Aufgebraucht 8:

Aveo - Deosprays

Aveo ist ja die Hausmarke von Müller und nachdem ich nun hauptsächlich bei Müller oder Rossmann einkaufe habe ich mir bei Müller gleich mal ein ganzes Deospray-Sortiment mitgenommen und nun über den Sommer hinweg aufgebraucht. Die Deos enthalten 150 ml und kosten nur 0,79 EUR was ein wirklich fairer Preis ist. Ich kann mich nicht negativ über die Deos äußern - natürlich sind das keine Antitranspirants sondern übertünchen nur den Schweißgeruch das man eben nicht müffelt, aber ich habe sie gut vertragen und die Düfte waren allesamt angenehm und rochen nicht zu aufdringlich. Es kommen immer wieder neue Duftrichtungen raus und ich werde nun öfter meine Deos bei Müller kaufen. 

Mixa - Foaming Cleansing Cream

Mixa stellt ja bekanntlich Produkte für empfindliche und allergisch reagierende Haut her. Dufttechnisch darf man hier - Gott sei Dank - nicht viel erwarten. Ich persönlich brauche bei Pflegeprodukten sowieso keine aufregenden Duftstoffe - von daher alles ok. Leider ist diese Reinigungscreme fürs Gesicht nicht nur arm an Duftstoffen und sonstigen Inhaltsstoffen, sondern auch die Reinigungswirkung ist eher betrüblich. Wenn man anschließend noch mit Gesichtswasser und Wattepad übers Gesicht geht kommen da noch jede Menge Makeup Rückstände runter. Da ich Gott sei Dank keine sonderlich empfindliche Haut habe, bin ich auf solch milde Reinigungsmittelchen auch nicht wirklich angewiesen und werde dieses Teil künftig nicht mehr kaufen. Die Pulle entält 250 ml was sehr ordentlich ist und kostet 3,95 EUR und ist bei DM erhältlich. Die versprochene "Anti-Redness-Wirkung" ist - wie erwartet - übrigens auch ausgeblieben !!

Dr. Scheller - Anti-Falten-Pflege Nacht

Diese kleine Probe stammt ebenfalls aus einer meiner vergangenen Beautyboxen. Die Tube enthält nur 10 g Füllmenge und von daher kann ich hier einfach kein abschließendes Urteil abgeben. Dr. Scheller stellt "grüne Kosmetik" her und wer gesteigerten Wert auf gute Inhaltsstoffe legt, kann sich die Marke gerne mal anschauen. Die Originalgröße mit 50 ml Füllmenge seit ihr mit knapp 12,- EUR dabei - das ist zwar nicht ganz günstig - aber gute Naturkosmetik mit guten Inhaltsstoffen bekommt man eben nicht für einen Appel und ein Ei. Die Creme war mir persönlich zu wenig reichhaltig, ist dafür aber schnell eingezogen und - großes Lob an dieser Stelle - hat nicht pafümiert gerochen. 

Rituals - The Ritual of Yalda Duschschaum

Rituals habe ich schon öfter in Gebrauch gehabt und fand die Duschschäume auch grundsätzlich immer richtig gut. Auch Yalda macht da erst mal keine Ausnahme - der Schaum hat eine tolle Konsistenz und Rituals ist einfach ein Meister seines Fachs wenn es um die Kreation eines tollen Duftes geht. Yalda enthält Grapefruit und Wassermelone und wie gesagt - an sich ein toller Duft - wenn auch nicht unbedingt mein Lieblingsduft. Aber da geht es jetzt wirklich um persönlichen Guster. Allerdings finde ich die Preisgestaltung einfach nicht mehr nachvollziehbar. Inzwischen gibt es jede Menge anderer Duschschäume die ebenfalls toll riechen und mit einem tollen Schaum ums Eck kommen - und 8,50 EUR für 200 ml ist mir persönlich einfach zu viel. Wer sich jedoch etwas Luxus unter der Dusche gönnen möchte, kann bei Rituals eigentlich fast nichts verkehrt machen. 

Jafra - Royal Olive Bodylotion

Man kann von Jafra halten was man will - aber die Bodylotions von Jafra sind mit die besten die ich je in Gebrauch hatte. Zwar ist das Vergnügen nicht ganz günstig - mit 20,- EUR für den 200 ml Flakon seit ihr dabei - aber die Lotionen waren bisher durch die Bank hinweg einfach toll. Zwar sind sie eigentlich für meinen Geschmack etwas flüssig geraten - dafür ziehen sie aber ratzfatz ein und gerade wenn´s schnell gehen muss sind die Lotions richtig "good to go". Die Duftrichtung Olive habe ich mit wenig Überzeugung gekauft - war aber schon nach der 1. Anwendung schockverliebt. Nach Olive riecht das gute Stück in meinen Augen nämlich gar nicht - eher frisch und zitronig mit einer leicht süßen Note. Der Pumpspender hat für eine leichte Entnahme gesorgt und so war die Flasche schneller leer als mir lieb war. Leider gibt es die Olive Reihe nicht mehr - das wäre eine echte Nachkaufempfehlung.

Catrice - Liquid Liptint

Manchmal passieren Dinge, die meinen gesunden Menschenverstand zum straucheln bringen. Oder kann mir jemand erkären, wie der Liptint aus dem verschlossenen Flakon verdunsten kann? Ist mir absolut unbegreiflich und da ich den Tint nur 1-2 mal verwendet habe, kann ich an dieser Stelle auch kein wirklich konstruktives Feedback hier abgeben. Der Tint war recht flüssig und auch nicht sonderlich deckend sondern hat eher einen Hauch Farbe auf die Lippen gebracht. Sonderlich langlebig war er auch nicht und das Ergebnis war eher ein Fall von "so lala". Von daher hält sich der Verlust durchaus in Grenzen wobei mir das alles immer noch ein absolutes Rätsel ist. Gekostet hat der Tint im Sale damals ca. 1,- EUR und ist inzwischen auch aus den Catrice-Regalen verschwunden. 

CV - Q 10 Nachtpflege

Nachdem ich die Tagescreme aus der gleichen Reihe mit viel Ach und Krach durchgenudelt habe, so habe ich jetzt auch der Nachtpflege den Garaus gemacht. Leider habe ich mich von dem Hinweis mit der "Anti-Falten-Pflege" zum Kauf verleiten lassen, hätte ich die Produktbeschreibung ertwas genauer studiert, wäre mir aufgefallen, daß die Creme sich an normale / Mischhaut richtet. Für meine sehr trockene Haut war sowohl die Tages- als auch die Nachtcreme einfach zu schwach auf der Brust. Der Geruch war recht neutral - roch halt nach Creme. Ich bin inzwischen auf die reichhaltige Spezialcreme umgestiegen und werde mal antesten ob die mir mehr bringt als die Pflege für normale Haut. Gott sei Dank ist die CV Reihe preislich günstig: 2,45 EUR für den 50 ml Tigel geht völlig klar und wer keine Wüste im Gesicht hat, dürfte mit der Creme durchaus gut klarkommen. 

Catrice - Augenrauenstift

Schade daß dieser Augenbrauenstift nun das zeitliche gesegnet hat. Die Augenbrauenstifte von Catrice sind generell gut und die Farbe war gerade bei meinen dunklen Brauen absolut passend. Er ist zwar etwas weich und cremig und das zeichnen einzelner Härchen gestaltet sich schwierig - was auch der etwas dicken Mine geschuldet ist - aber da ich eher einen Stift zum ausmalen suche, war der Catrice genau richtig. Besonders lobend wäre noch zu erwähnen daß die Farbe kaum Rotpigmente enthält und deshalb das Ergebnis recht aschig war. Der Stift kostet übrigens 2,49 EUR für 1,6 g Füllmenge - das ist zwar nicht teuer, aber es gibt in der Drogerie etwas günstigere Stifte.. Allerdings punktet der Eyebrow Pencil durch seine tolle Farbrange und da hat Catrice endgültig die Nase vorn. 

Essence - Soft Touch Mousse Concealer

Dieser Concealer ist nun auch endgültig ein Fall für die Mülltonne obwohl ich ihn noch nicht komplett aufgebraucht habe. Aber er ist inzwischen so eingetrocknet, daß er nicht mehr weich und cremig ist sondern zäh und bröckelig. Als Concealer unter´s Auge ist das Mousse denkbar ungeeignet, aber zum Abdecken von Pickelchen und Rötungen war er richtig gut. Durch die dickere Konsistenz des Mousses hatte ich eine schöne Deckkraft und habe damit alle optischen Störenfriede problemlos platt gemacht. Leider bockt der Concealer etwas mit der Foundation, es bilden sich ganz schnell so kleine "Würstchen" die man sich dann von der Haut runternibbeln kann. Bäh.. das ist weniger schön. Da der Concealer inzwischen auch aus dem Sortiment ausgelistet wurde, stellt sich die Frage bzgl. Nachkauf natürlich nicht. Künftig würde ich zum Abdecken von Unebenheiten dann doch eher zu einem Stift greifen da auch die Entnahme aus dem Tigelchen mit langen Nägeln sich recht tricky gestaltet hat. 

P2 - Keep the Secret LE Eyeshadow Primer

Wie ihr sehen könnt, habe ich den Eyeshadow Primer leider nicht leer bekommen und er ist mir einfach vertrocknet. Duch meine Gelnägel war es schwierig, das Produkt aus dem Töpfchen zu fischen und so ist der Primer immer weiter ans Ende der Schublade gewandert bis er schließlich in Vergessenheit geraten ist. Das ist irgendwie schade, denn der Primer an und für sich war wirklich gut. Durch die doch recht feste Konsistenz hat er Verfärbungen und Äderchen ganz einfach abgedeckt und hat dem Lidschatten eine merklich höhere Haltbarkeit und Leuchtkraft verliehen. Leider ist P2 aus dem DM inzwischen auch schon ausgezogen und so kommt ein Nachkauf sowieso nicht in Frage. Durch eine andere Darreichungsform hätte ich es wahrscheinlich geschafft den Pott leer zu bekommen. So landet er fast ungenutzt im Müll. 

Figs & Rouge - Avance+ mattifying Emulsion

Auch diesen mattierenden Primer habe ich aus einer meiner Beautyboxen gefischt und nun endlich durchgerockt. Ich mag ja meine Beautyboxen da ich hier immer die Möglichkeit habe, auch hochpreisige Produkte zu testen ohne mich finanziell in Schieflage zu begeben. Die Originalgröße mit 30 ml Füllmenge kostet übrigens 36,- EUF und ich hätte mich vor Frust wohl in den Allerwertesten gebissen wenn ich die Kohle ernsthaft für diesen Primer berappt hätte. Ich will damit nicht sagen, daß der Primer per se schlecht ist. Aber gut ist er auch nicht... bzw. er hatte für mich keinerlei erkennbaren Effekt. Er hat weder mit einer Silikonschicht mattiert und die Poren niedergebügelt noch die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und das Makeup hielt auch keinen Deut besser. Das ist - angesichts auch des gepfefferten Preises - einfach viel zu wenig. Da können preiswertere Primer aus der Drogerie doch deutlich mehr. 

Essence - Kisses from Italy LE Augenbrauenstift

Diesen Augenbrauenstift habe ich aus dem Ramschkörbchen bei Rossmann gefischt als die LE in den Ausverkauf ging. Erstaunlicherweise hat die Farbe recht gut gepasst und ich konnte die Lücken in meinen Brauen damit optisch auch ganz gut schließen. Allerdings ist ein echtes präzises Nachzeichnen der einzelnen Härchen nicht möglich. Die Mine des Stiftes ist einfach zu breit und die Konsistenz auch viel zu wachsig und fast schon schmierig. Wer allerdings keine Präzisionsarbeit leisten möchte sondern einfach nur optisch seine Brauen verdichten möchte, kann hier getrost zu den Stiften von Essence greifen. Allerdings war der Stift aufgrund seiner weichen cremigen Konsistenz auch ratzfatz aufgebraucht. Kein allzugroßer Schaden - schließlich hat er nur 0,90 EUR gekostet. 

Bio Vegane - Skinfood Grüntee 24 h Pflege

Irgendwie blutet mir immer das Herz wenn ich vegane oder Bio-Produkte hier schwungvoll in die Tonne haue. Aber wenn ein Produkt Mist ist, dann muß das eben so einfach mal gesagt werden. Diese Probe mit 15 ml Inhalt habe ich im Rahmen meines Beautyboxen-Abos bekommen. Leider ist die Creme einfach nur grauenhaft. Dabei geht es gar nicht so sehr um die Wirkweise (die kann ich nach 15 ml beim besten Willen nicht beurteilen) aber der Geruch... pfui Teufel. Ich weiß nicht ob die Probe vielleicht "gekippt" ist oder ob das wirklich so sein soll.... aber wenn das so sein soll stinkt die Creme in meinen Augen einfach nur Gottserbärmlich. Ich finde es zwar grundsätzlich gut, wenn Gesichtspflegeprodukte nicht mit Parfüm überladen sind, aber dieser Geruch geht echt gar nicht. Die Originalgröße enthält übrigens 50 ml Füllmenge und kostet 12,95 EUR. Bevor ihr euch die Creme zulegt, macht unbedingt eine Schnupperprobe denn nichts ist so ekelig wie sich eine stinkende Creme ins Gesicht zu klatschen. Ich hab´s dann auch nach der 2-3 Anwendung sein lassen und hab die Probe in den Mülleimer verfrachtet. 

CV - 2-Phasen-Amu-Entferner

Nachdem durch die 10 % Rabatt-Coupons DM fast vollständig von meiner Einkaufsliste gerutscht ist, habe ich auch bei Müller ein neues Einkaufsfeld erschlossen. Die Hausmarke dort ist CV und was den täglichen Schmink/Pflegewahnsinn angeht ist CV gut aufgestellt. Zwar hat Isana m.M. nach immer noch die Nase vorne - aber die Basic-Produkte bekommt man bei Müller ebenso gut gekauft. Die AMU Entferner braucht den Vergleich mit Balea oder Isana nicht zu scheuen - an der Königsdisziplin Wimperntusche ist er ebenso wenig gescheitert wie am restlichen AMU. Lediglich die Entnahme gestaltet sich leicht fummeliger als bei seinem Pendant von Rossmann oder DM - aber bei der Reinigungswirking nehmen sich die jeweiligen Produkte rein gar nichts. Die Flasche enthält 100 ml und kostet 1,45 EUR.

Catrice - Infinite Matt Foundation 

Die Infinite Matt ist schon seit ca. 2 Jahren aus den Drogerieregalen verschwunden. Als sie damals in den Sale ging, habe ich gleich mal ordentlich zugeschlagen und einige Farben günstig gekauft. Die Infinite ist eine durchwegs gute Foundation. Sie ist zwar matt - aber nicht totmatt und mit ein paar Tropfen Glowdrops wird es sogar eine glowy Foundation. Die Deckkraft ist mittel - sie deckt Rötungen usw gut ab ohne daß sie dabei an Spachtelmasse erinnert. Die versprochene Haltbarkeit von 18 Stunden erfüllt sie nicht - muss aber auch nicht sein. Nach einem langen Arbeitstag sitzt das Makeup noch einigermaßen ordentlich und bröckelt nicht aus dem Gesicht und insofern bekommt man eine grundsolide Foundation für den Einsatz im Alltag. Die Flasche enthält 30 ml Füllmenge und hat damals im Sale ca. 3,- EUR gekostet. 

Icona Milano - Beautyfing Touch Primer

Auch dieser Primer stammt noch aus meiner Beautyboxen Zeit. Für meine trockene Haut war der mattierende Primer denkbar schlecht geeignet, ich habe ihn jedoch tapfer niedergemacht. Wer sich für Silikonprimer erwärmen kann, darf sich den Icona gerne mal anschauen da er wirklich eine mattierende glatte Silikonschicht auf die Haut legt. Pickelchen oder sonstige Unebenheiten werden gnadenlos glatt gebügelt. Großer Nachteil ist jedoch, daß das Silikon auch sämtliche Poren zuspachtelt und bei längerfristiger Anwendung hatte ich doch etliche Pickelchen im Gesicht obwohl ich schon seit 35 Jahren aus der Pubertät raus bin. Nachkaufen würde ich mir den Primer daher eher nicht - aber wer sich für solche Produkte erwärmen kann, darf sich den Primer gerne mal anschauen. Die Tube enthält 30 ml und hat ca. 10,- EUR gekostet. 

Rival de Looop young - Beauty Perfection Makeup

Die Suche nach dem ultimativen perfekten Makeup habe ich schon längst in die unterste Schublade verbannt und kaufe mir meine Foundation einfach "frei Schnauze" und pansche sie dann nach meinem eigenen Guster so zusammen daß es passt. An sich war die Foundation von RdL eine Katastrophe. Die Farbe "Honey" war fast schon orange und durch die dünnflüssige Konsistenz hatte sie auch wenig Deckkraft und war bestenfalls als getönte Tagescreme zu gebrauchen. Allerdings eignet sich die Foundation hervorragend um mit anderen Makeups gemischt zu werden. Ich hatte hier einige Foundations die mir sowohl zu hell als auch zu pastig waren. Mit dieser Foundation gemischt gab es unterm Strich jedoch durchwegs gute Ergebnisse. Durch die flüssige Textur hat sich die Foundation gut in andere Makups einarbeiten lassen und hat diese sowohl verflüssigt als auch abgedunkelt. Die Tube enthält 30 ml und hat nur 1,99 EUR gekostet - als Mixing-Beigabe somit ein tolles Preis/Leistungsverhältnis. 

Avon - Miami Party Parfüm

Was viele nicht wissen - Avon hat auch eine eigene Parfümkollektion im Sortiment welche permanent ergänzt und erweitert wird. Und die Parfüms sind nicht von schlechten Eltern: Hübsche Flakons, sehr unterschiedliche Duftrichtungen und das alles zum günstigen Drogeriepreis. Schon länger hatte ich Miami Party bei mir rumstehen und jetzt endlich habe ich den Duft aufgebraucht. Ein toller leichter blumiger Sommerduft der speziell jüngeren Mädels gut gefallen dürfte. Der Flakon enthält 50 ml und hat damals ca. 7,- EUR gekostet - ein wirklich sehr günstiger Preis für einen tollen Duft. Wer nicht nach völlig überteuerten Markenparfüms geiert, kann sich gerne mal die Kollektion von Avon anschauen. 

Avon - Planet Spa Indulgende mediterranes Olivenöl

Dieses Olivenöl ist schon seit einer gefühlten Ewigkeit in meiner Sammlung und bislang ist mir nichts kreatives eingefallen, wie ich das Öl verwenden könnte. Dem Öl sind einige Schimmerpigmente beigemischt und von daher ist das Einsatzgebiet doch recht begrenzt. Schlussendlich habe ich es in Foundations gemischt, welche mir zu dick und zu matt waren - und dafür hat es sich wirklich hervorragend geeignet. Durch den Pumpspender war eine einfache Dosierung und Handhabung möglich und als Mischbeigabe hat es wirklich einen hervorragenden Job gemacht. Der Flakon kostet ca. 6,- EUR und enthält 50 ml. Ein wirklich gutes Produkt das es inzwischen leider nicht mehr gibt. 

Elisabeth Arden - Gold Ceramide Capsules

Wie schon weiter unten erwähnt, habe ich meinem Vorrat an Kapseln und Seren den Kampf angesagt. Den Krieg verloren haben jedenfalls die Kapseln von Elisabeth Arden. Hier hatte ich eine Probiergröße mit 10 Kapseln. Das Original enthält 45 Kapseln und kostet stolze 56,59 EUR. Aua!!! Die Kapseln selbst waren ok. Sie enthalten eine Art Öl welches die Haut gut versorgt und schön weich macht. Allerdings muß ich sagen - das macht jedes andere Gesichtsöl auch - ohne so teuer zu sein und ohne Tonnenweise Mikroplastik für die albernen Kapseln zu verballern. Im Prinzip werden durch die kleinen Kapseln eine Exclusivität vorgegaukelt welche so nicht vorhanden ist. Wer die durchaus angenehme Ölpflege der Kapseln zu schätzen weiß, sollte sich mal nach Gesichtsölen umschauen. Da bekommt man mehr für weniger Geld mit identischer Wirkung. 

Jafra - Diamonds schimmernde Bodylotion

Leider Leider ist nun diese Bodylotion von Jafra auch in die ewigen Jagdgründe eingegangen. Diamonds war eine Bodylotion die man - eigentlich - nicht braucht. Die Pflegewirkung war minimal - dafür ist die Lotion aber durch ihre sehr dünnflüssige Konsistenz ratzfatz in die Haut eingezogen. Angereichert war die Lotion mit dem Duft "Diamonds" - hier gibt es auch ein Parfüm aus dem Hause Jafra - ist zwar nett, braucht aber irgendwie auch kein Mensch. Toll hingegen  war, daß die Lotion mit jeder Menge Glitzerpigmente versetzt war - braucht jetzt irgenwie auch niemand aber im Sommer wenn ich "ausgegangen" bin habe ich mir die Lotion auf Arme und Schultern gepackt und habe gefunkelt wie eine Glitzerfee. Wie gesagt - brauchen tut das kein Mensch - für besondere Anlässe war es jedenfalls ein nettes Gimmick. Die Tube enthält übrigens 125 ml und hat ca. 20,- EUR gekostet was natürlich für ein albernes Gimmick ein ziemlich gepfefferter Preis ist. Allerdings bin ich mit der Lotion auch 2 Jahre über die Runden gekommen - von daher: Nice to have - aber kein Must have.

Terra Nutri - Cream Shadow

Auch wenn ich diesen Cremelidschatten nicht aufgebraucht habe, so ist er nun trotzdem ein Fall für den heimischen Mülleimer. Leider ist mir der Creme Eyeshadow eingetrocknet und kommt nur noch bröckelig aus seinem Flakon. Das ist wirklich schade, denn Terra Nutri hat hier einige wirklich gut gelungene Cremelidschatten rausgebracht. Die Farbe ist zwar nicht sonderlich aufregend aber für meine Bedürfnisse für Büro und Alltag war sie absolut universell einsetzbar. Der kleine Schwammapplikator hat für einen unkomplizerten Auftrag gesorgt und auch Mädels mit wenig Schminkerfahrung dürften damit gut zurecht kommen. Der Flakon enthält 7 ml und hat ca. 2,59 EUR gekostet - ein wirklich sehr guter Preis für einen schönen Lidschatten. Sofern es das Schätzchen bei Müller noch gibt werde ich schauen ob ich hier eine ähnliche Farbe noch bekommen kann. 

Essence - The false Lashes Masquara

Die false Lash Masquara gibt es - in einem anderen Design - schon länger im Standard-Sortiment, diese Edition stammt aus der "Italy-LE" aus dem Sommer 2018. Die false Lashes ist eine grundsolide Masquara für den Alltag. Sie verdichtet die Wimpern ohne zu klumpen und bringt auch etwas Länge und Schwung in die Sache. Wunder darf man sich von der Masquara nicht erwarten - aber wie gesagt für den Alltag eine absolut grundsolide Wimperntusche. Die Masquara enthält 10 ml und kostet 2,75 EUR was angesichts der ordentlichen Leistung ein ausgesprochen fairer Preis ist. 

Makeup Radierer - Reinigungstuch

Immer wieder spannend, was die Kosmetik-Industrie alles an neuen Ideen auf den Markt bringt um uns unser sauer verdientes Geld aus der Tasche zu ziehen. Die Idee, ein Tuch zu entwicklen welches nur mit Wasser das gesamte Makup runterwäscht fand ich schon mal extrem spannend. Auch wenn ein Tuch in Originalgröße 14,95 EUR kostet - langfristig gerechnet kann man sich die ganzen Abschminkprodukte sparen - und so armortisiert sich der hohe Kaufpreis doch recht schnell. Das gute vorweg: Das Tuch funktioniert an sich wirklich - Creme- und Puderprodukte werden rückstandslos vom Gesicht gewaschen - nur bei Wimperntusche beisst das Tuch aus. Allerdings hat das ganze System auch einen gewaltigen Haken: Um sich täglich abzuschminken braucht man mindestens ! 7 Tücher da nach 1 Anwendung das Tuch komplett verdreckt ist und in die Waschmaschine wandert. Damit habe ich aber am nächsten Tag kein Tuch mehr um mich abzuschminken was eben den Kauf von mehreren Tüchern notwendig macht. Und unter diesem Aspekt ist das Tuch als Alternative zur klassischen Abschminkroutine gescheitert. Auch möchte ich anschließend noch mein Gesicht mit einem Toner tiefenreinigen und somit spare ich mir unterm Strich nur die Waschcreme für´s Gesicht. Als Gimmick oder Idee durchaus nett - aber ich bleibe bei Waschlappen mit Reinigungsgel. 

Kueshi - Double Effekt Makeup Remover

Noch so ein Restbestand aus meinen Beautyboxen. Einen guten AMU-Entferner kann man immer brauchen und so war dieser auch in Nullkommanix durchgerockt. Der Double Effekt war wirklich ein sehr überzeugender AMU-Entferner - er hat die Wmperntusche und das restlich AMU ruckzuck ohne zu brennen vom Auge runterbekommen. Die 2 Phasen-Mischung ist auch wasserfestem AMU ohne Probleme herr geworden. Allerdings ist der Preis von 11,90 EUR für den 100 ml Flakon schon richtig gepfeffert und im Vergleich zu meinen sontigen AMU-Entfernern von Balea oder Isana kann dieser Reiniger auch nicht punkten das er mit der Drogerie Konkurrenz einfach gleich auf liegt. Spart Euch lieber das Geld - die heimische Drogerie braucht sich hier keinesfalls verstecken. 

Barbor - Sometimes all you need is an Ampoule - Hydrating Ampullen

Im Lauf der Jahre haben sich in meinem heimischen Giftschrank jede Menge Ampullen, Kapseln und Seren angesammelt die ein bis daher eher unbeachtetes Leben geführt haben. Bevor ich das Zeug ungenutzt in die Mülltonne kloppe, habe ich beschlossen, dem Kram Herr zu werden und habe nun die Seren in meine Pflegeroutine eingebaut. Barbor ist eine Marke, die im Bereich Pflege einen durchaus guten Ruf genießt. Die Packung enthält 7 Ampullen mit je 2 ml Füllmenge und kostet 19,90 EUR was - angesichts der geringen Produktmenge - eine echte Frechheit ist. Anderseits bin ich natürich bereit für ein gut funktionierendes Produkt auch einen gewissen Preis zu investieren. Allerdings muß ich sagen, daß diese feuchtigkeitsspendenden Ampullen keinerlei Wirkung hatten. Gerade meine extrem trockene Haut hätte sich über eine Extraration Feuchtigkeit durchaus gefreut - aber die Wirkung war wie der berühmte Tropfen Wasser in der Wüste. So wie ich das Serum aufgetragen habe war es auch schon eingezogen ohne das ich auch nur ansatzweise den Hauch einer Wirkung erkennen konnte. Auch bei längerer Anwendung - kein Effekt. Nun erwarte ich nicht, daß ein Serum innerhalb einer Woche die Qualität meiner Haut um 100 % verbessert - aber irgendein Effekt wär doch wirklich schick gewesen. Von daher: Finger weg - viel zu viel Geld für viel zu wenig Effekt. 

Neutogena - Visibly Clear Creme

Neutrogena ist zwar als Marke sehr bekannt, jedoch fand ich die Produkte bislang wenig ansprechend und hab sie bei meinen Shopping-Touren regelmässig gemieden. In einer meiner Beautyboxen habe ich diese Gesichtswaschcreme bekommen und nun aufgebraucht. Der Fairness halber muss ich sagen, daß die Creme einen wirklich überzeugenden Job gemacht hat. Das gesamte Makeup wurde rückstandslos vom Gesicht gewaschen und die Haut hat anschließend förmlich vor Sauberkeit gequietscht. Leider hat soviel Sauberkeit auch seinen Preis: Die Creme richtet sich wahrscheinlich eher an fettige oder Mischhaut - meine trockene Haut war nach der Anwendung die reinste Wüste und ich mußte ordentlich mit Pflegecreme nacharbeiten um das lästige Spannungsgefühl wieder los zu werden. Die Tube mit 150 ml kostet übrigens 4,95 EUR was zwar noch im Rahmen ist - aber da gibt´s von der heimischen Drogerie deutlich günstigere Produkte die einen ählich guten Job machen ohne die Haut dabei so zu beanspruchen. Auch der etwas strenge medizinische Geruch war jetzt nicht mein Fall - aber darüber kann ich angesichts der wirklich guten Reinigungswirkung tolerant hinwegsehen. 

Isana - Sanfte Reinigungscreme Tonerde

Da ich immer wieder auf der Suche nach neuen Produkten bin, ist mir bei einem meiner letzten Rossmann-Raubzüge dieses Gesichtswaschgel in die Finger gefallen. Tonerde ist thematisch nicht ganz meins und der Tonerde-Hype ist quasi komplett an mir vorbeigerauscht. Allerdings muß ich fairerweise sagen, daß dieses Waschgel eines der wirklich guten Waschcremes ist. Gepunktet hat das Schätzchen sowohl bei der Reinigungswirkung als auch damit, daß es meine furztrockene Haut nicht noch zusätzlich ausgetrocknet hat. Der Geruch ist allerdings gewöhungsbedürftig und hat einen leicht modrigen Beigeschmack. Kann man mögen - muß man aber nicht. Dafür wurde meine Haut rückstandslos vom Makeup befreit und auch bei der anschließenden Reinigung mit Gesichtswasser haben sich im Wattepad keine unschönen Überreste mehr gefunden. Für die 150 ml Tube seit ihr mit 2,95 EUR dabei was angesichts der wirklich sehr überzeugenden Performance ein mehr als fairer Preis ist. Nachkaufen würde ich das Teil allemal wenn ich erstmal meinen aktuellen Vorrat aufgebraucht habe.  

Paloma Picasso - Parfüm Paloma

Dieses Parfüm habe ich vor vielen vielen Jahren mal für kleines Geld auf einem Flohmarkt erstanden. Seitdem wurde es eigentlich nicht mehr angerührt. Markenparfüms gibt´s bei mir eher selten und die Originale werden deshalb mehr als pfleglich behandelt. Aber nun war die Zeit einfach reif, dem Chaos in meiner Parfümsammlung Einhalt zu gebieten. Alle angebrochenen Flakons werden nun rigoros platt gemacht. Erstaunlicherweise hat Paloma im Lauf der Jahre nicht an Qualität verloren. Es roch nach wie vor hervorragend und sein weiblicher zeitloser Duft gefällt wohl den jüngeren wie älteren Divas. Inzwischen hat auch der Flakon ein Revival durchgemacht und ich finde es erstaunlich, daß man den Duft nach wie vor kaufen kann. Nachkaufen werde ich mir den Duft momentan eher nicht da ich noch zu viele Düfte in meiner Sammlung habe, nachkaufenswert ist er jedoch allemal. Für den 30 ml Flakon seit ihr mit ca. 39,- EUR dabei. 

Hormocenta - Intensiv Aufbaukapseln

Wie schon vorher berichtet, rücke ich meiner altersschwachen trockenen Haut nun mit geballter Ladung zu Leibe. In meinem heimischen Drogerie-Fundus habe ich u.a. auch diese Kapseln gefunden. Ich habe ja ernsthafte Zweifel an der Wirkweise - aber sie waren halt da und da habe ich sie eben benutzt. Nach 10 Kapseln kann ich natürlich noch kein abschließendes Urteil fällen - aber zumindest einen ersten Eindruck wider geben. Die Kapseln enthalten im Prinzip ein Gesichtsöl welches man sich am besten Abends vor der eigentlichen Nachtcreme auf die Haut gibt. Das Öl zieht recht zackig ein und auf der Ölfilm auf der Haut hält sich im vertretbaren Rahmen. Natürlich ist der Preis für 10 Kapseln mit 2,45 EUR völlig überteuert - jeder der auf Gesichtsöle schwört sollte sich das Zeug im Flakon holen und nicht in Kapselform. Gut für den Geldbeutel und gut für die Umwelt. Von daher würde ich mir die Kapseln so in der Form nicht mehr holen. Allerdings hat es das Gesichtsöl durchaus geschafft, innerhalb der kurzen Zeit meine Haut weicher und weniger trocken zu bekommen. Von daher erhält man schon ein erkennbares Ergebnis. Aufgrund der fummeligen Darreichungsform und dem völlig überzogenen Preis für die paar Tropfen Öl werde ich mir solche Kapseln jedoch nicht mehr holen. 

Balea - Rebalancing Nachtcreme

Endlich mal wieder ein Pflegeprodukt welches mich wirklich nachhaltig beeindruckt hat. Die kleine unscheinbare Tube verbirgt für trockene Haut wirklich einen echten Schatz. Ich weiß nicht, was Balea da reingemixt hat aber die Creme versorgt die Haut langanhaltend und nachhaltig mit echter Feuchtigkeit und man schmiert sich nicht nur Öl und Fett auf die Haut. Sie zieht wahnsinnig schnell ein und hinterlässt keinen ekeligen Schmierfilm und riecht dabei auch noch wirklich lecker. Nicht daß sie irgendwie parfümiert wäre - sie riecht einfach nach sauberer Creme - famos! Ich werde mal bei DM schauen ob es aus der Serie noch weitere Produkte gibt und da ergänzend nachkaufen denn die Creme hat mir wirklich ausgesprochen gut gefallen. Und das schönste: Die Tube mit 50 ml kostet nur 3,95 EUR. Das ist für Hausmarke zwar jetzt nicht ganz so günstig aber angesichts der überzeugenden Qualität wirklich ein fairer Preis. 

CV - 24 h Liftingpflege

Nachdem ich neuerdings neben Rossmann ausgesprochen gerne bei Müller einkaufe, habe ich auch mal die Hausmarke CV ausprobiert - vielleicht erwartet mich ja eine positive Überraschung? Der Fairness halber muß ich sagen, daß die Creme nicht schlecht war. Ich habe sie als Nachtcreme verwendet und Abends vorm zu Bett gehen reichlich auf´s Gesicht aufgetragen und über Nacht einziehen lassen. Am nächsten Morgen war die Haut schön weich und glatt wie ein Babypopo. Meine Falten waren zwar nicht weg geliftet aber meiner trockenen Haut ist die Creme doch recht ordentlich zu Leibe gerückt. Allerdings ist mir die Darreichungsform in einem Tigel nicht so sehr sympathisch. Mit meinen Gelnägeln stellt das Herauskratzen der Creme ein ernstzunehmendes Problem dar - eine Tube wäre hier wohl besser. Auch der Geruch ist - naja - so lala. Irgendwie drängt sich mir der Einruck auf, daß alle Produkte für reife Haut irgendwie blöd riechen. Das Preis/Leistungsverhältnis ist jedoch angemessen: Für das 50 ml Töpfchen seit ihr mit ca. 3,- EUR dabei und die Creme hat auch lange vorgehalten da man eigentlich nur wenig Produkt braucht. 

Mousson - Antifalten Creme

Wie ich vorhin schon angedeutet habe - die knackigen Jahre sind vorbei und ich werde meiner "reifen" trockenen Haut nun gezielt mit Cremes für die "Best-Ager-Generation" zu Leibe rücken. Die Mousson Creme kenne ich - gefühlt - schon mein ganzes Leben. Sogar meine Oma hatte die schon in ihrem Giftschrank und als ich bei Müller im Lagerverkauf war, habe ich die Creme preislich reduziert bekommen. Eigentlich kostet die 75 ml Tube knappe 5,- EUR - ich habe ca. 2,- EUR bezahlt. Designtechnisch ist das jetzt wirklich kein Hingucker - aber wenn sie wirkt soll´s mir recht sein. Allerdings muß ich sagen, daß die Creme und ich in diesem Leben wohl keine Freunde mehr werden. Warum müssen Cremes für die ältere Haut eigentlich immer riechen wie Omi´s Handtasche? Dabei wäre die Creme eigentlich gar nicht so schlecht: Sie ist ratzfatz in die Haut eingezogen und hat sich den ganzen Tag über ordentlich weich gehalten so daß kein Spannungsgefühl aufgekommen ist. Trotzdem werde ich weiter suchen nach einer Creme die ähnlich gut wirkt aber vielleicht etwas ansprechender duftet.

Balea Vital - Reinigungsmilch

Sehen wir der Realität ins Auge: Ich bin keine knackige 20 mehr sondern gehe stramm auf die 50 zu und ob es mir nun passt oder nicht: Ich werde schön langsam aber sicher auf Produkte für reife und trockene Haut umsteigen müssen. Deshalb habe ich probehalber mal zu dieser Reinigungsmilch in preislich günstigen Segment gegriffen um anzutesten, ob die Vital-Reihe von Balea und ich künftig Freunde sein können. Können wir - wenn´s sein muss. Was ich damit sagen will: Die Milch hat das Makeup ganz ordentlich runter bekommen auch wenn ich mit Waschgel einfach ein "saubereres" Gefühl habe - aber für den schnellen Noteinsatz absolut aktzeptabel. Aber das die Milch jetzt irgendwie besser wäre als ihr Pendant aus der "Normalen" Balea-Reihe - eher nicht. Außerdem hat mir der leicht Oma-hafte Geruch so gar nicht zugesagt aber das ist wohl Geschmacksache. Die 200 ml haben 1,95 EUR gekostet und das Preis/Leistungsverhältnis ist damit auch mehr als fair. Aber ich werde mal weiter testen ob sich da nicht noch eine bessere Alternative findet. 

Fenjal - Duschschaum

Bei roten Rabattschildern geht bei mir ja immer die innere Alarmglocke los und als ich in unserem örtlichen Supermarkt diesen reduzierten Duschschaum entdeckt habe, ist dieser erstmal in meinem Einkaufskorb gelandet. Fenjal kenne ich schon seit meiner Kindheit, aber bislang fand ich die Marke völlig unspektakulär und habe sie schwungvoll links liegen gelassen. Könnte aber auch an dem nicht ganz günstigen Preis liegen: Auch wenn ich nur 2,- EUR berappt habe - der reguläre Preis für die Flasche Duschvergnügen liegt bei 4,32 EUR für 200 ml. Kann man machen - muß man aber nicht. Und wie war jetzt die Dusche mit Fenjal? Das Positive vorweg: Die Konsistenz des Schaums war ein Träumchen - schön fluffig weich und ist nicht sofort in sich zusammen gefallen. Nettes Gimmick: Der Schaum war passend zur Flasche hell mint eingefärbt. Das hatte ich so bislang noch nicht. Allerdings gehört der zuständige Mitarbeiter, welcher für die Duftrichtungen zuständig ist, nachträglich auf seine Kompetenz getestet - denn gut riechen tut das Schäumchen keineswegs. Natürlich sind Geschmäcker unterschiedlich aber ich kann mir nicht vorstellen daß die Mischung aus Klostein und Zitrone ernsthaft jemandem zusagt. Wenn ja, könnt ihr das Zeug gerne kaufen - mir persönlich hat der Duft echt den Garaus gemacht. Danke - einmal und nie wieder!

Seba Med - Duschschaum mit Aloe Vera

Seba Med ist eine Marke die ich eigentlich nicht so auf meinem Radar habe. Ich habe keine sonderlich empfindliche Haut und kann daher auf besonders hautschonende Produkte verzichten. Aber in einer meiner Beautyboxen lag der Schaum bei - und dann  habe ich ihn eben ausprobiert. Großes Lob erstmal für die vorzügliche Konsistenz: Der Schaum ist schön fluffig und weich und fällt beim Auftrag auf der Haut nicht sofort in sich zusammen. Nachdem es sich ja um ein hautschonendes Produkt handelt, hat Seba Med auf Duftstoffe verzichtet - einerseits nachvollziehbar und dem Konzept der Firma durchaus geschuldet - für mich als Duschfan etwas fade und langweilig. Auch wenn ich keine sonderliche Pflegewirkung feststellen konnte, hat der Schaum meine Haut auch nicht ausgetrocknet und das Gesamtkonzept war rundum gelungen. Allerdings sind die Produkte von Seba Med nicht ganz preiswert: Für die Pulle mit 200 ml Inhalt ist man mit 4,67 EUR dabei - da gibt´s ählich gute Duschschäume mit mehr Duft für weniger Geld in der Drogerie. Wer aber eine empfindliche Haut hat kann hier getrost zugreifen. 

Isana - Duschgel 

Auch wenn sich die Pflegewirkung der Duschgele mit Ölzusatz in Grenzen hält - das tut dem Duschvergnügen keinen Abbruch. Die Duschgele sind durch die Bank gut gelungen und duften ausnahmslos wunderbar. Das ist mir jetzt erst wieder bewußt geworden, weil ich aktuell 2 Duschgele von Balea in Gebrauch habe und mir jetzt schon der künstlich süße Duft fürchterlich auf den Senkel geht. Für gerade eben mal 0,55 EUR bekommt ihr jeweils 200 ml und das ist ein wirklich fairer Preis für ein rundum gelungenes Produkt. 

Jean & Len - Duschmousse Ingwer Energy

Als bekennender Duschschaum-Fan habe ich mich über diese Beigabe aus einer meiner Beautyboxen sehr gefreut. Die Duftrichtung Ingwer fand ich anfänglich ziemlich abschreckend - unter´m Strich roch das Zeug aber wirklich ansprechend frisch und belebend. Weniger Fresh war dafür der Rest des Produkts. Die Flasche enthält einen manuellen Pumpspender und man muss mehrfach pumpen bevor das frisch aufgeschäumte Mousse dann auf der Hand landet. Das nervt etwas und andere Hersteller haben einen deutlich besseren Pumpkopf am Start. Am meisten geärgert hat mich jedoch das Mousse an sich. So einem halbflüssige Pampe als Duschmousse anzupreisen ist ein Scherz! Ich kann mich noch erinnern, als die ersten Duschschäume auf den Markt kamen, hat auch Balea sich an das Thema herangetraut und einen ähnlichen halb ausgegorenen Murks fabriziert. Allerdings habe ich damals nicht mal 1,- EUR für den Mist versenkt - hier wäre ich mit 5,- EUR pro Flasche dabei gewesen und da hört echt der Spass auf. Entweder Jean & Len bauen da einen vernünftigen Pumper ein damit das wirklich Schaum bzw. Mousse rauskommt oder die werden künftig an mir nix mehr verdienen. Ein etwas höherpreisiges Produkt rauszubringen ist ja gut und schön - aber dann erwarte ich auch daß das Zeug ordentlich performed. Aber das hier ist momentan nur heiße Luft ohne Dampf dahinter.

Aveo - Duschcremes

Irgendwie ist die Müller-Drogerie klammheimlich in mein Shopping-Herz gerutscht und so war es naheliegend, auch mal die Duschsachen von Müller Hausmarke "Aveo" anzutesten. Das Verpackungsdesign ist bei weitem nicht so ansprechend und liebevoll wie bei den Pendants von Rossmann und DM. Auch kann Müller nicht die Vielfältigkeit der Konkurrenz einholen - aber die Duschcremes waren wirklich super. Der Duft war gar nicht künstlich und sehr gut getroffen und auch wenn die Pflegewirkung mich jetzt nicht umgehauen hat - zumindest wurde meine Haut nicht ausgetrocknet und hatte insgesamt ein sehr schönes Duscherlerebnis. Gerade die Kokos-Sheabutter war mein Liebling und im nächsten Herbst werde ich mir diese definitiv wieder ins Haus holen. Die Flaschen enthalten übrigens 200 ml und kosten je 0,55 EUR was preislich genauso günstig ist wie bei Isana oder Balea. 

Isana - Shampoo

Eigentlich habe ich ja immer die Haarprodukte aus der Professional Reihe am Wickel und damit auch super happy. Nun dachte ich, daß man bei Shampoo ja nicht sooooo viel verkehrt machen kann und habe mir die etwas günstigeren Shampoos aus der Standard-Reihe geholt. Erkenntnis Nr. 1: Was da als Versprechen abgegeben wird (Volumen oder Farbschutz) könnt ihr gleich mal vergessen. Weder Volumen noch Farbschutz haben sich auch nur ansatzweise bewahrheitet. Erkenntnis Nr. 2: Für Mädels mit langen Haaren sind diese Shampoos ein kompletter Fail. Meine Haare wurden komplett ausgetrocknet und spröde, waren nach dem Waschen nicht mal ansatzweise kämmbar und ohne Conditioner wäre ich ein Fall für die Haarschneidemaschine geworden. Ohne Quatsch - das Zeug verwandelt längere Haare ins ultimative Vogelnest - Finger weg. Die paar Cent Ersparnis zur Professional Reihe sind das echt nicht wert.

Isana - Deosprays

Wie manchem aufgefallen sein dürfte, tauchen hier fast keine DM-Produkte mehr auf und das mit gutem Grund. Sowohl die Deos als auch die Duschprodukte sind ir inzwischen viel zu künstlich geworden - ich bin zu alt für so pappsüße Zuckerbomben. Deutlich besser gefallen mir da auch die Deos von Isana. Ok ok... die Dinger aus der Young-Reihe sind auch pappig süß - aber die restlichen Düfte waren durch die Bank hinweg alle sehr sehr schön. Besonders erwähnenswert wäre das die Duftrichtung "Orange Zimt" welche ich im Winter am Wickel hatte.... boah... sowas von lecker. Kann ich das bitte als Parfüm haben? Und aus der Young-Edition war der Vanilla Duft mein Favourite - trotz Zuckerschock!!! Die Dinger kosten 0,59 EUR was echt super günstig ist und haben mich - jetzt im Herbst / Winter nicht im Stich gelassen. Für kleines Geld wirklich schöne Deos !

Herbal Essences - Conditioner

Diese beiden Conditioner habe ich bei meinem Ausflug nach Ulm aus dem Werksverkauf von Müller rausgefischt für je 2,- EUR pro 400 ml Flasche und für das Geld würde ich die Dinger auch jeder Zeit wieder kaufen. Die Herbal Essences sind mit Sicherheit eine der besten Conditioner die ich bislang benutzt habe. Zum einen der wirklich sensationelle Duft nach Kräutern, die tolle feste cremige Konsistenz die nicht sinnlos rumtropft und schlußendlich die weichen glänzenden Haare - alles super super toll. Allerdings ist der offizielle Preis von 5,- EUR pro Flasche für einen einfachen Conditioner auch nicht ganz ohne. Aber wenn ich nochmal nach Ulm komme werde ich auf jeden Fall schauen, ob ich da nochmal ein Schnäppchen machen kann. 

Dove - Duschschaum mit Rosenöl

Diesen Duschschaum habe ich in einer meiner Beautyboxen bekommen. Ich bin ja bekennender Duschschaum-Fan und hab mich wahnsinnig gefreut einmal Dove auszuprobieren. Dove ist bisher irgendwie völlig an mir vorbei gerauscht und nun konnte ich mal unverbindlich ausprobieren. Besonders löblich ist die Konsistenz des Schaums: Einerseits schön fluffig und cremig - anderseits fest genug und fällt nicht beim Auftrrag auf der Haut sofort in sich zusammen. Eigentlich bin ich kein Rosenfan und hätte ich mir die Duftrichtung aussuchen können, wäre es mit Sicherheit nicht Rose geworden - aber dieser Rosenduft war sehr dezent und zurückhaltend und sogar sehr natürlich und nicht so künstlich pappig süß. Insgesamt also wirklich ein sehr gelungener Duschschaum der mit Sicherheit noch öfter bei mir einziehen wird. Die Flasche enthält 200 ml und kostet ca. 3,- EUR. Das ist jetzt nicht ganz so günstig aber angesichts der wirklich überzeugenden Qualität ein wirklich angemessener Preis. 

Lancome - Hypnose Masquara

Hier handelt es sich zwar nur um eine Probegröße - diese hat mir aber richtig lange hergehalten, so daß ich mir durchaus einen Eindruck über die allseits gerühmte Hypnose machen kann. Lancome gehört ja ganz eindeutig zum Highend-Bereich und aus diese Masquara hat es in sich: Stolze 32,50 EUR darf man für die Wimperntusche berappen - dafür bekommt man aber dann auch nur 6,5 ml - was ein ganzes Stück weniger ist als bei den klassichen Drogeriemasquaras. Da drängt sich natürlich die Frage auf, ob das Schätzchen den hohen Preis auch nur ansatzweise rechtfertigt. Der Fairness halber muß ich sagen, daß die Hypnose wirklich einen guten Job macht. Sie fächert die Wimpern schön auf, die Tusche trocknet schnell so daß nichts abstempelt oder runterbröckelt und die Wimpern sehen immer sauber und ordentlich aus - keine Klumpen, keine Fliegenbeine. Allerdings habe ich im Laufe der Jahre schon etliche andere, preiswertere Masquaras durchgerockt die einen ähnlich guten Job gemacht haben und da leistet die Hypnose nicht mehr als andere Tuschen auch. Von daher ist das Preis/Leistungsverhältnis in meinen Augen keinesfalls gerechtfertigt und ich weiß nun, daß ich mir das Geld für den Kauf der Originalgröße sparen kann. 

Schaebens - Gold Mask

Ich muß an dieser Stelle gestehen, daß ich kein großer Fan von Masken bin. Leider haben sich im Lauf der Zeit bei mir eine Unmenge an Masken angesammelt - hauptsächlich durch meine Beautyboxen - und dieser Fülle will ich nun systematisch Herr werden. Ich habe mir jetzt mal die Goldmaske von Schaebens vorgeknöpft: Für 1,10 EUR erhaltet ihr 2 Sachets für 2 Anwendungen. Das ist gut gelöst, daß die Packung auf 2 Anwendungen aufgeteilt ist. Die Maske ist eine durchsichtige Gelartige Creme welche mit Glitzerpartikeln angereichert ist (Gold ist das nicht *lach*). Die Creme lässt sich gut auftragen und versorgt die Haut auch sehr schön mit Feuchtigkeit. Nach dem Abwaschen ist die Haut gut durchfeuchtet und hat einen rosigen Teint. Allerdings hält die Freude nicht wirklich lange an. Spätestens 1 Stunden später ist der ganze Effekt beim Teufel - und ich weiß wieder warum ich Masken nicht mag ;-))

Astor - Big & Beautyful Zig Zag Masquara

Inzwischen hat auch Astor die Drogerie verlassen und musste auch bei unserem örtlichen Real der Marke Lavera weichen. Irgendwie ein seltsames Gefühl wie alt hergebrachte Marken immer mehr zurückgedrängt werden. Als Astor ging gab´s einen Ausverkauf und dabei habe ich diese Wimperntusche erstanden. Zu regulären Preisen wäre mir diese mit 7,99 EUR zu teuer gewesen - allerdings enthält sie deutlich mehr Füllmenge als die klassischen Drogeriemasquaras: stolze 12 ml bekommt man für sein Geld. Mit der Zig Zag verbindet mich eine echte Hassliebe. Einerseits sorgt das exorbitant große Bürstchen für ein echtes Wow-Ergebnis: Die eigenen Wimpern werden ordentlich mit Tusche aufgepolstert und man erhält ein höchst dramatisches Ergebnis. Anderseits ist das riesige unhandliche Bürstchen eine echte Herausforderung wenn man sich in der Früh im Halbschlaf für die Arbeit möglichst unfallfrei herrichten möchte. Wer wenige und dünne Wimpern hat, sollte sich die Masquara unbedingt mal anschauen - das Ergebnis ist wirklich sehr überzeugend. Allerdings bedarf es einer ruhigen Hand und etwas Übung und Geduld bis man damit ordentlich arbeiten kann. 

P2 - Eyebrow Express Pen

Als vor einigen Monaten P2 aus dem DM verschwunden ist, habe ich die Gunst der Stunde genutzt um mich mit den um 50 % reduzierten Artikeln nochmal ordentlich einzudecken. U.a. habe ich auch diesen Stift gekauft. Auch wenn ich P2 an sich immer noch nachtrauere - um diesen Stift ist es nicht schade. Mal davon abgesehen, daß ich ihn ruckzuck durch hatte war auch die Farbe für meine fast schwarzen Brauen viel zu hell und auch die Mine war viel zu dick. Zum Auffüllen in der Braue ok  - aber präzise Striche kann man mit diesem Stift vergessen. Auch musste ich ihn nach jeder Anwendung anspitzen was wohl zu seinem frühzeitigen Ende entscheidend beigetragen hat ;-)) Wer vielleicht etwas hellere Haare hat könnte mit dem Stift evtl. Freude haben - ich hab ihn nur aufgebraucht daß er halt weg ist. Gekostet hat er regulär ca. 3,- EUR und ich habe ihn im Ausverkauf für ca. 1,50 EUR erhalten. Von daher war nicht viel Geld kaputt.

Alterra - Perfect Lash Masquara

Bei jedem Rossmann-Besuch lande in unweigerlich beim Grabbelkörbchen - stets auf der Suche nach Restposten oder Schätzchen die aus der Drogerie rausgehen. Diese Masquara habe ich aus besagtem Grabbelkörchen gefischt und statt 3,79 EUR nur 1,99 EUR bezahlt. Mit 8 ml Inhalt liegt die Masquara im absoluten Marktdurchschnitt. Die Tusche selbst ist sehr dünnflüssig und es dauert eine gefühlte Ewigkeit, bis diese mal halbwegs antrocknet. Bei meinen langen Wimpern hat dies stets dazu geführt, daß die Tusche abgestempelt hat oder geschmiert hat. So günstig kann die Masquara gar nicht sein als daß ich davon nicht masslos genervt gewesen wäre. Das Bürstchen ist ein gerade Gummibürstchen welches wir schon von vielen anderen Wimperntuschen kennen - nichts neues also. Das Bürstchen trennt die Wimpern schön und sorgt auch für ein klumpfreies alltagstaugliches Ergebnis. Lediglich die Tusche hat genervt welche zu allem Überfluss im Lauf des Tages auch noch runtergebrückelt kam was zu unschönen Pandaaugen fühte. Nach der Hälfte ist die Tusche dann wohl gekippt (sie lag wohl schon länger im Grabbelkörbchen) denn sie hat einen höchst unangenehmen Duft entwickelt und dann war auch Schluß und ich hab das Teil entsorgt. Keine Kaufempfehlung meinerseits. 

Benefit - Porefessional Primer

Diese Probe mit 3 ml Inhalt habe ich im Rahmen meines Beautyboxen-Abos erhalten. Die Originalgröße kostet 34,99 EUR bei 22 ml Füllmenge.... puh... ganz viel Geld für ganz wenig Inhalt.... Aber so eine Probe verschafft einen ja schon mal einen 1. Eindruck ob man einen Nachkauf nachdenken sollte oder eher nicht. Ich selbst habe durch meine sehr trockene Haut viele Probleme - dafür aber keine erweiterten Poren. Von daher ist der Porefessional ein Produkt welches ich von Haus aus nicht benötige. Nur wer ernsthaft große Poren hat sollte sich auch nur ansatzweise über dieses Produkt Gedanken machen. Der Porefessional soll ja die großen Poren füllen und damit für ein verbessertes Hautbild sorgen. Ob er dies tatsächlich tut, kann ich an dieser Stelle nicht beurteilen. Sympathisch war mir das Teil trotzdem nicht: Es handelt sich um eine ultimative Silikonbome die alles zustopft was sich nicht wehrt. Zwar ist im ersten Augenblick das Hautbild tatsächlich verfeinert, im Lauf der Zeit ist mir aber aufgefallen, daß sich dunkle Mitesser und Pickelchen entwickelt haben die da vorher noch nicht waren. Ist irgendwie auch logisch: Wenn du die Haut den ganzen Tag über zukleisterst sind solche Auswüchse die logische Konsequenz. Wer trotzdem nicht darauf verzichten mag, sollte sich mal von L´Oreal den "Skin Perfection" anschauen - in meinen Augen das absolut gleiche Produkt mit gleicher Wirkweise nur um eine ganze Hausecke günstiger. Kaufen würde ich mir das Teil auf keinen Fall....

Rival de Loop Young - Maxi Definition Masquara

Bei Wimperntuschen bin ich ausgesprochen anspruchslos. Da ist selbst mit langen und dichten Wimpern gesegnet bin, muß eine Masquara bei mir nicht viel können. Diese Masquara gibt´s bei Rossmann für 2,29 EUR für 8 ml Füllmenge. Ein wirklich sehr guter Preis für eine - in meinen Augen - sehr gute Masquara. Die Masquara hat ein gerades weitestgehend undspektakuläres Gummibürstchen. Die eigenen Wimpern werden dabei schön schwarz getuscht und sauber getrennt. Fliegenbeine oder Geklumpe kommt bei der Masquara nicht vor. Das Ergebnis ist sehr schön und alltagstauglich - spektakuläre Wimpern braucht ihr dabei nicht erwarten. Das Schöne an der Masquara war zudem, daß sie den ganzen Tag über da geblieben ist wo sie hingehört und nicht abgestempelt oder gar gebröckelt hat. Wer also von Haus aus schöne Wimpern hat die nur etwas "Pfiff" brrauchen, kann bedenkenlos zur Maxi Definition greifen. 

Hormocenta - Nachtcreme

Wie ich schon mal erwähnt habe, muß ich jetzt wohl oder übel wirklich in der Cremeabteilung für trockene reife Haut einkaufen. Hormocenta ist eine Marke die gefühlt schon meine Urgroßmutter benutzt hat. Ich hab grad Bilder im Kopf... jetzt gehöre ich wohl zur gleichen Altersfraktion. Egal - die Creme selbst ist extrem !! reichhaltig. Wer eher normale oder Mischhaut hat - Finger weg. Die Creme erschlägt Euch. Dufttechnisch riecht das ganze etwas nach Oma - einer Nachtcreme kann ich das aber eher verzeihen als einer Tagespflege. Dadurch, daß die Creme so reichhaltig ist, muß man etwas mehr schmieren und reiben bis alle Rückstände in die Haut eingezogen sind. Anschließend fühlt sich die Haut etwas fettig an - aber wie gesagt: Das ist eine Nachtcreme und mit der gehe ich nur noch ins Bett - da ist mir die Optik relativ schnuppe. Über Nach versorgt die Creme sehr gut mit Feuchtigkeit und nach dem Aufstehen gleicht die Gesichtshaut einem Babypopo. Von daher eine wirklich sehr überzeugende Performance. Ich werde die Creme in jedem Fall auf meinem Radar behalten, denn mit 4,75 EUR für das 75 ml Töpfchen ist die Creme aus vom Preis/Leistungsverhältnis noch absolut vertretbar. 

Essence -Shimmering Drops

Diese Shimmering-Drops waren vor ewigen Zeiten mal in einer LE enthalten und gammelten dann eine ganze Zeit lang ungenutzt vor sich hin. Die silbrig-rosane Farbe ist jetzt nicht immer optimal - aber im Winter wenn meine Käsehaut wieder zum Vorschein kommt ist ein goldener Highlighter vielleicht nicht die beste Wahl und ich habe eher auf diese Farbe zurück gegriffen. Als flüssiger Highlighter zum direkten Auftrag auf die Wange ist das Schätzchen hier denkbar ungeeignet. Viel zu viel Glitzerpigmente und im Ergebnis fleckig und ungleichmässig - nein Danke. Aber als Beigabe in die Foundation - nahezu perfekt. Sie hat einen tollen Glow gezaubert und auch die gefürchteten Glitzerpartikel haben sich in der Foundation quasi verflüchtigt. Gekostet hat das Tübchen ca. 2,- EUR und enthält 15 ml womit man wirklich lange auskommt. 

Catrice - Liquid Glow Drops

Der Glowtrend hält unverändert an - was mich persönlich sehr freut und inzwischen gibt´s jede Menge Schimmerdrops für kleines Geld in der Drogerie zu kaufen. Auch diese goldenen Drops habe ich für kleines Geld gekauft und als Mixing-Beigabe in meine Foundations eingemischt. Das funktioniert wirklich hervorragend und verleiht jeder noch so matten und platten Foundation einen tollen Glow. Anfänglich musste ich zwar etwas experimentieren um die richtige Dosierung zusammen zu bekommen, aber wenn man den Bogen mal raus hat rocke ich mit den Drops jede Foundation durch. Dies waren die Drops für den Sommer da ich damit einen goldenen sonnengeküssten Glow auf die Haut gebracht habe. Als echten Highlighter pur auf die Haut würde ich eher nicht - das Fluid trocknet viel zu schnell an und im Ergebnis wirkt der Highlighter dann unsauber und fleckig. Das kleine Fläschchen hat ca. 5,- EUR gekostet und ich bin damit über den ganzen Sommer gekommen. Tolles Preis/Leistungsverhältnis!!

L´Oreal  - Skin Perfection Primer

Man mag es kaum glauben, aber diese kleine Tube war tatsächlich eine Fullsize-Größe des Primers von L´Oreal. Wenn ich mir den Primer von Optik und Konsistenz so anschaue, so erinnert er doch sehr stark an den "Porefessional" von Benefit. Für mich war weder das Original noch das Dupe das "Richtige" - ich habe einfach keine großen Poren die es zu minimieren gibt - von daher ein weitestgehend nutzloses Produkt. Wer jedoch tendenziell größere Poren hat oder auch fettig Haut hat und für das "Original" kein Vermögen investieren will, kann hier gerne zuschlagen. Für die 15 ml Tube seit ihr mit 6,99 EUR dabei - zwar auch nicht wirklich günstig aber doch deutlich günstiger als das große Vorbild von Benefit. ich konnte bei beiden Produkten keinen signifikanten Unterschied erkennen und für mich ist der Skin Perfection ein astreines Dupe. 

Caudalie -  Vinosource creme Sorbet hydratante

Caudalie ist eine Marke die ich schon länger auf meinem geistigen Radar habe, aufgrund des hohen Preises habe ich jedoch bisher von irgendwelchen unüberlegten Kaufexperimenten abgesehen. Deshalb habe ich mich über die kleine Probe mit 15 ml Inhalt sehr gefreut und das Produkt ist wirklich toll. So muß gute Feuchtigkeitspflege für trockene Haut sein: Sehr feuchtigkeitsspendend ohne dabei fettig oder erschlagend zu wirken, mit einem leichten unaufdringlichen Duft und die Wirkung hält über den ganzen Tagn hinweg an. Die Creme zieht ratzfatz ein und eignet sich daher bestens um sich anschließend gleich in den Makeup-Topf zu werfen... ich bin ernsthaft beeindruckt. Beeindruckt war ich auch von dem Preis *hust*: 23.50 EUR muß ich für eine 40 ml Tube berappen - da jault mein Geldbeutel schmerzerfüllt auf. Allerdings hat mich die kleine Tube dermaßen beeindruckt - auch da sie sehr ergiebig ist und man nur wenig Produkt benötigt - daß ich wirklich über einen Nachkauf nachdenke. 

CV Cadea Vera - Anti-Falten Tagespflege

Nachdem ja Müller derzeit die Drogerie meines Vertrauens ist, arbeite ich mich systhematisch durch die Pflegeabteilung der Hausmarke CV durch. Dabei mußte auch diese Q 10 Tagescreme dran glauben. Die Pflegereihe richtet sich eher an normale bis Mischhaut und ist daher für meine sehr trockene Haut eher nicht das richtige. Die Pflege war mir zu wenig reichhaltig und auch beim Auftrag hat sich die Creme etwas zickig angestellt und wollte nur unter Protest in die Haut einziehen. Der Geruch war sehr neutral - riecht halt nach Creme. Das die Creme so widerspenstig war beim Einziehen hat ein ernsthaftes Problem dargestellt - schließlich möchte ich mich nach meiner morgendlichen Pflegeroutine zeitnah schminken - allerdings mußte ich immer ca. 15 Minuten warten, bis alle Cremerückstände in die Haut verschwunden waren, da sonst der Auftrag der Foundation problematisch war. Allerdings hat die Creme nicht viel gekostet: 2,45 EUR für den 50 ml Tiegel - das ist ok und akzeptabel - allerdings konnte mich nicht die Creme zu einem Nachkauf überreden. 

Human & Kind - BB Cream

Noh so ein Fundstück aus der allseitsbekannten "Beautyboxen-Sammlerecke". Ich habe die Marke bislang noch nicht gekannt und war neugierig mal Naturkosmetik anzutesten. Nach dieser Erfahrung kann ich auf künftige Bekanntschaft sowohl mit Human&Kind als auch mit Naturkosmetik wohl verzichten. Selten ist mir ein schlechteres Produkt in die Finger gefallen als dieses hier. Die Creme ist viel zu zäh und dickflüssig geraten so daß sich sich nur unter großen Anstrengungen auf dem Gesicht verteilen lässt und trocknet auch entsprechend schnell an so daß das Ergebnis fleckig, dreckig und ungleichmässig aussieht. Egal welche Tools man verwendet - das Ergebnis ist jedes mal aufs neue eine Totalkatastrophe. Hinzu kommt ein fürchterlich penetranter Geruch der mir wirklich die Haare zu Berge stehen lässt und last but not least bilden sich beim Auftrag auch noch kleine Krümelchen auf der Haut. Einfach nur widerwärtig!! Jetzt ist das Teil noch nicht mal günstig - ca. 20,-EUR seit ihr für diese Tube mit 30 ml scharf. Zündet Euer Geld an und schmeisst es aus dem Fenster bevor ihr es für diese Scheußlichkeit ausgebt. Ich habe jetzt die Tube imt einer normalen Gesichtscreme zusammengemischt und damit ist die Verwendung als getönte Tagescreme möglich - aber nicht schön. Also Finger weg !!!!

Max Factor - Skin Luminizer Miracle Foundation

Max Factor ist eine Marke die ich bislang so gar nicht auf dem Radar hatte. Irgendwie sprechen mich die Produkte nicht an, preislich auch nicht wirklich günstig und ... ach nö... nicht mein Fall. Diese Foundation habe ich in einer Beautybox vorgefunden und nachdem ich ja derzeit schwer im Glowfieber bin habe ich sie gleich mal verwendet. Völlig hingerissen bin ich von dem Pumpspender: Wie in einem Fahrzeug wird die Foundation vom Boden nach oben transportiert und wie ihr seht bekommt ihr damit den ganzen Flakon restlos leer. Das ist doch mal eine richtig clevere Erfindung, bei anderen Pumpspendern bleibt immer noch jede Menge Produkt in der Flasche und hier bekommt man wirklich alles bis auf den letzten Tropfen raus. Toll und großes Lob an dieser Stelle. Nun zur Foundation selbst: Ich muss gestehen - ich bin echt schockverliebt in die Foundation. Normalerweise habe ich kein Problem damit, eine Foundation mit Hilfsmitteln soweit herzupanschen, bis sie meinen Bedürfnissen entspricht - das kann ich mir hier aber wirklich sparen. Sie ist einfach nur perfekt: Schön deckend ohne totmatt zu sein, mit einem gewissen Glow, sitzt den ganzen Tag wo sie sitzen soll... einfach nur ein rundum gelungenes Produkt. Ich habe noch etliche Foundations auf Vorrat - aber diese ist in der Nachkaufliste doch ganz schnell ganz weit nach oben gerutscht. Einziger Wermutstropfen: 30 ml kosten ca. 13,- EUR - ein nicht ganz günstiges Produkt aber für dieses Rundumsorglos-Paket bin ich gern bereit ein paar Euronen mehr zu berappen. 

Plantacos - Gesichtscreme

Ich freue mich ja immer, neue Marken kennen zu lernen und die Firma Platacos kannte ich bisher noch nicht mal vom Hören/Sagen. Das Herstellerversprechen mit Feuchtigkeit hörte sich schon mal gut an - meine trockene Haut braucht jede Mege Feuchtigkeit und so habe ich diese Probe mit ca. 20 ml Inhalt doch gleich mal verwendet. Anscheinend wird die Marke über Apotheken vertrieben, denn aller weiteren Infos über die Creme habe ich über Seiten von Online-Apotheken erhalten. Gefallen hat mir die Creme leider gar nicht. Mit dem Inhaltsstoff "Nachtkerzenöl" komme ich einfach nicht klar. Auch bei Weleda bin ich schon mal mit Nachkerzenöl auf die Nase gefallen. Den Duft finde ich persönlich ziemlich gruselig und dann macht die ganze Anwendung schon keinen Spass mehr. Auch war mir die Creme zu fettig und dick und so richtig gepflegt hat sie sich auch nicht angefühlt. Preislich wäre die Creme noch zu vertreten: für 30 ml Inhalt zahlt man ca. 4,- EUR - aber für mich persönlich kein Nachkaufprodukt. 

Rituals - Ritual of Namaste Tagescreme

Rituals ist eine Marke die ich einerseits liebe, da sie einfach durchwegs gute Produkte mit sensationellen Duftkompositionen rausbringen, anderseits "hasse" da ich das Preisniveau einfach nicht adequat finde. Allerdings hat mich diese Tagescreme doch sehr !! stark ins Schwanken gebracht, diese Einstellung zumindest nochmal zu überdenken. Die Glow-Creme ist für mich und meine Haut einfach nahezu perfekt geeignet. Sie duftet einfach hinreissend nach Lotusblüte und zieht ruck zuck ein und hinterlässt tatsächlich einen subtilen Glow und ein sehr angenehmes Hautgefühl. Nachdem ich die kleine Probe aufgebraucht habe, habe ich mich voller Begeisterung auf Internet-Recherche begeben, was denn das gute Stück als Fullsize kostet: bei 50 ml bist du mit 34 EUR dabei - autschen! Ich werde hier meinen Vorrat an Cremes aufbrauchen und dann nochmal verstärkt darüber nachdenken ob ich bereit bin, das Geld in diese wirklich rundum gelungene Creme zu investieren. 

divaslife.de
Metting 71
94339 Leiblfing

Druckversion Druckversion | Sitemap
© divaslife.de