Avon - Arabian Glow "Golden Sands"

 

Auch noch so ein Schätzchen aus meiner Zeit als "Avon-Tante". Ich muß sagen, ich liebe diese Palette auch wenn ich sie leider viel zu wenig verwende. Die Palette entält 4 Cremelidschatten die allesamt schimmernd und metallisch sind.

 

Und so sieht die Palette aus der Nähe aus:

 

 

Bis auf den - in meinen Augen etwas zu hell geratenen Champagner-Ton gefallen mir sämtliche Farben ausgesprochen gut. Dies ist für mich eine klassische "Idiotenpalette" (also wie gemacht für mich). Einfach mit dem Finger ins Pfännchen patschen und auf dem beweglichen Lid verteilen - ist zwar nicht die ganz große Schminkkunst - ist aber trotzdem schick. 

 

Ebenfalls als Base sind die Farben durchaus tauglich. 

 

Hier mal ein Blick auf die Swatches, damit ihr seht wie die Farben performen:

 

Avon - Arabian Glow "Tropical Paradise"

 

Deutlich farbenfroher ist diese 2. Palette aus der Arabian-Glow-Reihe geraten. Die Pigmentierung ist etwas durchwachsen, die dunkleren Farben sind etwas besser als die helleren Farben und leider ist die Konsistenz auch etwas schmierig und patzig.

 

 

Wer es eilig hat und nur schnell mal eben mit den Fingern etwas Farbe aufs Auge bringen mag, kann mit der Palette nichts falsch machen und der Blauton alleine ist schon eine nähere Betrachtung wert:

 

 

Fazit:

Für mich ein Geheimtip für Fans von Cremekonsistenzen und unkompliziertem Makeup. Mit geringem Aufwand erzielt man hübsche Ergebnisse und auch Anfänger dürften mit der Palette gut klar kommen. 

Avon - Little Red Dress

 

Vor einigen Jahren schon kam Avon mit der "Little Red Dress" LE raus. Bestandteil dieser LE waren u.a. auch 2 Lidschattenpaletten die ich Euch hier kurz vorstellen möchte.

 

Beim ersten Blick in die Palette wirkt diese weitestgehend unspektakulär. Braun-Weiss-Grün haut mich nun wirklich nicht aus den Schuhen:

 

 

Wie so oft sollte man sich aber nicht vom 1. Eindruck täuschen lassen. Schon vor Jahren hat Avon mit dieser LE holografische Lidschatten rausgebracht, die je nach Lichteinfall in unterschiedlichen Farben changieren.

Gerade der Grünton der mal bräunlich mal bläulich wirkt ist ausgesprochen gut gelungen.

 

Über die Pigmentierung kann ich an dieser Stelle auch nicht meckern, aber die Konsistenz der Lidschatten könnte wirklich besser sein.

 

Man muss im Pfännchen schon ordentlich rühren um eine ausreichende Menge an Produkt auf den Pinsel zu bekommen. Auch beim Verblenden sind die Farben teilweise ziemlich zickig veranlagt - aber das Ergebnis entschädigt durchaus für die investierten Mühen:

 

Avon - Little Red Dress "Starlett" LE

 

Das gleiche, was ich bei "Hollywood" geschrieben habe, gilt auch für "Starlett". Allerdings fallen hier die changierenden Farbnuancen nicht so stark auf, sondern man muß hier schon etwas genauer hinschauen.

 

Dennoch ein durchaus gelungenes Quattro:

 

 

Fazit:

Auch wenn Avon an der Konsistenz und Qualität der Lidschatten durchaus noch etwas hätte feilen können und die Lidschatten insgesamt etwas schwierig in der Anwendung sind - aufgrund ihrer einzigartigen Farbnuancen gehören Sie trotzdem in jede gut sortierte Schminksammlung.

 

Avon - Mega Impact "Blue Wattage"

 

Aus meiner Zeit als "Avon-Beraterin" ist dies noch ein Überbleibsel. Gekauft habe ich das Lidschatten-Duo im Sale und weil ich die beiden Blautöne absolut überzeugend fand. Die Palette selbst ist eine höchst windige Angelegenheit - billigst verarbeitete Plastikverpackung ohne jeden Anspruch an Design oder Optik. Ansprechend sind höchstens die beiden enthaltenen Farben:

 

Seht selbst - sind das nicht wirklich tolle Töne:

 

 

Leider konnte das Foto im Katalog mit der Realität nicht mithalten.

 

Die Lidschatten sind viel zu trocken und zu hart gepresst, das man mit dem Pinsel so gut wie keine Farbe runter bekommt. 

 

Kratzt man mit dem Fingernagel etwas Produkt runter, stellt sich raus, daß der Lidschatten auch zu trocken und ausgesprochen schwach pigmentiert ist. Der Auftrag auf dem Lid gestaltet sich entsprechend schwierig und das Ergebnis ist ungleichmässig und fleckig.

 

Wieviel Produkt in der Verpackung enthalten ist, kann ich Euch an der Stelle nicht sagen, da sich kein Hinweis auf der Verpackung findet und auch über den Preis kann ich leider keine Angaben mehr machen. 

 

Die Swatches waren eine ziemliche Fummelarbeite  dafür kann man aber gut erkennen, daß die Qualität nicht die beste ist:

 

Avon - Mega Impact "Flash Black"

 

Hier meine 2. Mega-Impact-Fehlkauf-Palette. Manchmal ist es hilfreich, erst zu denken und dann Geld aus zu geben.

 

Ich war irgendwie der Meinung, daß ich unbedingt zur Glückseligkeit noch eine Schwarz/Weiß-Palette brauche. Ernsthaft - in fast jeder gut sortierten Palette finden sich heute ein Menge schwarz/weiß Töne die auch noch besser performen als diese hier.

 

Auch hier sind die Farben viel zu heftig gepresst und die Pigmentierung lässt sehr zu wünschen übrig. Gerade bei Schwarz fällt dies besonders stark ins Gewicht da das Finish schmutzig und fleckig wirkt.

 

 

Auch wenn Avon nicht wirklich teuer ist, sondern sich eher im Bereich "gehobene Drogerie" bewegt, war das Geld für beide Paletten definitiv rausgeschmissen. Gerade vom Schwarz hatte ich eine deutlich bessere Qualität erwartet:

 

 

Fazit:

Trotz hübscher Verpackung und ansprechender Farben ein kompletter Fail. Weder Konsistenz noch Pigmentierung können auch nur ansatzweise überzeugen - Finger weg!

 

Avon - True Colour "Mystery"

 

Vor vielen Monaten habe ich mich spasseshalber mal eine zeitlang als Avon-Beraterin anwerben lassen. An sich keine schlechte Idee - sitzt man doch direkt an der Quelle und gerade bei Sortimentsumstellungen erhält man viele Produkte deutlich günstiger.

 

Aus dieser Zeit stammt auch das Quad "Mystery". Die Packung enhält 6 g Produkt was für ein Quad ok ist.

 

Werfen wir mal einen Blick ins Innere:

 

 

An sich ein durchaus hübsch gelungenes Quad mit durchaus gefälligen Farben. Im Nachhinein muß ich jedoch sagen, daß ich mir das Quad nicht noch mal kaufen würde.

 

Zum einen habe ich diese Farben bereits in anderen Paletten und die Farben kennt man einfach schon zur Genüge. 

 

Zum anderen ist Avon - was Lidschattenqualität angeht - nicht unbedingt die erste Wahl. Das können andere Hersteller besser und zum Teil günstiger. 

 

Geswatcht wird wahrscheinlich eher klar was ich mit Qualität meine:

 

 

Qualitativ überzeugend geht bei mir anders. Die hellen Farben kommen kaum raus und stauben und bröseln recht unmotiviert vor sich hin.

 

Avon - True Colour "Smoke & Mirrors"

 

Während "Mystery" recht helle Farben hatte, fällt "Smoke & Mirrors" deutlich dunkler aus, was der Pigmentierung gut getan hat. Auch wenn die Qualität der Farben nicht der Brüller ist, so lässt sich mit etwas Mühe damit doch einigermaßen gut arbeiten.

 

Gerade der Burgundy,- und Grünton sind hübsch gelungen und gefallen mir recht gut. Allerdings sind auch hier die Farben deutlich zu fest gepresst und zu trocken geraten.

 

 

Schminkanfänger kann ich von den Paletten nur abraten und wer sehr viel Geduld und Mühe bereit ist in sein AMU zu investieren kann sich an den Paletten gerne versuchen.

 

Allerdings bin ich der Meinung, daß es besseres für weniger Geld in jeder gut sortierten Drogerie gibt.

 

 

Fazit:

Frei nach dem Motto: Außen hui innen pfui kann "Mystery" leider bei Pigmentierung und Qualität nicht überzeugen. Dafür ist die Verpackung hübsch geworden. Auch wenn "Smoke & Mirrors" etwas besser gelungen ist gibts von mir an dieser Stelle keine Kaufempfehlung.

 

Avon - True Colour "Glitz & Glamour"

 

Idiotischerweise habe ich mir - als die True-Colour-Quads aus dem Sortiment gegangen sind - auch dieses Quad "Glitz & Glamour" bestellt.

 

Fairerweise muß ich sagen, daß Avon mit die schönsten Verpackungsdesigns im Drogeriesegment hat - da können alle anderen Firmen einfach einpacken. Optisch kann Avon die Highend-Konkurrenz locker einholen.

 

Dieses Quad hat nur 5 g Produktmenge und damit sogar noch weniger als "Mystery".

 

Schauen wir uns mal den kleinen Bruder aus der Nähe an:

 

 

Auch hier gilt im Prinzip das Gleiche wie bei "Mystery". Die Farben im Pfännchen sind wirklich sehr sehr hübsch - gerade das Royalblau und Gold fand ich auf den Bildern seeeehr überzeugend.

 

Leider ist die Qualität dann doch eher .. müde? Auch wenn man die Farben bei Swatch etwas besser erkennen kann - gut geht bei mir echt anders:

 

 

Mir blutet fast das Herz, hier so eine madige Review abgeben zu müssen - aber ehrlich: So performed noch nicht mal ein Lidschatten aus dem 1-Euro-Laden!!!

 

Fazit:

Schade um verschenktes Potential. Die "True Colours" hätten aufgrund ihrer hübschen Verpackung und durchaus netten Farbzusammenstellung durchaus Potential gehabt - leider hat es bei beiden Paletten die madige Pigmentierung einfach versaut. Keinesfalls kaufen!

 

divaslife.de
Metting 71
94339 Leiblfing

Druckversion Druckversion | Sitemap
© divaslife.de