Boulevard de Beaute - Eyeshadow

 

Hin und wieder maschiert mein Schatz los und kauft mir eine kleine Überraschung. Natürlich auch Makeup und Schminki und ich bin immer wieder überrascht, aus welchen Läder er dann letztendlich seine kleinen Präsente rauszieht.

 

Diese Minipaletten von Boulevard de Beaute hat er im örtlichen 1,-EUR-Laden erstanden für - genau - 1,- EUR. Auch wenn mich die Geste gefreut hat, diese Minis sind erstmal unangetastet in meiner Schublade verschwunden. 

 

Die Verpackung ist mehr als windig, der Deckel fällt permanent runter und mehr als einen 1,- dürfen die Dinger - rein optisch - auch nicht kosten. Die einzelnen Pfännchen sind wirklich unglaublich klein und liegen sehr nah beisammen so daß man bei der Anwendung höllisch aufpassen muß damit die Farbe nicht ineinander stauben.

 

Alle Farben sind schimmernd - Mengenangaben oder Farbbezeichnungen sucht man vergeblich.

 

Für diesen Post habe ich die kleinen Mäuse dann doch mal rausgekramt und habe sie angefangen zu benutzen. Erstaunlicherweise sind sie - für das kleine Geld - recht ordentlich gelungen und können als Ergänzung zu einer matten Palette durchaus punkten. 

 

Da die Palettchen keine Farbbezeichnungen haben stelle ich sie euch hier einfach der Reihe nach vor. Die "blaue" habe ich Euch ja oben schon gezeigt - jetzt hier der dazugehörige Swatch:

 

 

Natürlich sind die Farben jetzt keine echte Offenbarung - die Pigmentierung ist zwar soweit ok - aber die Konsistenz ist doch etwas staubig und bröselig - das gleiche gilt übrigens auch für die anderen Paletten:

 

 

Auch bei der dunkelgrünen Palette durchwachsene Ergebnisse: Während das Ocker und Dunkelbraun durchaus vernünftige Farbe abgeben, so floppt das Schwarz und Grün auf ganzer Linie... Schade - gerade das Grün hat im Pfännchen durchaus vielversprechend ausgesehen:

 

 

Bei der grünen Palette gibts übliche Standardfarben - bis auf den Pop of Colour - dieses auffällige Lindgrün:

 

 

Eigentlich hatte ich eher erwartet, daß das auffällige Lindgrün flopt, enttäuschend war dann doch eher das dunkle Tannengrün. Die restlichen Farben... naja schaut selbst: So lala... 

 

 

Ein echter Eyecatcher ist dann die pinke Palette: Pink, Rosa und Beeren/Pflaumentöne sind jetzt nichts für jedermann - aber für mich als überzeugende Pinkloverin in jedem Fall einen 2. oder 3. Blick wert:

 

 

Auch wenn diese Palette von der Farbzusammenstellung her wohl die "am wenigsten trabare" Palette ist - so ist sie doch von der Qualität her die Beste. Komplette Totalausfälle gibts keine zu vermelden auch wenn man in der Dogerie heute wirklich "besseres" findet.

 

 

Und last but not least habe ich noch eine violette Palette in meiner Sammlung die zwar von der gleichen Firma ist, aber von der Aufmachung her etwas anders gemacht ist.

 

 

Auch hier wieder ein durchwachsenes Ergebnis: Die Hauptfarbe Violett performed sehr schön während die anderen Farben eher mittelprächtig ausfallen. 

 

 

Fazit:

Aufgrund der windigen Verpackung sind diese Quattros bislang fast unangetastet geblieben obwohl einige Farben durchaus eine nähere Betrachtung rechtfertigen würden. Damit die Farben regelmässiger zum Einsatz kommen werde ich die Quattros nun in Paletten packen was auch das lästige Verpackungsproblem beheben sollte. 

 

divaslife.de
Metting 71
94339 Leiblfing

Druckversion Druckversion | Sitemap
© divaslife.de