Catrice - Mineral Swirl Highlighter

 

Seit ca 2 Jahren ist Catice mit der Clean ID Reihe in die Drogerie gekommen und beim letzten Sale sind auch ein paar Produkte aus dieser Reihe preisreduziert unters Volk gebracht worden. Zeit also für mich, mal einen Blick auf die neue Edition zu werfen.

 

Die Clean ID wirbt ja damit, daß sowohl Verpackung als auch das Produkt selbst aus 96 % natürlichen Inhaltsstoffen besteht und die Reihe ist natürlich vegan und tierversuchsfrei.

 

Mit Naturkosmetik per se habe ich ja bislang überwiegend Schiffbruch erlitten und meide solche Öko-Sachen eigentlich großräumig. Das ist irgendwie schade denn solche Vorstöße in die richtige Richtung sollte man doch eigentlich unterstützen.

 

Nachdem ich Catrice als Brand sehr liebe, habe ich also einen neuen Versuch in Richtung "grüne Kosmetik" unternommen. Herausgekommen ist der Kauf von 2 Highlightern aus der Edition.

 

Die Pappverpackung ist jetzt nicht ganz so mein Geschmack. Nur weil etwas "öko" ist muß man es ja nicht gleich langweilig und fade bis Anschlag gestalten oder? Außerdem gestaltet sich das Öffnen und Schließen des Deckels etwas arg fummelig da der Deckel nicht so wirklich auf die Packung passt. 

Jeder Highlighter enthält7 g Füllmenge was absolut klar geht und im Sale habe ich pro Stück ca. 2,- EUR bezahlt. Hier mal die beiden Farben die ich bekommen habe:

 

Silver Rose 010

 

Diese Farbe sieht in der Verpackung nach einem schönen rose-silbernen Highlighter aus. Die Konsistenz ist leider etwas arg trocken und bröselig geraten - aber wenn der Highlighter trotzdem einen schönen Effekt abgibt kann ich über solche Details entspannt hinwegsehen.

 

Leider floppt diese Farbe auf ganzer Linie. Mehr als ein mehliges staubiges Finish bekommt ihr leider nicht hin. Sicher - ein paar recht müde Schimmerpigmente enthält der ID Highlighter schon - die Gesamtperformance ist jedoch dermaßen grottenschlech daß ich diese Farbe niemandem ernsthaft empfehlen kann.

 

Wer jedoch ein leichtes Shimmer-Finishing-Poweder sucht kann hier gerne mal sein Glück versuchen und das Puder nur gaaaanz leicht auf das Gesicht aufstäuben.

 

Gold 020

 

Nachdem die 1. Farbe sich ja als Totalausfall auf ganzer Linie entpuppt hat, hatte ich große Hoffnung für den goldenen Highlighter. Und ja - die Schimmereffekte sind zwar besser - aber von gut sind wir auch hier noch meilenweit entfernt.

 

Es ist mir ein Rätsel wie eine gestandene Brand wie Catrice zwei so grottenschlechte Produkte herausbringen kann und ich bin heilfroh die beiden "Schätzchen" im Sale zum halben Preis gekauft zu haben. Das Ergebnis ist fleckig und trocken, Glow ist nur minimal vorhanden und die Qualität hat Drogeriestandard von vor 10 Jahren. 

 

 

Fazit:

 

Es gibt so viele überzeugende und qualitativ hochwertige Highlighter für kleines Geld in der Drogerie so daß ihr um die beiden ID-Highlighter einen großen Bogen machen könnt. Selten 2 so schlechte Produkte erwischt - schade.

 

Catrice - Kaviar Gauche LE

 

Zur Weihnachtszeit überschlägt sich die Drogerie förmlich und haut eine sensationelle LE nach der anderen raus. Mein armer Geldbeutel weint schon... Aktuell ist die Kaviar Gauche LE - mal wieder - bei Catrice vertreten und diesmal konnte ich einfach nicht Nein sagen und habe mir u.a. diese Highlighter geschnappt. Ist ja nicht so als ob ich nicht schon genug Highlighter hätte *hust*

Alleine die Verpackung ist schon ein Highlight für sich - mit Gold und Glitzer kriegt man mich einfach ;-))

 

Die Kaviar Gauche Verpackungen sind ja immer besonders schick und hochwertig und auch dieser Highlighter macht da keine Ausnahme. Der Container ist hochwertig verarbeitet und im Deckel befindet sich ein Spiegel und man könnte locker vermuten, ein Highend-Produkt in Händen zu halten. Preislich ist das ganze natürlich auch etwas "hochwertiger" - stolze 5,50 EUR sind fällig - für Catrice schon ein bisserl happig - aber dafür bekommt man auch etwas "Besonderes". Auch die ordentlichen 8,7 g Füllmenge relativieren für mich den Preis wieder etwas.

 

 

Wenden wir uns nu den inneren Werten des Highlighters zu. Fie Farbe ist ein Rose-Champagner-Ton - finde ich sehr schön und bekommt man auch nicht an jeder Ecke von anderen Anbietern. Besonders schön ist auch das "Pressing" - da mag man gar nicht reingehen und das Schmuckstück zerstören.

 

Der Highligher selbst ist jetzt keine Disco-Kugel mit der man bis zum Mond und wieder zurück funkelt, sondern eher ein eleganter erwachsener Highlighter der trotzdem ein sehr schönes Finish hat.

 

Die Konsistenz ist sehr weich, fast schon cremig und rundet den wertigen Eindruck des Highlighters ab:

 

 

Fazit:

 

Mit dieser LE hat Catrice mal wieder ein Highlight ;-)) gesetzt - sowohl verpackungstechnisch als auch von der Produktqualität selbst. Allein die Optik macht den Glow Couture zu eine Sammlerstück.

 

Catrice - Disney´s Villains

 

Wie jedes Jahr - kurz vor Weihnachten - haben sich Essence und Catrice zusammen getan und haben eine Disney Collaboration LE rausgehauen, die es wirklich in sich hat. Um es kurz zu machen: Ich habe alle !! Teile der LE gekauft - u.a. auch diese beiden Highlighter. Interessant in jedem Fall, daß diesmal nicht nur die Prinzessinnen Bestandteil der LE waren, sondern auch die Bösewichte. Die beiden Highlighter sind Ursula, der Meerhexe aus "Arielle" gewidmet und der bösen Königin aus "Schneewittchen". 

Die Verpackung selbst ist mehr als ansprechend geworden: eine schicke, aufklappbare Pappschachtel mit einem Spiegel im Deckel. Jeder Highlighter enthält 16 g Füllmenge und hat 7.99 EUR gekostet. Das ist zwar nicht ganz günstig für Catrice/Essence, aber bei so besonderen LE´s bin ich gern bereit, ein paar Euros mehr über die Ladentheke zu schieben. 

 

Schauen wir uns beide Highlighter mal aus der Nähe an:

 

Ursula - "Demonic Rose"

 

Wie schon erwähnt, kommt der Highlighter in einer hochwertig verarbeiteten Pappschachtel daher. Ursula wurde gut getroffen und ist authentisch nachgebildet. Im Inneren findet sich nochmal Ursula in Form der Prägung auf dem Highlighter:

 

 

Die Konsistenz des Highlighter ist recht weich und cremig und beim Verblenden auf der Haut bleibt ein schöner goldener Schimmer auf der Haut zurück. Ich hatte hier eigentlich anhand der Namensgebung einen rosefarbenen Shift erwartet - aber der Highlighter ist pures Gold. Die Pigmentierung ist nicht so intensiv wie vermutet - er lässt sich aber gut aufbauen und schichten

 

Die böse Königin - "Diabolic Gold"

 

Auch hier findet sich die gleiche Aufmachung wie bei Ursula - die böse Königin wurde hervorragend wieder gegeben und auch in der Prägung kann man das Konterfrei gut erkennen.

Etwas verwirrend, daß es sich auch hier um einen goldenen Highlighter handelt - auch wenn dieser eher eine helles Gold ist:

 

 

Auch dieser Highlighter lässt sich gut ausblenden und - je nach persönlichen Wünschen - schichten und aufbauen. Da dieser Ton etwas heller ausfällt als bei "Ursula" eignet sich dieser HIghlighter eher für helle Hauttöne:

 

 

Fazit:

 

Angesichts des doch recht hohen Pricepoints stellt sich die Frage, ob es die beiden Highlighter wirklich braucht. Ehrlich gesagt nicht - ähnliche Farben gibt es zuhauf schon in der Drogerie und qualitativ sind beide Highlighter gut aber auch nicht überragend. Für Sammlerinnen und Beautylovers mit Sicherheit ein Must Have - für alle anderen eher nicht.

 

Catrice - High Glow Highlighter 

 

Bei der letzten Sortimentsumstellung im Herbst ist dieser Highlighter aus dem Sortiment gegangen. Was Verpackung und Aufmachung angeht, handelt es sich wohl um den Schwester-Highlighter zum "Jupiters Glow". Während Jupiters Glow für sehr helle Hauttöne und mit seiner eisigen Farbe eher was für den Winter ist - so ist Amber Crystal eher was für dunklere Hauttöne oder für den Sommer.

 

Der Champagnerfarbene Goldton lässt wirklich Summervibes aufkommen und da verzeihe ich Catrice auch die etwas fade Verpackung. 

 

Gold Dust

 

Und wieder eine Farbe aus der High-Glow-Reihe welcher bei der aktuellen Sortimentsumstellung auf die Herbst/Winter-Kollektion weichen musste. Gold Dust ist - ebenso wie Amber Crystal ein klassischer Sommerhighlighter der mit vielen Goldpigmenten aufwartet und daher für den richtigen Golden Goddess Look sorgt.

 

 

Auch wenn die Highlighter aus dem Standard-Sortiment verpackungstechnisch nicht mit den Schönheiten aus div. LE´s mithalten können, die High Glow´s sind wirklich eine Empfehlung. Die Kollektion enthält viele unterschiedliche Farben für unterschiedliche Hauttöne, bringen einen schönen intensiven Glow auf die Haut und lassen sich auch von Anfängern einfach verarbeiten.

 

 

Fazit:

 

Neben Amber Crystal ein sehr schöner goldiger Sommer-Highlighter und irgendwie schade, daß die Farbe nun aus dem Sortiment geht. Wer also nach einem schönen goldenen Highlighter sucht, kann nun in der Catrice Theke ein echtes Preis,- Leistungs-Schnäppchen machen.

 

Amber Crystal

 

Auch hier ist die Konsistenz des Puders etwas trocken und staubig, das ändert jedoch nichts an der Tatsache, das der Highlighter sehr intensiv pigmentiert ist und eine tolle Strahlkraft hat ohne dabei groben Glitzer zu enthalten:

 

 

Fazit:

 

Ein toller Summerhighlighter in einem fantastischen Goldton der nicht zu Gelb und Dunkel ist und für tollen Glow auf der Haut sorgt. 

 

Jupiters Glow

 

Catrice hat jüngst sein Sortiment wieder mal umgestellt - Shoppingtime! U.a. ist auch dieser Highlighter aus dem Sortiment geflogen und ich konnte ihn für 50 % günstiger ergattern.

 

Highlighter sind bei Catrice eigentlich immer eine sichere Bank und alle Highlighter waren bisher sehr sehr gut.

 

Die Verpackung selbst ist leider etwas einfach und einfallslos gestaltet und auch die Qualität der Verpackung ist nicht sonderlich aufregend - einfach klassische Drogerieplastikverpackung.

 

Bezahlt habe ich im Sale ca 2,- EUR und ihr bekommt 8 g Produktmenge. Das ist richtig viel für richtig wenig Geld.

 

Farblich wird der Highlighter wohl nicht für jeden was sein - "Arctic" ist hier wirklich Programm: 

 

 

Die Mischung zwischen Silbrig-Weiß-Blau ist wirklich nur was für den Winter oder für gaaaaanz helle Hauttypen und mutig muß man in jedem Fall sein wenn man sich für diesen Highlighter erwärmen will.

 

Highlighter sind bei Catrice eigentlich immer eine gute Wahl - und auch der Arctic Glow überzeugt durch gute Pigmentierung auch wenn die Konsistenz ein klein bisserl "trocken" ist:

 

 

Fazit:

 

Der Arctic Glow ist mit Sicherheit ein guter Highlighter der mit hervorragendem Preis/Leistungsverhältnis überzeugt. Lediglich die Farbe wird wohl nicht auf große Gegenliebe stoßen und ist für den klassischen Alltagseinsatz eher nicht geeignet.

Catrice - Highlighting Powder (Pret-a-Lumiere LE)

 

Pret-a-Lumiere war eine LE die mit ihrem Erscheinungsdatum komplett in meine Beautysammlung eingezogen ist. Wer auch nur ansatzweise ein Faible für Glam & Glow hat kam an dieser LE nicht vorbei.

 

Auch der Highlighter "Luminious Lights" ist so eine Perle die man in der Drogerie - wenn überhaupt - nur in LE´s antrifft.

 

Die Verpackung hätte wirklich ansprechender gestaltet werden können, aber der Inhalt... seufz...

 

Leider fällt die Füllmenge mit knapp 5 g nicht gerade üppig aus, aber er ist sooo schön, da verzeiht man auch gerne mal, nicht wahr?

 

 

Leider schafft es meine Kamera nicht mal ansatzweise, diese Mischung aus Champagner-Gold-Rose einzufangen. 

 

Pret-a-Lumiere ist durch seine Farbe einerseits absolut alltagstauglich, schafft es aber durch seine wirklich wundervollen und einzigartigen Schimmerreflexe das "Einzigartige" mit dem Alltäglichen zu verbinden.

 

Live sieht das dann so aus...

 

 

Fazit:

 

Schade dass es sich um eine LE handelt, deshalb kann ich mir zur dem Highlighter nähere Ausführungen eigentlich sparen.

 

Solltet ihr jedoch die Möglichkeit haben, hier nochmal an das Schätzchen ran zu kommen - unbedingt zuschlagen. Ihr bekommt einen wunderschönen Highlighter der auf ganzer Linie überzeugt..

 

Catrice - Highlighting Powder (Spectaculart LE)

 

An LE´s vorbei zu gehen ist schon schwierig genug, an Highlightern aus LE´s vorbei zu kommen ein Ding der Unmöglichkeit. 

 

Vor ca. 2 Jahren kam Catrice mit diesem Highlighter in der SpectaculART-LE raus und der musste dann mit. 

 

"Artfully Lustrous" ist jetzt nichts außergewöhnliches, champagnerfarbene Highlighter mit goldenen Glowpigmenten gibts mittlerweile reichlich am Markt.

 

 

Allerdings muß ich gestehen, daß Produkte aus LE´s immer einen Ticken besser sind als ihre Pendants auf dem Standart-Sortiment und auch dieser Highlighter bestätigt dieses ungeschriebene Gesetz.

 

Auch wenn Artfully Lustrous auf den 1. Blick nicht sonderlich spektakulär daher kommt wie es der Name der LE eigentlich vermuten lässt, so offenbaren sich seine Qualitäten doch spätestens beim Auftrag auf der Haut. 

 

Schöner Schimmer und Glow ohne dabei grob und glitzrig daher zu kommen und dennoch zurückhaltend genug um im normalen Alltag bestehen zu können - so muß das sein.

 

Mit 11 g Produktmenge bekommt ihr eine ordentliche Menge und werdet sicherlich eine sehr lange Zeit Freude mit ihm haben.

 

 

Fazit:

 

Für ein Produkt aus einer längst vergangenen LE eine Kaufempfehlung auszusprechen ist nahezu witzlos. Solltet ihr aber über dunkle Kanäle nochmal an den Highlighter rankommen könnt ihr ohne zu zögern zugreifen.

 

Für kleines Geld bekommt ihr ein absolut alltagstauglichen Highlighter der sich hinter den "Großen" aus dem Highend-Segment keineswegs zu verstrecken braucht.

 

Catrice - Highlighting Powder "Star Dust"

 

Als Catrice vor ein paar Jahren mal wieder sein Standard-Sortiment über den Haufen geworfen hat, habe ich diesen Highlighter im Sale ergattert. Mit gerade mal eben 5 g Produktmenge fällt er jetzt nicht gerade üppig aus - anderseits mag ich bei den günstigen Salepreisen jetzt auch nicht meckern.

 

Die Verpackung ist für Catrice-Verhältnisse eher langweilig und schmucklos gehalten - das kennen wir eigentlich so nur von Essence.

 

Recht hübsch geraten ist hingegen die Pressung des Puders: Das Wabenmuster wirkt durchaus ansprechend und auch ein wenig edel:

 

 

Auch wenn das rosa Puder auf den 1. Blick jetzt nicht sonderlich aufregend wirkt, beim Auftrag auf der Haut hat es doch ordentlich Wumms! Allerdings sollte man sich schon für eisige rosefarbene Highlighter erwärmen können um mit Star Dust seine Freude zu haben:

 

 

Fazit:

 

Ein durchaus gelungener icy frosty Highlighter in einer wenig ansprechenden Verpackung. Man könnte auch sagen: Außen pfui - innen hui.

 

Catrice - Kaviar Gauche Highlighter

 

Ende 2018 kam Catrice mit der Kaviar Gauche LE in die Läden und ich habe nur diesen Highlighter gekauft - die restlichen Produkte fand ich nicht so interessant.

 

Trotz goldener Beschriftung und Umrandung wirkt die Verpackung des Highlighters wie gewollt aber nicht gekonnt - Catrice hat schon mehrfach bewiesen, daß sie es eigentlich besser können. 

 

Wirklich hübsch ist dagegen die Prägung im Puder geraten. Für knapp 5,- EUR bekommt man 9 g Produkt was durchaus gut ist.

 

Farblich schwankt der Highlighter zwischen rose-gold und es sind deutlich sichtbare Glitzerpartikel verarbeitet worden. 

 

 

Aufgrund der schönen Prägung werde ich den Highlighter so schnell nicht verwenden - er ist einfach ein hübsches Sammlerstück und bereichert meine Kollektion.

 

Wenn ihr ihn noch ergattern könnt z.B. in Grabbelkörbchen würde ich ihn mir in jedem Fall holen - denn selbst wenn ihr keine Sammler seit - der Effekt auf der Haut bei der Anwendung ist wirklich hübsch:

 

 

Fazit:

 

Trotz der etwas mageren Verpackung überzeugt der Highlighter durch seine außerordentlich hübsche Prägung und gute Pigmentierung. Fast zu hübsch um ihn zu verwenden...

 

Catrice - Multicolor Highlighter "Vanilla Love" Candy Shock LE

 

Gott sei Dank habe ich mittlerweile meine LE-Sucht einigermaßen im Griff, aber vor einigen Jahren habe ich noch fast jede LE mitgenommen die auch nur ansatzweise meinen Geschmack getroffen hat.

 

Diesen Highlighter aus der Candy Shock LE habe ich hauptsächlich wegen seiner zuckersüßen Marmorierung mitgenommen. Die Verpackung selbst ist eher fade und wenig ansprechend für eine LE gestaltet. Dafür kann der Highlighter mit einer wahrlich üppigen Füllmenge von 20 g !! punkten. Boah - das ist mehr als üppig.

 

 

Allerdings sei gesagt, daß ich mich beim Kauf des Highlighters wirklich von der hübschen Pressung habe blenden lassen.

 

Der Highlighter hat seinen Namen nicht verdient. Auch wenn ich verstehe, daß es auch subtile Highlighter geben muss und nicht jeder Tendenzen hat, einer Discokugel Konkurrenz zu machen - ein Hauch von Schimmer sollte der Highlighter schon auf die Haut zaubern:

 

 

Trotz ordentlich reiben und schichten konnte ich beim Swatchen kein besseres Ergebnis erzielen - beim Auftrag mit einem Pinsel fällt das Ergebnis natürlich deutlich schwächer aus. 

 

Fazit:

 

Ein optisch durchaus ansprechender Highlighter mit einer grandiosen Füllmenge - allerdings qualitativ ein absolut beschämendes Ergebnis für Catrice und der an sich guten Marke nicht würdig.

Catrice - Prime and Fine Highlighting Powder

 

Schon vor ein paar Jahren habe ich dieses Highlighter Puder gekauft und seitdem dümpelt es unangetastet vor sich hin.

 

Mag an der etwas langweiligen Optik sowohl der Verpackung als auch am Puder selbst liegen. "Fairy Dust" ist ein sehr klassischer Highlighter in der Farbrichtung Champagner mit goldenen Schimmerpigmenten.

 

 

Bei näherer Betrachtung tut es mir jetzt fast etwas leid, diesem Highlighter bislang so wenig Beachtung geschenkt zu haben. 

 

Das Puder ist sehr weich und buttrig gemahlen und mit 11 g Füllmenge bekommt frau auch richtig viel Produkt für ihr Geld. 

 

Champagner ist ein Farbton der jetzt nicht wirklich für feuchte Schlüppis sorgt aber für die tägliche Makeup-Routine immer noch einer der besten Farbnuancen überhaupt ist. Egal ob helle oder dunklere Hauttöne - champagner geht immer überall und in allen Lebenslagen.

 

Und wie performed Fairy Dust auf der Haut?

 

 

Ich habe jetzt auf dem Foto nicht verblendet damit man wenigstens ein bisserl was erkennen kann. Beim Einblenden in die Haut bleibt ein leichter goldener Schimmer zurück.

 

Der Highlighter wird die Glow-Queens unter uns mit Sicherheit nicht umhauen - wer aber nur einen leichten subtilen Schimmer auf der Haut möchte, kann sich Fairy Dust gern mal näher anschauen.

 

Fazit:

 

Fairy Dust gehört mit Sicherheit nicht zu den echten Offenbarungen wenn es um Highlighter geht. Und wer es gern mal etwas heftiger mag wird hier wohl enttäuscht werden. Wer aber Wert auf ein zurückhaltendes subtiles Highlight legt welches für jeden Tag gut geht kann hier getrost zugreifen. 

 

divaslife.de
Metting 71
94339 Leiblfing

Druckversion Druckversion | Sitemap
© divaslife.de