Catrice - The Ultimate Chrome Collection "Heights and Lights"

 

Ich weiß nicht, was sich Catrice bei der Konzeption der "Collection" Paletten gedacht hat - aber rein von der Aufmachung her sind die Collection-Paletten die Fortführung der Absolute-Reihe die inzwischen aus dem Sortiment gegangen ist.

 

Jede Palette hat ein "Thema" welches in der Palette farblich umgesetzt wird. Dieses Konzept haben auch schon die Absolute-Paletten verfolgt - leider jedoch eher schlecht als recht auch wenn ich nach wie vor ein Fan der Idee bin.

 

Mal schauen ob die Collection Paletten die Fehler der "Vorgängermodelle" ausmerzen konnten.

 

Zum einen fällt auf, daß die Collection-Paletten gewachsen sind. Nun finden sich 7 statt bislang 6 Farben in jeder Palette sowie eine Highlighter,- und eine Sculptfarbe. Somit umfasst jede Palette 9 Farben. Auch die Füllmenge ist auf 10 g Produkte angewachsen. 

 

Preislich hat sich hingegen nichts getan: 4,95 EUR pro Palette - da ist sich Catrice treu geblieben. Da man jedoch mehr Menge und Farben erhält, hat sogar ein gewisser "Preisverfall" stattgefunden. Allerdings möcht ich bei diesem Preisgefüge keine ernsthafte Preisdiskussion führen. Bei fast allen Palette aus dem Drogeriebereich stimmt das Preis/Leistungsverhältnis.

 

Bei der Verpackung hingegen hat Catrice in meinen Augen eine Schippe draufgelegt: Auch wenn wir hier wieder eine klassische Plastikverpackung bekommen, die Verarbeitung ist deutlich wertiger und auch die Schriftprägung ist liebevoller gestaltet und dem Thema der Palette angepasst.

 

Schauen wir uns die Chrome mal aus der Nähe an:

 

 

Um es gleich vorweg zu sagen: Die Chrome-Palette ist eine reine Effekt-Glitzer-Palette und als alleinige Palette keinsfalls tragbar. Matte Farben findet man keine und alle Farben schimmern - je nach Lichteinfall - holografisch. Für den klassischen Büroalltag vielleicht etwas gewagt - aber als Topper oder Ergänzung zur anderen Paletten in jedem Fall hoch interessant. Alle Farben sind sehr hell und da ist mir etwas das Herz in die Hose gerutscht: Wie sieht das dann auf dem Auge aus?

 

 

Hust.. ähm ja... ich glaub das Bild sagt mehr als 1000 Worte. Alle Farben funktionieren als Effektlidschatten wirklich bombe! Pöh... solche Qualität und Pigmentierung findet man normalerweise nur im Highend-Bereich. Mir ist schon klar, daß die Chromepalette keine Alltagspalette ist - aber gerade das finde ich höchst erfreulich. Nude hatten wir in letzter Zeit wirklich mehr als genug und da sticht dann sowas doch sehr angenehm aus dem sonstigen Einheitsbrei raus.

 

Catrice - The precious Copper Collection "Metallux"

 

Auch diese Palette ist in meinen Augen eine reine Effekt-Palette da sich auch hier keine matten Farben finden. Das Thema Kupfer wurde von Catrice hier konsequent umgesetzt. Die Farben rangieren von einem fast rosefarbenen Ton bis hin zu einem satten Braunton über verschieden Kupfertöne. Ich persönlich mag Copperfarben lieber als klassisches Braun - von daher kam ich an der Palette beim besten Willen nicht vorbei:

 

 

Auch wenn es sich um eine Effektpalette handelt - so finde ich die Farbzusammenstellung deutlich alltagstauglicher als die Farben der Chromepalette.

Dann schauen wir mal wie sich die Farben so schlagen:

 

 

Auch diese Palette finde ich extrem überzeugend. Jede Farbe funktioniert tadellos, der Auftrag ist butterweich und die Pigmentierung ist ein Träumchen. Was ist bitte bei Catrice los?  Die haben aber mal richtig Gas gegeben bei den neuen Paletten... Boah - bin extrem beeindruckt!

 

Catrice - The blazing Bronze "Call it what you want"

 

Wie ich persönlich finde - eine der gelungensten Paletten aus der Reihe ist die Bronzing Palette. Sie enthält 7 ausschließlich schimmernde Töne sowie einen Highlighter und eine Kontourfarbe. Wer sich für ausgefallene Farben erwärmen kann kommt um die Palette fast nicht herum.

 

Die Palette enthält insgesamt 10 g Produkt und kostet ca. 5,- EUR was absolut akzeptabel ist. 

 

 

Catrice hat im Lauf der Zeit dazu gelernt und die Formulierung ihrer Lidschatten deutlich verbessert. Ich kann hiermit vermelden, daß alle Farben durchgängig gut pigmentiert sind und auch im Auftrag keinerlei Allüren an den Tag legen:

 

Catrice - The edgy Lilac "Purple up your Life"

 

Nach der letzten Sortimentsumstellung ist diese Palette als Neuzugang ins Catrice Regal eingezogen. 

 

Neben der Blazing Bronze ist diese Palette auch einer der spannendsten Paletten was die Farbzusammenstellung angeht  Neben nur 2 Lila-Tönen (was etwas mager ist für eine Lilac Palette" gibt es noch ein paar hellere und dunklere Nude- bzw. Goldtöne. Die Palette enthält 2 matte Farben - der Rest sind Schimmertöne:

 

 

Die Pigmentierung der Farben ist eher bunt gemischt - es gibt durchaus gute Farben die eine tolle Perfomance abliefern und dann wieder Farben die man bestenfalls als "so lala" bezeichnen kann.

 

Bersonders schade, daß gerade die beiden namensgebenden Lilac-Töne eher müde ausfallen. Sicherlich - Lila ist eine tückische Farben und die wenigsten Hersteller schaffen es, einen hervorragenden Lila-Ton zu kreiieren... aber das hier ist doch arg dürftig:

 

 

Wer auf die Lilatöne scharf ist sollte hier eher zur der farblich ähnlih gehaltenen Bronze-Palette greifen - anderseits hat die Lilac auch einen gewissen Charme. Die Kombi zwischen Grau und Lila ist einfach ein echter Hingucker. Für das kleine Geld geht man kein großes Risiko ein und kann sich die Palette gerne holen. 

 

Catrice - The essential Nude Collection "ReNude my Style"

 

Surprise Surprise - da isse ja wieder.... die klassische Nudepalette die wie ein Boomerang immer und immer wieder auftaucht. Ich will jetzt nicht zu boshaft erscheinen - Nudefarben sind bei jedem Makeup essentiell wichtig denn schließelich kann man ein Makeup micht nur mit Schimmer-Krawumm-Farben zusammenbauen - da braucht es auch immer jede Menge Basicfaben. Von daher hat die Palette durchaus ihre Berechtigung.

 

Im Gegensatz zu den ersten beiden Paletten ist diese als alleinige Palette für ein komplettes AMU konzipiert. Wir finden 4 matte Farbeen und der Rest ist dann Schimmer. Auch an Setting,- und Transisionfarben wurde gedacht und somit müsste die Palette eigentlich funktionieren:

 

 

Wie es halt immer so ist im Leben... es kann nicht immer alles pefekt sein. Auch diese Nudepalette ist - bei den Schimmerfarben - extrem überzeugend und wirklich alltagstauglich. Völlig gefloppt sind jedoch die matten Farben: Die Pigmentierung ist fleckig und schlichtweg katastrophal und bei den hellen matten Farben bekommt man noch nicht mal ein nennenswertes Ergebnis aufs Auge. Aber seht selbst:

 

divaslife.de
Metting 71
94339 Leiblfing

Druckversion Druckversion | Sitemap
© divaslife.de