Essence - Born Awesome

 

In 2018 lagen diese Paletten im Standard-Sortiment und ich bin die ganze Zeit wie eine Katze um den Sahnetopf um diese Paletten herumgeschlichen. Zum ursprünglichen Preis von 6,95 EUR habe ich sie mir schlußendlich nicht gekauft obwohl der Preis durchaus angemessen ist - aber jetzt im Sale konnte ich die Paletten für je 0,95 EUR ergattern und da habe ich dann endgültig zugeschlagen.

 

Die Gestaltung der Pappverpackung finde ich - Essenceuntypisch - sehr gelungen und ansprechend. Die Paletten haben allesamt einen magnetischen Verschluß sowie einen kleinen Spiegel im Deckel.

 

Für Euer Geld bekommt ihr pro Palette 8 Lidschatten + 1 Wangenprodukt. Die Finishes sind sowohl matt als auch schimmernd. Jede Palette enthält 11 g was durchaus ok ist.

 

Die Awesome hat sich einem warmen rot-orange Farbthema verschrieben:

 

 

Vielleicht unnötig - dennoch ansprechend ist, daß sich das Verpackungsdesign auch im inneren der Palette fortsetzt. Die unterschiedliche Pfännchengröße und Anordnung ... woher kennen wir das noch mal gleich?? Ach ja... Mac kam dieses Jahr mit optisch doch seeeehr ähnlichen Paletten in die Läden... aber für deutlich mehr Geld natürlich. 

 

Welche Palette nun am besten gefällt ist reine Geschmackssache... diese hier ist auf jeden Fall aufgrund der warmen Farbwahl absolut im Trend ;-))

 

Essence - Not your Princess

 

Eines muß ich hier ja nochmal sagen: Beim Design der Verpackung hat sich Essence richtig Mühe gegeben und die unterschiedliche Gestaltung der Paletten gefällt mir ausgesprochen gut.

 

Während die Born awesome eher mit warmen Farben aufwartet, setzt die Not your Princess auf kühle Farben und als Hingucker auf Violett und Pink:

 

 

Mit nur 2 matten Tönen ist die Palette als Alltagspalette vielleicht jetzt nicht unbedingt 1. Wahl - aber die Farbzusammenstelluung gefällt mir ausgesprochen gut.

 

Und hier seht ihr wie sich die Töne in freier Wildbahn schlagen:

 

 

Die schimmernden Töne sind - wenn auch nicht alltagstauglich - durchaus überzeugend und für das kleine Geld gibts echt nichts zu meckern.

 

Essence - Too Glam to give a Damn

 

Diese Palette ist von allen vieren die wohl experimentellste wenn es um die Farbauswahl und Zusammenstellung geht. Auch hier finden sich nur 2 matte Töne und ob ich die Farben nun wirklich im Büro tragen möchte sei mal dahin gestellt.

 

Auf jeden Fall möchte ich Essence loben, daß sie die ausgetretenen Pfade verlassen haben und sich mal an ein sehr spezielles Farbkonzept herangewagt haben:

 

 

Die Farben sehen im Pfännchen ja schon mal sehr vielversprechend aus - gerade die violetten Töne und auch das Petrol springen einem förmlich ins Auge:

 

 

Das nenne ich mal eine überzeugende Performance. Oftmals sind Violett-Töne eher schwach pigmentiert aber hier zeigt Essence daß sie es wirklich ernst meinen mit der Steigerung der Lidschattenqualität. 

 

Essence - The Future is me

 

Und hier - last but not least - die letzte Palette in dieser Paletten-Reihe. Das Thema der Palette lässt sich wohl schon an der Gestaltung des Verpackungsdesigns erraten: Kühles Blau und Petrol lassen die Palette ebenfalls gegen den warm/neutral Trend ordentlich anstinken. Farblich gefällt mir diese Palette von allen am besten - speziell das Petrol hat es mir sehr angetan:

 

 

Auch hier setzt Essence ganz auf Schimmerfarben - nur 2 matte Töne finden sich in der Palette. 

 

 

Allein der Petrol-Ton rechtfertigt den Kauf der Palette. 

 

Fazit:

 

Ein durchdachtes Paletten-Konzept hat Essence da auf die Beine gestellt. Für jeden Geschmack und jede Gelegenheit gibt es die richtige Palette. Für das kleine Geld erhaltet ihr durchgängig eine ordentliche Qualität und auch die ausgefallenen Farbzusammenstellungen finde ich insgesamt mehr als überzeugend.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© divaslife.de