Marionnaud - Soft Blush Duo

 

Wie an anderer Stelle schon erwähnt, habe ich ein wundervolles Geschenkpaket aus Österreich bekommen und dort habe ich u.a. dieses kleine Blush-Duo vorgefunden. Marionnaud gibts in Deutschland ja leider nicht - um so mehr freue ich mich, von dieser Brand weitere Produkte antesten zu können.

 

Verpackungstechnisch bietet das Duo jetzt nicht wirklich viel: Klassische schmucklose Plastikverpackung - eher praktisch denn hübsch. Leider sind die Pfännchen recht klein geworden so dass man mit einem fluffigen Pinsel unweigerlich in beide Farben reindippt. Ich bin mir nicht sicher, ob das so gewollt ist aber eine getrennte Farbentnahme gestaltet sich schwierig. 

 

 

Wer ein Verfechter und Fan von matten Rouges ist - der sollte um das kleine Duo hier einen großen Bogen machen: Beide Töne enthalten Schimmerpigmente die beim Auftrag auf der Haut sehr deutlich zu Tage kommen. 

 

Erstaunlicherweise sind beide Farben heftig pigmentiert - beim Peach-Ton fällt das jetzt nicht so arg auf, bei dem Pinkton solltet ihr wirklich nur gaaaaaanz leicht in Pfännchen dippen um nicht hinterher dem nächsten Zirkusclown Konkurrenz zu machen. 

 

Ich bin ja wirklich ein großer Fan von Statement-Cheeks aber dieses kraftvolle Pink ... davor habe sogar ich einen Heidenrespekt:

 

 

Fazit:

 

Ein wirklich hübsches Blushduo mit ein paar Schwächen in der Kür. Etwas schade wegen der unschönen Verpackung und auch wer kein Freund von Schimmer ist sollte das Palettchen meiden. Wer gerne viel Farbe mit ordentlich Power auf der Wange hat - go for it!!!

 

Nicka K - Blush

 

Auch dieses Blush habe ich vor einer gefühlten Ewigkeit in einer meiner Beautyboxen erhalten.

Die Marke Nicka K kannte ich bislang noch nicht - habe aber im Internet etwas recherchiert. Die Produkte sind preislich recht günstig und auch wenn dieses Blush aktuell nicht mehr zu kaufen ist - die anderen Blushes liegen bei ca. 2.99 Dollar. 

 

Auch wenn die Verpackung mal was anderes ist - das Blush verschlingt mit der unhandlichen Verpackung enorm viel Platz in der heimischen Schminksammlung. Auch täuscht die Verpackung etwas über den tatsächlichen Inhalt hinweg - gerade mal eben 5 g Füllmenge. Damit liegt Nicka K im klassischen Drogeriebereich. 

 

Nettes Gimmick: Im Deckel ist ein kleiner Spiegel eingearbeitet. Der ist jetzt aufgrund seiner Größe zwar nicht nutzbar - ist aber zumindest eine nette Idee. 

 

Das Blush ist lose und wird mittels eines integrierten Powderpuffs auf den Wangen aufgetragen:

 

 

Ich bin ja grundsätzlich neuen Ideen und Darreichungsformen gegenüber immer aufgeschlossen und auf den 1. Blick wirkt die Sache mit dem Powderpuff auch wirklich interessant. 

 

Wie man auf dem Swatch erkennen kann, bekommt man auch tatsächlich Produkt auf die Haut, aufgrund der Größe und Form des Applikators kann man das Rouge jedoch ausgesprochen schlecht dosieren und gezielt auftragen. 

 

Die Pigmentierung hingegen ist ist in Ordnung. Ich musste für das Foto ein paar mal mit dem Schwämmchen auf meinen Handrücken stempeln um ein sichtbares Ergebnis zu erzielen. Ihr könnt also die Farbintensität nach persönlichen Geschmack variieren.

 

Das Finish ist matt und auch die Farbe finde ich durchaus gelungen. 

 

 

Fazit:

 

Charmante Idee einer mir bis dato unbekannten Brand. Die hübsche Verpackung und die schöne Farbe konnten mich überzeugen. Leider funktioniert die Applikation mit dem Powderpuff nicht so wie gewünscht, von daher bleibt der Blush eher ein Sammlerstück. 

 

Youstar - Leo Blush

 

Youstar ist eine Brand die bei unserem örtlichen Douglas ab und an in der Grabbelkiste auftaucht - wahlweise auch im Woolworth oder ähnlichen Ramschläden. Youstar ist eine Brand, bei der ich hin- und hergerissen bin. Einerseits machen sie wirlich extravagante und schöne Verpackungen - anderseits konnte mich bislang noch keines der Produkte qualitativ wirklich überzeugen.

 

Auch dieser Blush ist so ein Fall von außen hui - innen pfui. Die Pappverpackung ist ja mal ein richtiger Hingucker - und erinnert von der Machart doch sehr an Benefits Hoola-Bronzer. Alles sehr extra und stylisch - ich kann mich ja für solchen Schnickschnack wirklich erwärmen, deshalb hab ich das Teil auch gekauft.

 

Gekostet hat er wohl so um die 2-3 EUR (im Sale) und enthält immerhin 8 g Füllmenge was ja schon mal recht ordentlich ist.

 

 

Der Leoprint setzt sich bei der Puderpressung fort und schöne Pressungen bringen mein Herz dazu nochmal einen Takt schneller zu schlagen. Also rein optisch alles genau mein Fall.

 

Leider hält die Qualität des Produkts mit der ansprechenden optischen Aufmachung nicht mit. Viel Glitzerstücke die man auch nach dem Verblenden sieht, eine madige Pigmentierung und eine staubtrockene viel zu harte Konsistenz lassen wirklich keine Freude aufkommen.

 

Schlußendlich schlägt sich das ganze auch in einem betrüblichen Ergebnis auf der Haut nieder. Wie ihr seht - seht ihn nämlich nichts. Außer ein paar losen Glitzerstücken ist da nicht viel geboten...

 

 

Fazit:

 

Schade schade... Chance vertan. Youstar hat hier wirklich einen optisch sehr ansprechenden und vielversperechenden Blush/Bronzer/Highlighter herausgebracht - der leider von vorne bis hinten qualitativ ein Komplettausfall ist. Jeder Blush aus der Drogerie performed tausend mal besser als dieses Teil hier. 

 

Sleek - Rose Gold

 

Vor einigen Jahren ging ein Rouge von Nars komplett durch die Decke und hat einen Megahype ausgelöst: Orgasm - eine traumhaft schöne Mischung aus einem Apricot-Ton mit tollen goldenen Schimmerpigmenten.

 

Der ganze Spass war nicht wirklich günstig und kurz darauf ging ein Dupe ebenfalls durch die Decke - Rose Gold von Sleek. Die beiden Rouges sollen nahezu identisch sein - nur preislich mit 5,99 EUR  für 8 g Füllmenge liegt Sleek deutlich vorne.

 

Der Blush ist bis heute z.B. beim Müller erhältlich und wer ihn noch nicht hat, sollte dies dringend ändern - Rose Gold ist einer der schönsten Blushes in meiner Sammlung. 

 

Die schwarze schlichte - aber dennoch wertig verarbeitete Verpackung mit Spiegel im Deckel ist zwar nicht vergleichbar mit Nars - für meine Bedürfnisse reicht das aber völlig aus. 

 

 

Wie gesagt - Rose Gold ist ein Apricot Ton mit Goldschimmer und toll pigmentiert. Auch die eingearbeiteten Schimmerpigmente sorgen zwar für ordentlich Glow auf den Wangen - aber es finden sich glücklicherweise keine heftigen oder groben Gitzerstückchen.

 

 

Fazit:

 

Nicht umsonst wurde dieses Blush intensiv gehypt - Rose Gold ist einer der schönsten Blushes in meiner Sammlung und wer sich für Schimmerblushes in Apricot begeistern kann, sollte sich dieses Schätzchen unbedingt ins Haus holen. 

 

Manna Kadar - Blossom 

 

Noch ein Fundstück aus meiner Beauyboxen-Zeit. Manna Kadar ist in Deutschland ja eher unbekannt und das erste ma bin ich bei TK Maxx auf dem Wühltisch über die Marke drüber gefallen. Ich habe also schon ein paar Produkte der Brand angetestet - allesamt solide und gut - im Original aber für mich persönlich viel zu teuer. 

 

Verpackungstechnisch ist dieses Blush nett - aber nicht überragend und keinesfalls Highend-würdig. Schwarze Verpackung mit goldener Schrift geht immer und auch der Spiegel im Deckel ist nett - allerdings kommt die Haptik über klassische Drogerieverhältnisse nicht hinaus. 

 

Wäre so ja nicht weiter schlimm - immerhin bekommt ihr 9m5 g Füllmenge und eine hübsche Pressung im Puder - allerdings kostet der Spass 29 $ und das finde ich dann schon "knackig". 

 

 

Wie schon gesagt - die Puderpressung finde ich wirklich schön und auch liebevoll. Der Blossom ist ein Hybrid zwischen Blush und Highlighter und theoretisch könnte man die angebotenen Farben auch einzen entnehmen. Allerdings funktioniert das mit einem fluffigen Puderpinsel jetzt eher nicht.

 

Die Pigmentierung der Farbe ist eher zurück genommen und man hat den Fokus hier eher auf den Glow gelegt. Und das ist auch wirklich gut gelungen - toller Glow ohne groben Glitzer auch wenn man beim Blick ins Pfännchen einige Glitzerstücke wahrnehmen kann. Die verschwinden allerdings beim Ausblenden auf der Haut restlos.

 

 

Fazit:

 

Ein hübscher und sehr gelungener Hybrid zwischen Blush und Highlighter der vor allem durch seine wunderschöne Puderpressung überzeugt. Wer Glück hat bekommt vielleicht das ein oder andere Stück der Brand bei TK Maxx deutlich preisreduziert.

 

So Susan - Universal Blush 

 

So Susan ist eine Brand, die öfter in den diversen Beauty-Boxen auftaucht. An sich eine durchaus nette Brand, allerdings preislich nicht wirklich günstig. Der Blush hier kostet 28 $ und ihr bekommt 4 g Produktmenge. 

 

Die Verpackung selbst ist billig und einfach gehalten - ist aber nur eine "Probe" und im Original macht die Verpackung optisch schon mehr her. Da wir die Originalverpackung an dieser Stelle nicht beurteilen können, wenden wir uns also dem Inhalt zu - auf den kommt es schlußendlich ja auch an:

 

 

Die Farbe selbst ist sehr gelungen - ein zeitloses Rosenholz kommt irgendwie nie aus der Mode und gefällt mit Sicherheit vielen Frauen. Zuerst war ich von dem heftigen Glitzer im Pfännchen irritiert - allerdings ist dies nur die oberste Schicht und wenn die abgetragen ist, reduziert sich der Glitzeranteil deutlich.

 

Dennoch bringt dieses Blush ordentlich Schimmer mit - für Fans von matten Blushes ist das also nichts. Die Konsistenz des Puders ist weich und fast schon cremig und bei der Pigmentierung war man auch nicht schüchern. Wer also nur einen Hauch Farbe auf der Wange haben möchte, sollte wirklich nur ganz vorsichtig ins Pfännchen dippen. 

 

 

Fazit:

 

Auch wenn die klapprige Verpackung (ist abe nur eine Probe) und die heftige Glitzerschicht zuerst etwas abschreckt - der Blush ist dennoch gut gelungen und macht einen super Job. Man sollte jedoch ein Faible für Glow und intensive Pigmentierung haben, wenn man sich das Rouge ins Haus holt. 

 

4LK - Blusher Naturell

 

Auch dieser Blush entstammt einer meiner Beautyboxen und scheint nur für die Glossybox angefertigt worden zu sein da ich sonst nichts weiter über die Brand oder den Blush gefunden habe. Ich kann Euch somit keine Angaben zum Preis oder zur Produktmenge machen. 

 

Die Verpackung ist einfachste Qualität und nach ein paar mal auf-und zuklappen schließt der Deckel auch nicht mehr richtig. Auch ist das Pfännchen etwas klein geraten so daß man mit einem fluffigen Pinsel etwas Schwierigkeiten hat, im Blush herum zu swirlen. 

 

 

Die Farbe selbst ist ganz hübsch, ein zartes Babyrosa eben welches man eher auf heller Haut sieht denn auf dunklen Hauttönen. Es sind minimale Schimmerpigmente eingearbeitet und bringen einen Hauch von Glow auf die Haut. 

 

Das Puder ist für meinen Geschmack zu trocken, ein wenig kalkig und zu fest ins Pfännchen gepresst so daß man etwas Mühe hat, das Rouge auf die Wange zu bekommen. 

 

 

Fazit:

 

Ein netter Blush mit ein paar Schwächen bei Verpackung und Produkt selbst. Ihr müsst keinen Aufwand betreiben um an das Rouge ranzukommen - bessere Qualität und ähnliche Farben gibt es zu Hauf in der Drogerie für kleines Geld. 

 

Wet´n Wild - Coloricon Blush "Pearlecent Pink"

 

Wet´n Wild ist eine Marke, bei der ich mir noch nicht schlüssig bin, ob ich sie liebe oder hasse. Liebe deshalb, weil es der Brand immer wieder auf´s neue gelingt, tolle und extrem hochwertige Produkte zum kleinen Preis heraus zu bringen; hassen deshalb, weil die Verpackung schrottig ist und ich hier in der Nähe keine Möglichkeit habe, diese zu erwerben (außer online eben...)

 

Dieses Blush ist so ein Beispiel für meine o.g. These: Die Verpackung ist - gelinde gesagt - eine Totalkatastrophe. Das kann ja sogar Essence oder RdL besser. Allerbilligste Verarbeitung ohne jeglichen optischen Anspruch klappert das "Schätzchen" schlimmer wie Oma´s "Dritte". 

Und der ebenfalls dürftige Pinsel (den kein Mensch je benutzen wird) hätte sich Wet´n Wild auch sparen können. 

 

Immerhin bekommt man knapp 6 g Produkt für sein Geld undmit einem Preis von 3,99 EUR schwimmt Wet´n Wild preislich im unteren Drogerie-Segment mit. 

 

 

Warum man dieses Blush ausgerechnet "Pearlecent Pink" getauft hat, wird wohl für immer ein Rätsel bleiben, denn dieses Blush ist vieles ... aber nicht Pink. Korall oder Apricot würde die Sache schon eher treffen. 

 

Durch das große Pfännchen hat man keine Probleme, auch mit einem fluffigen Puderpinsel genug Produkt aufzunehmen. Die Konsistenz des Puders ist traumhaft weich und buttrig und die Pigmentierung könnte man als perfekt bezeichnen: Man sieht Farbe, kann diese schichten und aufbauen - bekommt aber nicht versehentlich Clowns-Backen.

 

Die Farbe lässt sich perfekt ausblenden und die integrierten Schimmerpartikel zaubern einen herrlich natürlichen Glow auf die Haut ohne jeglichen groben Glitzer...

 

 

Fazit:

 

Wer sich von der wirklich unterirdisch madigen Verpackung nicht ins Bockshorn jagen lässt, bekommt einen der besten Blushes die es in der Drogerie zu kaufen gibt. 

 

Beautaniq - Fantasy Bloom

 

Diese kleine Blush-Probe?? habe ich im Rahmen meines Beautyboxen-Abos erhalten und ich freue mich immer, wenn ich auf diesem Wege neue Brands kennenlerne die ich bisher noch nicht auf dem Radar hatte. 

 

Hübsch ist in jedem Fall schon mal die Umverpackung - alles sehr nett und ansprechend gestaltet. Um so enttäuschter war ich, als ich dann den Blush selbst aus der Verpackung gefischt habe. ein einfaches ziemlich lieblos gestaltetes Plastikdöschen mit Schraubverschluss. 

Irgendwie sind die Blushes in der Drogerie noch netter gestaltet, oder?

 

Recherche im Internet hat ergeben, daß dieses Rouge im Original 12,- Dollar kostet - was ich gelinde gesagt - für reichlich überteuert halte. 

 

 

Ganz hübsch ist jedenfalls die Farbe und auch das Finish - ein dunkleres Peach mit leichten goldenen Glow-Pigmenten. Das dürfte wohl vielen Frauen gefallen und auch stehen. Leider ist die Farbabgabe nicht sonderlich intensiv - aber man kann den Blush nach Bedarf schichen und aufbauen.

 

Nettes Gimmick: Der Blush duftet recht intensiv nach Rose - mich persönlich stört das nicht, aber ob Duft im Blush jetzt wirklich sein muss??

 

 

Fazit:

 

Ein durchaus netter Blush der leider in Deutschland schwer zu bekommen ist und auch im Originalpreis völlig überteuer ist. Gleichwertige Qualität bekommt ihr für kleines Geld in der Drogerie eurer Wahl. 

 

Manhattan - Powder Rouge "Bubble Gum"

 

Dieser Blush von Manhattan ist mit Abstand der Älteste in meiner Sammlung und definitiv nicht mehr erhältlich. Ich hab ihn von meiner Mama von vielen vielen Jahrn geschenkt bekommen - ich selbst finde Manhattan als Marke nicht ansprechend und habe mir bislang auch noch keine Produkte von der Brand gekauft. 

 

Die Verpackung ist nichts besonderes und auch der Verarbeitung merkt man an, daß sie schon ein paar Jahre mehr auf dem Buckel hat. 

 

Leider finden sich auf der Verpackung keine Angaben zur Füllmenge, aber viel kann es nicht sein ;-(((

 

 

Auch bei diesem Rouge merkt man ganz stark, wie sich die Qualität in der Drogerie in den letzten Jahren weiter entwickelt hat. Das Puder ist sehr trocken, grob und staubig / kalkig. 

 

Es sind leichte Schimmerpigmente eingearbeitet die für einen Hauch an Glow sorgen - wobei Glow das falsche Wort ist: Für einen Hauch Glitzer dürfte die Sache wohl eher treffen. 

 

Auch wenn die Farbe im Pfännchen recht heftig wirkt - beim Auftrag verschwindet ein Großteil der Farbintensität und wenn man wirklich ein knalliges Ergebnis erzielen möchte, muß man schon ordentlich schichten um Pigment aufzubauen. 

 

 

Fazit:

 

Dieses Rouge kann mit der heutigen Drogerie-Qualität nicht mehr mithalten, weder was Pigmentierung noch was die Konsistenz des Puders angeht. Es bleibt trotzdem in meiner Sammlung - aus nostalgischen Gründen.

 

Doucce - Blush

 

Wie man unschwer erkennen kann, kommt auch dieses Blushduo von der Glossybox. Leider kann man dieses Blush-Duo nicht regulär kaufen. 

 

Die Verpackung ist natürlich richtig schick. Die schwere Haptik, das schöne Verpackungsdesign, der Spiegel im Deckel - alles sehr schön und wertig verarbeitet.

 

Das Konzept hinter der Verpackung ist in jedem Fall interessant. Man kann nämlich die einzelnen Farbpfännchen entnehmen und austauschen. Heißt also, wenn eine Farbe leer ist brauche ich nicht die komplette Verpackung neu ordern, sondern kann einzelne Pfännchen tauschen oder ergänzen - je nach Bedarf. 

 

Alleine vom Umweltschutzgedanken finde ich das definitiv großartig. Ich habe im Internet recherchiert und die Pfännchen könnt ihr Euch bei Flaconi bestellen. 

Und so gut ich das Konzept in der Theorie finde - so schlecht finde ich das ganze in der Praxis. Auch wenn die Verpackung selbst wertig und stabil verarbeitet ist - die Pfännchen sind klapprig und rutschen haltlos in der Palette hin und her. Da hätte ein Klick-System Abhilfe geschaffen. Ärgerlich!!!

 

 

Die mitgelieferten 2 Farben hingegen sind grundsolide pigmentiert. Zwar sind mir schimmernde Blushes per se lieber - aber ich habe auch kein Problem mit matten Farben. Die Mischung zwischen einem Rose- und Bronzeton fügt sich harmonisch zusammen und zu Not könnte man den Bronzeton auch als Bronzer nutzen.

 

Leider sind die Pfännchen etwas klein und fummelig geraten so daß man mit einem fluffigen Puderpinsel Schwierigkeiten hat, Produkt zu entnehmen. 

 

 

Fazit:

 

Tolle Verpackung, tolles Konzept, tolle Farben - leider krankt das ganze in der Umsetzung. Die Pfännchen müssten größer sein und besser in der Verpackung Halt finden. So schießt sich Doucce selbst ins aus - Schade.

 

Styl London - Peach Blossom Blush

 

Wie der Name auf der Verpackung schon verrät, war dieses Blush in einer meiner Glossyboxen enthalten. Ich habe mich im Internet etwas schlau gemacht - aktuell gibt es bei Styl keine Blushes zu kaufen - es scheint sich also um eine einmalige Kooperation gehandelt zu haben.

 

Verpackungstechnisch finde ich das Rouge doch recht gelungen. Das hellrosa Döschen ist zwar jetzt nicht der neueste Schlüppi-Stürmer, aber die Verpackung ist ansprechend und durchaus solide verarbeitet. 

 

Zur Füllmenge selbst finde ich leider keine Angaben und auch preislich kann ich hier nichts konkretes sagen da das Produkt aktuell nicht erhältlich ist. 

 

Es handelt sich um ein loses Rouge und die Verpackung enthält auch noch einen Powder-Puff. Der ist zwar niedlich - ich werde ihn aber nicht verwenden sondern das Puder mit einem fluffigen Pinsel auftragen. 

 

 

Die zarte hellrosa Farbe eignet sich natürlich in erster Linie für helle Hauttypen. Weiterer Pluspunkt: Das Puder hat einen zarten Schimmer und bringt schöne Strahlkraft auf die Haut. Allerdings hat das Puder ein massives Manko: Es fehlt an Pigment. Mehr als einen zarten rosa Hauch Farbe bekommt ihr nicht auf die Wangen. Daher ist das Puder eher wohl eher ein Blush-Topper denn ein Blush.

 

 

Fazit:

 

Netter Blushtopper mit schönem Shine allerdings viel zu wenig Pigment. Schade, daraus hätte man mehr machen können. 

 

Bombshell - Fetch Blush

 

Dieses Blush war Bestandteil einer Beauty-Box und erst mit meiner frisch erbühten Liebe zu Blushes habe ich dieses Rouge wieder aus der hinteresten Ecke meiner Schminksammlung hervor gezogen.

 

Bombshell kannte ich bislang als Marke noch nicht und ich muß sagen: Ich lege auch keinen Wert auf eine nähere Bekanntschaft.

 

Zwar sieht die Verpackung auf den 1. Blick ganz nett aus - schwarz geht immer uns kommt auch nie aus der Mode - und auch das Design auf dem Deckel könnte ich mit viel good Will als nett bezeichnen. 

 

Allerdings ist die Verpackung dermaßen klapprig, leicht und billigst hergestellt, daß es einfach keine Freude macht. Da können selbst die Verpackungen von Esscence und Co noch mehr Qualität abliefern. 

 

Das Blush hat 4 g Füllmenge und liegt damit mit der Konkurrenz aus der Drogerie in etwas gleich auf. Weniger gleich auf liegt Bombshell bei der Preisfindung: 17,60 EUR werden für das Blush ausgerufen. Ganz schön mutig für eine weitestgehend unbekannte Marke. 

 

 

Die Farbe selbst ist heftig rot und intensiv pigmentiert - nichts für schwache Nerven. Und um es gleich vorweg zu sagen: Sie kommt genauso heftig raus wie im Pfännchen. Das Blush ist also wirklich nur was für Fans von Statement-Cheeks oder Profis - gerade die heftige Farbe und die intensive Farbgebung sorgen ganz schnell dafür daß man overblushed aussieht.

 

Für mich persönlich vorteilhaft ist der leichte Schimmer den der Blush abgibt. Das hat Bombshell wirklich gut hinbekommen: Der Schimmer wirkt nicht zu grob glitzrig sondern das Finish sorgt einfach nur für Glow und Frische auf der Haut.

 

 

Fazit:

 

Bombshell ist nicht für schwache Nerven und ist keinesfalls was für Anfänger. Die heftige Pigmentierung und die intensive Farbe können ganz schnell nach hinten losgehen. Man sollte schon etwas Übung und Routine haben, bevor man sich an dieses Blush herantraut.

 

Avon - Color Trend "Cheeky"

 

Vor einigen Jahren habe ich mich spasseshalber mal als Avon-Beraterin anheuern lassen. Dies war auf jeden Fall mal eine gute Möglichkeit, Avon-Produkte unkompliziert kennen zu lernen. 

 

Aus dieser Zeit stammt dieses Blush und ich muss ganz ehrlich sagen: Verpackungstechnisch hat Avon hier voll ins Klo gegriffen. Sind die Verpackungen von Essence und Catrice schon eher mau - das hier unterbietet einfach alles. Billigste Verarbeitung, optisch ein Totalausfall und auch die Haptik ist klapprig und grausig. 

 

Wieviel das Blush gekostet hat, kann ich heute nicht mehr sagen - teuer war es jedenfalls nicht. Mit 5 g Füllmenge bekommt ihr genausoviel Produkt wie bei klassischen Drogerie-Brands. 

 

 

Der einzige und wahre Grund warum das Blush hier überhaupt Erwähnung findet, ist die unglaublich tolle Farbe und das traumhaft schöne Finish. Das traut man diesem Schätzchen hier gar nicht zu. 

 

Der helle Apricot-Ton ist mit allerfeinsten Goldpigmenten durchsetzt die man erst beim Auftragen und Ausblenden sieht. Auf der Haut bleibt ein leuchtender schimmernder Apricot-Nude Ton der einfach nur traumhaft schön ist. 

 

 

Fazit:

 

Wenn Avon sich verpackungstechnisch nur etwas Mühe gegeben hätte, wäre dieses Blush durch die Decke geschossen. Es ist mit Sicherheit eines der schönsten Blushes in meiner Sammlung - schade das die Verpackung so unterirdisch schlecht geworden ist. 

 

Seraphine Botanicals - Lychee & Gold Blush

 

Dieses Blush habe ich im Rahmen eines Beautyboxen-Abos bekommen. Die Marke kannte ich bislang noch nicht und genau aus diesem Grund liebe ich meine Beautyboxen weil man hier immer wieder auf neue Brands stößt. 

 

Das Blush kommt in einer doch recht einfachen und billig aufgemachten Plastikverpackung daher ohne jeglichen optischen Anspruch. Das Pöttchen ist recht klein geraten und es ist etwas fummelig, mit einem fluffigen Puderpinsel in das Döschen zu kommen um Produkt zu entnehmen. 

 

Geschockt war ich auch von der doch arg dürftigen Füllmenge: Gerade mal eben 3 g bekommt ihr für Euer Geld. Apropos Geld - der Blush kostet 15,70 EUR was auch angesichts der geringen Produktmenge schon ein gepfefferter Preis ist. 

 

 

Beim Auftragen des Blushes war es jedoch Liebe auf den 1. Blick. Die intensive Pigmentierung mit zartem Goldschimmer - ein Träumchen!!!! Die Farbe ist absolut alltagstauglich aber trotzdem sehr speziell, passt sowohl Sommer wie Winter und gerade Mädels mit trockener Haut werden den Blush lieben.

 

 

Fazit:

 

Außen pfui - innen hui. Das beschreibt den Lychee & Gold Blush wohl am besten. Wer bereit ist, etwas mehr Geld für eine ganz besondere Farbe mit einem speziellen Finish zu investieren kann hier gerne zuschlagen. 

 

Misslyn - Powder Blush "Pop it up"

 

Ich habe ja eine gewisse Schwäche für die Marke "The Balm" die mit ihrem zuckersüßen 50iger Jahre Design einfach unfassbar schöne Verpackung herausbringt. Allerdings ist The Balm auch unfassbar teuer - Zeit also, sich mal in der Drogerie nach Alternativen umzuschauen.

Bei Müller gibt es schon seit einigen Jahren die Marke Misslyn welche verpackungstechnisch knallhart bei The Balm abkupfert - zwar nicht so schön und detailverliebt - aber als preiswerte Alternative durchaus eine Überlegung wert. 

Die Verpackung dieses Blushes zeigt ganz stark in welche Richtung das Design von Misslyn geht. 

Das Blush kommt in einer hübschen Pappverpackung daher und im Deckel befindet sich sogar ein kleiner Spiegel. Preislich liegt Misslyn im mittleren Drogeriesegment - für den Blush müsst ihr regulär 5,95 EUR berappen. Der Blush hat 6 g Füllmenge - das ist zwar nicht übermässig viel aber angesichts des günstigen Preises reicht das völlig aus. 

Ebenfalls lobenswert: Der Blush ist nicht beduftet sondern kommt absolut neutral daher.

 

 

Pop it up ist ein heftig knalliges Hotpink welches wohl auf die meisten eher abschreckend als kaufanregend wirken dürfte. Allerdings muss ich sagen, daß sich der Blush wunderbar aufbauen lässt und nicht gleich die volle Dröhung Pink auf der Haut landet. Die Konsistenz ist zwar etwas trocken und pudrig aber das tut dem Ergebnis auf der Haut keinen Abbruch. 

 

 

Fazit:

 

Auch wenn nicht jedes Produkt von Misslyn gleichermaßen gut funktioniert so finde ich die Brand trotzdem völlig underrated. Es gibt gerade bei den Blushes tolle Farben mit gut ausbalancierter Pigmentierung und wer sich für das Verpackungsdesign erwärmen kann, darf gerne zuschlagen. 

 

Marionnaud - Cushion Blush "Peach"

 

Bei meinem Kurztrip nach Linz bin ich über die Pafümerie "Marionnaud" gestolpert und habe von der dortigen Hausmarke im Sale ein paar Schätzchen güntig ergattern können u.a. auch dieses Cusionblush.

 

Bisher ist dies mein erstes Cusion-Produkt und ich bin gespannt, sowohl eine neue Marke als auch eine völlig neue Konsistenz auszuprobieren.

 

Preislich lag das Blush im Sale bei ca. 3,- EUR - das Risiko eines Reinfalls ist also überschaubar. 

 

Mit 9 g Füllmenge bekommt man auch ordentlich Produkt für sein Geld. Die Verpackung ist etwas "fernöstlich" gestaltet - die Haptik hingegen ist eher unteres Drogerieniveau. Die grob und lieblos verarbeitete Milchglasplastikdose lässt nicht wirklich das Herz höher schlagen. 

 

Klappt man das ganze auf, bekommt man einen kleinen Spiegel und auch einen Minipuff mitgeliefert:

 

 

Zuerst war ich schockiert von der dunklen Farbe im Kissen und habe dann mal vorsichtig "reingedippt". Um es kurz und schmerzfrei zu sagen: Das Cushionblush ist ein totaler Flop:

 

Das flüssige Blush welches man aus dem Kissen rausholen kann ist grottenschlecht pigmentiert und so habe ich mir einen Swatch an dieser Stelle gespart. Auch der Geruch des Blushes ist schon arg grenzwertig - ich will nicht sagen daß das Teil "gekippt" ist - aber gesund riecht es irgendwie auch nicht. 

 

Fazit:

 

Auch wenn die Verpackung ganz nice ist - das Produkt ist ein Fall für die städtische Müllabfuhr. Widerlicher Geruch und keinerlei Farbabgabe machen einfach keinen Spass. 

 

Yves Rocher - Blush Naturel  "Apricote"

 

Dieser Blush befindet sich schon seit Urzeiten in meiner Sammlung. Ich habe eine lange Zeit Yves Rocher für mich entdeckt gehabt und alle möglichen Produkte der Marke ausprobiert. Inzwischen finde ich die Brand uninteressant, zu teuer und qualitativ auch nicht mehr überzeugend. 

 

Dieser Blush hat es also mehr aus sentimentalen Gründen geschafft noch nicht entsorgt zu werden. Die Verpackung ist sehr schlicht gehalten, ist aber qualitative ordentlich verarbeitet da sie nach vielen Jahren immer noch nicht klappert oder auseinander gefallen ist. 

 

Über den damaligen Preis kann ich nichts mehr sagen aber heutzutage müsst ihr für ein aktuelles Blush ca. 12,- EUR investieren. Trotz der kleinen Verpackung bekommt ihr immerhin 7 g Füllmenge. 

 

 

Die Farbe selbst ist ein Apricot-Peach welches gerade im Sommer immer noch gut tragbar ist. Die Farbe ist rein matt und die Farbabgabe eher dürftig. Wer sich an das Thema Blush heranwagen will, für den wäre so ein Blush eine gute Option da man nicht Gefahr läuft, zu viel Farbe aufzutragen.

 

Leider ist die Konsistenz recht trocken und kreidig und man muß immer wieder ins Pfännchen dippen um überhaupt einen sichtbaren Effekt auf die Haut zu bekommen. Das ist mühselig und nervig und die Qualität der Blushes kann mit den heutigen Drogerieprodukten nicht mithalten.

 

 

Fazit:

 

Ein sentimentales Erinnerungsstück welches in der heutigen Zeit mit der aktuell angebotenen Qualität nicht mehr mithalten kann. Für Anfängerinnen wäre es noch eine Option da man nur wenig Farbe auf die Wange bekommt, für alle anderen wird das Blush eher eine Enttäuschung.

 

divaslife.de
Metting 71
94339 Leiblfing

Druckversion Druckversion | Sitemap
© divaslife.de