Essence - Vintage Beach LE

 

Aktuell ist auch Essence mit der alljährlich wiederkehrenden Summer-LE in der Drogerie vertreten. Und alle Jahre wieder kann ich nicht widerstehen und hole mir die meisten Sachen aus den angebotenen LE´s. Eins muß man ja wirklich zugeben: Verpackungstechnisch sind die Summer und Weihnachts-LE´s mit das Hübscheste was die Drogeriemarken so aufzubieten haben.

 

Auch diese LE hat das Summer-Feeling optisch mehr als gelungen eingefangen. Das Pappschächtelchen ist in Strandkorb-Optik gehalten und auch der geswirlte Highlighter erinnert an Sonne Strand und Meer.

 

Der Highlighter enthält 7,5 g Füllmenge und hat ca. 4,- EUR gekostet. Von daher alles im fairen und grünen Bereich. 

 

 

Etwas enttäuscht war ich, als ich zwecks Swatch in den Highlighter gedippt habe. Eigentlich sind die Highlighter von Essence immer schön weich und buttrig und für Drogerie-Verhältnisse wirklich mit einer tollen Konsistenz ausgestattet. Dieser Highlighter hingegen ist sehr trocken, bröselig fast schon staubig. Hey Essence... was ist da los??

 

Positiv überrascht war ich dann, als ich den Highlighter aufgetragen habe. Trotz der etwas fragwürdigen Konsistenz ist die Pigmentierung ein Träumchen. Tolle intensive Farbabgabe ohne groben Glitzer mit einem richtig heftigen Glow:

 

 

Fazit:

 

Ein optisch toll umgesetzte Summer-LE mit einer zwar etwas merkwürdigen Konsistenz - dafür aber einer um so besseren Pigmentierung welche einen schönen goldenen Glow auf die Haut zaubert.

 

Essence - Growin Gold LE - "Golden Days ahead"

 

Dieser Highlighter ist Teil der aktuellen April-LE bei Essence. Ist ja nich so, als bb ich nicht schon genug Highlighter habe - aber der hat mich dann doch gereizt.

 

Verpackungstechnisch bietet der Highlighter jetzt nur klassische Drogerie-Qualität, durch die goldene Beschriftung und die goldene Einfassung wirkt er aber deutlich ansprechender als andere Highlighter aus dem Standard-Sortiment. 

 

Preislich liegt der Highlighter bei ca. 3,- EUR was absolut klar geht auch wenn ihr mit gerade mal eben 4,5 g nicht gerade viel Produktmenge bekommt. Dennoch geht für mich das Preis,- Leistungsverhältnis absolut klar. 

 

 

Was die Farbe angeht muß ich gestehen, daß ich hier im Moment zumindest noch - meilenweit daneben liege. Der Highlighter ist definitiv viel zu dunkel für mich - bzw. ein klassischer Sommerhighlighter oder für dunklere Hauttöne gedacht. 

Allerdings habe ich so eine Mischung aus Bronze-Gold-Champagner noch nicht in meiner Sammlung und wenn wir Glück haben kommt vielleicht doch noch der Sommer und ich bekomme etwas Farbe - dann dürfte die Farbe zumindest ansatzweise passen.

 

Extrem lobenswert fällt jedoch die Pigentierung und Konsistenz auf: Der HIghlighter gibt extrem viel Farbe und Pigment ab und ihr bekommt mit ganz wenig Produkt ordentlich Farbe ins Gesicht. Auch die buttrig weiche Konsistenz macht Freude.

 

 

Fazit:

 

Auch wen die Farbe nicht für sehr helle Hauttöne gemacht ist - im Sommer und für dunklere Hauttöne ein wirklich toller HIghlighter in einer extravagante Farbe in sehr überzeugender Qualität. 

 

Essence - Happy Girls are pretty

 

Dieser "Blush" entstammt einer längst vergangenen LE und wird ja als Rouge angepriesen. Aufgrund der hellen Farbe und des glowy Finish habe ich ihn jedoch bei den Highlightern einsortiert weil er als Blush einfach ein Fail ist. 

 

Auch wenn die Verpackung jetzt nicht sonderlich aufregend gestaltet ist, der "Blush" gewinnt in jedem Fall durch seine bezaubernde Puder-Pressung. Ich habe ihn bis dato noch nicht wirklich verwendet und betrachte ihn eher als Sammlerstück da ich das Pressing nicht zerstören möchte. 

 

Gekostet hat das Schätzchen damals ca. 2-3 EUR und enthält 9 g Füllmenge was richtig ordentlich ist. 

 

 

Die Farbe ist ein sehr helles zartes Rosa was für helle Häutchen als Blush zwar funktionieren könnte - für mich aber viel viel viel zu hell ist. Zwar ist das Puder etwas trocken und staubig - beim Ausblenden verschwindet dieser Effekt aber und es bleibt ein zarter hell-rose-farbener Glow auf der Haut zurück.

 

Da das Puder ja als Blush und nicht als Highlighter konzipiert wurde, ist der Glow natürlich sehr dezent und zurückhaltend. Aber man muß ja nicht immer bis zum Mond und zurück "funkeln".

 

 

Fazit:

 

Als Blush passt das Produkt leider gar nicht - außer man ist weiß wie die Wand aber als dezenter rosefarbener Highlighter geht das Schätzchen durchaus durch. 

 

Essence - The Highlighter

 

Bei der jüngsten Thekenumstellung ist die neue Highlighter-Reihe von Essence gleich mal wieder im Sale gelandet. Ich muss da irgendwie lachen - immerhin hat Essence ja ziemlich auf den Putz gehauen, als sie ihre neue Reihe als The Highlighter ! bezeichnet haben. Und zu diesem Knallernamen dann ein solch selten fade Verpackung abzuliefern - also echt... Das kann Essence doch eigentlich besser.

 

Gott sei Dank bin ich ja kein Verpackungsopfer - wichtig ist der Inhalt.

 

Jeder Highlighter enthält 5 g Produktmenge - das ist zwar jetzt nicht wirklich üppig aber Highlighter halten ja sowieso eine gefühlte Ewigkeit.

 

Bezahlt hab ich für die beiden Schätzchen nur 0,95 EUR - da kann man echt nichts falsch machen. 

 

Es gibt 2 Farben

 

Heroic - 10

 

Ein klassischer champagnerfarbener Ton der irgendwie jedem gefällt, jedem steht und gerade für den Alltag eine sehr gute und gelungene Farbe ist.

 

Leider kann mich die Textur und Konsistenz hier nicht wirklich überzeugen obwohl Essence schon viele, sehr gut gelungene Highlighter rausgebracht hat. Die Textur ist doch recht trocken, fast schon kreidig und hat keine echt Leuchtkraft.

Diesr Mangel wurde durch einige recht grobe Glitzerpartikel ausgeglichen und das Ergebnis ist dann doch eher stumpf, glanzlos und grober Glitzer:

 

Hypnotic - 020

 

Der zweite Ton aus dieser Reihe ist ein klassischer Goldton der eher war für dunklere Hauttöne oder für den Sommer ist. Im Pfännchen sieht die Farbe schon arg gelb aus und auch hier bin ich  kein Fan der Textur. Trocken, kreidig ohne echten "Glow" dafür wieder mit den doch nervigen Glitzerpartikelchen.

 

Nervig auch, daß beim Auftrag auf der Haut das vermutete Gelbgold dann doch recht hell, fast schon silbrig rauskommt:

 

 

Fazit:

 

Schade um die vertane Chance - Essence ist eigentlich bei Highlightern immer eine sichere Bank aber mit den beiden Highlightern haben sie daneben gegriffen. Im Sale ist jetzt nicht wirklich viel Geld drauf gegange - ärgerlich ist es trotzdem weil es Essence eigentlich besser kann.

 

Essence - Bloom Baby Bloom LE 

 

März 2020 kam die Bloom Baby Bloom LE von Essence raus und ich habe mir - fast - die gesamte Kollektion gekauft. Ich bin ja ein Fan von kraftvollen Farben und lasse gerne schminktechnisch mal eine Kuh fliegen - und für sowas ist diese LE geradezu perfekt geeignet. Die Verpackung der Highlighter ist jetzt nicht eine designerische Offenbarung, aber das kennen wir ja inzwischen von Essence zur Genüge: Außen Pfui - innen hui!! Trotzdem ist der Container zweckmässig und stabil verarbeitet. Gekostet hat der Highlighter knappe 3,- EUR bei einer Füllmenge von 5,6 g was absolut klar geht. 

 

An Essence bewundere ich ja wirklich, daß sich die Brand traut, immer mal wieder experimentelle Dinge im Rahmen von LE´s rauszuhauen. Und auch die beiden Highlighter werden wohl nicht bei jeder Beautyqueen da draußen Jubelstürme verursachen.

 

Daisy me glowing - 01

 

Neben der etwas ungewöhnlichen Farbe besticht der Highlighter vor allem mit seiner wunderwunderwunderschönen Rosenpressung... hach ... mit sowas kriegt man mich immer irgendwie. Da hat man fast Hemmungen das Ding auch zu benutzen.

 

Farblich wie gesagt ist richtig was geboten, die Pigmentierung ist übelst heftig - wenn ihr das Schätzchen auftragt dann bitte bitte nur mit gaaaaaanz leichter Hand. Ansonsten könnt seid ihr ein Fall von Kriegsbemalung:

 

Rose & Shine - 02

 

Für alle, denen der erste Ton dann doch etwas zu dunkel und zu heftig ist, gibt es mit diesem Highlighter hier eine etwas hellere Alternative. Aber nur weil die Farbe heller ausfällt heißt das nicht automatisch, daß die Farbe dezenter ausfällt. Reim Verpackungstechnisch finden sich bei beiden Highlightern keine Unterschiede - auch hier die superschöne Rosenpressung:

 

 

Hatice Schmidt hat ja im Jahr 2018 (oder 2019) in Kooperation mit Becca einen rosefarbenen Highlighter mit einigen Blauanteilen herausgebracht. Ich fand den Highlighter super - aber für Farbexperimente war ich nicht bereit, 37,- EUR zu berappen. Und ich bin mir auch heute noch sicher, daß das eine Farbkombination ist, die für den Alltag nicht wirklich geeignet ist. Aber genau sicher bin ich mir, daß ich hier für kleines Geld ein mehr als passables Dupe gefunden habe, welches ordentlich Krawumm auf den Wangen macht (was ich persönlich ja durchaus liebe).

 

 

Fazit:

 

Wer mit der sehr speziellen Farbmischung aus Rose und Blau mit ordentlich Schmackes was anzufangen weiß und seine Kollektion entsprechend ergänzen möchte, sollte sofort den örtlichen Drogeriemarkt stürmen und versuchen, noch diesen Highlighter zu ergattern. Hier bekommt ihr für kleines Geld einen wirklich tollen Highlighter der etwas abseits des Mainstream läuft. 

 

Essence - Berry on (LE)

 

Wer mich nun schon eine Weile verfolgt, weiß, daß ich kaum an einer LE vorbei komme ohne zumindest das ein oder andere Schätzchen mitzunehmen. Und die Essence LE "Berry on" ... tja, da habe ich fast die gesamte Kollektion eingesackt...*hust*

 

Und eben neben ein paar anderen Sachen ist auch dieser Highlighter in meinem Einkaufskörbchen gelandet. Wobei das mit dem Highlighter schon arg grenzwertig ist. Ich bin mir bis heute immer noch nicht sicher, ob es sich nicht doch um ein schimmerndes Blush handelt...

 

Egal, kommen wir zum Highlighter selbst. Die Verpackung ist - wie meistens bei LE´s - durchaus schnuckelig geraten und sticht wohltuend aus dem etwas lieblosen Einheitsbrei der klassischen "Thekenware" hervor. Natürlich ist die Verpackung selbst kein Highend Produkt - lässt sich aber durchaus gut ansehen. 

 

Mit 11 g Produktmenge bekommt ihr also richtig viel für Euer Geld... apropos Geld: Gekostet hat der Highlighter ca. 3,- EUR.

 

Die Farbe des Highlighters trifft jetzt wohl nicht den Massengeschmack:

 

 

Selbst ich stoße mit dem Farbmischung aus Rosa und blauen Pigmenten an meine Grenzen und bin eigentlic was Farbe angeht weitestgehend schmerzbefreit.

 

Dennoch muß ich zugeben, daß der Highlighter an sich gut ist. Die Pigmentierung ist gut gelungen und er zaubert wirklich einen schönen Glow auf die Wangen:

 

 

Fazit:

 

Für mutige Mädels die kein Problem mit Farbe abseits des Mainstream haben mit Sicherheit ein schöner Highlighter für schmales Geld. Für den Einsatz im Alltag aber eher untauglich - bestenfalls noch als Schimmerblush zu benutzen.

Essence - Dating Prince Charming (Hugs & Kisses LE)

 

Habe ich eigentlich schon mal erwähnt, daß es mir ausgesprochen schwer fällt, an LE´s vorbei zu gehen??

 

Ist ja nicht so, als ob ich nicht schon mehr Blushes mein eigen nennen würde als ich jemals aufbrauchen kann, aber "Dating Prince Charming" ist so ein Fall von "muss sein"...

 

Ist der Blush nicht einfach herzallerliebst?

 

 

Leider hat die Prägung schon leicht gelitten weil ich für Bilder mit den Fingern "ranmusste".

 

Der Blush ist in meinen Augen ein klassischer Sommerblush. Er enthält einige Glitzerpigmente und mit seinem Touch of Barbiepink ist er im Winter vielleicht nicht unbedingt die erste Wahl.

 

Mit 7,4 g ist die Füllmenge wirklich ordentlich für einen Blush und bis man das Pöttchen leer bekommt wird wohl mehr als 1 Sommer ins Land gehen ;-))

 

 

Fazit:

 

Dating Prince Charming ist ein Blush der sich an alle Glow-Queens und Sammlerinnen richtet da er hauptsächlich mit seiner hübschen Prägung überzeugt.

Da er nicht mehr erhältlich ist, brauche ich an dieser Stelle auch keine Kaufempfehlung aussprechen werde ihn aber in meiner Sammlung weiter behalten.

 

Essence - Crystal Dreams LE

 

Im Dezember 2019 kam Essence mit dieser Winterkollektion in die örtliche Drogerie. Die LE hat mir so gut gefallen, daß ich fast die gesamte Kollektion gekauft habe, u.a. auch diesen Highlighter.

 

Die schlichte silberne Pappverpackung ist aber auch wirklich hübsch gelungen. Gekostet hat der Highlighter ca. 3,- EUR und ihr bekommt stolze 8,5 g Füllmenge für Euer Geld.

 

Farblich trifft der Highlighter wohl nicht jedermanns Geschmack: er ist rosa mit bläulichen Pigmenten und erinnert mich da doch sehr stark an den Highlighter von Becca in Kooperation mit Hatice Schmidt. 

 

 

Man muß schon ein sehr blasses Häutchen sein um den Highlighter wirklich gut tragen zu können. Da ich aber gerade im Winter sowieso recht blass bin, dürfte der Highlighter gut funktionieren. 

 

Qualitativ ist er in jedem Fall sein Geld wert: Er ist sehr intensiv pigmentiert und die Konsistenz ist schön weich fast schon buttrig.

 

 

Fazit:

 

Wer sein Glück mal abseits der klassischen Highlighter-Farben probieren möchte oder wem der Highlighter von Becca mit knapp 40,- EUR einfach zu teuer ist, sollte sich dieses Schätzchen unbedingt sichern. Für kleines Budget bekommt ihr einen toll pigmentierten Highlighter der farblich mal abseits des Mainstream agiert.

 

Essence - Fantasia Highlighter

 

Auch diese LE kam schon vor einigen Jahren in die Läden. Aus der LE habe ich nur den Highlighter gekauft - die restlichen Sachen waren für mich völlig uninteressant.

 

Leider packt Essence sogar die LE-Sachen in weitestgehend langweilige Verpackungen die schon 10 km gegen den Wind "Drogerie" rufen. Was anderes fällt mir zu der faden Plastikverpackung beim besten Willen nicht ein.

 

Das Pfännchen enthält dafür 9 g Produkt was richtig gut ist. Bei der Prägung hat sich Essence deutlich mehr Mühe gemacht:

 

 

Ob jetzt rose-silberner Highlighter wirklich was für jeden Tag ist, sei mal dahin gestellt - gerade helle Hauttypen und wer sich für frostig/eisige Highlighter erwärmen kann, sollte dringend eine 2. Blick auf den Highlighter werfen denn die Pigmentierung und Leuchtkraft ist wirklich nicht von schlechten Eltern.

 

Allerdings sollte man eine gewisse Toleranz für Glitzer mitbringen:

 

 

Fazit:

 

An sich ein netter Highlighter allerdings ist die Farbe nicht unbedingt für jeden was. 

 

Essence - Glow Baked Metallic Highlighter "Like Glitter is raining down on you"

 

Dieser Highlighter hat es leider nicht ins Standard-Sortiment von Essence geschafft obwohl es der Glow wirklich verdient hätte.

 

Über die langweilige uns windige Verpackung mag ich an dieser Stelle schon gar nichts mehr sagen. 

 

Der Tigel enthält 5 g Produkt was auch etwas mager ist. Von dem Glow-Highlighter gab es noch andere Farben - leider konnte ich nicht alle Farben ergattern. Die ich aber habe sind wirklich außerordentlich!

 

Eines vorweg: Wer auf natürlichen und zurückhaltenden Glow steht - Finger weg von diesem Highlighter!

 

Im Pfännchen sieht er ja noch verhältnismässig harmlos aus:

 

 

Die goldene Farbe ist jetzt auf winterblasser Haut nicht unbedingt die klügste Wahl aber im Sommer auf gebräunter Haut kann die Farbe richtig gut wirken.

 

Essence - Glow Baked Metallic Highlighter "Like Everything ist all right"

 

Während der 1. Highlighter einen klassischen Champagnerton hat, so geht dieser Highlighter einen ganz anderen Weg: Man könnte die Farbe als dunkles pures intensives Gold wohl am besten beschreiben.

 

Wer sehr hellhäutig ist, wird mit dieser Farbe nicht wirklich viel Spass haben. Wer aber sonnengebräunt ist oder grundsätzlich einen dunkleren Hautton hat, sollte unbedingt die Augen offenhalten ob ihm dieses Schätzchen nicht gebraucht doch noch vor den Geldbeutel läuft:

 

 

Der Highlighter ist einer der wenigen, der beim Auftrag auf der Haut genauso intensiv und schön rauskommt wie im Pfännchen. In meinen Augen mit einer der schönsten klassischen Goldtöne:

 


Leider fängt die Kamera die metallischen Effekt des Highlighters nicht mal ansatzweise ein - aber wenn auf der Verpackung "Metallic" steht dann sollte man das wirklich wörtlich nehmen. Gott sei Dank hat Essence keine groben Glitzerpartikel verhackstückt und für eine heiße Sommerparty ist das genau mein Ding!





Fazit:



Ein echt toller Highlighter wer es gern mal etwas effektvoller mag!

 

Essence - Marble Highlighter (Wanted: Sunset Dreamers LE)

 

2018 war das Jahr in welchem Essence endlich begriffen hat, wie man höchst überzeugende Produkte zu einem sehr günstigen Preis an die Frau bringt. Eine der schönsten und gelungensten LE´s war die "Wanted!". 

 

Leider habe ich die Lidschattenpalette aus dieser LE zerstört was mein Herz heute noch bluten lässt, dafür aber habe ich diesen wirklich wunderschönen Highlighter noch in meiner Kollektion.

 

Auch wenn Essence am Verpackungsdesign noch etwas feilen darf - in diesem Fall verzeihe ich sogar die erwas fade und windig wirkende Verpackung denn der Inhalt konnte mich wirklich überzeugen.

 

Die feine Marmorierung wirkt schon mal sehr ansprechend:

 

 

Leider ist dieser Highlighter für mich nur im Sommer tragbar. Der goldene Schimmer wirkt auf käsiger Winterhaut beim besten Willen nicht. Aber auf sonnengebräunter Haut zeigt der Highlighter was in ihm steckt:

 

Jede Menge Glow und so gut wir kein grober Glitzer - so muß das sein. Auch die intensive Pigmentierung finde ich mehr als überzeugend:

 

 

Fazit:

 

Wenn Essence sich qualitativ weiterhin so gut entwickelt, können sich die anderen Drogerie-Marken künftig warm anziehen. Mit diesem Highlighter haben wir schon mal einen Vorgeschmack bekommen, zu was Essence in der Lage ist.

 

Essence - Merry Berry "I love my golden Pumps"

 

Bei meinem letzten Flohmarktbesuch bin ich über einen Stand mit lauter fast neuen Makeup Sachen gestolpert. Meist werden Schminksachen in einem höchst betrüblichen Zustand angeboten - aber hier hatte ich Glück und habe u.a. diesen Highlighter rausgefischt. 

 

Leider hat Essence nicht immer die ansprechendsten Verpackungen und bei dieser LE regt höchstens die hübsche Sternchenpressung im Puder zum Kauf an. Der Highlighter enthält 9 g und ist - so wie ich das sehe - noch unangetastet.

 

Schauen wir uns den Kleinen aus der Nähe an:

 

 

Besonders aufregend sieht der Highlighter jetzt nicht aus - aber die Farbe Champagner geht irgendwie immer. Erst beim Auftrag merkt man, daß der Highlighter richtig "bums" hat:

 

 

Auch wenn der Highlighter etwas arg grob gemahlen ist, wenn er ordentlich verblendet wird kann man durchaus schöne Looks mit ihm schminken. Der golden-champagner Ton ist für fast jeden mitteleuropäischen Hautton geeignet und für das Alltagsmakeup in jedem Fall eine gut Wahl.

 

Fazit:

 

Ein etwas unauffälliger Highlighter in einem recht neutralen Ton der aber für den Alltag bestens geeignet ist. 

 

Essence - Metal Glam "Gold Digger"

 

Vor einigen Jahren war Essence mit der Metal Glam Reihe im Standard-Sortiment vertreten. Leider ist diese Reihe inzwischen ausgetauscht worden - mir ist jetzt nur noch dieser eine Highlighter geblieben.

 

Die Verpackung ist gewohnt langweilig und öde - dafür bekommt ihr immerhin 9 g Produkt für einen kleinen Preis. 

 

Man sollte ein gewisses Faible für extrem schimmernde Highlighter haben wenn man sich dieses Schätzchen näher anschauen mag. Aber der schöne goldene Champagner-Ton ist durchaus überzeugend:

 

 

Ich musste beim Swatchen keine sonderlichen Anstregungen unternehmen, um ein deutlich sichtbares Ergebnis auf die Hand zu bekommen:

 

 

Fazit:

 

Ein schöner extrem schimmernder Highlighter für alle Fans von Hardcore-Glow und Glam.

 

Essence - Prismatic Rainbow Highlighter "Be a Unicorn"

 

Als 2017 die Unicorn/Rainbow Welle uns alle fest im Griff hatte, konnte ich mich dem Hype nicht entziehen und habe mich zum Kauf des Highlighters hinreissen lassen.

 

Gott sei Dank ist Essence preislich günstig, denn seitdem liegt er unbeachtet in der Schublade und wartet auf seinen Einsatz.

 

Gekostet hat er ca. 3,- EUR wenn ich mich richtig erinnere und enthält 10 g Produkt was ganz ordentlich ist.

 

Schade nur, daß man sich bei der Verpackung nicht etwas mehr Mühe gegeben hat. Der kunterbunte Highlighter kommt in eine völlig einfallslosen langweiligen Plastikverpackung daher.

 

 

Das mit dem Regenbogen hat Essence wirklich wörtlich genommen und die Farben kommen im Pfännchen intensiv und stark raus, so daß man ich unweigerlich fragt wie das kunterbunte Teil auf den Wangen als Highlighter funktionieren soll.

 

Voraussetzung dafür ist, daß man alle Farben miteinander vermischt, denn dann ist das Ergebnis wirklich akzeptabel:

 

 

In unterschiedlichen Lichtverhältnissen kommen dann die Ursprungsfarben wieder leicht zum Vorschein auch wenn die Farbe auf den 1. Blick silber-champagnerfarben wirkt.

 

Fazit:

 

Ein nettes Erinnerungsstück aus einer etwas verrückten Beautyphase - kann man haben - muss man aber nicht. 

 

Essence - Spice it up LE

 

Im Herbst kam Essence mit einer wirklich ansprechenden LE in die Regale - und die enthaltene Lidschattenpalette habe ich mir unverzüglich gesichert. Den Highlighter habe ich erstmal liegen lassen - schließlich habe ich inzwischen mehr Highlighter als ich in diesem Leben aufbrauchen kann. Als dann allerdings die Restposten für 50 % günstiger verkauft wurden, ist mein Widerstand dahin geschmolzen und ich habe zugeschlagen.

 

Die einfache Plastikverpackung ist jetzt nicht sonderlich aufregend aber dafür recht stabil gearbeitet. Der Highlighter enthält 7 g Produkt und hat im Sale 1,95 EUR gekostet - da kann man einfach nicht viel falsch machen. 

 

Die Farbzusammenstellung entspricht dem Gewürzthema der LE - allerdings sind gerade die dunkleren Farben für einen Highlighter eher ungewöhnlich:

 

 

Theoretisch könnte man jede Farbe einzeln auftragen - mit einem fluffigen Pinsel funktionert das allerdings eher nicht. Vermischt man alle Farben miteinander ist das Ergebnis ein schöner goldiger Glow:

 

 

Wie ihr seht sind die Farben doch schon sehr dunkel und stark Goldlastig. Von daher ist der Highlighter zwar aus einer Herbst-LE aber farbtechnisch dann doch eher was für den Sommer wenn die Haut gebräunt ist und ein schönes Gold vertragen kann.

 

Fazit:

 

Für kleines Geld ein schöner Highlighter der aufgrund seiner Farbrange aber eher was für dunklere Hauttypen oder für den Sommer geeignet ist.

 

Essence - Strobing Highlighter "Let it Glow"

 

Auch diesen "Highlighter" habe ich bei einer der letzten Sortimentsumstellungen für kleines Geld gekauft. 

 

Der Highlighter ist in einer weitestgehend billigen und lieblosen Verpackung verpackt und ich habe ihn daher auch bislang unbeachtet im Regal liegen gelassen - Auge kauft schließlich mit.

 

Der Tigel enthält 9 g Produkt was üblich und auch angemessen ist.

 

 

Erstaunlicherweise ist die Konsistenz des Puders wirklich sehr gut gelungen. Es ist sehr fein gemahlen und nicht zu fest in den Tigel gepresst was ihm eine weiche buttrige Konsistenz verleiht.

 

Allerdings würde ich den Begriff "Highlighter" etwas in Frage stellen. In meinen Augen ist es ein Gesichtspuder, welches mit Schimmerpartikeln versetzt wurde was die Anwendung des Strobing Highlighters etwas schwierig macht. Als Gesichtspuder viel zu Glitzrig - als Highlighter mit zu wenig Leuchtkraft ausgestattet sitzt der Strobing Highlighter zwischen allen Stühlen.

 

 

Fazit:

 

Beim Swatchen mag man das noch als subtilen Highligher durchgehen lassen, aber spätestens beim Verblenden leuchtet da nix mehr. Schade - nichts ganzes und nichts halbes...

 

Essence - Sunkissed Shimmer Powder "Sunset Beauty"

 

Dieser Highlighter war vor einigen Jahren bei Essence im Standard-Sortiment und als dieses umgestellt wurde, habe ich es mir geschnappt.

 

Optisch wirkt der Highlighter wenig vertrauenserweckend: Die einfallslose Plastikverpackung und die etwas befremdliche Farbzusammenstellung im Pfännchen wirkt insgesamt wenig ansprechend:

 

Immerhin enthält der Tigel 8 g Produkt was grundsätzlich schon mal gut ist.

 

 

Für dunkle oder sonnengebräunte Haut ist der Highlighter dennoch eine Empfehlung wert: Er hat einen schönen goldenen sonnengeküssten Glow - allerdings enthält er auch einige grobe Glitzerstückchen.

 

Ich kann mir den Sunkissed durchaus als Highlighter für Decoltee und Schultern vorstellen - da fallen dann auch die Glitzerpigmente nicht weiter ins Gewicht.

 

Dei angrenzenden organgen und braunen Farben sind in meinen Augen überflüssig da man sich beim Auftrag auf der Haut kaum bemerkt da das Gold doch sehr stark dominiert:

 

 

Fazit:

 

Ein durchaus ansprechender Highlighter in einer etwas trüben Verpackung der durch seine groben Glitzerpigmente jedoch eher für Schultern und Decoltee geeignet ist. 

 

Essence - Sun Sand & Golden Rainbows

 

Auch wenn Essence nach wie vor zu den günstigsten Drogeriemarken gehört hat die Brand 2018 qualitativ richtig Gas gegeben. Die aktuelle Sommer LE aus 2019 ist insgesamt recht hübsch geraten - zum Kauf haben mich dann aber nur der Pinsel und der Highlighter überreden können.

 

Der Highlighter kostet ca. 3,- EUR und enthält 4,5 g Produkt was durchaus ordentlich ist. Die Verpackung ist recht einfach und schlicht gehalten und fühlt sich auch nicht sonderlich hochwertig an. Mehr kann man angesichts des günstigen Preises wohl auch nicht erwarten.

 

Das Pfännchen enthält zwar 3 einzelne Highlighter - da diese aber recht eng beisammen liegen, ist die Verwendung einzelner Farben wohl eher ausgeschlossen und so auch nicht gedacht:

 

 

Zwar erscheinen 2 der 3 Farben etwas zu dunkel und sind allenfalls im Sommer tragbar - mischt man alle Farben aber zusammen ergibt sich ein hübscher champagner-rose-gold Ton der das ganze Jahr über für den klassischen europäischen Hauttyp tragbar ist.

 

Die Highlighter sind sehr gut pigmentiert und die Konsistenz ist sehr weich und fast schon cremig. Beim Swatch erschienen die Finishes zwar etwas glitzrig - beim Verblenden legt sich der Eindruck aber recht schnell. 

 

Hier mal die einzelnen Farben im Swatch:

 

 

Fazit:

 

Für kleines Geld ein durchaus hübscher und gelungener Highligher mit 3 Farben die man einzeln als auch gemischt gut tragen kann. 

 

Essence - Ticket to Paradise

 

Auch diese LE hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel und ich habe es bislang vermieden, diesen Highlighter ernsthaft anzutatschen.

 

Auch wenn die Verpackung selbst - typisch Essence - eher mager und einfachstes Plastik ist - das Puder ist optisch gesehen ein echtes Highlight. 

 

Für hübsche Puderpressungen kann ich mich einfach erwärmen und ich habe ernsthafte Hemmungen, diese zu zerstören.

 

Mit 10 g Füllmenge hat sich Essence nicht lumpen lassen und hat für ca. 4,- EUR einen wirklich hübschen Highlighter rausgebracht:

 

 

Qualitativ konnte mich der Highlighter jetzt nicht überzeugen: Die Konsistenz ist ausgesprochen trocken, fast schon staubig und man sollte schon ein Faible für Glitzer haben - denn Glitzer hat der Highlighter jede Menge an Bord:

 

 

Fazit:

 

Das schönste am Highlighter ist sicherlich seine ansprechende Prägung. Die tiefgoldene Farbe dürfte für die meisten wohl zu dunkel sein. Dennoch ein Sammlerstück welches unbedingt in meine Kollektion gehört.

 

divaslife.de
Metting 71
94339 Leiblfing

Druckversion Druckversion | Sitemap
© divaslife.de