Essence - Born Awesome

 

In 2018 lagen diese Paletten im Standard-Sortiment und ich bin die ganze Zeit wie eine Katze um den Sahnetopf um diese Paletten herumgeschlichen. Zum ursprünglichen Preis von 6,95 EUR habe ich sie mir schlußendlich nicht gekauft obwohl der Preis durchaus angemessen ist - aber jetzt im Sale konnte ich die Paletten für je 0,95 EUR ergattern und da habe ich dann endgültig zugeschlagen.

 

Die Gestaltung der Pappverpackung finde ich - Essenceuntypisch - sehr gelungen und ansprechend. Die Paletten haben allesamt einen magnetischen Verschluß sowie einen kleinen Spiegel im Deckel.

 

Für Euer Geld bekommt ihr pro Palette 8 Lidschatten + 1 Wangenprodukt. Die Finishes sind sowohl matt als auch schimmernd. Jede Palette enthält 11 g was durchaus ok ist.

 

Die Awesome hat sich einem warmen rot-orange Farbthema verschrieben:

 

 

Vielleicht unnötig - dennoch ansprechend ist, daß sich das Verpackungsdesign auch im inneren der Palette fortsetzt. Die unterschiedliche Pfännchengröße und Anordnung ... woher kennen wir das noch mal gleich?? Ach ja... Mac kam dieses Jahr mit optisch doch seeeehr ähnlichen Paletten in die Läden... aber für deutlich mehr Geld natürlich. 

 

Welche Palette nun am besten gefällt ist reine Geschmackssache... diese hier ist auf jeden Fall aufgrund der warmen Farbwahl absolut im Trend ;-))

 

Essence - Not your Princess

 

Eines muß ich hier ja nochmal sagen: Beim Design der Verpackung hat sich Essence richtig Mühe gegeben und die unterschiedliche Gestaltung der Paletten gefällt mir ausgesprochen gut.

 

Während die Born awesome eher mit warmen Farben aufwartet, setzt die Not your Princess auf kühle Farben und als Hingucker auf Violett und Pink:

 

 

Mit nur 2 matten Tönen ist die Palette als Alltagspalette vielleicht jetzt nicht unbedingt 1. Wahl - aber die Farbzusammenstelluung gefällt mir ausgesprochen gut.

 

Und hier seht ihr wie sich die Töne in freier Wildbahn schlagen:

 

 

Die schimmernden Töne sind - wenn auch nicht alltagstauglich - durchaus überzeugend und für das kleine Geld gibts echt nichts zu meckern.

 

Essence - Too Glam to give a Damn

 

Diese Palette ist von allen vieren die wohl experimentellste wenn es um die Farbauswahl und Zusammenstellung geht. Auch hier finden sich nur 2 matte Töne und ob ich die Farben nun wirklich im Büro tragen möchte sei mal dahin gestellt.

 

Auf jeden Fall möchte ich Essence loben, daß sie die ausgetretenen Pfade verlassen haben und sich mal an ein sehr spezielles Farbkonzept herangewagt haben:

 

 

Die Farben sehen im Pfännchen ja schon mal sehr vielversprechend aus - gerade die violetten Töne und auch das Petrol springen einem förmlich ins Auge:

 

 

Das nenne ich mal eine überzeugende Performance. Oftmals sind Violett-Töne eher schwach pigmentiert aber hier zeigt Essence daß sie es wirklich ernst meinen mit der Steigerung der Lidschattenqualität. 

 

Essence - The Future is me

 

Und hier - last but not least - die letzte Palette in dieser Paletten-Reihe. Das Thema der Palette lässt sich wohl schon an der Gestaltung des Verpackungsdesigns erraten: Kühles Blau und Petrol lassen die Palette ebenfalls gegen den warm/neutral Trend ordentlich anstinken. Farblich gefällt mir diese Palette von allen am besten - speziell das Petrol hat es mir sehr angetan:

 

 

Auch hier setzt Essence ganz auf Schimmerfarben - nur 2 matte Töne finden sich in der Palette. 

 

 

Allein der Petrol-Ton rechtfertigt den Kauf der Palette. 

 

Fazit:

 

Ein durchdachtes Paletten-Konzept hat Essence da auf die Beine gestellt. Für jeden Geschmack und jede Gelegenheit gibt es die richtige Palette. Für das kleine Geld erhaltet ihr durchgängig eine ordentliche Qualität und auch die ausgefallenen Farbzusammenstellungen finde ich insgesamt mehr als überzeugend.

Essence - Eye & Face "02 Rise and Shine"

 

Da ich kein großer Freund der gemischten Paletten bin, kaufe ich diese - wenn überhaupt nur im Sale.

 

Auch diese Palette war einer dieser Sale-Schnapper und ist mir für 0,99 EUR nachgelaufen - da kann man fast nichts falsch machen, oder?

 

Die Palette enthält 4 Lidschatten einen Blush und einen Highlighter. Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, ist diese Palette stark peachlasting angehaucht. Wer mit dieser Farbnuance nichts anzufangen weiß darf nun getrost das Weite suchen.

 

Für alle die noch da sind - hier weitere Facts: Die Palette enthält 8 g Produkt. 

 

Die Plastikverpackung macht jetzt nicht unbedingt den stabilsten und wertigsten Eindruck - aber bei kleinem Preis muß man eben den ein oder anderen Tod sterben.

 

Der Inhalt der Palette hingegen weiß durchaus zu überzeugen - schauen wir uns das ganze mal aus der Nähe an:

 

 

Die 4 Lidschatten bieten alles was man für ein komplettes AMU braucht: eine helle Transisionfarbe, 2 Farben zum Abdunkeln und ein Pop of Colour und das ganze aufzupeppen. 

 

Mit dem Highlighter oder alternativ auch Blush kann man dann noch entsprechende Highlights am Auge setzen und die Produkte ganz entspannt zweckentfremden. 

 

Der Highlighter ist zwar jetzt nicht meine erste Wahl aber als Alternative auf Reisen absolut ok. Er enthält einige Glitzerpigmente welche die ein oder andere Unebenheit auf der Haut betont und auch der Blush enthält eine Menge Glitzer- und Funkelkram.

 

So schaut das ganze dann beim Auftrag auf der Haut aus:

 

 

Gerade der Blush mit seinen Goldpigmenten konnte mein Herz ganz schnell erobern. Wer es dann doch eher matt mag wird mit der Palette insgesamt keine Freude haben.

 

Fazit:

Zwar kein Hingugger - qualitativ jedoch durchaus ansprechend kommt diese kleine handliche Palette als überzeugender Reisebegleiter daher. Wer es gern etwas glowy mag und sich auch für Peach erwärmen kann, darf bei der Palette getrost zuschlagen. 

 

Essence - Into the Snow Glow

 

Mit einem echten Paukenschlag verabschiedet sich Essence aus dem Jahr 2018 mit der Dezember / Januar - LE. Herzstück und ein echtes Highlight ist die Facepalette. Da hat sich Essence mal wieder selbst übertroffen.

 

Gekostet hat das Schätzchen 9,95 EUR und enthält neben 14 Lidschatten noch 4 Blushes und 6 Highlighter. 

 

Die Pappverpackung ist einfach nur herzallerliebst und hat das Winterthema mehr als getroffen. Die hübsche Verpackung ist sehr stabil gearbeitet und macht insgesamt einen sehr wertigen Eindruck. Auf einen Spiegel hat Essence diesmal verzichtet. 

 

Die Palette bringt stolze 34 g Produktmenge auf die Waage und das Preis/Leistungsverhältnis ist mehr als angemessen.

 

Schauen wir mal in innere wie die Farben zusammengestellt wurden:

 

 

Die Highlighter haben das Winterthema recht gut aufgegriffen - 3 icy Highlighter machen schon mal einen guten Eindruck während die anderen 3 Highlighter farblich eher neutral sind. Auch die Blushes sind das ganze Jahr über gut nutzbar und auch bei den Lidschatten sehe ich die Zusammemstellung der Farben eher universell an. Von den 14 Farben sind jedoch nur 3 matte Töne an Bord - der Rest ist schimmernd.

 

 

Fazit:


Eine sowohl optisch als auch qualitativ rundum gelungene Facepalette für schmales Geld. Wer Interesse an der Palette hat sollte fix sein - ich denke das dieses Schmuckstück schnell ausverkauft sein wird.

 

Essence - Rain or Shine

 

Bei der letzten Sortimentsumstellung wurde diese kleine Minipalette für 90 Ct. im Sale verkauft. Bei diesem Preis kann "frau" nichts falsch machen, oder? Die Verpackung finde ich zumindest schon mal herzallerliebst auch wenn ich wohl nicht mehr ganz zur Zielgruppe von Essence gehöre. Die kleine Metallbox ist recht stabil gearbeitet.

 

Die Palette enthält 4 Glitzerlidschatten sowie einen Highlighter, Konturpuder und ein Gesichtspuder. Im Deckel findet sich ein kleiner Spiegel der jedoch so klein ist, daß er kaum Verwendung finden wird.

 

 

Ich muß an dieser Stelle leider zugeben, daß die Palette aus einer Zeit stammt, als Essence qualitativ noch nicht wirklich in der Oberliga der Drogerie mitspielen durfte. Auch hier ist die Palette wohl eher ein Sammlerstück als das ich sie ernsthaft verwenden werde:

 

 

Fazit:

 

Eine zwar recht hübsche und allerliebst designte Palette welcher qualitativ aber nicht zu überzeugen weiß. Die Lidschatten kann man im Zweifelsfall höchstens als Topper verwenden und auch für den Highlighter braucht es aufgrund seiner bläulichen Einfärbung ziemlich viel Mut. 

 

 

Essence - Superpower

 

Noch eine niedliche Palette aus dem letzten Essence-Ausverkauf. Diese habe ich für sage und schreibe 95 ct. ergattern können und bei diesem Preis kann man schon fast nichts falsch machen, oder?

 

Über das Design der Metallbox kann man sicherlich streiten - ich finde es ganz nett gemacht. Die Essence-Kollektion richtet sich eben an jüngere Mädels. Im Deckel befindet sich noch ein viel zu klein geratener Spiegel - dafür erhaltet ihr immerhin 12,7 g Produktmenge.

 

Neben 5 Lidschatten - hier nur 1 matter Ton möp - gibt es noch 2 Glitter-Topper und einen Highlighter:

 

 

Leider sind die älteren Essence-Lidschatten qualitativ nicht wirklich gut gelungen, die Pigmentierung ist eher müde und die Lidschatten sind auch zu trocken und krümelig.

Mit etwas Geschick und einen feuchten Pinsel kann man aber ganz nette AMU´s damit kreieren.

 

 

Fazit:


Eine niedliche Palette die eigentlich alles bietet, was "frau" braucht. Leider ist die Qualität der einzelnen Farben nicht so wirklich gut gelungen, aber für jüngere Mädels und Anfängerinnen durchaus nett konzipiert.

 

Essence - Wanna be my Honey

 

Im Juni kam Essence mit einer wirklich kongenialen LE in den DM - die Wanna be my Honey LE hat mich voll gepackt. Neben dieser Palette hab ich mir noch Pinsel und Primer gesichert und bin insgesamt schwer angetan. Wobei ich der Fairness halber sagen muß, daß es bei dieser Palette eher Liebe auf den 2. Blick war. Zwar ist die Pappverpackung durchaus niedlich - dem Thema angemessen - gestaltet - allerdings ist der Inhalt der Palette schon etwas.... öhhhh... fragwürdig? Und mit 7,99 EUR für eine Essence-Palette ohne Spiegel oder ähnlichem Schnickschnack auch nicht gerade günstig. Dafür bekommt ihr immerhin 15 g Produkt was schon ganz ordentlich ist - aber zurück zum Inhalt der Palette:

 

Die Palette enthält 6 Lidschattenfarben und 2 Highlighter und ich muss zugeben, daß die Farben jetzt nicht ganz so mein Cup of Tea sind. Gekauft habe ich sie mir eigentlich nur deshalb, weil die Lidschattenfarben doch stark an die Urban Decay "Honey" Palette erinnern - zumindest was die Kernfarben angeht:

 

 

Auch wenn Gelb auf dem Auge jetzt nicht die bevorzugte Farbwahl ist - sie ist in jedem Fall seeehr besonders und auch die unterschiedlichen Gelb/Gold-Kombis findet man jetzt auch nicht an jeder Straßenecke. Essence hat ja in den letzten 2 Jahren qualitativ ziemlich Gas gegeben und auch hier sind sowohl Highlighter als auch Lidschatten wirklich sehr ordentlich gelungen. 

 

 

Fazit:

 

Eine Palette an der sich die Geister scheiden werden - wer aber schon länger mit den Kernfarben der "Honey-Palette" von UD geliebäugelt hat aber keine 50,- EUR hierfür ausgeben wollte bekommt hier eine preiswerte Alternative. Danke an Essence daß sie eine Palette abseits des Mainstream herausgebracht haben. 

divaslife.de
Metting 71
94339 Leiblfing

Druckversion Druckversion | Sitemap
© divaslife.de