Catrice - Future Female 010 "Afraid of Nothing"

 

Eigentlich habe ich mir geschworen, keine weiteren Minipaletten mehr zu kaufen. Auch wenn diese gerade bei Reisen aufgrund ihrer kleinen handlichen Größe durchaus praktisch sind - so greife ich einfach zu wenig nach ihnen. Aber wenn Sale ist dann sind die guten Vorsätze auch mal ganz schnell vergessen. 

 

Bei der aktuellen Thekenumstellung von Catrice ist mir diese wirklich mini mini kleine Palette mit ins Einkaufskörbchen gehüpft. Sie ist wirklich sehr schmal und klein und hat beinahe schon Scheckkarten-Format. Ich bin zwar nicht jemand, der sein Makeup in der Handtasche mit sich schleppt - aber wer das gerne tut: Für Euch ist diese Palette genau das Richtige.

 

Gekostet hat sie im Sale ca. 3,- EUR, enthält 6 Farben und hat gerade mal eben 5,2 g Füllmenge was bei einer Minipalette absolut klar geht. Verpackungstechnisch und optisch macht die Palette wirklich nicht viel her - sie ist also auf das "Wesentliche" reduziert.

 

Neben 4 Schimmertönen bekommt ihr auch 2 matte Farben - ein vollständiges AMU sollte also mit der Palette kein Problem sein. 

 

Die Farbauswahl ist gelunge und dürfte dem Geschmack der breiten Masse wohl gefallen:

 

 

Auch wenn die Farben das Rad jetzt nicht neu erfinden - die Zusammenstellung ist doch gut gewählt und die Farben passen harmonisch zueinander. Auch wenn die Palette rein optisch nicht viel her macht - qualitativ hatte ich schon schlechteres für mehr Geld auf dem Auge: Die Pigmentierung ist intensiv und die Farben fühlen sich sehr weich und cremig an. 

 

Das Verblenden stellt ebenfalls kein Problem dar und auch Schminkanfänger dürften mit der Minipalette gut klar kommen:

 

 

Fazit:

 

Auch wenn die Palette kein Eyecatcher ist - gerade die schimmernden Töne sind ausgesprochen gut gelungen. Durch die gelungene Farbzusammenstellung und das handliche Format ist die Palette der perfekte Reisebegleiter oder auch ein guter Freund in der Handtasche.

 

Catrice - Absolute Rose "Frankie Rose to Hollywood"

 

Vor einigen Jahren hat Catrice die "Absolute" Reihe in der Drogerie eingeführt - ein Palettenkonzept welches ich für höchst überzeugend halte. Jede Palette an ein gewisses "Farbthema" und so habe ich je nach Lust und Laune die richtige Palette zur Hand um mein AMU zu kreieren.

 

Jede Palette enthält 6 Pfännchen an sowohl matten als auch schimmernden Farben so daß einem kompletten Makeup nichts mehr im Wege steht.

 

Jede Palette enthält 6 g Produkt was angemessen erscheint und kostet 4,75 EUR. 

 

Die Verpackung ist etwas langweilig und fast lieblos gestaltet - üblicher Drogerie-Plastik-Ramsch eben. Angesichts des günstigen Preises aber stimmt das Preis/Leistungsverhältnis jedoch.

 

Schauen wir uns mal das Innenleben der 1. Palette näher an:

 

 

Wie ich schon oben erwähnte ist der Name der Palette auch Programm. 3 matte Blendetöne - der Rest schimmernde Farben in diversen Rosetönen von hell zu dunkel - da kann auch jeder Anfänger eigentlich nichts falsch machen. 

 

Wie performen nun die Farben auf dem Auge:

 

 

Auch wenn die Farben beim swatchen einen etwas undifferierten Eindruck hinterlassen - so ist dies auch die größte Stärke der Palette. Wer sich unsicher ist, was wie zusammenpasst oder sich nich jeden Tag an den schrillsten AMU´s probieren mag bekommt hier eine grundsolide Palette für kleines Geld bei der man im Alltag gut bedient ist.

 

Catrice - Absolute Nude "All Nude"

 

Eine Nudepalette ... schon wieder. Ist ja nicht so, als ob ich noch nicht genug Nudepaletten hätte. Die Eckdaten sind die gleichen wie bei der Rosepalette wobei hier anzumerken wäre, daß es sich hier um eine reine Schimmerpalette handelt. Somit fällt die Palette als alleinige Palette schon mal aus. 

 

 

Farblich sind wir hier im klassischen Nude: Creme, Gold und Braun passen und gehen irgendwie immer und überall auch wenn wir diese Farben in anderen Paletten schon so zur Genüge kennen und haben. Auch nervt mich, daß es kein einziger matter Ton in die Palette geschafft hat - als alleinige Palette funktioniert die Nude also gar nicht.

 

Und wie performen die Farben nun im Detail?

 

 

Auch wenn die Farben im Pfännchen durchaus hübsch aussehen  - beim Auftrag auf der Haut kommen nicht alle Farben wirklich gut raus. Gerade die helleren Farben sind doch etwas schwach auf der Brust und bröseln auch ziemlich vor sich hin. Die dunkleren Farben hingegen sind wirklich gut gelungen und kommen wirklich gut raus. 

 

Catrice - Chocolate Nudes "Choc Let it be"

 

Im Gegensatz zur reinen Nudepalette sind in dieser Palette sowohl 3 matte Farben als auch 3 Schimmertöne enthalten und ... sehr gut ... auch ein Highlighter-Ton und eine Tranisionfarbe. Somit reicht die Palette aus, um sich damit ein AMU zu schminken. 

 

Die restlichen Farben gehen dann in Richtung Copper/Braun - warum uns die Palette jedoch als "Chocolate" verkauft wird, kann ich jetzt nicht wirklich nachvollziehen. 

 

Ich finde diese Palette deutlich gelungener als die reine Nudepalette und würde diese auch der Nude voziehen. Dies gilt jedoch nur für das Konzept der Palette - nicht für die Faren an sich:

 

 

Erstaunlicherweise ist gerade bei den dunklen Farben und auch speziell bei den matten Tönen ein deutlicher Totalausfall zu vermelden: Ganz ehrlich - so ein madige Pigmentierung bekomme ich im Zweifelsfall bei Produkten aus dem 1-Euro-Laden aber nicht bei einer renomierten Marke wie Catrice...

 

 

Fazit:

Sind die Absolute-Paletten eine Empfehlung wert? Eher nicht! Auch wenn die Konzeption der einzelnen Paletten wirklich gut ist und auch ein Schminkanfänger damit eigentlich fast nichts falsch machen kann, am Ende gibt es zuviele "Wenns" und "Abers" um eine von Herzen kommende Empfehlung abzugeben. Zwar sind einige Farben wirklich gut gelungen, gerade die schimmernden Töne sind zum Teil sehr überzeugend - aber letztendlich schaffen es die Palette nicht zu einem "Must Have".

Catrice - The fresh Nude Collection "Newly Nude"

 

Noch eine Palette die beim aktuellen Sortimentswechsel leider gehen muß: Die Fresh Nude ist eine kleine handliche Palette mit 7 alltagstauglichen Nudefarben sowie zusätzlich 1 Highlighter und einem Konturprodukt

 

Sowohl Highlighter als auch Sculpt kann man getrost vergessen - beide Farben sind bei mir komplett durchgefallen. Die Highlighter ist rein weiß matt und wozu ich ein Minikonturprodukt brauche... das erschließt ich sich mir auf bei näherer Betrachtung nicht wirklich. 

 

Schauen wir uns mal die Farben aus der Nähe an:

 

 

Die Palette enthält insgesamt 10 g Produkt was absolut ok ist. 

 

Was soll ich zu der - gefühlten - 1 Millionsten Nudepalette sagen? Die Farben sind für das Preissegment absolut in Ordnung und für den üblichen Alltag erfüllt die Palette ihren Zweck. Und wer es bisher noch nicht geschafft hat, eine Nudepalette in sein Eigentum zu überführen kann gerne zuschlagen...

 

Mir persönlich hängen die Nudepaletten inzwischen zu den Ohren raus. Wieviele Farben von Braund und Champagner braucht eine Frau eigentlich?

 

Die Farben performen eigentlich ganz ordentlich - aber irgendwie findet sich keine Farbe, die mich ernsthaft überzeugt:

 

 

azit:

Eine kleine ordentliche Nudepalette für den schmalen Geldbeutel und für Leute, die beim Augenmakeup eher dezente Zurückhaltung walten lassen.

 

Catrice - Victorian Poetry LE "Nostal Chic Nr. 01"

 

Victorian Poetry ist mal wieder ein gelungenes Beispiel für eine hübsch designte LE. Die Palette enthält 6 Farben mit 6 g Füllmenge.

 

Nicht nur die Verpackung hat mich damals zum Kauf überredet, sondern auch das Farbschema. Ich mag diese Icy-Schimmer-Farben einfach wahnsinnig gerne. Leider sind gerade die helleren Farben zu wenig differenziert und vermischen sich auf dem Auge etwas so daß man keine großen Farbunterschiede erkennen kann. 

 

Die Pigmentierung an sich ist gut gelungen - Catrice ist bei den Lidschatten immer eine sichere Bank. Die Farben haben allesamt ein schimmerndes perliges Finish und damit wird es schwierig, ein vollständiges AMU zu schminken. 

 

 

Als Ergänzung zu einer matten Palette ist die Victorian Poetry jedoch in jedem Fall eine Empfehlung wert da die Farben einfach für kleines Geld gut gelungen sind.

 

 

Fazit:

Wer eine Schwäche für schimmernde Ice-Farben hat, wird mit der Victorian Poetry seine Freude haben. Die hübsch gestaltete Palette reicht zwar nicht aus, um ein komplettes AMU zu schminken, als Ergänzung zu einer matten Palette ist sie allemal eine Empfehlung wert. 

 

divaslife.de
Metting 71
94339 Leiblfing

Druckversion Druckversion | Sitemap
© divaslife.de