Jafra - Singleblush 

 

Ich habe spasseshalber mal kurzfristig als "Jafra-Beraterin" gearbeitet und aus dieser Zeit stammt u.a. auch dieses Blush.

 

Jafra verkauft ja im Direktvertrieb, ein paar Beraterinnen haben auch Onlineshops. Das Blush ist natürlich schon etwas älter und diese Farbe ist wohl aktuell nicht mehr erhältlich. Ähnliche Blushes kosten aber 21,50 EUR was schon ein recht gepfefferter Preis ist. Besonders ärgerlich deshalb, weil das Rouge gerade mal eben 2,8 g Füllmenge enthält. In der Drogerie bekommt ihr für den Bruchteil des Preises doppelt so viel für Euer Geld. Das ist heftig !!!

 

Verpackungstechnisch schaut das Blush natürlich schon recht schick aus, allerdings merkt man recht schnell, daß die Haptik nicht die beste ist. Sonderlich schwer oder besonders aufwändig ist die Verpackung nicht verarbeitet. Dafür bekommt ihr einen kleinen, leider völlig unbrauchbaren, Pinsel mitgeliefert und im Deckel befindet sich ein kleiner, ebenfalls unnützer Spiegel. 

 

Copper

 

Was die Pigmentierung angeht, kann ich nicht meckern. Allerdings ist bei Blushes eher eine zurückhaltende Pigmentierung angeraten - sonst rutscht man vesehentlich ganz schnell in die Clown-Fraktion ab. 

 

Copper ist ein recht intensiver Bronze-Braun-Ton. Ob das gerade für helle Haut der perfekte Blushton ist... lasse ich an der Stelle mal unkommentiert. Aber der nächste Sommer kommt bestimmt. Alterntiv könnte man den Blush auch als Bronzer-Ersatz verwenden.

 

Im Puder sind feine Schimmerpigmente eingearbeitet die für einen schönen strahlenden Glow sorgen. Mir persönlich gefällt das ausgesprochen gut, aber ich weiß, daß nicht jeder sich für Schimmer auf den Wangen erwärmen kann.

 

Soft Peach

 

Auch hier überzeugt das Rouge mit intensiver Pigmentierung auch wenn ich die Farbbezeichnung Soft Peach doch arg irreführend finde. Denn mit Peach hat das ganz herzlich wenig zu tun.

 

Die Farbe ist eher ein sehr klassischer Rose-Ton und er enthält auch einige deutlich sichtbare Glitzerpigmente. Beim Verteilen auf der Haut sieht man dann zwar nur noch ganz wenig - aber anderseits hat der Blush auch nicht den erwarteteten Glow. 

 

Bronzed Rose

 

Was ich mir beim Kauf dieser Farbe gedacht habe, frage ich mich bis heute. Bronzed Rose ist nur was für recht dunkle Hauttöne und für mich höchstens im Hochsommer nutzbar wenn ich dann doch mal etwas Farbe abbekommen habe. Gott sei Dank kommt die Farbe beim Auftrag nicht ganz so dunkel raus wie man vermutet und wenn man nur gaaaaanz leicht ins Pfännchen dippt und den Blush gut ausblendet könnte man ihn zum funktionieren bringen. Alternativ wäre noch eine Nutzung als Bronzer denkbar. 

 

 

Fazit:

 

An sich ein schöner Blush in hübscher Verpackung in guter und solider Qualität. Allerdings stimmen Preis und Leistung m.M. nach nicht zusammen und das Blush ist völlig überteuert. 

 

Jafra - Blush "Desert"

 

Dieses "Blush" ist asbach uralt. Ich habe das Schätzchen mal für klitzekleines Geld auf einem Flohmarkt gekauft um mal anzutesten. Puderprodukte halten sich ja in der Regel recht lang wenn sie sorgfältig gelagert werden und auch dieses Puder zeigt noch keine Alterserscheinungen. 

 

Jafra hat ja immer etwas "extravagante" Verpackungen und auch diese Verpackung mutet etwas seltsam an. Ich kenne jedenfalls keine Brand, welche mit einer grauen Verpackung mit Goldapplikation um die Ecke kommt. Von deher fällt der Blush in der heimischen Schminksammlung schon mal auf. 

 

Im Deckel befindet sich ein überraschend großer Spiegel und sogar ein kleiner - völlig unbrauchbarer - Spiegel ist mit an Bord. Günstig war das Blush sicherlich nicht - umso ärgerlicher daß auch hier bei der Produktmenge gespart wurde. Gerade mal eben dürftige 3,5 g Füllmenge bekommt ihr angeboten - für ein Blush zwar ausreichend - aber in der Drogerie bekommt ihr mehr für weniger!!!

 

Jetzt mal zum Blush selbst:

 

 

Ich bin ja immer begeistert, wenn Brands sich trauen, ausgetretene Pfade zu verlassen und mal mit ungewöhnlichen Farben oder Texturen spielen. Aber trotz aller Kreativität - das Zeug sollte noch tragbar sein.

 

An sich wäre dieses Blush aufgrund seiner Farbe durchaus auch als Bronzer gut nutzbar - hat aber richtig heftige Rotanteile und wirkt schon arg schräg als Bronzer. Aber auch als Blushfarbe braucht die Trägerin mut: Rotstichiges Schokobraun ist nichts für jeden!!!

 

Auch bei der Pigmentierung hat es Jafra etwas übertrieben: Auch wenn ich gut pigmentierte Produkte zu schätzen weiß - alles im Rahmen: Das Puder hier ist dermaßen heftig pigmentiert, daß es echt keinen Spass mehr macht. Auch das Ausblenden gestaltet sich schwierig denn anschließend wirkt die Farbe nur noch dreckig auf der Haut.

 

Das Produkt könnte ich mir bei sehr dunklen Hauttönen durchaus gut vorstellen, aber für den klassischen mitteleuropäischen Hauttypen ist das nix.

 

 

Fazit:

 

Ein Stück Beauty-Historie - mehr nicht. Aufgrund der Farbe und der viel zu heftigen Pigmentierung ist das gute Stück für mitteleuropäische Hauttöne nicht tragbar. Weder als Bronzer - noch als Blush.

 

Jafra - Powder Blush "Blushcrush"

 

Auch dieses Blush hat schon einige Jahrzehnte auf dem Buckel und auch diesen Oldtimer habe ich vor längerer Zeit schon auf einem Flohmarkt erstanden. 

 

Ich liebe es ja, hin und wieder "altes" Makeup zu kaufen - einerseits aus Sammlerleidenschaft - andererseits ist es spannend zu beobachten wie sich Makeup im Laufe der Zeit entwickelt hat. 

 

Auch hier ist die Verpackung - gerade für die heutige Zeit - ungewöhnlich. Schlicht, dunkelblau und sehr einfach gehalten aber auch nicht sonderlich hochwertig verarbeitet.

 

Zumindest bekommt ihr auch hier einen Spiegel im Deckel und einen Minipinsel (den bis heute kein Mensch braucht). 

 

Nach wie vor spart Jafra bei der Füllmenge - denn auch hier bekommt ihr nur 3,5 g Füllmenge für Euer Geld. 

 

 

Leider hat die Kamera die Farbe des Blushes nicht vernünftig eingefangen - Blushcrush ist ein sehr heller Apricot-Ton mit einem rein matten Finish. Die Farbe sieht man tatsächlich nur bei helleren Hauttönen - wer ein etwas dunklerer Hauttyp ist oder im Sommer - da sieht man auf der Haut rein gar nichts.

 

Die Pigentierung hingegen ist ganz ordentlich ohne das man Gefahr läuft, sofort oberblushed zu wirken. Für Anfängerinnen wäre dieses Rouge ein gutes Einsteigerprodukt. 

 

Die Konsistenz des Puders ist recht trocken und kalkig - für damalige Verhältnisse sicherlich ein gutes Blush - heute wird diese Qualität von jeder günstigen Drogeriemark getoppt.

 

 

Fazit:

 

Aus nostalgischen Gründen verbleibt der Blush erstmal in meiner Sammlung. Auch wenn die Farbe ganz nett ist und sich auch gut für Einsteigerinnen eignet - mit dem heutigen Qualitätsansprüch kann Blushcrush leider nicht mehr mithalten. 

 

divaslife.de
Metting 71
94339 Leiblfing

Druckversion Druckversion | Sitemap
© divaslife.de