Catrice - Art Collection 

 

Kurz nach der City Collection kam die Art Collection von Catrice in den Handel. Das Konzept ist das gleiche - lediglich das Design der Paletten war etwas anders aufgezogen. Schade auch, daß keine der Paletten einen eigenen Namen hat sondern nur farblich einem gewissen Thema zugeordnet werden kann.

 

Auch diese Paletten haben damals 7,99 EUR gekostet und enthalten neben 1 Rouge und 1 Highlighter noch 6 Lidschatten, einen Kajal und einen Schwammapplikator. 

 

Leider hat Catrice auch hier qualitativ nicht gezeigt was sie können. Die Lidschatten sind trocken und krümeln sowohl in der Palette als auch auf dem Auge ganz enorm.

 

Hier mal die Farbrange der grünen Palette:

 

 

Auch wenn die Farbzusammenstellung auf den 1. Blick durchaus harmonisch und schick aussieht - die Performance in der Praxis funktioniert leider so gar nicht:

 

Die nächste Palette hat sich dem Thema Orange gewidmet - wobei - wenn man die Farbauswahl anschaut... Orange ist da nichts zu finden:

Aber die Palette ist hübsch!

 

 

Die Farbzusammenstellung ist für meinen Geschmack ziemlich langweilig und eintönig geraten. Bei den Farben gibt´s keine besonderen Hingucker:

 

 

Auch beim Swatchen konnte mich keine der Farben auch nur ansatzweise überzeugen:

 

Und last but not least die Rote Palette. Diese trifft meinen persönlichen Geschmack noch am ehesten. Rose und Beerenfarben sind einfach meins und gehen auch irgendwie immer.

 

 

Wie gesagt - die Farbauswahl trifft duchaus meinen Geschmack, nur leider lässt die Pigmentierung sehr zu wünschen übrig.

 

 

Auch hier ein gewohnt schwaches Ergebnis bei der Pigmentierung und nach den Swatches war die komplette Palette zugestaubt. Bäh... das gefällt mir gar nicht...

 

 

Fazit:

 

Für Kosmetik-Lovers und Sammler ist die Artkollektion in jedem Fall ein Must Have. Die ansprechende Gestaltung der Verpackung macht die Paletten zu einem echten Hingucker in jeder Schminksammlung. Was dem Inhalt der Paletten angeht - das kann Catrice deutlich besser. Sowohl Konsistenz als auch Pigmentierung sind eine höchst betrübliche Angelegenheit !!!

Catrice - City Collection "San Francisco"

 

Vor einigen Jahren kam Catrice mit der Big City Life LE in die Drogerie. Damals waren die Paletten mit 7,99 EUR ziemlich teuer - aber vom Design her auch ziemlich schick gemacht und ich hab mir doch einige Paletten geholt - einfach aus Sammelleidenschaft.

 

Die Paletten enthalten 2 Blushes, 6 Eyeshadows und einen Kajal sowie einen Schwammapplikator (der nix taugt). 

 

Wie gesagt - das Design der Paletten ist wirklich schön gemacht für Drogerieveerhältnisse. Die Pappverpackung ist mit einem Magnetverschluß versehen. Leider findet sich im Deckel kein Spiegel sondern das Design der Außenverpackung findet dort seine Fortsetzung. 

 

Die Eyeshadows enthalten je Pan 1,5 g was ordentlich ist, und die Blushes enthalten 2,5 g. 

 

Jede Palette hat ein eigenes Farbthema - San Francisco z.B. hat 2 grüne bzw. blaue Töne - der Rest sind ergänzende Farben die recht neutral gehalten sind:

 

 

Leider ist die Qualität der Rouges und Eyeshadows nicht sonderlich überzeugend. Die Produkte sind viel zu trocken und krümelig und beim Auftragen staubt es daß es eine wahre Pracht ist. Hier empfiehlt es sich in jedem Fall, mit einem feuchten Pinsel zu arbeiten. Auch die Pigmentierung hat Catrice schon mal deutlich besser hingebracht. Auch hier kann ein feuchter Pinsel Wunder wirken....

 

Catrice - City Collection "Shanghai"

 

Während San Francisco farblich eher in die maritime Richtung geht, kommt Shanghai mit einem Goldenen Ton und ansonsten mit sehr neutralen Farben daher. Aber auch hier gilt das gleiche wie bei der 1. Palette - hübsch anzusehen aber qualitativ jetzt kein Schlüpperstürmer...

 

 

Alle Farben aus der Palette kennen wir schon und haben diese bzw. ähnliche Töne schon in etlichen anderen Paletten gesehen. 

 

Catrice - City Collection "Paris"

 

Und hier die letzte Palette aus meiner Sammlung. Paris hat sich dem Thema Rose-Nude verschrieben und ist in meinen Augen die nichtssagendste Palette von allen. Alle Farben habe ich schon im Dutzend billiger in meiner Sammlung und von daher finde ich die Palette völlig nichtssagend. 

 

 

Auch hier die gleiche eher mittelprächtige Qualität wie in den anderen Paletten. Mensch Catrice - das könnt ihr doch besser !!! Übrigens - Essence kommt im Frühjahr 2019 auch mit Citypaletten in die Drogerie - mal schauen wie sich die Schwestermarke hier schlägt !!!

 

 

Fazit:

 

So ansprechend ich die Gestaltung der Paletten finde und auch die Kombi von Rouge / Eyeshadows und Kajal als kleine Reisepalette finde - so wenig kann mich Catrice qualitativ hier überzeugen. 

 

Catrice - Made for Stars

 

Im Rahmen der Cosnova-LE hat Catrice neben klassischen Lidschattenpaletten auch 2 mixed Paletten herausgebracht. Eine dieser Paletten ist die Made for Stars.

 

Die Verpackung ist deutlich hochwertiger als bei den beiden Lidschattenpaletten - es handelt sich um eine holografisch bedruckte gummierte Pappverpackung und im Deckel ist sogar ein Spiegel enthalten. Im Inneren setzt sich das hübsch gestaltete Design fort.

 

Neben 15 gemischten Lidschatten bekommt man auch 2 Highlighter sowie 4 Blushfarben. Damit ist man für die nächste Reise gerüstet.

 

Die Palette enthält 23.4 g gesamte Füllmenge was zwar ok aber auch nicht gerade üppig ist.

 

 

Von der Aufteilung der einzelnen Pans erinnert das ganze doch sehr an die Ms Bella Palette von Bh Cosmetics. 

 

Die Farben sind allesamt sehr nude und neutral gehalten, 9 Farben haben ein schimmerndes Finish der Rest sind matte Töne. 

 

Aber wie ist nun die Qualität der einzelen Farben und der Highlighter / Blushes:

 

Catrice - Stargames

 

Die Stargames ist die Schwesterpalette aus der gleichen LE und zu den bereits oben erwähnten Eckdaten gibt es nichts weiter zu ergänzen. Im Inneren ist die Stargames jedoch deutlich wärmer geraten und klassische Rottöne finden sich dort stärker vertreten als in der Made for Stars:

 

 

Hier sind allerdings die Blushes und Highlighter deutlich dunkler ausgelegt und von daher richtet sich die Palette wohl eher an dunklere Hauttypen bzw. an sonnengebräunte Haut.

 

Was die Pigmentierung angeht, steht die Stargames ihrer Schwesterpalette in nichts nach - auch hier konnnte ich keinen Totalausfall beklagen und die Farben sind allesamt gut gelungen:

 

 

Fazit:

 

2 wirklich sehr gelungene Paletten die als Reisebegleiter alles bieten was Frau so braucht. Die Mischung zwischen matten und schimmernden Tönen sowie die gut gelungenen Blushes und Highlighter runden das Konzept der Paletten ab. 

 

divaslife.de
Metting 71
94339 Leiblfing

Druckversion Druckversion | Sitemap
© divaslife.de