Catrice - Superbia Vol. 1"Bronze upon a Dream"

 

Aktuell stellt Catrice ja mal wieder seine Theke um und im Sale sind mir u.a. auch diese beiden Paletten nachgelaufen. Ich muss schon im Vorfeld sagen, daß ich die Paletten zum regulären Preis niemals gekauft hätte, denn ca. 10 EUR pro Palette ist angesichts der angebotenen Qualität wirklich nicht angemessen. Im Sale habe ich dann nur noch 4,95 EUR berappt und auch diese nur mit Schnappatmung.

 

Eigentlich ist Catrice bisher immer eine sichere Bank in der Drogerie gewesen. Sowohl das Verpackungsdesign als auch die Qualität der angebotenen Produkte angesichts des günstigen Preises haben mich immer wieder zu Catrice-Produkten greifen lassen. Allerdings driftet Catrice seit ca. 1 Jahr in eine Richtung ab, die mich nachdenklich die Stirn runzeln lassen.

 

Die beiden Superbia-Paletten sind ein Indiz für die Richtung die Catrice einschlägt. Einerseits löblich, daß Designtrends aka "Fenty Beauty" aufgegriffen und in abgewandelter Form in der Drogerie Einzug halten. Anderseits höchst betrüblich, wenn dies auf sehr billige und fast schon ramschige Art und Weise geschieht. Die eierschalene Verpackung haut mich nun wirklich nicht vom Hocker und nimmt man die Palette in die Hand bekommt man simpelste und ramschigste  Plastikverpackung die man normalerweise nur bei Tedi oder Actionmarkt vorfindet. 

 

Die Palette ist sehr leicht, klapprig verarbeitet und Zusatzgimmicks wie Spiegel oder Pinsel sucht man ebenfalls vergeblich. Zwar kann ich auf solche Zugaben entspannt verzichten und auch eine klapprige Verpackung schlägt mich nicht unbedingt in die Flucht - aber dann darf das Schätzchen nicht für 10,- EUR ausgepreist sein. Schade daß Catrice bei der Qualität der Verpackung so nachgelassen hat.

 

Die Palette selbst enthält 10 Farben - sowohl schimmernde als auch matte Töne mit insgesamt 15 g Füllmenge was wirklich gut ist. 

 

Weniger gut ist hingegen die Farbauswahl und Zusammenstellung:

 

 

Natürlich kann Catrice das Rad nicht neu erfinden und mit einer Nude/Neutral-Palette befindet sich jeder Hersteller irgendwie auf der sicheren Seite da solche Farben irgendwie nie aus der Mode kommen. Anderseits sind die Farben gerade in der eierschalenen faden Verpackung an Langeweile und Bedeutungslosigkeit kaum noch zu unterbieten. Da kann auch das sechseckige Pfännchen nichts mehr rausreissen.

 

Beim Swatchen zeigen die Farben jedoch eine überraschende und unerwartete Qualität. Sie sind buttrig weich, recht intensiv pigmentiert und lassen sich auch von Anfängern problemlos benutzen:

 

Catrice - Superbia Vol. 2 "Icy Fire"

 

Wie schon bei der Vol. 1 gemeckert - findet auch in der Vol. 2 ihre Fortsetzung auch wenn die grau gehaltene Palette rein farblich etwas ansprechender wirkt als der Altptraun in Eierschale.

 

Die Farbzusammenstellung bei dieser Palette erscheint mir auch deutlich gelungener und aufregender. Dies ist wohl hauptsächlich der Tatsache geschuldet, daß es sich um eine reine Cool-Tone-Palette handelt die man so häufig ja nicht angeboten bekommt. Für mich als klassischer Wintertyp sind diese Farben jedoch durchaus reizvoll:

 

 

Auch bei der Palette war es jetzt nicht Liebe auf den 1. Blick - die gedämpften Töne im ungewohnten Cooltone hüpfen einen jetzt nicht sofort an. Allerdings offenbaren diese ihre wahre Schönheit beim Auftrag. Alle Farben sind sehr intensiv pigmentiert, weich und lassen sich hervorragend verarbeiten:

 

 

Fazit:

 

Beide Paletten sind aufgrund ihrer wenig ansprechenden Optik keine Eyecatcher und es wundert mich nicht, daß sie in der Theke bislang übersehen wurden. Weder Verpackung noch Auswahl der Farben wecken Kauflust. Aber gerade jetzt im Sale kann man doch recht bedenkenlos zuschlagen und gerade die Vol. 2 Palette kommt mir sensationell gut gelungenen Taupetönen daher die in keiner gut sortierten Makeup Sammlung fehlen sollten. 

divaslife.de
Metting 71
94339 Leiblfing

Druckversion Druckversion | Sitemap
© divaslife.de