Elizabeth Arden - Plush Ups

 

Nachdem mir die Beautiful Colour so gut gefallen haben, habe ich bei einem weiteren Besuch bei TK Maxx mir noch weitere Lippenstifte von Elizabeth Arden gekauft. Diese waren für 2,50 EUR pro Stück zu bekommen - was wohl der Tatsache geschuldet ist, daß die Verpackung komplett ramponiert war.

 

Auch die Plush Ups sind verpackungstechnisch ein echter Hingucker und ich habe eine ganze Weile gebraucht um hinter den Schließmechanismus der Verpackung zu kommen.

 

Alles in allem optisch haptisch und verpackungstechnisch tippi toppi. 

 

Die Plush Ups sind auch nicht beduftet was ihnen einen weiteren Pluspunkt einbringt. Das Finish auf der LIppe ist nicht full coverage sondern eher ein Hauch von Farbe mit einem Satinfinish.

 

Flirty Fuchsia

 

Wie der Name schon verrät - ein intensiver Pinkton der in der Verpackung jedoch deutlich kraftvoller erscheint als dann schlußendlich auf der Lippe. Wer sich schon immer an Pink versuchen wollte, dem aber die Farbe dann doch zu heftig erschien, kann hier mit einem Hauch von Pink mal anfangen.

 

Cherry up

 

Hier hat mich die Farbe etwas verwirrt - einerseits erscheint die Farbe im Container als ein kraftvoller Koralleton - beim Auftrag auf der Lippe bekommt man jedoch ein sehr klassisches Kirschrot. Auch hier: Wer sich mal an kraftvollere Farben herantasten möchte sollte sich unbedingt die Plush Ups ins Haus holen. 

 

Black Cherry

 

Black Cherry ist ein extrem dunkler Violett/Pflaume-Ton der eigentlich nur im Winter zu besonderen Gelegenheiten gut tragbar wäre.... wenn da nicht das sehr zarte, wenig deckend Finish wäre. Auch hier eine gute Möglichkeit sich mal an intensive Farben ranzuwagen und diese im Alltagsmakeup zu integrieren. 

 

 

Fazit:

 

Auch hier konnten mich die Lippenstifte von Elizabeth Arden überzeugen. Schicke, hochwertige Verpackung, schöne Farben die durch ihr zartes Finish auch im Alltag durchaus tragbar sind. 

 

Elizabeth Arden - Beautiful Colour

 

Von Elizabeth Arden hatte ich bislang noch keine Produkte in meiner heimische Schminksammlung und auch wenn es die Marke schon seit einer gefühlten Ewigkeit gibt habe ich das dumpfe Gefühl, daß die Brand aus dem Fokus der Beauty-Community etwas verschwunden ist, da kaum noch jemand über Elizabeth Arden spricht. Als neulich ein paar Lippenstifte von Elizabeth Arden für nur 2,50 EUR bei TK Maxx zu haben waren, war das für mich die Gelegenheit mal anzutesten.

 

Zwar hat die - wirklich hübsche - Pappverpackung etwas gelitten, aber das bin ich bei TK Maxx ja schon gewohnt und kann - angesichts des günstigen Preises - damit auch sehr entspannt leben. Nach dem "Fototermin" landet diese nämlich schwungvoll im heimischen Müll. 

 

Die Lippenstiftverpackung selbst ist wirklich etwas "Oldschool". Klassischer Goldlook und auch das Design des Lippis erinnert doch stark an die 50iger Jahre oder?

 

Ich konnte 3 Farben bei TK Maxx ergattern - leider ist die Farbbezeichnung dermaßen klein aufgedruckt so daß ich sie beim besten Willen nicht entziffern kann.

 

Alle Lippis sind sehr cremig und weich und gerade für meine sehr trockenen Lippen mehr als ein Glücksgriff. Die Pigmentierung ist nicht sonderlich intensiv was optisch für einen "Wash of Colour" auf den Lippen sorgt. Aber gerade jetzt im Sommer mag ich keine schweren dicken Lippenprodukte von daher kommt mir diese leichte Konsistenz sehr entgegen. 

 

 

Der erste Farbton ist ein an sich klassischer Rotton der jedoch leichte Tendenzen in Richtung Pink hat. Für alle, die zwar Pink klasse finden - die Farbe aber oftmals zu "schrill" wirkt - für die könnte dieser Farbton was sein 

 

 

Auch die zweite Farbe wirkt auf den 1. Blick sehr klassisch Rot - hier geht aber die Nuance doch mehr in peach-coral. Gerade im Sommer krame ich meine gesamten Schminkutensilien durch und greife immer wieder zu Koralle. Ein wirklich perfekter leicher Sommerton.

 

 

Und last but not least - eine Violett. Ich selbst liebe ja Lila in allen Farben und Variationen, weiß aber auch, daß die Farbe oftmals over the Top wirken kann. Wer also gerne mal Lila antesten möchte ohne zu "bunt" auszusehen kann hier getrost zuschlagen. Durch die leichte Pigmentierung kommt die Farbe nur sehr leicht auf die Lippe.

 

Fazit:

 

Warum Elizabeth Arden nicht mehr "in" ist - ich kann es euch nicht sagen. Bis auf das arg kitschige Verpackungsdesign im Stil der 50iger Jahre liefern die Lippis einen wirklich überzeugende Perfomance ab.

 

Anastasia Beverly Hills - Matte Lipsticks

 

Die Douglas Sale-Seite entpuppt sich immer mehr als nette Fundgrube für das ein oder andere Highend-Schätzchen. Und in Zeiten, in denen TK Maxx geschlossen ist und ich sonst keine Alternativen habe, ist Douglas durchaus willlkommen.

 

Im Sale waren auch ein paar Lippenstifte von Anastasia Beverly Hills. ABH hat sich zwar eher einen Namen durch ihre Lidschattenpaletten gemacht, aber warum nicht mal Lippenstifte antesten wenn sich eine günstige Möglichkeit bietet.

 

Die Lippenstifte haben reduziert ca 14,- EUR gekostet - immer noch eine Stange Geld für "nur" einen Lippenstift - aber recht viel teurer als die Lippis von L´Oreal sind sie damit auch nicht. 

 

Die Lippenstifte kommen in einem schicken schwarzen Pappkarton und auch beim Lippenstift-Container setzt sich das schicke schwarz/goldene Design weiter vor. Insgesamt wirkt alles sehr eleganzt und edel. 

 

Etwas enttäuscht war ich von der Haptik der Lippenstifte. Sie sind nicht sonderlich schwer oder hochwertig - da sind die Lippis von Becca schon deutlich wertiger. Ich würde sogar fast behaupten, daß der Container die gleichen Komponenten hat wie ein Catrice-Lippenstift - nur eben 10x teurer.

 

Angenehm hingegen ist, daß die Lippenstifte absolut geruchslos sind. Das gefällt mir ausgesprochen gut. Auch bei der Pigmentierung bekommt man eine super Qualität - mit einem Swipe ein deckendes Ergebnis - so muß das sein.

 

Beim Tragekomfort bin ich hingegen zwiegespalten - einerseits sind die Lippenstifte tatsächlich matt... und zwar richtig mattmatt. Anderseits sind sie auch arg trocken und man sollte schon sehr !! gepflegte Lippen haben wenn man diese Lippis tragen möchte 

 

Natürlich sind die begehrten Nudefarben ausverkauft gewesen - aber ich habe mich nach Farben orientiert, die man so klassischerweise im der Drogerie eher selten bekommt:

 

Rage

 

Rage ist - mal wieder - ein Lilafarbener Lippenstift allerdings nicht in der dunklen gedeckten Variante die man üblicherweise in der Drogerie bekommt sondern ein lautes kraftvolles helles Lila welches mit Sicherheit nicht für jedermann und jeden Tag gedacht ist. Ich persönlich liebe Lila und habe auch viele Kleidungsstücke in dieser Farben - von daher war Rage ein echter Glücksgriff.

 

Orchid

 

Auch Orchid ist für mich eine höchst gelungene Sommerfarbe - ein knatschiges lautes blaustichiges Pink - hart an der Schmerzgrenze zu einem grellen Barbie-Pink. Aber gerade im Sommer halte ich mich mit Makeup eher zurück sondern lege den Fokus auf eine aufregende Lippe - von daher eine perfekte Farbe.

 

divaslife.de
Metting 71
94339 Leiblfing

Druckversion Druckversion | Sitemap
© divaslife.de