183 Days - Secret Ritual Pyramide Highlighter

 

Nach nur 2 Jahren verabschiedet sich schon wieder eine Marke aus der Drogerie: 183 Days konnte sich wohl doch nicht durchsetzen. Als die Theke geräumt wurde, habe ich noch ein paar Restposten ergattern können, u.a. auch diese beiden Highlighter. 

 

Bezahlt habe ich pro Highlighter im Sale dann nur noch ca. 2,- EUR was fair ist, denn mehr sind die Produkte von 183 Days nicht wert.

 

Auch wenn die pyramidenartige Form des Highlighters durchaus inovativ ist - die lieblose klapprige Plastikverpackung mit dem noch liebloseren Design lässt bei mir keine große Kauflust aufkommen. 

Allerding muss ich an dieser Stelle auch lobend erwähnen, daß pro Packung 19 g Füllmenge enthalten sind und das ist ja wohl mal richtig üppig....

 

Schauen wir uns die beiden Highlighter mal näher an:

 

Luxor - 010

 

Beide Highlighter sind goldfarben wobei Luxor für die eher hellere Haut konzipiert wurde. Er enthält zwar Goldpartikel, diese sind aber eher hellgold und icy gehalten.

 

Die Pyramidenpressung ist wirklich hübsch geworden, allerdings ist die Pyramidenform bei Benutzung eines Pinsels dann doch eher unpraktisch.

 

 

Mir ist schon klar daß nicht jeder sich für Highlighter in Krawumm-Optik erwärmen kann und das gerade für den Alltag ein eher dezenter Highlighter durchaus angebracht sein kann. Allerdings ist hier der Gloweffekt des Highlighters derart dürftig, daß man Luxor durchaus auch als Finishing-Powder füs Gesicht tragen kann. 

 

Um einigermassen Pigment für meien Swatch auf die Haut zu bringen bedurfte es an einiger Kraftanstrengung:

 

Karat - 020

 

Karat ist hier die dunklere Variante des Highlighters und geht mehr in die Peach/Goldrichtung. Wer im Sommer schöne gebräunte Haut hat - für den dürfte die Farbe genau das Richtige sein. 

Allerdings gelten auch für diese Farbe die gleichen Punkte wie für "Luxor"

 

 

Zwar kommt die Farbe aufgrund der dunkleren Tönung etwas besser zur Geltung - dennoch hat für mich der Highlighter nach wie vor viel zu wenig Strahlkraft. Ich kann ihn mir jedoch gut als Finishing Powder oder Bronzetopper vorstellen. Hourglass hat ja auch einige Finishing-Powders die der Haut einen Hauch von Glow verleihen. 

 

 

Fazit:

 

Trotz des extravaganten Pyramidenstils sind beide Farben als Highlighter komplett durchgefallen da sie viel zu wenig Strahlkraft für einen Highlighter haben. Wer jedoch noch nach einem Finishing-Powder mit Glow sucht (ähnlich den Hourglass-Pudern) sollte mal schauen ob er die beiden Pyramiden noch bekommen kann. Denn als Finishing -Powder sind beide Puder gut verwendbar.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© divaslife.de