Rival de Loop - The pink Ones

 

Rival de Loop Young hat ja eben erst seine Theke geräumt um der neuen Brand Rival loves You Platz zu machen. Alle Produkte aus der alten Theke wurden für 50 % Rabatt verkauft und ihr könnt Euch vorstellen, wer da hemmungslos zugeschlagen hat. Die Pinken Lippis stammen ursprünglich aus dem Standardsortiment und ich habe sie bislang geflissentlich übersehen. Dabei spricht mich die pinke Verpackung - rein farblich - total an. Bei näherer Betrachtung stellt man jedoch fest, das der Container schon arg simpel verarbeitet ist. Der Lippenstift ist sehr leicht und macht insgesamt keinen sonderlich stabilen oder gar wertigen Eindruck. Gekostet haben die Lippenstifte im Sale dann nur noch 1,- EUR und deshalb mag ich jetzt auch nicht zu sehr auf der Verpackung rumreiten. Alle Lippenstifte haben einen sehr süßlich-fruchtigen Duft der sich geschmacklich eher an die jüngere Generation richtet. Das Finish der pinken Edition ist leicht und sehr glossy. Leider konnte ich nicht alle Farben ergattern aber einige habe ich dann doch noch bekommen:

 

Schauen wir uns mal die Farben im Detail an

 

Flamingo - 02

 

Flamingo ist ein sehr sehr zartes helles Babyrosa. Durch die glossig-schimmernde Konsistenz der Lippenstiftes bekommt man kaum Farbe auf die Lippen sondern eher einen zart schimmernden Hauch. Allerdings muss ich es gerade im Alltag ja nicht immer Krawumm sein und durch die Farbe lässt sich der Lippenstift auch ganz locker unterwegs ohne Spiegel auftragen.

 

 

Lustigerweise habe ich die gleiche Farbe (Namentlich gesehen) nochmal in meiner Sammlung entdeckt - allerdings ist diese Lippenstift deutlich älter und hat auch eine komplett andere Verpackung. Dieser entstammt jedoch auch dem Standardsortiment - hier mal Vergleichsbilder zum "alten" Flamingo:

 

 

Schlagt mich nicht Leute - aber das ist doch die gleiche Farbe, oder?

 

 

Definitiv - gleiche Farbe nur in neuer Verpackung *hust*. Egal - ich mag die Farbe und nun habe ich quasi ein Backup. Wobei die "alte" Farbe deutlich pigmentierter ist. Nur mal so am Rande erwähnt....

 

Parisienne - 03

 

Parisienne ist etwas rosastichiger und einen Hauch dunkler als Flamingo - zumindest rein optisch. Beim Auftrag auf den Lippen gibt es jedoch fast keinen Unterschied. Flamingo hat noch einen Hauch mehr Weiß/Silberanteile und Parienne ist dann doch eher ein klassisches helles Babyrosa. 

 

 

Der gleiche Faux Pas wie mit Flamingo ist mir mit Parisienne passiert - gleiche Farbe - andere Verpackung aus einem deutlich älteren Standardsortiment. Da merkt man einfach daß ich über die Jahre hinweg gewisse Farben immer wieder kaufe...

 

 

Bei Parisienne sieht man deutlicher, daß die alte Edition deutlich pigmentierter und farbintensiver war als die neue Ausgabe. Auch die Verpackung war beim alten Sortiment irgendwie "wertiger"

 

Red Earth - 08

 

Red Earth ist ein klassisches Feuerrot welches man normalerweise eher im Herbst/Winter oder zu besonderen Gelegenheiten tragen würde. Durch die glossige Formulierung kommt das Rot jedoch bei weitem nicht so intensiv auf die Lippen wie die Farbe zuerst erscheint. Dadurch ist Red Earth auch im Sommer ein leichter und gut tragbarer Ton,

 

Lavender - 14

 

Lavender gefällt mir persönlich von alle Farben am besten - und Euch wohl am allerwenigsten. Lila ist einfach einer meiner Lieblingsfarben und wenn es mit sehr vielen Silberanteilen versetzt ist wie hier kommt ein toller heller Fliederton dabei heraus. Lila auf den Lippen kann schnell "zuviel des Guten" sein - durch die helle glossige Konsistenz ist die Farbe jedoch trotzdem alltagstauglich.

 

Heartbeat - 16

 

Und hier die letzte Farbe aus den Restbeständen die ich noch bekommen konnte. Heartbeat macht einen deutlich dunkleren und gedeckteren Eindruck als Lavender - ein mitteldunkles Violett mit einigen Blauanteilen angemischt. Aber auch hier ist durch die glossige Konsistenz der Effekt auf den Lippen nicht so heftig wie befürchtet.

 

Rival de Loop - The rose Ones

 

Die rosefarbene Reihe aus dem Standardsortiment ähnelt der pinken Edition - verpackungstechnisch - bis auf´s Itüpfelchen. Außer daß der Container ein klassisches Babyrose ist und kein kraftvolles Pink. Unterschiede gibts dann nur noch in der Formulierung der Lippenstifte. Die rosefarbenen Lippis haben ein hochdeckendes und mattes Finish. 

 

Hier habe ich nur noch 3 Farben bekommen:

 

No Matter - 01

 

No Matter ist genau das, was man unter einem klassischen Nudeton versteht. Er ist fast hautfarben, sehr hell und wer einen dunkleren Hautton hat sollte diese Farbe eher meiden. Für hellere Hauttöne gibt es aber wahrscheinlich keinen besseren Nudeton.

 

Go Matt - 02

 

Obwohl Go Matt einen sehr dunklen Eindruck hinterlässt kommt die Farbe auf den Lippen dann deutlich heller raus. Go Matt ist also ebenfalls ein Nudeton der jedoch ins violett-braune geht - oder wie man auf neudeutsch sagt: "Your Lips but better". 

 

My Mattitude - 04

 

Und hier die letzte Farbe - ein klassischer Koralleton in matt. Ist nicht so, als ob ich die Farbe nicht schon millionenfach (gefühlt) in meiner Sammlung hätte - aber Koralle kommt auch irgendwie nie aus der Mode oder? Ein toller Frühlings/Sommerton der wohl vielen Mädels da draußen gefallen dürfte.

 

Rival de Loop - The lilac Ones

 

Und hier die letzte Edition aus dem Stadard-Sortiment von RdL Young welche nun aus dem Rossmann raus ist. Die Lila Verpackung ist ja wohl sowas von "meins". Der Container entspricht 1:1 den anderen Containern nur eben in Lila. Auch im Finish ist die lila Edition wieder anders gehalten - hier wird "long Lasting" versprochen d.h. Lippenstifte mit extrem langer Haltbarkeit (wobei man das bei Lippenstiften jetzt nicht so wörtlichen nehmen darf). 

 

Leider nur eine Farbe - aber die ist schön:

 

Tropicana - 03

 

Auf den ersten Blick wirkt die Farbe Tropicana etwas irreführend: Im Container ein etwas abgedunkelter Nudeton mit Tendenzen zwischen rose und braun ?? Ich verstehe unter Tropicana eher etwas kraftvolles und leuchtendes. Um so erstaunter war ich beim swatchen als man einen koralligen Roseton auf die Lippen bekommt. Kein Wunder daß die Farbe übrig geblieben ist - den meisten war sie wohl auf den 1. Blick hin etwas zu langweilig:

 

Rival de Loop - Standard-Sortiment

 

Aus dem Standard-Sortiment von RdL habe ich relativ wenig Lippenstifte wobei ich gestehen muß, daß ich Lippenprodukte meistens nur aus LE´s kaufe (scheiß Sammelwahn) oder wenn Sale ist und die Produkte preisreduziert aus der Theke gehen. RdL hat schon seeeeehr lange immer das gleiche Standard-Sortiment und so einen richtigen Sale habe ich bei der Brand noch nicht mitbekommen. Deshalb hält sich alles im überschaubaren Rahmen. 

 

Etwas schade, daß Rossmann sich nicht die Mühe gemacht hat, den Lippis einen Namen zu geben. Ihr findet am Deckel lediglich eine Nummernbezeichnung. 

 

Clevere Idee ist, daß die Farbe des Lippis am Boden des Containers eingelassen ist. So sehe ich immer welchen Lippenstift ich mir gerade raussuche ohne daß ich die Kappe runternehmen muss.

 

Hier die 3 Lippenstifte von RdL die es im Lauf der Zeit in meine Kollektion geschafft haben (wobei diese auch schon älter sind):

 

21

 

Diese Farbe ist - wie man hier schon öfter gesehen hat - ein klassischer heller Fliederton. Allerdings ist die Farbabgabe deutlich intensiver und deckender als bei den Lippis von RdL young. Das Finish ist leicht satin - es bleibt also eine gewisse Leuchtkraft auf den Lippen und diese sind nicht "totmatt". 

 

63

 

Meine Farblieblinge wiederholen sich - aber mal ehrlich: Rosa geht immer, passt immer und geht nie aus der Mode. Gerade im Frühling eine tolle unaufdringliche frische Farbe. 

 

107

 

Und wieder ein klassischer Beereton - nachdem die Lippis ja schon älter sind, sieht man, daß manche Farben immer und immer wieder in verschiedenen Kollektionen auftauchen. Beere ist einer dieser Farben die "damals" und "heute" immer noch schick und gut tragbar sind.

 

Rival de Loop - Slim Lines

 

Diese beiden Lippenstifte habe ich für je 1,99 EUR aus dem Grabbelkörbchen bei Rossmann gefischt. Diese entstammen dem Standard-Sortiment und es wurden hier nur 2 Farben ausgetauscht. Der Container ist schlicht schwarz und von der Form her sehr schmal und länglich. Leider ist die Verarbeitung nicht sonderlich aufwändig und die Verpackung wirkt insgesamt sehr leicht und etwas "billig". 

 

Die Farbabgabe ist sehr intesiv und leuchtend und die Farben lassen sich gut auftragen und verblenden. Auch hier hat RdL leider am Namen gespart und nur wieder Nummern vergeben.

 

03

 

Ein klassisches Rot geht immer. Die Farbabgabe ist sehr intensiv und deckend. Leider hat mein Lippi etwas gelitten und hatte ein kleines Malheur in der warmen Handtasche. Durch die cremige Konsistenz bluten die Lippenränder aus - ein Lipliner ist also Pflicht.

 

07

 

Auch diesen Lippi habe ich aus dem Grabbelkörbchen gefischt. Leider hat sich der Kauf als Fehlkauf herausgestellt. Karamellbraun auf den Lippen ist nicht unbedingt "meins". Außerdem ist die Farbabgabe auch schlecht und der Auftrag streifig und fleckig. Schade....

 

Rival de Loop - The Chromes

 

Diese Lippis sind aktuell noch im Standardsortiment von RdL erhältlich. Chrome und metallische Finishes sind wohl nicht jedermanns Sache - ich persönlich finde dieses Finish klasse. Einerseits sind die Farben in der Regel hoch pigmentiert, gut halbar und geben jedem Farbton das "gewisse Etwas". Die Lippenstifte kommen in einem länglich schwarzen recht simplen Container. Leider wirkt auch hier die Verarbeitung sehr simpel und wenig wertig. Allerdings kosten die Lippenstifte auch nicht die Welt - da kann man über solche Details schon mal gnädig hinwegsehen. Auch hier hat RdL auf "Namensgebung" verzichtet und nur Nummern für die einzelnen Töne vergeben. 

 

01

 

Die erste Farbe ist ein klassischer Kupferton. Normalerweise mag ich Brauntöne eher nicht so gerne aber durch das Chrome-Finish bekommt der Lippenstift das Gewisse etwas und gerade im Sommer zu gebräunter Haut kommt die Farbe enorm gut zur Geltung.

 

02

 

Die zweite Farbe ist der ersten sehr ähnlich - auch hier ein Kupferton mit vielen Goldpigmenten. Allerdings fällt der Ton etwas dunkler aus und tendiert mehr in Richtung Braun. 

 

03

 

Im Container hatte die dritte Farbe das Potential einer meiner Lieblingsfarben zu werden. Ein Metallic-Rot ist mal was richtig besonderes. Leider schwächelt hier die Qualität ganz gewaltig. Die Farbabgabe ist dürftig, der Auftrag streifig und fleckig und die Farbe floppt auf ganzer Linie. Gerade bei intensiven Rottönen muss der Auftrag perfekt sein da eine rote Lippe natürlich die Blicke auf sich zieht. 

 

04

 

Auch der vierte Ton erweist sich als Zicke. Und auch bei diesem tollen metallischen Violett-Ton hatte ich große Hoffnung daß dieser für ordentlich Effekt auf den Lippen sorgt. Mit einem violetten Lipliner als Unterlage bringt man den Ton zwar zum funktionieren aber das kann ja wohl nicht sein....

 

Rival de Loop - Shopping Queen LE

 

Ich sagte ja schon, daß ich hauptsächlich Lippenstifte aus LE´s besitze da mir das Standard-Sortiment oftmals zu nichtssagend erscheint - sowohl von der Farbauswahl als auch von der Gestaltung der Verpackung her. Ich möchte jetzt nicht behaupten, daß die Verpackung aus dieser LE sonderlich geschmackvoll ist und auch die Qualität ist eher unterdurchschnittlich. Dennoch haben mich die Farben gereizt und für kleines Geld aus dem Grabbelkörbchen - warum nicht. Clever in jedem Fall das man am Boden des Containers die Farben sehen kann, das erspart sinnloses Gesuche in meiner heimischen Schminkauswahl:

 

Keep on Mauvin 01

 

Ein klassisches Nude geht immer - und solange das Nude nicht zu bräunlich ist bin ich dabei. Die Farbe hat Tendenzen ich Richtung rose was mir persönlich ausgesprochen gut gefällt, der Auftrag ist deckend und cremig. Mit der Haltbarkeit ist es nicht so sonderlich weit her - muss bei normalen Lippenstiften aber auch nicht sein.

 

Red Carpet - 02

 

Bei Red Carpet ist der Name Programm - ein knalliger Rotton mit vielen Blauanteilen (für weiße Zähne) in einer cremiger Textur und hochdeckend. Wegen der cremigen Textur empfiehlt sich unbedingt ein Lipliner um ein Ausbluten der Farbe zu vermeiden. 

 

Rival de Loop - Weihnachtskollektion

 

Weihnachten 2018 kam RdL mit einer Weihnachtskollektion heraus welche u.a. auch diese beiden Lippenstifte enthielt. Völlig klar daß ich alleine schon wegen der Glitzerverpackung zuschlagen musste. Wo Glitzer ist bin ich und wo ich bin ist vorn!! Den meisten dürften dieser Glitzerbomben wohl zuviel sein - mir gefällts trotzdem. Bei näherer Betrachtung erinnert die Verpackung doch stark an die Lippenstifte von Mac - auch dies haben ja die berühmte Form einer Pistolenkugel. Qualitativ kommt die Verpackung natürlich nicht ans Vorbild von Mac heran - aber zumindest sind diese beiden Schätzchen dekorative Hingucker in meiner Sammlung. 

 

Silver

 

Die Farbe dieses Lippenstifts zu beschreiben ist ein Ding der Unmöglichkeit. In der Verpackung würde ich sagen, ein gedecktes Lila mit viiiieeeel Glitzer - beim Auftrag bleibt allerdings von der Grundfarbe nicht mehr viel übrig außer Glitzer. Unterm Jahr ein Ding der Unmöglichkeit - bei der nächsten Weihnachts/Sylvester-Party jedoch ein echter Hingucker.

 

Gold

 

Auch hier bleibt beim Auftrag von der Grundfabe (Nude) nicht mehr viel übrig außer jede Menge Glitzer. Leider lassen sich beide Lippenstifte auch nicht als Liptopper verwenden da duch die doch recht feste Konsistenz der darunter liegende Lippenstift abgetragen wird. 

 

Rival de Loop - Spotlight LE

 

Im Winter 2019 kam RdL mit der Spotlight Kollektion heraus - was soll ich sagen? Ich habe mir die gesamte Kollektion gekauft. Sie ist mit Sicherheit und mit Abstand das beste was ich jemals in der Drogerie bekommen habe. Sowohl Design der Verpackung als auch Qualität des Inhalts überzeugen auf ganzer Linie bei Preis und Leistung. 

 

 

Erwähnenswert ist da zum einen die schwarze schlanke Hochglanzverpackung die sowohl optisch elegant und zeitlos wirkt als auch ein echtes Schwergewicht ist. Diese beiden Lippenstifte sind im Drogeriebereich - des wertigste und beste Verpackung die ich jemals in Händen gehalten haben. Qualitativ braucht RdL mit dieser Kollektion den Vergleich mit Highend nicht zu scheuen. Die Lippenstifte schließen via Magnetverschluß. Auch wenn dies ein albernes Gimmick ist - ich finds klasse!!!

 

Die Farben sind farbintensiv und hochpigmentiert. Der Auftrag ist hochdeckend und die cremige Konsistenz sorgt für angenehmen Tragekomfort.

 

Gentle Nude

 

Irgendwie haben manche LEs farblich immer die gleichen Tendenzen: Nude und Rot. Egal - auch wenn ich kein großer Nudefan bin - dieses Nude ist noch hell genug um mir zu gefallen. Und durch die gute Qualität der Lippenstifte bekomme ich einen hohen Tragekomfort.

 

Electric Red

 

Dieser Rotton ist genau das richtige für die Festtage. Allerdings geht hier RdL nicht den klassichen Weg mit einem Rotton mit vielen Blauanteilen - sondern geht eher in die Orange-Rote Richtung. Electric Red ist auf den Lippen ein richtiger Hingucker und für die mutigen Mädels genau die richtige Farbe.
 

Rival de Loop - Puristic LE

 

Die Puristic LE kam im Herbst 2019 zu Rossmann und ist schwungvoll an mir vorbei gezogen. Nichts aus der LE hat mich auch nur ansatzweise angesprochen. Was wohl auch an der eierschalenfarbenen Verpackung liegen könnte Gehts eigentlich noch langweiliger? Als fast die ganze LE kurz darauf im Grabbelkörbchen preisreduziert ein jähes Ende gefunden hat, habe ich mich zum Kauf des Lippenstifts hinreissen lassen. Ein schöner Nudeton - wenn man Nudetöne mag. Ich struggle ja immer mit Nude - jeder mags und an mir finde ich einen Großteil der Nudefarben einfach nur schauderhaft. 

 

 

Dieser Ton hat ganz starke Tendenzen in Richtung Karamell. Schaut bei sonnengebräunter Haut mit Sicherheit gut aus - jetzt bei meiner winterweisen Käsehaut sieht´s krank aus. Die Farbabgabe ist ordentlich. Der Lippi hat zwar ein mattes Finish - aber Gott sei Dank kein Totmatt und mit Lippgloss lässt sich das ganze dann auch noch pimpen.

 

Rival de Loop - Travelholic

 

Im Sommer 2019 kam RdL mit der Trabelholic LE in die Regale. Diese LE war an sich gut gelungen und hatte auch schöne Produkte im Angebot - jedoch hat mich das Verpackungsdesign völlig kalt gelassen. Diese Kunterbunten Aufkleber sind einfach nicht mein Geschmack - da ist zuviel Bewegung und ich bevorzuge klare schlichte und elegante Designs. Oder Glitzer *ggg* Diese Farbe ist ein schönes klassisches Beerenrot. Die Konsistenz ist cremig und die Farbe ist schön deckend mit einem gesunden - nicht glossigen - Finish. Gerade für den Sommer eine tolle Farbe für Grillpartys oder Festivals. Und jetzt, wo ich sie habe, bin ich auch ganz glücklich mit ihr. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© divaslife.de