Avon - Lippenstifte "Red"

 

Irgendwann - vor vielen vielen Jahren - kam ich auf die glorreiche Idee, mich als Avon-Beraterin anheuern zu lassen. Natürlich nicht, um ernsthaft Avon-Produkte zu verkaufen sondern um selbst preisgünstiger an Avon Produkte zu kommen. Aus dieser Zeit stammen noch etliche Lippenstifte - einige musste ich aussortieren da der Zahn der Zeit zu sehr an ihnen genagt hat und die Lippenstifte schlecht geworden sind - einige haben überlebt - u.a. auch diese beiden. 

 

Die Deckkraft ist sehr sheer und die Lippenstifte kommen eher als eingefärbte Pflegestifte daher. Wegwerfen mag ich sie trotzdem - noch - nicht, da hängen einfach Erinnerungen dran. Das schlichte rote Gehäuse ist ebenfalls so zeitlos gestaltet, daß sie mir auch heute noch gefallen.

 

Pout:

 

Ein klassischer rose Schimmerton. Beim Auftrag sieht man die Farbe kaum weil er so hell und sheer ist. Der Tragekomfort ist toll durch die cremige leichte Textur, dafür ist aber die Haltbarkeit eher unterirdisch. Man kann nicht alles haben ;-)

 

Red 2000

 

Ein klassischer Rotton mit einem schimmernden cremigen Finish. Aufgrund der cremigen Konsistenz empfiehlt sich dringend !!! ein Lipliner. Und genau wie bei dem anderen Lippenstift ist die Haltbarkeit eher suboptimal.

 

Avon - Lippenstifte "Blue"

 

Auch diese Lippenstifte aus der Standard-Kollektion (damals) haben schon einige Jährchen auf dem Buckel - schlagen sich aber immer noch ganz wacker. Auch wenn der Container in seinem dunkelblauen/goldenen Design heute immer noch schick und ansprechend wirkt - bei den Lippenstiften selbst merkt man das Alter. Die Deckkraft ist nicht der Brüller und der etwas pappige Tragekomfort macht auch nicht wirklich Spass. Dennoch möchte ich die beiden momentan noch aus nostalgischen Gründen behalten.

 

Peach Dawn

 

Peach Dawn ist kein klassicher Pfirsich-ton wie man ihn heute öfter präsentiert bekommt sondern enthält relativ viele weiße Pigmente wodurch ein "eisiger Pfirsichton" herauskommt. Ist mir so in der Form bei den aktuellen Kollektionen nicht mehr untergekommen: Schade denn die Farbe hat wirklich ihren ganz speziellen Reiz.

 

Chocolate

 

Ein klassisches warmes Schokobraun. Mir persönlich gefallen diese Brauntöne auf den Lippen heute nicht mehr so gut und auch dem Alter des Lippenstifts ist es wohl geschuldet, daß die Deckkraft nicht mehr die beste ist und die Farbe im Auftrag streifig erscheint.

 

Avon Lippenstifte

 

Und dann habe ich noch diverse einzelne Lippenstifte aus meiner Avonzeit. Was ich wirklich nochmal positiv anmerken möchte ist hier die wirklich superschöne Verpackung mit Farbverlauf in unterschiedlichen Farben. Auch etliche Jahre später wirken die Lippis noch wertig und schick. 

 

Berry Glitz

 

An sich ist dieses klassisches Altrosa keine besonders erwähnenswerte Farbe - durch die haufenweise beigemischten silberen Glitzerpartikel bekommt man jedoch einen tollen Glitzereffekt auf den Lippen was den Lippenstift wieder besonders macht. Die Textur ist cremig und leicht und sorgt für einen angenehmen Tragekomfort.

 

Temptress

 

Temptress habe ich in der festen Überzeugung gekauft, einen klassischen dunklen Violett-Ton zu bekommen aber bei näherer Betrachtung ist es eher ein tief dunkles Blutrot mit violetten Untertönen. Finde ich sehr speziell, sehr cool ... aber leider ist die Farbe bei Auftrag fleckig und ungleichmässig. Schade Schade... das wäre mal ein wirklich toller Farbton gewesen.

 

Gold

 

Eines muss ich Avon lassen: Mut zur Farbe abseits des Mainstream haben sie ja und das gefällt mir bis heute! Einen goldenen Lippenstift bekommt man - wenn überhaupt - dann doch eher im Highend-Segment und da habe ich einfach keien Lust drauf ein Vermögen für einen Lippenstift auszugeben, denn man eher selten z.B. auf Festivals o.ä. trägt. Leider ist der Lippenstift nicht deckend sondern eher ein Gold-Glitzer-Lip-Topper. Aber ich finde ihn trotzdem klasse und er hat einen Ehrenplatz in meiner Schminksammlung. 

 

Apricot

 

Auf den ersten Blick wirkt dieser Lippenstift ziemlich altbacken. Apricot kennen wir als Farbe schon seit Jahrzehnten. Aber hier hat Avon wieder einen Kniff angewandt um dem Lippe das gewisse Etwas zu verleihen: Der Lippenstift enthält etliche blaue Pigmente was zum einen für ordentlich Leuchtkraft auf den Lippen sorgt und zum anderen der Farbe einen ziemlich eigenwilligen coolen Undertone verleiht. Wird nicht jedem gefalllen - ich finds klasse:

 

Purple hazed

 

Wie ich schon sagte hat Avon wirklich außergewöhnliche Farben im Sortiment die mich jetzt immer noch faszinieren. Purple hazed ist auf den 1. Blick ein klassischer Fliederton - erst bei näherer Betrachtung bemerkt man die Grauanteile in der Farbe die dem Lippenstift ein wirklich außergewöhnliches Finish als Fliedergrau verleihen. Ein sehr sehr kühler Lippenstift und sehr besonders.

 

Iced Coffee

 

Noch so ein Fundstück... es ist erstaunlich was meine Schminksammlung so alles hergibt. Auch bei diesem Lippenstift habe ich einen besonderen Riecher für besondere Farben gehabt auch wenn Braun heute nicht mehr zu meinen Favors gehört.

 

 

Dieser sehr helle Braunton enthält sehr viele goldene Glitzerpigmente wodurch dem Braun einerseits seine Intensität genommen wird - anderseits eine tolles Leuchten auf die Lippen gebracht wird. Die Lippen sehen aus wie "my Lips but better"

 

Frosty Nectar

 

Manchmal kann es helfen vor einer Bestellung die Produktbeschreibung eingehend zu studieren. Sonst wäre diese "Perle" niemals in meiner Schminksammlung gelandet. Denn der Lippenstift enthält wohl "Minzanteile" was für einen wirklich heftigen Geschmack auf den Lippen sorgt, diese wohl plumpen soll (was er aber nicht macht) und ich mag diese Lippenprodukte mit "Brizzeleffekt" überhaupt nicht.
 

 

Auch bei der Farbabgabe hätte ich mir hier mehr versprochen - das Braun des Lippenstifts selbst verblasst zu einem Hauch von Orange-Braun. Würde mir heute - auch ohne Gebrizzel auf den Lippen - nicht mehr gefallen. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© divaslife.de