Catrice - Clean ID Mineral Bronzer

 

Aktuell räumt Catrice ja wieder einen Teil seiner Theke wegen Sortimentsumstellung und im Rahmen dieser Räumung habe ich u.a. auch diesen Bronzer mit 50 % Rabatt ergattern können.

 

Der Bronzer stammt aus der Clean ID Reihe welche sich ja stark am Thema Naturkosmetik orientiert. Und wer meinem Blog schon eine Weile folgt weiß, daß ich zwar die Gedanken zum Thema Naturkosmetik durchaus lobens- und auch unterstützenswert finde, die meisten Produkte aus dem Bereich Naturkosmetik eher nicht so ganz überzeugend performen.

 

Aber dafür liebe ich ja Sale-Aktionen - da kann man sich auch mal Produkte ins Haus holen, die man sonst eher nicht gekauft hätte um einfach mal anzutesten. 

 

Der Bronzer kommt in einer schlichten Pappverpackung daher und wird mittels Gummiband geschlossen. Spiegel und ähnlichen Schnickschnack sucht man vergebens. 

 

Der Bronzer enthält 7 g Füllmenge und hat im Sale 2,50 EUr gekostet was ein absolut fairer Preis ist. Auch hat Carice dankenswerter weise auf Duftstoffe verzichtet. Einen bedufteten Bronzer braucht wirklich kein Mensch.

 

Ausgelistet wurde hier die Farbe "Light/Medium" - es gibt den Bronzer aber auch noch in anderen Tönen.

 

 

Meistens sind die Bronzer aus der Drogerie ja recht orangestichig und wer nicht aufpasst kann ratzfatz Donald Trump Konkurrenz machen. Dieser hier hat jedoch erstaunlich wenig Rotpigmente und von daher schon fast eine aschige Note. 

 

Die Konsistenz hingegen ist schon arg trocken und pudrig geraten und es reicht, wenn man gaaaaanz vorsichtig ins Pfännchen dippt. Ansonsten wird man ganz schnell von einer üblen Puderwolke eingehüllt. 

 

Die Pigmentierung hingegen ist ziemlich üppig ausgefallen - ihr solltet also wirklich mit leichter Hand arbeiten um nicht einen dicken braunen Balken aufs Gesicht zu bekommen der sich dann nur schwerlich ausblenden lässt.

 

 

Fazit:

 

Auch wenn die Pappverpackung etwas fade und lieblos wirkt - der Bronzer hat eine durchaus solide Qualität. Zwar nervt die etwas trockene Konsistenz und auch bei der üppigen Pigmentierung ist Vorsicht geboten - wenn man aber weiß auf was man sich einlässt kann man mit dem Bronzer durchaus gute Ergebnisse erzielen.

 

Catrice - Bronze away tol.... LE

 

Alle Jahre wieder.... kommt Catrice pünktlich zum diesmal nicht vorhandenen Sommer mit der passenden LE in die Drogerie. Neben dem hier gezeigten Bronzer bekommt ihr noch eine Glow-Palette und eine Lidschattenpalette. Der Bronzer ist alleine von seinen Ausmaßen und seiner Füllmenge her ein riesiger Klopper: 30 g Füllmenge - wer diesen Bronzer in der heimischen Schminksammlung hat braucht nie wieder in seinem Leben eine Bronzer.....

 

Angepriesen wird der Bronzer sowohl für Gesicht als auch Körper - wobei ich mich gerade ernsthaft frage: Gibt es da draußen jemanden der sich ernsthaft den Körper bronzt?? Also Schimmerlotions im Sommer - ja ok - aber Bronzerpuder??? 

 

Die in Rosegold gehaltene Verpackung bietet zwar einen hübschen Anblick, ist aber von der Aufmachung her klassische Drogerieverpackung - nur im XXL Format eben. 

 

Bezahlt habe ich für den Bronzer ca. 5,-EUR was angesichts der mehr als üppigen Füllmenge absolut klar geht. 

 

 

Optisch am ansprechendesten ist sicherlich dei Palmwedel-Pressung im Puder - das löst in mir zumindest sofort Summer-Vibes aus.

 

Das Puder ist rein matt und ist Gott sei Dank auch nicht beduftet worden. Die Konsistenz ist zwar etwas staubig - dafür aber ordentlich pigmentiert und die Farbe lässt sich problemlos verteilen und ausblenden. 

 

Leider könnt ihr beim Swatch nur recht wenig erkennen - aktuell befinde ich mich im Selftan-Rausch und da kommt der Bronzer leider etwas zu hell und dürftig raus. 

 

Wie so oft in der Drogerie hat er außerdem einen recht orangen Unterton - für kühle Hauttöne wie mich nicht ganz so optimal:

 

 

Fazit:

 

Ein absolut solider nicht zu dunkler Bronzer im XXL-Format. Wer für die nächsten Jahre Bronzermässig aussorgen möchte kann hier getrost zuschlagen. 

 

Catrice - Clean ID Mineral Bronzer

 

Sale gibt einem ja immer die Möglichkeit, neue Produkte für kleines Geld anzutesten. 

 

Beim letzten Catrice Sortimentsupdate sind einige Teile aus der Clean ID Reihe im Sale gelandet. Die Clean ID Kollektion ist aus überwiegend natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt, damit sehr umweltschonend und natürlich tierversuchsfrei und vergan.

 

Mit Naturkosmetik bin ich bislang schon öfter auf die Nase gefallen und mache eigentlich einen großen Bogen um diese Produkte. Das ist zwar schade denn Vorstösse von Brands in diese Richtung sollte man eigentlich unterstützen aber schlußendlich zählt natürlich auch die Perfomance der Produkte.

 

Die bisher von mir ausprobierten Produkte aus der Clean ID Reihe waren überwiegend ein Flop. 

 

Und auch bei diesem Bronzer gibts viel Licht und Schatten. Schön ist natürlich die Pappverpackung welche den Umweltgedanken betont. Aber sicher könnte man diese ökologisch wertvolle Verpackung optisch etwas ansprechender aufhübschen ohne daß deshalb gleich die Welt untergeht. Denn das Verpackungsdesign ist... fad. 

 

Nett hingegen finde ich die Idee, den Deckel mittels eine Gummibandes zu verschließen - weniger nett ist hingegen die Tatsache, daß das Gummiband unschön abfärbt und mein funkelniegelnagelneuer Bronzer jetzt schon abgeranzt ausschaut. 

 

Bezahlt habe ich im Sale ca 2-3 EUR für den Bronzer - von daher kann ich diese Mankos entspannt verschmerzen. Auch die Füllmenge vno 7 g gehen für mich persönlich absolut klar. 

 

 

Wenden wir uns nun endlich dem Bronzer an sich zu. Die Textur und Konsistenz des Bronzers ist überraschend gut geworden - nicht zu trocken, nicht zu pudrig sondern mit einer sehr weichen cremigen Konsistenz. Auch bei der Pigmentierung finde ich keinen Grund für Mecker - die Farbe kommt richtig heftig raus und ihr solltet den Bronzer lieber mit sehr !! leichter Hand auftragen. 

 

Bei der Farbe selbst bin ich etwas hin- und hergerissen. Mir persönlich ist die Farbe fast einen Ticken zu rotstichig und geht schon sehr in die orange Richtung. Ihr solltet also in jedem Fall einen olivfarbenen Unterton haben um die Farbe gut tragen zu können.

 

 

Fazit:

 

Wer Wert auf Naturkosmetik bzw. umweltschonende Kosmetik legt - für den ist die Clean ID Reihe durchaus eine Option und der Bronzer hier kann qualitativ durchaus Schritt halten. In wie weit man sich von der gruseligen Verpackung beeinflussen lässt ist natürlich jedem selbst überlassen.

 

Catrice - Bronzing Powder "Cucuba LE"

 

Es ist schon ein paar Jahre her, als Catrice mit der Cucuba LE in die Drogerie kam. Das einzige Stück das ich mir damals aus dem Aufsteller geschnappt habe ist dieser Bronzer. 

 

Der riesige Eumel ist mit Sicherheit die größte Wuchtbrumme in meiner Kollektion. Stolze 23 g bringt er auf die Waage. Das Verpackungsdesign finde ich aus heutiger Sicht so lala. Da hat Catrice in den letzten Jahren optisch sich schon mehr Mühe gegeben bei den LE´s. 

 

Auch wenn der Bronzer in seiner schmucklosen Verpackung nicht sonderlich viel Aufsehen erregt - beim Auftrag auf der Haut zeigt er jedoch was in ihm steckt.

 

 

 

Auf den 1. Blick kaum sichtbar, sind hauchfeine Goldpartikel eingearbeitet die auf der Haut für einen sensationell schönen sonnengeküssten Glow sorgen. Leider ist die Farbe etwas rotstichig geraten und im Winter definitiv zu dunkel. Im Sommer gehört der Cucuba aber zu meinen Lieblingsbronzern und bei der riesigen Füllmenge wird er mich sicherlich noch durch etliche Sommer begleiten. 

 

 

Fazit:

 

Ein monströs großer Bronzer den ich wohl in diesem Leben nicht mehr aufbrauchen werde - was auch gut ist. Schließlich überzeugt der Bronzer durch seinen Touch of Glow zum kleinen Preis. 

Catrice - Sungasm LE

 

Im Juli kam Catrice mit einer klassischen Sommer-LE raus - die mich irgendwie so gar nicht interessiert hat und ich habe alle Produkte entspannt in den Regalen stehen lassen. Als diese LE von der nächsten LE abgelöst wurde sind die Restposten preisreduziert im Grabbelkörbchen gelandet und dann habe ich mich durch die roten Rabattschildchen doch zum Kauf überreden lassen. 2 Bronzer sind bei mir eingezogen. Als ob ich nicht schon genug Bronzer hätte...

 

Das Verpackungsdesign ist - für eine LE - doch recht schlicht und simpel gehalten. Da hat Catrice in der Vergangenheit mehr Mühe auf die Optik verwendet. Für Freunde von schlicht und einfach dürfte das Design aber zu 100 % passen. Die Pappverpackung hingegen ist gut und wertig verarbeitet und die Haptik zeugt auch von stabiler Qualität. Hübsch ist in jedem Fall auch die Prägung im Puder welche - rein optisch - die Bronzer doch noch mal ein ganzes Stück aufwerten.

 

Gekostet haben die Bronzer im Sale 2,50 EUR und ihr bekommt immerhin 8 g Produktmenge was man der kleinen Verpackung gar nicht zutrauen würde. Beide Bronzer haben Schimmerpartikel und hinterlassen beim Auftrag einen Glow. 

 

Da ich mich nicht entscheiden konnte, habe ich gleich beide Farben gekauft:

 

01 Golden Ecstasy

 

Die Farbe Ecstasy ist deutlich heller als der 2. Ton und hat einen warmen klassischen braun-goldenen Ton. Ein klassischer Bronzer eben und die Schimmeranteile sind so fein und eleganzt das man keinen groben Glitzer sondern einen sonnengeküssten Glow auf der Haut erzeugt. Die Pigementierung ist sehr intensiv und ihr solltet wirklich mit leichter Hand ins Produkt gehen wenn ihr keinen braunen Streifen auf der Haut haben wollt. Das Verblenden funktioniert sehr einfach und das Ergebnis ist auch keinesfalls fleckig. Insgesamt ein sehr schöner Bronzer.

 

02 Bronzed Euphoria

 

Der 2. Ton aus der LE ist deutlich !! dunkler und auch der Farbunterton ist eher kühl. Man könnte die Farbe auch als Konturprodukt verwenden - wenn hier nicht der Glow wäre. Aber im Sommer auf sonnengebräunter Haut oder generell bei dunkleren Hauttypen kommt die Farbe hervorragend zur Geltung. Durch den dunkleren Farbton ist unbedingt Vorsicht beim Auftrag geboten:

 

 

Fazit:

 

Auch wenn die Bronzer - rein optisch - nicht sofort die große Liebe waren - bei näherer Betrachtung hat Catrice da 2 ganz tolle Produkte herausgebracht für alle Fans von glowy Summerskin. Wer vielleicht noch den ein oder anderen Restposten ergattern kann... unbedingt zuschlagen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© divaslife.de