sehr beliebte Kupfergold-Ton. Kommt nie aus der Mode und geht immer für jede Gelegenheit. Die Farbe kommt jedoch auf dem Auge deutlich heller und "goldener" heraus als man beim Blick ins Töpfchen vermuten könnte. Lässt sich jedoch einfach auftragen und verblenden und ist ein perfekter Einsteiger-Farbton.

 

Sleek - Molten Metal

 

Sleek hat sich ja vornehmlich einen guten Namen durch ihre exorbitant guten Highlighter gemacht und wer die Highlighter von Sleek noch nicht kennt: Ihr habt was verpasst ;-)) Diese beiden Cremelidschatten gibt es leider aktuell nicht mehr im Sortiment und das ist richtig schade. Die klassisch schlichte schwarze Verpackung ist absolut zeitlos und auch der Preis von ca. 5,- EUR ist mehr als fair. 

Die Molton Metal ist nichts für schwache Nerven und hat auch mit einem klassischen Cremelidschatten wenig zu tun sondern ist eher ein Cremehighlighter fürs Auge:

 

 

Die beiden Goldfarben sind heftig pigmentiert und können sowohl komplett aufs bewegliche Lid aufgetragen werden oder auch als Innercorner-Highlight genutzt werden. Leider setzen sich die Farben relativ schnell in der Lidfalte ab was nach ein paar Stunden weniger gut aussieht. Aber um gezielt Akzente zu setzen kann man die beiden Farben hervorragend nutzen.

 

Avon - Color Trend Cremelidschatten

 

Vor einigen Jahren habe ich mich als "Avon-Beraterin" anheuern lassen - nicht um das große Geld zu verdienen sondern eher, um günstig an die Produkte ranzukommen. Aus dieser Zeit stammen noch diese 3 Cremelidschatten. Also rein verpackungstechnisch sind die Lidschatten eher ein schlechter Scherz: Diese billigst hergestellten und gestalteten Töpfchen sind wirklich witzlos. Deshalb sind die 3 Schätzchen auch erstmal für ein paar Jahre in der hintersten Ecke meiner Schminkschublade verschwunden. Lobenswert ist in jedem Fall die Langlebigkeit der Color Trends: Obwohl die Lidschatten jetzt schon ein paar Jahre auf dem Buckel habe - sie performen nach wie vor hervorragend und haben an Qualität nichts eingebüsst.

Die cremige Textur ist ordentlich pigmentiert auch wenn die Farbintensität besser sein könnte. Speziell der weiße Lidschatten tendiert dazu, sich nach kurzer Zeit in der Lidfalte zu verstecken. Auch wenn die Lidschatten als Solokünstler eher nicht zu gebrauchen sind - als farbige Base erfüllen sie allemal ihren Zweck.

 

Blueberry Cream 

 

Auch wenn das Finish auf dem Auge nicht das intensivste und deckendste ist, als farbige Base taugt Blueberry allemal. Gerade violette Puder-Lidschatten sind nicht immer sonderlich gut pigmentiert - und mit einer farblich passenden Base lässt sich dieses Manko hervorragend ausgleichen. 

 

Chocolate Cream

 

Dieser Lidschatten enthält goldene Schimmerpigmente - so daß man die Farbe durchaus gut alleine tragen könnte. Für meinen Geschmack ist die Pigmentierung etwas dürftig geraten - aber als Unterlage für braun/goldene Pigmente erfüllt Chocolate durchaus seinen Zweck.

 

White Shimmer

 

Die Namensgebung leitet etwas in die Irre - denn mit Schimmer hat dieser Lidschatten eher nichts zu tun. Auch die Deckkraft ist eher überschaubar. Ich benutze den Lidschatten als weiße Base um speziell helle Puderlidschatten z.B. Pastelltöne zu intensivieren. Allerdings rutscht die Base zu schnell in die Lidfalte - ihr solltet den Cremelidschatten also nur gezielt auftragen. 

 

Alterra - Cream to Powder Eyeshadow

 

Naturkosmetik ist eigentlich schon seit längerem von meiner Einkaufsliste gerutscht da die bisher getesteten Produkte nicht die Qualität aufweisen, die ich mir erwarte. Auch dieser Cremelidschatten ist ein solches Produkt aber nachdem er im Sale für 2,- EUR angeboten wurde, habe ich ihm eine Chance gegeben. Die Pigmentierung ist einfach nur unterirdisch und die schmierige Konsistenz macht auch nicht wirklich Spass. Der helle Ton ist maximal als Eyeshadow-Primer nutzbar oder als aufhellende Base für Puderlidschatten. 

 

 

Wie schon gesagt - Farbabgabe und Konsistenz machen wirklich nicht viel Freude - als Cremelidschatten oder gar Solo kann man dieses Stück so gar nicht verwenden.

Allenfalls als Eyeshadow-Base oder als helle Base für Puderlidschatten ist eine Nutzung denkbar und deshalb habe ich ihn vorläufig noch in meiner Sammlung behalten. 

 

Trend it up - Highlighting Eyeshadow

 

Trend it up ist eine Marke, mit der ich bisher noch nicht wo wirklich warm geworden bin und jedesmal wenn ich ein Produkt der Brand teste - bin ich positiv überrascht und angetan. Ich wollte mir die Marke wohl mal öfter vornehmen. Auch dieser Cremelidschatten ist einer dieser positiven Überraschungsmomente. Ansperechend ist in jedem Fall die hübsche Verpackung mit der großen Öffnung aus der man ganz leicht den Lidschatten entnehmen kann. 

Hervorragend ist auch die tolle Farbe und die angenehm cremige Konsistenz, die leichte Verblendbarkeit und unkomplizierte Anwendung. Zwar gibt es diese Lidschatten in der aktuellen Kollektion nicht - aber ich werde in jedem Fall nach weiteren Cremelidschatten Ausschau halten. 

 

 

Die Farbe ist in meinen Augen wirklich was Besonderes: Zwar sieht sie auf den 1. Blick nach einem klassischen Kupfer/Bronze-Ton aus - durch die vielen Silberpigmente kommt aber eine ganz spezielle Farbmischung zustande. Durch die zwar dezente - aber dennoch auffällig schöne Farbe kann man den Lidschatten ganz leicht solo tragen und ist speziell tagsüber im Büro damit gut gerüstet.

 

Essence - Sun kissed Soft Touch Eyeshadow

 

Auch diese 3 Lidschatten entstammen einer längst vergangenen LE und sind leider nicht mehr erhältlich. Schade - denn die 3 Farben waren eine ungewöhnliche aber dafür sehr gelungene Kombination an Farben. Die Farben haben im Lauf der Zeit zwar ziemlich gelitten und sind teilweise schon stark ausgetrocknet - mit ein paar Tropfen Öl bekomme ich sie aber immer noch gangbar. Die cremige Textur lässt sich problemlos auftragen und ausblenden -allerdings ist die Pigmentierung bei weitem nicht so intensiv wie man beim Blick ins Töpfchen vermuten könnte. Zweiter Nerv-Faktor ist die kleine Öffnung - es ist etwas arg fummelig mit dem Finger hier Produkt zu entnehmen. Allerdings haben die Lidschatten damals auch nicht wirklich viel Geld gekostet und bei dem günstigen Preisniveau möchte ich über solche Details nicht mosern. 

 

My sunny Side - 02

 

Ein klassischer heller Goldton mit schönem Schimmer ist natürlich für eine Sommer LE ausgesprochen passend. Gerade auf sonnengebräunter Haut kommt der Ton richtig gut zur Geltung. Zwar könnte die Farbe etwas intensiver sein - aber für ein schnelles Makeup nach dem Sonnenbad ist der Ton absolut ausreichend.

 

Hello Summer 01

 

Kupfertöne sind auch so ein All-Time-Klassiker - auch wenn hier eine ausgesprochen dunkle schokoladige Kupfervariante von Essence herausgebracht wurde. Die Farbe kommt doch recht intensiv auf dem Auge zur Geltung und durch den leichten Schimmer kann man die Farbe auch solo auftragen. 

 

Sunset Paradise 03

 

Gerade von dem intensiven Royalblau habe ich mir richtig viel versprochen - allerdings ist dies die "zickigste" Farbe aus dem Trio. Die Farbe wird beim Ausblenden richtig schwach und deckt auch nicht richtig so daß ihr leider ein streifiges und fleckiges Ergebnis bekommt. Dennoch möchte ich den Ton nicht verteufeln - auch wenn er als Solo-Lidschatten eher ein Flop ist - als blaue Base um andere Lidschatten zu intensivieren macht die Farbe allemal einen guten Job.

 

Trend it up - 3D Chrome Mousse

 

Wie ich schon weiter oben festgestellt habe, ist Trend it up immer wieder mal für eine Überraschung gut. Auch dieses 3D Mousse ist recht einzigartig im Bereich Cremelidschatten und eigentlich handelt es sich gar nicht so sehr um einen Cremelidschatten sondern eher um ein Mousse to Powder Produkt. Durch die cremige Konsisenz lässt er sich auch mit dem Finger ruckzuck auftragen und ausblenden und ist durch seine Schimmereffekte auch alleine gut tragbar. 

 

 

Ich habe den Lidschatten hauptsächlich wegen seiner Farbe gekauft - schimmerndes Khaki kommt in Lidschattenpaletten leider nicht allzu häufig vor obwohl die Farbe ein echter Allorunder ist. Die Pigmentierung könnte besser sein aber ist auch im Alltag durchaus tragbar.

 

Catrice - Made to Stay

 

Vor ein paar Jahren kam Catrice mit einer recht umfangreichen Kollektion an Cremelidschatten in die Drogerie. Ich habe damals alle Farben gekauft, derer ich habhaft werden konnte. Im Großen und Ganzen haben die Farben die Zeit gut überstanden - nur ein paar wenige Farben musste ich nun aussortieren weil die Töne eingetrocknet und nicht mehr zu retten waren. Die hochwertige Glasverpackung und die wirklich ungewöhnlichen Farben haben die Made to Stay für mich zu einem echten Favoriten werden lassen und ich trauere den Schätzchen bis heute hinterher. 

 

Pearly Harbour 010

 

Silber als Cremelidschatten geht immer und ist auch universell einsetzbar. Sowohl solo als auch Base für Pigmente ist die Farbe gut tragbar. Sie kommt zwar auf der Haut dunkler heraus als gedacht und beim Ausblenden ist Tempo gefragt bevor die Farbe antrocknet - insgesamt aber eine grundsoide Farbe die nie aus der Mode kommt. 

 

Romans go bad 020

 

Die Farbe hat doch ziemlich gelitten und ist im Lauf der Zeit recht fest geworden. Beim Auftrag ist sie deshalb etwas ungleichmässig und fleckig - mit ein paar Tropfen Öl kann man dieses Ärgernis jedoch ganz gut in den Griff bekommen. Behaltenswert ist der Ton in jedem Fall - die Mischung aus Grau und Braun ist in der Drogerie eher selten anzutreffen.

 

Star was here 030

 

Wie scho erwähnt, hat Catrice in seiner damaligen Kollektion doch einige ungewöhnliche Farben gehabt. Dieser dunkle Anthrazit Ton ist einer dieser ungewöhnlichen Töne und wer schon immer nach einer dunklen Base gesucht hat war bei diesem Ton schon mal richtig gut aufgehoben. Durch die vereinzelten Schimmerpigmente ist die Farbe auch alleine gut tragbar und ein klassisches Smokey Eye ist mit diesem Ton kein Problem. 

 

Jennifer Goldrush 060

 

Einer meiner persönlichen Lieblingsfarben ist dieser Ton. Die Mischung aus Gold und Grün kommt in der Drogerie bei anderen Herstellern nicht vor und einen ähnlichen Ton habe ich bis heute nicht mehr gefunden. Durch die goldenen Schimmerpigmente ist die Farbe auch alleine hervorragend tragbar. 

 

Mauvie Star 070

 

Ebenfalls eine höchst seltene Farbe ist diese Mischung aus Grau und Lila. Die Farbe ist wunderschön und als Solo-Lidschatten hervorragend nutzbar.

 

Copper & Gabbana 080

 

Wie in jeder anständigen Kollektion darf natürlich ein Kupferton nicht fehlen. Auch wenn hier der Kupferton recht hell und arg golden ausfällt - er gefällt mir trotzdem und ist alleine wunderbar tragbar.

 

Wet´n Wild - Mega Jellys

 

Bei meiner letzten Douglasbestellung bin ich durch Zufall über diese 4 Cremelidschatten aus dem Hause Wet´n Wild gestolpert. Mit ca. 3,- EUR pro Stück wird Wet´n Wild seinem Ruf als günstigere Drogerie-Marke mehr als gerecht. 

 

Die kleine Döschen sind natürlich nur aus einfachem Plastik hergestellt - sehr löblich finde ich hingegen, daß jede Farbe nochmal mit einem zusätzlichen Schutzkäppchen versehen ist welche das Austrocknen der Farbe verhindern soll. Gut gemacht !

 

Die Textur der Jellys ist wirklich jellyartig - wie halbflüssiger Pudding rutscht die Farbe etwas unsortiert im Pöttchen rum. Und eine kleine Warnung vorweg: Ihr braucht nur eine miniminimini kleine Menge um ein exorbitantes Ergebnis zu bekommen denn die Pigmentierung sucht ihresgleichen. Die Jellys sind also nix für schwache Nerven:

 

Champagne Diet

 

Holymoly - wer auf der Suche nach einem intensiven Altgold ist sollte sich Dirty Martini unbedingt ins Haus holen. Gerade im Sommer auf gebräunter Haut braucht ihr nur diese Farbe und geht locker als "Golden Goddess" durch. Farbintensität Schimmer und Pigmentierung fallen richtig heftig aus.

 

Just rust me

 

Habe ich jemals behauptet, Braun sei langweilig?? Ich entschuldige mich hiermit ausdrücklich und in aller Form. Tolle Farbe, intensive Pigmentierung und selbst alleine aufgetragen zieht der Ton die Aufmerksamkeit sofort auf sich.

 

Dirty Martini

 

Mein persönlicher Favorit aus der Kollektion - alleine der Tatsache geschuldet, daß man solche Duochrome-Farben bei Cremelidschatten gerade in der Drogerie eher nicht bekommt. Die Farbe changiert zwischen grün und gold und ihr braucht nur diese Farbe auf dem Auge tragen um die tollsten Effekte zu bekommen. Ich bin beeindruckt - ernsthaft!!!

 

Code Red

divaslife.de
Metting 71
94339 Leiblfing

Druckversion Druckversion | Sitemap
© divaslife.de