Makeup Revolution - Metalic Lip Cream

 

Nachdem meine Lippenstift-Sammlung inzwischen wirklich exorbitante Ausmaße angenommen hat, freue ich mich immer, wenn ich Farben oder Finishes finde, die ich bislang in meiner Sammlung noch nicht habe. Bei diesem metallischen Liquid Lipstick kommt sowohl das ungewöhnliche metallische Finish als auch eine wirklich sehr spezielle Farbe zusammen.

 

Ich denke, daß es diese Farbe inzwischen leider nicht mehr gibt, da ich den Lipstick aus dem Grabbelkörbchen gefischt habe. Bezahlt habe ich ca. 3,- EUR.

 

 

Mit dem klassischen Schwämmchen-Applikator lässt sich die Farbe schnell und unkompliziert auftragen. Leider ist die Pigmentierung nicht wirklich die beste - man muss leider 2-3 Schichten aufgeben um ein komplett deckendes Ergebnis mit dem gewünschten Metallic-Effekt zu bekommen.

 

Auch finde ich es etwas befremdlich, daß die Farbe beim Antrocknen ein leichtes Brennen auf der Haut auslöst - ich vermute mal, daß dies denn Metallic-Pigmenten geschuldet ist, da mir bei anderen Lipsticks dies bisher noch nicht passiert ist.

 

Spannend und sehr speziell ist in jedem Fall die Farbe - leider kann ich Euch nicht sagen, wie diese heißt da sich auf dem Flakon hier keinerlei Farbnummern oder ähnliches finden. Diese Mischung aus Gold und Kupfer finde ich einfach nur toll - auch wenn sie nicht gerade alltagstauglich ist....

 

 

Fazit:

 

Sehr spezielle Farbe mit einem sehr speziellen Finish was mit Sicherheit nicht den Massengeschmack trifft. An sich ein tolles Produkt - lediglich das seltsame Brennen auf der Haut beim Runtertrocknen nervt und lässt mich weniger oft zu dem Lipstick greifen als eigentlich gedacht.

 

Makeup Revolution - Matte Lip Cream

 

Leider gibt es bei mir in der Nähe keinen Rossmann der MUR führt, aber wenn ich mal über einen Rossmann mit MUR Produkten stolpere wird gnadenlos alles gekauft was sich nicht wehrt. Aus einem dieser Shopping-Anfälle stammt dieser matte Liquid Lipstick von MUR. Leider konnte ich nur 1 Farbe ergattern.

 

Die Konsistenz ist recht flüssig - trocknet dafür aber sehr schnell durch und hat dann das versprochene matte Finish auf den Lippen. Der Lipstick ist zwar fruchtig parfümiert - aber der Duft verfliegt recht schnell und man merkt nach dem Runtertrocknen nichts mehr davon.

 

Ich habe die Farbe im Grabbelkörbchen für 3,- EUR gefunden - wahrscheinlich wurde die Reihe inzwischen ausgelistet oder durch andere Farben ergänzt. 

 

 

Durch den langen und etwas harten Applikator kann die Farbe leicht und recht präzise aufgetragen werden. Wie bei allen dunklen Farben würde ich dennoch vorher mit einem Lipliner die Kanten vorzeichnen damit die Farbe nicht an den Lippenrändern ausblutet und schlampig aussieht.

 

Die Pigmentierung ist richtig gut und intensiv und die Mischung aus Blutrot und Dunkler Beere kommt auf der Lippe als richtiger Vampy-Style heraus. Leider finden sich auf dem Flakon keine Farbnummer oder Farbbezeichnung.

 

 

Fazit:

 

Der Matte Lipstick macht alles richtig: Intensive Pigmentierung, trocknet schnell und lässt sich einfach auftragen und verarbeiten. Wer also nach einem günstigen klassischen matten Liquid Lipstick sucht kann in der Revolution-Theke gerne mal stöbern.

 

Makeup Revolution - Lip Cream

 

Leider gibt es in unserem örtlichen Rossmann keine Revolution-Theke und ich muss ca 50 km weit fahren um dort bei Rossmann eine Revolution Theke anzutreffen. Leider komme ich dort viel zu selten hin - aber wenn es mal soweit ist, wühle ich mich auch systhematisch durchs Grabbelkörbchen und habe dort vor einiger Zeit 3 Lip-Creams von Revolution für ca. 2,- EUR heraus gefischt.

 

Optisch sind die Lip Creams jetzt wirklich kein Highlight - schlichte zweckmässige Verpackung ohne jeglichen optischen Anspruch. Bei diesem reudzierten Preis mag ich jetzt aber auch nicht meckern. 

 

Die Creams kommt tatsächlich in Creme-Form und einer sehr moussigen Textur daher. Beim Auftrag muss man wirklich vorsichtig sein um mit dem puscheligen Applikator nicht über die Lippenkontur hinaus zu malen - es empfiehlt sich also unbedingt der Einsatz eines Lipliners.

 

Die Farbe trocknet jedoch dann recht schnell runter und hinterlässt ein mattes Finish. Bei der Pigmentierung der Creams finde ich auch keinen Grund für Mecker.

 

Leider sind die Lipcreams beduftet und alle Farben haben eine intensiv fruchtige Note. Ist mir nach wie vor ein Rätsel warum man Produkte speziell beduften muss....

 

Die Haltbarkeit ist natürlich deutlich besser als bei klassischen Lippenstiften - aber in Zeiten von Corona kapiturliert natürlich auch dieser Liquid Lipstick vor der Maske. Dennoch angesichts des günstigen Preises ein durchaus interessantes Produkt:

 

Cherry

 

Cherry hält was es verspricht: ein klassisches knalliges Kirschrot mit intensiven Blauanteilen was für optisch hellere Zähne sorgt. Die Farbe deckt sofort und das Finish ist gleichmässig und ebenmässig. 

 

Cupcake

 

Cupcake kommt in der Verpackung deutlich dunkler und rosenholzlastiger rüber als es dann beim Auftrag auf den Lippen erscheint. Es ist ein sehr helles zartes Rose-Nude und kann bei dunkleren Hauttönen ganz schnell in Richtung Barbie-Style abdriften. Für mich als Kalkleiste ein durchaus gelungener Ton gerade jetzt wenn es in Richtung Frühling geht. 

 

Ballerina

 

Während in der Verpackung die Farbe doch recht dunkel und Braun wirkt, so hat sich Ballerina als positives Überaschungs-Ei herausgestellt: Ein Nude-Ton mit Rosenholzanteil der dafür sorgt, daß die Lippe nicht zu sehr in Richtung "Concealer-Lippe" abdriftet. Tolle Farbe - ich bin verliebt.

 

Makeup Revolution Pro - Supreme Matte Lip Pigment

 

Der nächste Rossmann der MUR führt ist leider 50 km weit entfernt so daß ich nicht allzu häufig dazu komme, Produkte der Brand zu shoppen. Aber ab und an ist mir die Shopping-Göttin hold und im Herbst letzten Jahres habe ich im Grabbelkörbchen jede Menge Liquid Lipsticks gefunden die aus dem Sortiment genommen wurden.

 

Also rein verpackungstechnisch hat MUR sich da wirklich einen echten Hingucker erlaubt - ob das Design allerdings den Massengeschmack trifft - lasse ich an der Stelle unkommentiert.

 

Die schwarze kantige Verpackung ist sehr hochwertig verarbeitet und der Lipstick liegt auch schwer in der Hand und hat eine tolle Haptik. Ich möchte fast behaupten, daß der Container aus Glas gefertigt wurde - er kommt zumindest stark an Glas heran. 

 

Alle Farben der Kollektion sind sehr dunkel und dramatisch und von daher eher was für die kalte Jahreszeit. Die Farben sind jedenfalls ungewöhnlich und stechen wohltuend aus dem sonstigen Einheitsbrei heraus. 

 

Auch wurden die Lipsticks nicht beduftet und das finde ich gerade bei Lippenprodukten durchaus angenehm. Pro Lippenstift habe ich im Sale 3- EUR bezahlt was ein durchaus fairer Preis ist.

 

Die Konsistenz ist sehr moussig und cremig und dementsprechend brauchen die Lipsticks etwas länger bis sie komplett durchgetrocknet sind. Dannach sitzen sie jedoch bombenfest.

 

Die Pigmentierung ist richtig heftig - mit einem Swipe bekommt ihr ein vollständig deckendes Ergebnis.

 

Der Applikator ist zwar ein klassischer Schwammkopf - durch die schmale und zierliche Form lässt sich jedoch der Liquid Lipstick recht gut auftragen. Ich würde jedoch bei Liquid Lipsticks immer empfehlen, vorher mit einem Lipliner die Kanten vorzuzeichnen, da man ansonsten ein eher ausgefranstes Ergebnis bekommt. 

 

Hier mal die Farben im Detail welche ich ergattern konnte:

 

Ardent

 

Ardent kommt im Flakon deutlich dunkler raus als die Farbe dann im Endeffekt auf der Lippe aussieht. Eine spannende Mischung aus  klassischem Weinrot mit einem Touch von Pink.

 

Imagine

 

Der nächste Ton aus der Kollektion ist ein sehr klassischer lila-lastiger Beereton. Ich mag solche Farben ja ausgesprochen gerne und gerade in Zeiten von Masken habe ich nun meine Liebe für Liquid Lipsticks entdeckt. Die Pigmentierung ist heftig und extrem deckend - mit 1 Swipe schon bekommt ihr das perfekte Ergebnis hin. 

 

Intuition

 

Intuition ist eine der dunkelsten Farben die ich überhaupt in meiner Sammlung habe. Von außen kann man gar nicht erkennen, welche Farben das eigentlich sein soll da die Farbe quasi mit der Verpackung optisch verschmilzt. Beim Auftrag erst merkt man, daß es sich um ein beinahe schwarzes Blutrot handelt. Neben Halloween fällt mir gerade keine Gelgenheit ein, bei der man eine solche Farbe tragen  könnte.

 

Precaution

 

Wie ich schon sagte - bei der Farbauswahl hat Revolution ganz auf dunkle schwere Herbst/Wintertöne gesetzt und Precaution ist da keine Ausnahme. Mir pesönlich gefällt jedoch die Farbe ausgesprochen gut - zwar ein dunkler Lila-Ton jedoch mit einigen Pinkanteilen so daß die Farbe nicht ganz so düster wirkt. 

 

Facade

 

Facade ist ein Fall von "lass dich nicht von der Verpackung täuschen". Von außen wirkt die Farbe sehr dunkel und braun - um so überraschter war ich, als sich Facade als klassischer heller Nude-Ton entpuppt hat. Für meinen Geschmack ist die Farbe fast schon zu hell geraten und erinnert doch ganz schnell an die klassische Concealer-Lippe aus den 80iger Jahren 

 

Inconspicous

 

Diese Farbe hat mich doch sehr - positiv - überrascht. Eigentlich dachte ich, es handelt sich um ein klassisches Feuerrot - beim Auftrag hab ich dann doch gemerkt, daß dieser Rotton sehr orangelastig ist. Orangetöne findet man ja eher selten, speziell bei Liquid Lipsticks, von daher: Alles prima

 

Pretence

 

Auch wenn ich nicht der größte Verfechter von braunen Lippenstiften bin - diese Farbe finde ich durchaus gelungen. Sie enthält einen gräulichen Unterton und ist von daher schon mal sehr speziell und kein reines Schoko-Braun. 

 

Apprehension

 

Ein sehr klassischer Rotton - nicht zu warm nicht zu kalt nicht zu kühl. Ein schönes neutrales Rot gehört in jede Schminksammlung und gerade rote Lippenstifte sollten durchaus fest auf den Lippen sitzen - von daher eine gute Wahl hier in einen Liquid Lipstick zu investieren.

 

Illusion

 

Wie schon gesagt - die Kollektion enthält viele dunkle Herbst/Winterfarben und auch Illusion geht in die Braune Nude-Richtung. Ich bin ja nicht der größte Fan von Braun und Nude auf der Lippe - aber die Farbe ist gerade mal eben so nach hart an der Schmerzgrenze. Für Nudefans mit Sicherheit eine gute Wahl.

 

Sixth Sense

 

Die Farbe im Container erscheint undefinierbar Dunkel - erst beim Auftrag erkennt man, daß die Farbe ein fast schwarzes dunkles Blutrot mit vieolettem Einschlag ist. Beim Auftrag ist Präzision und ein guter Lipliner gefordert um ein optisch ansprechendes Ergebnis zu bekommen und die Farbe ist sicherlich für den Alltag viel zu intensiv. Aber für besondere Gelegenheiten sicherlich ein sehr spezieller Ton.

 

Affection

 

Für Freunde der braunen Lippe mit Sicherheit ein spannender und ansprechender Ton - für mich eher nichts. Auch wenn ich inzwischen Nude als unkomplizierte Alltagsfarbe durchaus zu schätzen weiß - hier driftet mir die Farbe zu sehr ins Braun ab und bei meiner hellen Haut kommt der Ton nicht wirklich günstig zur Geltung.

 

Psychedelic

 

Als ich bei TK Maxx über diese Farbe gestolpert bin habe ich ohne groß nachzudenken den Lipstick sofort in den Einkaufskorb gepackt. Und sind wir mal ehrlich - in der Verpackung sieht die Farbe eher nach Grau anstatt nach Deckweiß aus. Let´s be real: Ich werde die Farbe wohl niemals nie nicht tragen - wer braucht Deckweiß auf der Lippe (außer an Halloween oder Fasching?). Trotzdem irgendwie cool eine solch eigenwillige Farbe in der heimischen Sammlung zu haben.

 

divaslife.de
Metting 71
94339 Leiblfing

Druckversion Druckversion | Sitemap
© divaslife.de