Rival loves me - Highlighter 

 

RdL Young wurde mittlerweile gegen Rival loves me ausgetauscht. Viele Produkte sind im Standard-Sortiment geblieben - nur die Verpackung ist nun etwas "anspruchsvoller" und "wertiger". Grundsätzlich bin ich überzeugt davon, daß manche Marken eine "Generalüberholung" ganz gut gebrauchen könnten und deshalb Respekt an RdL daß sie das jetzt so konsequent umgesetzt haben.

 

Eigentlich stand dieser Highlighter gar nicht auf meiner "To buy" Liste aber nachdem uns Corona momentan Einkaufstechnisch ziemliche Beschränkungen auferlegt habe ich dann doch zugeschlagen. Niedlich ist er ja, der Highlighter, in seiner herzchenförmigen Verpackung. Natürlich handelt es sich um ein simples Pappschächtelchen und auch designerisch gibts da deutlich besseres. 

 

Der Highlighter enthält magere 6 g Produkt und hat 3,49 EUR gekostet - ein durchaus faierer Preis.

 

Schauen wir uns man das Innenleben aus der Nähe an:

 

 

An sich sind die Highlighter von RdL nicht die schlechtesten - allerdings hatte die Brand in der Vergangenheit auch sehr viele "extreme" Farben im Sortiment die zwar extravagant - aber dafür wenig tragbar - sind. Mit dieser Farbe hier hat RdL dann doch eher ins Schwarze getroffen. Ein Rosestichiger Champagnerton dürfte wohl die meisten mitteleuropäischen Hauttönen sowohl passen als auch gefallen: 

 

 

Leider finde ich schlußendlich die Qualität des Produkts selbst (und darauf kommt es ja schließlich am meisten an) eher madig. Der Highlighter ist sehr fest gepresst so daß kaum Produkt runterkommt und hat eine sehr trockene und kreidige Konsisenz. Auch die Glow fällt wohl eher unter die Kategorie "Glitzer" und wirkt recht grob und billig. Das konnte die Brand in der Vergangenheit aber deutlich !! besser...

 

Fazit:

 

Ein optisch hübscher und farblich gut gewählter Highlighter der aber schlußendlich in der Perfomance selbt kommplett verliert. Miese Konsistenz, schlechtes Finish mit viel zu viel Glitzer und viel zu wenig Glow.... das konnte RdL in der Vergangenheit schon deutlich besser.

Rival de Loop - Baked Highlighter "Under the Sea LE - Ocean Glow

 

Auch wenn es RdL bisher nicht geschafft hat, vernünftige Lidschatten herzustellen - Highlighter können sie dafür um so besser!

 

Sommer 2018 kam RdL mit der "Under the Sea" LE in die Regale - ich hab die ganze LE gekauft. Ein Teil dieser LE war dieser Highlighter und ich muss sagen, für eine extrem preiswerte Marke wie RdL ist der mal richtig richtig gut geworden.

 

Natürlich ist die Verpackung jetzt nicht der Hit auch wenn die holografisch gehaltene Beschriftung zumindest ansatzweise eine gewisse Liebe zum Detail erahnen lässt - die restliche Verpackung ist einfach klassisches billiges Drogerie-Standard-Plastik-Gedöns. 

 

Dafür ist RdL bei dem Puder selbst so richtig in die Vollen gegangen: Eine kunterbunte Marmorierung aus Blau-Lila-Gold-Weiss usw. Einfach hübsch. Ich hab ein Faible für marmorierte Produkte und finde diese von Haus aus schon mal ansprechend.

 

Auch bei der Füllmenge hat sich RdL nicht lumpen lassen: Stolze 12 g enthält die Verpackung.

 

 

Wie die Farbzusammenstellung im Pfännchen schon vermuten lässt, handelt es sich hier her um einen Winter- denn um einen Sommerhighlighter. Die Farben sind kühl und icy und so kommt auch auf der Haut ein eisiges bläulich-weißes Finish zustande:

 

 

Fazit:

 

Für kleines Geld ein hübsch und ansprechend gestalteter sehr kühler eisiger Winter-Highlighter.

Rival de Loop - Baked Highlighter "Moon Dust"

 

Dieser Highlighter ist bei RdL schon seit einer gefühlten Ewigkeit im Standardsortiment - ebenso wie sein Pendant - der Baked Bronzer. Leider bekommt der Highlighter nicht die Aufmerksamkeit, die er eigentlich verdient hätte.

 

Sicherlich - die schmucklos und etwas klapprige Plastikverpackung lädt nicht wirklich dazu ein, dieses kleine Kleinod in die heimische Kollektion zu überführen. 

 

Und ich verstehe auch, daß sich nicht jedes Mädchen eine rose-peachfarbenen Highlighter auf die Wangenknochen auftragen möchte. Denn der Highlighter ist wirklich gut.

 

Zum einen finde ich die Marmorierung mit den goldenen und silbernen Adern einfach schon mal sehr ansprechend:

 

 

Wie gesagt - an der Farbwahl werden sich sicherlich die Geister scheiden. Dennoch überzeugt Moon Dust durch eine hervorragende Pigmentierung (Vorsicht beim Auftrag) und durch einen tollen Glow ohne großartig grobe Glitzerpigmente.

 

 

Fazit:

 

Qualitativ ein Highlighter in einer Farbe, die nicht jedem gefallen dürfte. Trotzdem eine Kaufempfehlung meinerseits.

 

Rival de Loop - Crystal Fusion LE

 

Kurz vor Weihnachten an die Crystal Fusion LE bei Rossmann Einzug gehalten und sofort mein Herz erobert. Ich habe so gut wie alle Produkte gekauft - und bin von jedem einzelnen überzeugt.

 

Der Highlighter kommt in eine wundschön gestalteten Pappverpackung in Form eines Kristalls daher. Gekostet hat das Schätzchen 3,50 EUR was wirklich ein fairer Preis ist.

 

An der Farbe des Highlighters werden sich die Geister wohl scheiden - dieses eisige Weiß trifft nicht jeden Geschmack:

 

 

Optisch und farblich erinnert mich der Highlighter doch stark an einen Eiskristall und das war wohl auch Absicht. Gerade im Winter wenn die Haut dann doch eher blass und von der Kälte bläulich ist kann man aber gerne mal die Komfortzone verlassen und sich an dieser - durchaus extremen - Farbe versuchen. Leider enthält der Highlighter auch recht grobe Glitzerpartikel - man muss also eher weniger Produkt auftragen und dieses dann gut verblenden:

 

 

Fazit:

 

Auch wenn der Highlighter verpackungstechnisch ein echtes Schmuckstück ist - die sehr eisige weiße Farbe mit dem recht groben Glitzerpartikeln machen die Verwendung des Highlighters etwas "tricky". Da gibts in der Drogerie deutlich alltagstauglichere Schätzchen. 

 

Rival de Loop - Light it up Highlighter

 

Neben Lidschattenpaletten schlägt mein Herz vor allem für Highlighter. Und so wundert es mich nicht, daß ich beim Anblick der zuckersüßen Pappverpackung den Highlighter sofort an mich gerafft habe.

 

Das holografische Verpackungsdesign in Herzchenform ist für die einen kitschig - ich finde es einfach nur schnuckelig. Die Qualität der Verpackung könnte besser sein - egal - es ist ein Herzchen ;-))

 

Der Highlighter enthält 6 g Produkt was jetzt nicht gerade üppig ist aber angessichts des günstigen Preises von 3,- EUR absolut ok. 

 

Im Inneren verbirgt sich ein eisig weißer Highlighter mit silbernen Glitzerpartikeln:

 

 

Also so rein optisch ist das wirklich mal ein richtig schicker Highlighter der diesmal nicht in der lieblos gestalteten Plastikdose daher kommt - aber ausschlaggebend ist ja das Innenleben und das sieht dann beim Swatchen so aus:

 

 

Hm? Ich bin verwirrt... war das nicht ein icy-silbriger Highlighter? Warum ist der jetzt golden mit Tendenzen zu grün??? Es gibt einfach Dinge zwischen Himmel und Erde die ich nie !! verstehen werde.

 

Egal - der Highlighter enthält recht grobe Glitzerpartikel und das finde ich jetzt eher unspannend. Aber er macht sich als optischer Hingucker in meinem Schminkregal sicherlich gut.

 

Fazit:

 

Ein wirklich hübsch verpackter Highlighter der sich unterm Strich als Mogelpackung herausstellt da beim Auftrag auf der Haut die Farben deutlich abweichen. Auch die Unmenge an groben Glitzerpartikeln finde ich jetzt nicht so gelungen. Aber hübsch ist er .... so viel ist sicher.

 

Rival de Loop - Glow & Shine Powder "Soft Glow"

 

Wie ihr unschwer erkennen könnt, ist mir der Highlighter auf dem Weg nach Hause noch vor der 1. Anwendung zerbrochen - ärgerlich!!! Aber ich denke, ich werde ihn neu pressen und dann ist er wieder voll funktionsfähig.

 

Auch diesen Highlighter habe ich aus dem "teuflischen Grabbelkörbchen" bei Rossmann für 1,99 EUR rausgezogen. Mit 9 g Produktmenge bekommt man viel Highlight für wenig Geld.

 

Na gut - die Verpackung ist jetzt nicht wirklich aufregend - aber das sind wir ja von RdL gewohnt. Auch die Farbzusammenstellung ist jetzt für ganz helle Häutchen nicht ganz das richtige.

 

Das Finish auf der Haut ist jetzt doch recht golden-bronzy und von daher ist der Highlighter dann doch eher was für die kommenden Sommermonate:

 

 

Schön finde ich, daß der Highlighter auch im Alltag gut tragbar ist. Er knallt nicht wie eine expolodierte Discokugel sondern sorgt eher für einen gesunden frischen Sommerkuss auf der Haut. 

 

Fazit:

 

Ein schöner Highlighter der eher für sonnengeküsste Haut konzipiert wurde und durch seinen dezenten Glow genau das richtige für den Alltag ist. 

 

Rival de Loop - Highlighter "Gold Dust"

 

Neulich auf dem Flohmarkt bin ich an einem Stand hängen geblieben wo ein Mädel jede Menge aussortiertes Makeup angeboten hat. Üblicherweise lasse ich am Flohmarkt die Finger von Schminkzeugs - die Sachen befinden sich teilweise in einem grauenhaften Zustand und diese noch weiter zu benutzten wäre eine Zumutung.

 

Hier aber die berühmte Ausnahme - alle Sachen haben einen sehr sauberen und gepflegten Eindruck gemacht und ich habe gleich mal ordentlich zugeschlagen. Für 0,50 Eur konnte ich den Golden Dust Highlighter ergattern.

 

Ich kann euch an der Stelle nicht sagen ob es den noch gibt oder wie alt er ist - aber Puderprodukte halten eigentlich immer recht lange von daher habe ich jetzt einfach mal in die vollen gegriffen. 

 

Leider finden sich auf der Verpackung keine Hinweise zur Füllmenge aber es dürfte sich um eine handelsübliche Menge handeln.

 

Das Verpackungsdesign ist sehr einfach und schlicht gehalten - eigentlich hat nur der Highlighter durch seine 3 Farben und die Pressung überhaupt ein Desin. Insgesamt wirkt der Highlighter ziemlich billig.

 

Allerdings finde ich die Farbzusammenstellung für dunklere Haut oder gerade jetzt im Sommer durchaus interessant:

 

 

Auch wenn RdL in diesem Leben wohl nicht mehr den Preis für Verpackung und Design gewinnen wird - sie haben doch einige sehr gut gelungene Schätzchen in ihrem Sortiment die unbedingt mehr Aufmerksamkeit brauchen. Erstaunlicherweise bin ich geneigt, auch diesen Highlighter dazu zu rechnen, denn das unauffällige Mauerblümchen hat ja wohl mal richtig Schmackes:

 

 

Wie gesagt - die antik-goldene Farbe wird wohl für einige Mädels zu dunkel und schwer tragbar sein. Wer aber für den Sommer noch einen intensiven goldenen Highlighter zu frischen Sommerbräune sucht darf sich den Gold Dust gerne mal näher anschauen:

 

Fazit:

 

Liebe auf den 2. oder sogar 3. Blick... das fade Design lässt keine Kauflaune aufkommen - dafür entschädigt aber die überraschend gute Qualität zum kleinen Preis und wer mit der Farbe was anfangen kann wird dem Highlighter viel Freude haben. 

 

Rival de Loop - Luminizer Powder "Shopping Queen LE"

 

Irgendwie sind die LE´s von RdL nicht sonderlich gefragt, denn fast die gesamte Kollektion aus der Shopping-Queen-LE landete kurz danach im Grabbelkörbchen aus welchem ich dann diesen Highlighter? Bronzer? gefischt habe.

 

Für knapp 3,- EUR kann man nicht viel falsch machen auch wenn die Farben für einen Highlighter etwas arg dunkel daher kommen. Aber der nächste Sommer kommt bestimmt - und dann könnte das Puder als Highlighter vielleicht passen.

 

Der Tigel enthält übrigens 12 g Produkt was angesichts des günstigen Preises wirklich ok ist.

 

Hier mal die Farben aus der Nähe betrachtet:

 

 

Sieht eigentlich recht vielverspreched aus, oder? Durch die unterschiedlichen Farben dürfte sich unterm Strich auch ein hübsches Gesamtbild ergeben. Zu erwähnen wäre noch die recht buttrige angenehme Konsistenz welche mir beim Swatchen speziell aufgefallen ist.

 

 

Wie schon vermutet, ist die Farbe eher bräunlich - somit wäre das Puder als Bronzer für sehr helle Haut durchaus eine Überlegung wert, vorausgesetzt man kann sich für Bronzer mit Schimmer erwärmen.

 

Als Highlighter ist das Puder fast etwas schwach illuminierend - d.h. Discokugel geht anders. Aber für den Alltag mag das durchaus eine tragbare Alternative sein.

 

Fazit:

 

Ein preiswertes Puder welches sowohl als Highlighter als auch als Bronzer einsetzbar ist - je nach Geschmack. Nur der Glow ist etwas schwach auf der Brust.

 

Rival de Loop - Rainbow Highlighter Powder "Candyland"

 

Auch wenn das Thema "Rainbow" doch mittlerweile ziemlich ausgelutscht ist - irgendwie landen doch immer wieder mal Rainbow-Produkte in meinem Einkaufskörbchen. Dies könnte aber auch den roten Rabattschildchen geschuldet sein...

 

Diesen Highlighter habe ich neulich bei Rossmann aus dem Grabbelkörbchen geangelt. 

 

Das Verpackungsdesign ist durchaus nett - ein rosa Pfännchen und auch die holografische Schriftzug wirken durchaus nett. Der Highlighter hat 2,49 EUR gekostet und enthält sensationelle 10 g Produkt. 

 

Die Rainbow-Optik hält nicht viele Überraschungen bereit:

 

 

Leider ist das Puder etwas arg trocken und bröselig geraten und auch die groben Glitzerpartikel stoßen bei mir gerade nicht auf große Gegenliebe. Die Struktur der Haut wird doch sehr arg betont und gerade bei älterer Haut ist das nicht wirklich lustig.

 

Mischt man alle Farben zusammen, ergibt sich ein sehr heller und farblich eisiger Highlighter. Wäre für helle Haut von daher gut geeignet - allerdings nur wenn man wirklich eine glatte Haut mit wenig Struktur hat:

 

 

Fazit:

 

Die süße Verpackung dürfte wohl hauptsächlich die jüngeren Käuferinnen für sich einnehmen. Auch wenn ich für das helle eisige Finish einiges übrige habe, so zerstört doch der grobe Glitzer den an sich guten Eindruck des Highlighters. Wer strukturierte Haut sollte tunlichst die Finger vom Rainbow Highlighter lassen.

 

Rival de Loop - Travelholic Highlighter

 

Vor einigen Wochen kam RdL mit der Travelholic LE bei Rossmann in die Regale. Die LE fand ich eher unspektakulär und habe aus der LE nichts gekauft... bis der Highlighter preislich reduziert im Grabbelkörbchen landete...

 

Das Schächtelchen ist optisch ganz auf Urlaub getrimmt und enthält 10 g Produktmenge. Warum man bei einer Holiday-LE mit einem eisig-weissen Highlighter ums Eck kommt kann ich jetzt auch nicht sagen - aber der Highlighter ist wirklich nur was für seeeeehr helle Haut.

 

 

RdL macht immer grundsolide Highlighter - zwar wird das Rad nicht neu erfunden aber die Highlighter funktionieren immer gut. Auch dieser Highlighter legt einen guten Job vor und die Farbe changiert zwischen Weiß nach Rosa. Wer sich also für die Farbe erwärmen kann, ist bei dem Highlighter gut aufgehoben:

 

 

Fazit:

 

Ein grundsolider Highlighter der aufgrund seiner extrem eisigen Farbe wohl nicht jedem Mädel gefallen dürfte. Wer jedoch extrem helle Haut hat kann sich den Travelholic gerne mal näher anschauen. 

 

Rival de Loop - Shimmer Powder 02 Bronze

 

Noch ein Dupe zu den Shimmer-Bricks von Bobby Brown und ein gar nicht mal so schlechtes ;-)) 

 

Ich kann natürlich nicht sagen, in wie weit die Farben dem Original nahekommen, aber die Machart selbst ist schon mal recht gut. 

 

Die Verpackung selbst kann natürlich an das Original nicht heranreichen - da sind wir Meilenweit von Highend entfernt - anderseits trennen die beiden Produkte preislich auch Welten was mich und meinen Geldbeutel zumindest freut.

 

Die Verpackung enthält insgesamt 7 g Produkt und auch wenn das Packeging keinen Schönheitswettbewerb gewinnt ist sie doch recht stabil und ordentlich verarbeitet.

 

Werfen wir mal einen Blick ins Innenleben:

 

 

Unabhängig davon ob es sich um einen Highlighter handelt oder nicht finde ich die Farben sehr hübsch gelungen und gut aufeinander abgestimmt.

 

Als Schimmerlidschatten kann ich die kleine Platte durchaus zweckentfremden.

 

Last Euch von den überwiegend "dunklen" Farben nicht in die Irre führen - gemischt ergibt sich ein durchaus tragbarer Highlighter-Ton der auch für hellere Hauttypen tragbar ist. Die Mischfarbe changiert zwischen Champagner bis Bronze was gerade im Sommer ziemlich gut rüber kommt.

 

Zu guter Letzt ein Blick auf die Farben, wie sie auf der Haut performen:

 

 

Wie ihr seht, gibts ordnetlich Glanz und Gloria auf der Haut und wieder einmal hat die Drogerie besser ist als ihr Ruf.

 

Fazit:

 

Wer auf der Suche nach einer sommerlich inspirierten Highlighter-Palette ist die zudem auch als Lidschatten zweckentfremdet werden kann, darf hier getrost zugreifen. Für kleines Geld eine gute Wahl.

 

Rival de Loop - Strobing Powder (Nights to remember LE)

 

Vor einigen Jahren kamen große Highlighter-Marken mit sog. "Shimmer-Bricks" auf den Markt - wegweisend dabei war "Bobbi Brown". Inzwischen sind die Shimmer-Bricks schon wieder in der Versenkung verschwunden - auch wenn ich das Konzept nach wie vor ansprechend und interessant finde.

 

Umso schöner daß auch Drogeriemarken nun das Thema der Shimmer-Bricks aufgegriffen haben und auch Rival de Loop hat in einer seiner letzten LE´s sich dieses Themas nochmal angenommen. 

 

Die Verpackung ist eher windig gearbeitet und hat im Lauf der Zeit auch schon etwas gelitten.

 

Das Strobing Powder besteht aus insgesamt 5 einzelnen Bricks mit einer Gesamtfüllmenge von 8 g was ok ist.

 

Die Bricks sind insgesamt recht dunkel gehalten und somit ist das Strobing Powder eher was für den Sommer oder auch dunklere Hauttypen.

 

Aber schaut selbst..

 

 

Dennoch ist dieses Schätzchen nicht zu verachten. Zum einen kann man alle Farben zusammen mischen aber auch die Bricks einzeln verwenden, z.B. für AMU´s.

 

Über die Pigmentierung konnte man früher bei Rival de Loop nichts positives vermelden - aber die Marke hat in den letzten Monaten ernsthaft auf die Tube gedrückt und qualitativ ist dieser Powder wirklich ziemlich weit vorne.

 

 

Da die einzelnen Bricks sehr schmal sind und auch nah beisammen liegen, kam es bei swatchen unvermeidlich zur Vermischung der einzenen Farben. Mit kleinen Pinseln dürfte dieses Problem aber nicht mehr bestehen. Der ganz linke Swatch zeigt übrigens das Ergebnis, wenn man alle Farben zusammen mischt.

 

Fazit:

 

Ein durchwegs hochwertig pigmentiertes Strobing-Powder welches durch seine unterschiedliche Farbrange auch für Fremdeinsatz z.B. an den Augen geeignet ist.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© divaslife.de