Aufgebraucht 5:

Alverde: Rouge Tint & Highlighter "Soft Peach"

Eigentlich war geplant, diesen Flüssigk-Highlighter im Sommer anstelle eines Puderprodukts zu verwenden. Leider habe ich ich mich bei der Anwendung wohl zu dumm angestellt, denn der Rouge Tint ist viel zu schnell eingezogen so daß ein ordentliches Verblenden nicht möglich war und das Ergebnis betrüblich fleckig ausgefallen ist. Aber Not macht ja bekanntlich erfinderisch und so habe ich den Rouge Tint kurzerhand zum Pimpen meiner Foundation verwendet. 1/3 Rouge Tint und 2/3 Foundation haben im Sommer auf gebräunter Haut für ein hinreissend leuchtendes Ergebnis mit jeder Menge Glowbums gesorgt. Wer ebenfalls eine Foundation mit schönem Glow sucht sollte sich dieses Mixprodukt unbedingt holen. Der 10 ml Flakon kostet 2,95 Eur und die Farbrange schwankt zwischen Champagner über Rose nach Gold. Ein sehr gelungenes Produkt!!

Etrebelle: Aloe Vera Feuchtigkeitsgel

Aus einer meiner Beautyboxen stammt dieses Feuchtigkeitsgel. Ich muss sagen, es war definitiv nicht Liebe auf den 1. Blick. Sich etwas glibbriges Grünes mit einem etwas befremdlichen Duft in der Früh ins Gesicht zu schmieren gehört nicht zu den 10 liebsten Dingen in meinem Leben. Allerdings hat ich das Aloe Vera Gel durch seine Wirkung im Lauf der Zeit wirklich überzeugt. Es zieht ohne zu fetten schnell in die Haut ein und die feuchtigkeitsspendende Wirkung hält den ganzen Tag über an. Und dies sogar meiner extrem trockenen Haut. Leider ein nicht ganz preiswertes Vergnügen: Die Tube mit 40 ml Inhalt schlägt mit 21,90 EUR zu Buche. Schade Schade...

Isana: Aprikosen-Milch Cremedusche

Irgendwie werden mir die Duschgels von Isana von mal zu mal sympathischer. Zum einen bestechen die Duschen durch immer wieder abwechselnde Sorten, einen günstigen Preis, eine nette Verpackung und - einem deutlich angenehmeren Dufterlebnis als sein Pendant von Balea. Während bei Balea man immer wieder das Gefühl hat in einer künstlichen Zuckerwatte gelandet zu sein, so kommen die Düfte hier deutlich aromatischer und bei weitem nicht so künstlich süß daher. Auch die Aprikosenmilch hat im Sommer durch seine gelungene Duftrichtung wirklich überzeugen können. Die Pflegewirkung ist zu vernachlässigen aber zumindest wird die Haut nicht so stark ausgetrocknet wie bei normalen Duschprodukten. Für 300 ml ist man mit ca. 0,95 EUR dabei. Unbedingte Kaufempfehlung meinerseits!

Isana: Arround the World... Duschgels LE

Im Sommer kam Isana mit der "Arround the World" LE auf den Markt und weil die Verpackung ausgesprochen niedlich gestaltet war, hab ich mir gleich mal 2 Sorten gekauft. Die Duschgels waren soweit ok und haben auch ganz gut gerochen - nachkaufenswert sind sie jedoch nicht. Dennoch ein ordentliches Produkt für kleines Geld.

Kenson: Angel au Demon

Auf einem Flohmarkt habe ich dieses optische Dupe zu Thierry Muglers "Alien" entdeckt und für 1,- EUR war es meins. Wenn ich mich nicht irre, wird Kenson als Marke bei Kik vertrieben und dürfte preislich bei 3-4 EUR liegen. Und mehr ist es auch nicht wert. Der Duft ist sehr alkohollastig und die Haltbarkeit ist mehr als betrüblich. Ich habe das Parfüm zum Ende hin so über gehabt, daß ich es nur noch auf Schals und Klamotten gesprüht habe (wobei es dann wirklich recht gut gehalten hat) aber wirklich gut riecht anders. Dabei bin ich wirklich kein großer Anhänger von überteuerten Markenparfüms und kaufe einen Großteil meiner Parfüms in der Drogerie. Aber für die Kik-Parfüms würde ich künftig kein Geld mehr ausgeben. 

Perlweiss: Raucher Zahnweiss

Ebenfalls meinem Beautyboxen-Fundus ist diese Zahnpasta entsprungen und ich bin ja momentan eifrig damit beschäftigt, meinen Altbeständen zu Leibe zu rücken. Um es kurz zu machen: Ich konnte nicht feststellen, daß Perlweiß meine Zähne auch nur ansatzweise weißer oder heller gemacht hat. Wobei ich sagen muß, daß bisher noch keine einzige "Weiß-Zahnpasta" egal von welcher Marke ein entsprechendes Ergebnis erzielt hat. Von daher gibts hier auch nichts neues zu vermelden. Die Flasche enthält 50 ml und kostet 3,79 EUR was jetzt für eine Zahnpasta nicht wirklich günstig ist und nachdem der versprochene Effekt ausgeblieben ist kann ich Euch das Zahnweiß nicht wirklich empfehlen. 

Ebelin: Präzisions Makeup Ei

Da mir der Original Beautyblender defintiv zu teuer ist, greife ich schon seit vielen Jahren zum Makeup-Ei von Ebelin und bin bisher gut damit gefahren. Leider ist das lila Ei etwas hart geraten und ich hatte etwas zu kämpfen, die Foundation in die Haut einzuarbeiten, aber daran gewöhnt man sich und mit etwas Übung hat man das Ei ruckzuck im Griff. Sofern ihr die Auswahl habt würde ich dennoch zum grünen oder pinken Ei raten da hier die Formulierung deutlich weicher geraten ist. Das Ei kostet übrigens 2,79 EUR und ich wechsle ist alle 2 Monate aus hygienischen Gründen. Die 2 Monate hat das Ei ohne Probleme und Risse überstanden und ich hätte es locker noch weiter nutzen können. 

Catrice: Even Skin Tone Makeup

Schade daß die Even Skin Tone inzwischen aus dem Sortiment ausgelistet wurde. Als dieses Makeup aus den Regalen verschwand habe ich zugeschlagen und mir diverse Flakons in verschiedenen Nuancen besorgt. Ich komme durch die Bank hinweg mit allen Farben gut klar, da ich meine Makeups immer mit Mixing-Beigaben passend zusammen mische. Das Makeup hat eine mittlere Deckkraft und hält einem normalen Büroalltag locker stand. Für meinen Geschmack war die Formulierung etwas zu matt geraten (also eher was für ölige Hauttypen geeignet) aber mit ein paar Tropfen Shimmer-Drops habe ich das Problem ruckzuck gelöst. Die 30 ml haben damals im Sale 1,99 EUR gekostet und die Foundation ist jeden Cent wert gewesen. 

Palmolive: Coconut Joy Cremedusche

Palmolive hat in letzter Zeit die Abbonenten der Beautyboxen mit allen möglichen Duschgels in den verschiedensten Duftrichtungen beglückt und das ist auch gut so. Ansonsten wäre ich niemals auf die Idee gekommen, mir von Palmolive ein Duschgel zu kaufen. Für mich läuft die Marke Palmolive seit Kindertagen noch unter Spülmittel. Wie dumm von mir - die Duschgele gehören zu den wirklich guten Duschgels die ich im Lauf der Zeit so getestet habe und auch Coconut Joy kann ich an dieser Stelle durchaus weiter empfehlen. Die Düfte sind hervorragend gelungen, riechen sehr intensiv aber keineswegs künstlich und auch die Pflegewirkung ist ok. Es erspart zwar nicht das Eincremen aber die Haut wird nicht ganz so arg ausgetrocknet wie bei "normalen" Duschgels. Die Flasche enthält 250 ml und kostet 1,29 EUR was ein wirklich fairer Preis für ein ausgesprochen gut gelungenes Produkt ist. 

Garnier: Fructis Kraft & Glanz Shampoo

Nach und nach arbeite ich mich durch meine Sammlung durch und so ist auch dieses Shampoo von Garnier endlich zum Einsatz gekommen. Bei Shampoos kaufe ich eigentlich nie Markenprodukte weil mir bislang noch keinerlei Unterschied aufgefallen ist zu No-Name-Hausmarken. Und auch Garnier hat mit meinen Haaren jetzt nichts erwähnenswertes angestellt. Macht halt sauber - wie jedes andere Shampoo auch. Was ich hier mochte war jedoch der Duft des Shampoos nach Grapefruit - aber nur wegen dem Duft ein shampoo zu kaufen ist auch ziemlich gaga oder? Die Flasche enthält übrigens 250 mml und kostet 2,50 EUR was für ein Markenprodukt direkt noch vertretbar ist. 

CV: 2 Phasen Amu-Entferner

Auch wenn eigentich der Amu-Entferner von Balea mein Alltime Favorite ist und ich immer wieder zu diesem zurück kehre, so kann ich es mir nicht verkneifen, immer mal wieder "fremd zu testen" Nachdem es mir Müller momentan ziemlich angetan hat, habe ich von der Hausmarke den Amu-Entferner ausprobiert. Lange Rede kurzer Sinn: Auch wenn der CV-Amu-Entferner per se nicht schlecht ist, so ist er aber auch nicht besser als mein Balea-Entferner. Ganz im Gegenteil: Ich habe das Gefühl, hier etwas mehr rubbeln und reiben zu müssen - gerade bei Masquara geht diese bei Balea deutlich einfacher runter. Also die Moral von der Geschicht: Gehe Balea fremd nicht (oder so ähnlich)

Charlotte Meentzen: Enjoy Zucker-Körperpeeling

Im Zuge meines "Ich brauche Sachen auf" Wahns habe ich endlich auch dieses Zuckerpeeling in Angriff genommen. Es ist schon seit geraumer Weile bei mir und ich habe es im Zuge eines Boxenabo´s erhalten. Jetzt bin ich wirklich traurig daß es schon leer ist denn es war eines der besseren Peelings welche ich im Lauf der Zeit aufgebraucht habe. Die Zuckerkörner haben die Haut sanft aber dennoch gründlich gescrubt und haben eine weiche Haut zum Vorschein gebracht. Aber am sensationellsten war dieser wirklich unglaublich toller Duft nach Grapefruit. Die Tube mit 100 ml Inhalt war schneller leer als mir lieb war und ich habe ernsthaft über einen Nachkauf nachgedacht und entsprechende Recherche im Internet angestellt. Leider ist das Peeling mit ca. 11,- EUR nicht ganz günstig, ich werder die Marke dennoch im Hinterkopf behalten. Wer weiß, ob sie mir nochmal begegnet....

Riual de Loop: Milde Reinigungsmilch

Da ich mich eigentlich abends unter der Dusche abschminke brauche ich die Reinigungsmilch eher selten. Außer wenn ich Abends null Bock mehr auf Dusche habe, krame ich die Milch raus. Der Ehrlichkeit halber muß ich sagen, daß die Milch einen guten Job macht, sie nimmt das Makeup komplett runter und ich konnte auch keinerlei Hautirritationen feststellen. Der Duft ist leicht, dezent und zurückhaltend. Die Flasche enthält 200 ml und kostet knapp 2,- EUR. Von daher durchaus eine Empfehlung meinerseits, auch wenn Reinigungsmilch nie zu meinen Favorites gehören wird. 

Essence: Stay all Day 16 h Make Up

Wenn die heimischen Drogeriemarken 2x im Jahr ihre Theken aktualisieren und die "Auslaufprodukte" um 50 % günstiger verkauft werden, hat meine Stunde geschlagen und so haben sich im Lauf der Zeit etliche Makeups angesammelt welche ich nun stückchenweise aufbrauche. Bei den Farben bin ich mittlerweile völlig schmerzbefreit, da ich mir meine Makeups mit Mixing-Produkten wie Darkening/Lightning-Drops oder Shimmerdrops passend herpansche und so hat auch das Essence Makeup als gute Mix-Basis her gehalten. Auch wenn das mit den 16 Stunden Haltbarkeit doch etwas optimistisch ausgedrückt ist, so ist dieses Makeup mit Sicherheit nicht die schlechteste Wahl. Es hat meine Haut zumindest nicht ausgetrocknet und hat für einen normalen Büroalltag gut gehalten. Pur wäre mir das Makeup deutlich zu gelbstichig gewesen aber wie gesagt - ich mixe und pansche was das Zeug hält und von daher hat es für mich gut gepasst. Die 30 ml haben im Sale 1,99 EUR gekostet und da brauche ich wirklich nicht über Farben anfangen zu meckern. 

Isana: Öldusche

Da ich zum einen mit meiner trockenen Haut im ständigen Clinch liege und anderseits furchtbar eincremefaul bin, war der Plan, mit Hilfe einer Öldusche meiner trockenen Haut zu Leibe zu rücken um mich vor dem lästigen eincremen zu drücken. Leider ist mein Plan total gefloppt. Auch wenn die Öldusche von Isana wirklich gut war und mir auch der Duft nach Melonen und Birnen durchaus zugesagt hat - eine spezielle Pflegewirkung hat die Öldusche nun auch nicht entfaltet. Mag sein, daß bei normaler Haut hier ein Ergebnis zu erzielen wäre, aber meine trockene Haut ist da echt zickig. Verbuchen wir es unter dem Kapitel "Versuch macht kluch" und kehren zu den normalen Duschgels zurück. Die Öldusche liegt mit 129 EUR für 300 ml im unteren Preissegment und von daher war dieser Probelauf durchaus vertretbar. 

CV: Reinigungsgel + Amu-Entferner

Manchmal kann es wirklich helfen, vor dem Kauf das Hirn einzuschalten und sich nicht von Werbeversprechen aufs Glatteis führen zu lassen. Ich bin ja schon mal von so einem "2in1" Produkt von Nivea auf Glatteis geführt worden und auch hier mit der preiswerteren Variante von CV erging es mir ähnlich. Das Gute vorweg: Als Gesichtswaschgel hat das REinigungsgel wirklich gut abgeliefert (auch wenn ic mit 45 Jahren deutlich über dem Alter der Zielgruppe rangiere) aber sei´s drum. Aber als Amu-Entferner hat das Gel komplett versagt. Auch genervt war ich von der Tatsache daß das Gel auf der Haut nicht schön aufgeschäumt hat (auch wenn die Reinigungswirkung davon nicht beeinträchtigt war) aber ich mag unter der Dusche ein gewisses Wellness-Erlebnis haben. Da bin ich echt zickig. Zwar ist das Gel deutlich günstiger als der Flop von Nivea (1,95 EUR für 150 ml) aber ein Flop bleibt ein Flop und da reut mich jeder Cent. 

Sensea: Orange Passionfruit Duschbad

Noch ein Fundstück aus meinem Beautyboxen-Fundus. Aufgrund der faden und nichtssagenden Verpackung ist das Duschgel in meinem Badschrank erst mal ganz weit nach hinten gewandert. Jetzt im Sommer habe ich es wieder zu Tage gefordert, da die Duftrichtung duruchaus in den Sommer passte. Ich muss sagen - auch wenn man über Duschgels in der Regel nichts besonders sagen kann - erwähnenswert ist hier in jedem Fall die fabelhafte Duftkompositon die einfach nur sensationell ist. Es roch unglaublich frisch und fruchtig und dabei überhaupt nicht künstlich. Ich habe recherchiert und festgestellt, daß Sensea eine Apothekenmarke ist welche wohl Produkte für empfindliche Haut herausbringt. Allerdings habe ich hier keine besonderen Ansprüche und 3,80 EUR für 250 ml nur des Duftes wegen... och nö... eher nicht. Auch die Verpackung wirkt jetzt nicht sonderlich einladend aber wer vielleicht mit allergener Haut geplagt ist und dennoch ein schön duftendes Duschgel sucht kann hier gern mal vorbeischauen. 

Isana Professional: Shampoo

Wie ich schon mehrfach an anderer Stelle berichtet habe, bin ich ein großer Fan der Isana Professional Serie (und seines Pendants von DM = Balea Professional). Sowohl die Shampoos als auch die Conditioner machen einen großartigen Job. Es gibt verschiedene Reihen und bei den Shampoos ist zu sagen, daß alle gleichwegs gut sind. Sie sorgen jetzt nicht für erkennbare Unterschiede im Haar sondern machen einfach nur sauber - lasst Euch da von der Werbung bloß keinen Bären aufbinden - aber ich habe auch sonst keinen sonderlichen Anspruch an Shampoo. Von daher bekommt mein gutes Shampoo für kleines Geld. Die Tuben mit 250 ml schlagen mit 1,49 EUR zu Buche - von daher durchaus eine Kaufempfehlung meinerseits. Besseres leisten auch teure Markenprodukte nicht. 

Litamin: Wellness Care Limetten Frische Duschgel

Wieder ein Fundstück aus meiner Beautyboxen-Sammlung. Was soll ich über Duschgel spannendes berichten? Schäumt schön auf und macht sauber. Soweit so gut. Was mir hier weniger gefallen hat war der Geruch. Auch wenn ich grundsätzlich ein Freund von frischen Zitrusdüften bin, so hat der Limettenduft hier einen Unterton nach Lakritz ?? dabei gehabt was ich weniger mochte. Ich esse keinerlei Lakritz und ich muß den Geruch auch nicht auf meiner Haut haben. Von daher für mich also eher ein Flop wobei das hier wirklich eine Frage von persönlichen Präferenzen ist. Das Duschgel kostet ca. 1,- EUR bei 250 ml Inhalt und kann somit preislich locker mit den Hausmarken der heimischen Drogerie mithalten. 

Lactamed: Intimate Care

Nachdem bei uns nun auch endlich ein Activmarkt aufgemacht habe, ist dies mein neuester Fundus an Pflegeprodukten geworden. Shampoo Duschgel usw... dort gibt´s wirklich alles!!! Deshalb habe ich versuchsweise mal zu dieser Intimwaschlotion von Lactamed gegriffen auch wenn mir die Marke so bisher nicht bekannt war. Nachdem alles in Englisch geschriftet ist, vermute ich mal daß es sich um eine britische Marke handelt. Sie hat jedenfalls einen guten Job gemacht und ich habe sie hervorragend vertragen (und gleich mal ein paar Pullen nachgekauft). Die 500 ml kosten nur 1,99 EUR und schlagen damit sogar die Hausmarken der deutschen Drogerien. Wer den Activmarkt noch nicht kennt: Unbedingt mal reinschauen - ein Fundus für alle Schnäppchenjäger ;-))

CV: Mizellen Gesichts- und Reinigungswasser

Nachdem ich DM in jüngster Zeit immer mehr "fremdgehe" habe ich bei Müller mich mal durch die Hausmarke "CadeaVera" durchgearbeitet. Im Gegensatz zu den Deos hat CV einige wirklich gute Produkte im Sortiment so wie dieses Gesichtswasser. Auch wenn der Mizellen-Hype mit Anlauf an mir vorbei gegangen ist, so muß ich doch sagen, daß dieses Gesichtswasser einen sehr ordentlichen Job abgeliefert hat. Nach dem Abschminken werden noch die letzten Makeup Reste runtergenommen und die Haut erfrischt. Allerdings sollte anschließend reichlich Pflege aufgetragen werden da die Haut doch recht ausgetrocknet wird. Denoch für kleines Geld (ca. 1,99 EUR für 200 ml) bekommt mein durchaus gutes Produkt. 

Balea: Deo Sensitiv

Nachdem ich mit den Deos der Müller Hausmarke Aveo einen massiven Bauchklatscher erlebt habe, bin ich zu altbewährten Deos zurück gekehrt. Die Deos von Balea sind immer eine gute und auch preiswerte Wahl. Sie halten unter normalen Umständen gut trocken, überlagen das Parfüm nicht und haben bei mir bislang noch zu keinerlei Hautirritationen geführt. Summa summarum bekommt man für ca. 0,69 EUR ein gutes zuverlässiges Produkt mit 200 ml Inhalt welches einen guten Job macht. 

Rival de Loop: Mizellen Reinigungsschaum

Bei diesem Reinigungsschaum weiß ich nicht recht, ob er nun top, flop oder irgendwie beides ist. Zum einen mag ich den Schaum, weil er grundsätzlich einen guten Job macht, d.h. er nimmt das Makeup komplett runter. Dabei trocknet er die Haut nicht unnötig aus, brennt nicht und hinterlässt ein sauberes angenehmes Hautgefühl. Weniger mag ich hingegen die Konsistenz des Schaums da er nach meinem Geschmack einfach zu lapprig und weich ist und ruckzuck in sich zusammen fällt und dann nur noch einen seifigen Film auf der Haut bildet. Auch den Geruch fand ich jetzt eher suboptimal. Speziell nachaufen würde ich mir den Reinigungsschaum jetzt also nicht mehr - weil es einfach bessere Produkte gibt - verdammen möchte ich ihn jetzt aber auch nicht. Die 150 ml schlagen mit ca 2,- EUR zu Buche was ein wirklich fairer Preis ist. 

Cetaphil: Feuchtigkeitscreme

Auch wenn die Creme rein verpackungstechnisch nicht wirklich was hermacht, so konnte sie mich doch inhaltlich auf ganzer Linie überzeugen. Zu meiner Schande muss ich gestehen, daß sie schon eine Weile völlig unbeachtet in meiner Sammlung vor sich hingegammelt ist bevor ich sie herausgefischt habe. Vor laaaanger Zeit habe ich sie im Rahmen eines Beautyboxenabos bekommen und für meine sehr trockene Haut war das einfach der Shit schlechthin. Sie ist ohne Duftstoffe und fettet auch nicht - spendet dafür aber über Stunden allerfeinste Feuchtigkeit. Man kann sie morgens oder abends auftragen und sie zieht ratzfatz ein so daß ich anschließend ohne Probleme drüberschminken kann. Einfach nur super - auch wenn die Verpackung wie schon gesagt eher fade ist - typisch Apotheke eben. Leider ist die Creme nicht ganz günstig, die 85 ml kostet 10,20 EUR aber hier wäre ich echt geneigt zu sagen, daß die finanzielle Investiton sich lohnt. 

Alverde: Color & Care Mix your Makeup

Nach meinem Urlaub in Sri Lanka bin ich doch recht knackig braun zurück gekommen. Dies hatte zur Folge das keines !!! meiner Makeups mehr farblich auch nur ansatzweise noch gepasst hat. Selbst die dunkelsten Nuancen waren ein meilenweiter Fehlgriff. Da haben sich die Mixing Drops von Alverde als echter Lebensretter entpuppt. Zwar hat es ein wenig gedauert bis man sich das richtige Mischungsverhältnis zusammen gepanscht hat aber wenn man mal den Bogen raushat haben die Drops einen tollen Job gemacht. Ich habe mir auf Reserve gleich mal Nachschub für den nächsten Urlaub geholt. 

Isana: Fruchtsäure Waschgel

Das ich dieses Waschgel überhaupt gekauft habe, ist wohl meiner eigenen Blödheit zuzuschreiben. Wer lesen kann - möglichst vorm Kauf - ist klar im Vorteil. Isana Young richtet sich definitiv an das jüngere Klientel und hier speziell an die Pickelfraktion. Ich darf das so böse sagen - habe ich doch selbst auch einmal dazu gehört. Für meine nicht mehr ganz so junge Haut welche auch noch tendenziell furztrocken ist war dies hier jedenfalls der ultimative Fehlgriff. Das Waschgel trocknet die Haut stark aus und ist recht zäh in seiner Konsistenz und schäumt auch nicht wirklich gut auf. Zwar werden die Makeup Rest komplett von der Haut genommen, allerdings waren anschließend 5 Pfund Fettcreme fällig um meine Haut wieder zu beruhigen. Für mich definitiv kein Nachkauf wert. 

Isana: Deosprays

Um es kurz und knapp zu formulieren: Ich mag die Deos von Isana. Alle - durch die Bank hinweg konnte mich bisher jede Sorte überzeugen. Für den normalen Alltag erfüllen sie ihre Aufgabe, haben einen leichten angenehmen Duft der sich nicht mit dem Parfüm um die Vorherrschaft streitet und auch allergische Reaktionen konnte ich bislang nicht feststellen. Mit ca. 0,65 EUR pro Flakon ein mehr als fairer Deal auch wenn - rein optisch - die Balea Deos mehr hermachen aber qualitativ braucht sich Isana hier keineswegs verstecken. 

Was Rasiergels angeht bin ich weitestgehend anspruchslos und schmerzbefreit. Die Rasiergels von Balea sind eine durchaus gute Wahl. Balea kommt immer wieder mit neuen Designs und Duftfrichtunge raus, die Gels schäumen schön auf und machen beim Rasieren einen guten Job. Auch hier hat mir der leichte Kokosduft gut gefallen und eine neue Dose Balea Rasiergeld hat schon beim mir Einzug gehalten. 

Babydream: Feuchte Comforttücher

Da ich beim Schminken nicht immer die grösste Geschicklichkeit an den Tag lege, haPabe ich immer einen Vorrat an feuchten Tüchern an meinem Schminktisch liegen um besagte Schminkunfälle schnell zu beseitigen. Da mir die normalen Abschminktücher dafür zu teuer sind, bin ich irgendwann bei den Babytüchern gelandet. Neben dem wirklich sauberen und angenehmen Duft nach sauberen Babypopo können die Tücher mit guter Feuchtigkeit, Reißfestigkeit und einen mehr als günstigen Preis überzeugen. Ein Pack enthält 80 Tücher und kostet unter 2,- EUR. 

CD: Milder Reinigungsschaum

Da ich mich Abends unter der Dusche abschminke brauche ich ein gutes Gesichtsreinigungsprodukt welches das Makeup gut runternimmt aber anderseits mild genug ist, meine trockene Haut nicht mehr als nötig zu strapazieren. Nachdem ich so ziemlich alle Hausmarken der heimischen Drogerien durchprobiert habe, bin ich nun bei den Marken-Namen angekommen. Ich bin von dem CD-Schaum schwer beeindruckt. Einerseits ein schöner weicher Schaum der bei der Anwendung nicht sofort in sich zusammenfällt, ein leichter unaufdringlicher sauberer Duft und eine wirklich gute Reinigungswirkung machen aus diesem unscheinbaren Flakon eine echte Empfehlung. Für die Bio´s unter uns sei noch erwähnt, daß der Schaum ohne Mineralöle, Silikone, Farbstoffe und ohne tierische Inhaltsstoffe auskommt. Feine Sache das kleine Schäumchen...

Balea: Jamaica Vibes Deo

Je nach Jahreszeit kommt Balea immer wieder mit netten LE´s um die Ecke und so war es auch nicht verwunderlich, daß ich Sommer die Jamaica Vibes in den Regalen zu finden waren. Das Deo selbst roch recht angenehm nach Annanas und hat auch - zunindest an den nicht allzu heißen Tagen - einen guten Job gemacht. Allerdings stand der doch recht aggressive Duft des Deos in permanenter Konkurrenz zu meinem eigentlichen Parfüm und ich habe auch unter den Armen einen rötlich juckenden Ausschlag bekommen - kann aber nicht mit Sicherheit sagen ob das Deo daran schuld war oder einfach die Schweißansammlung an den heißen Tagen. Nachkaufen würde ich mir das Deo eher nicht - aber die Frage stellt sich bei LE´s sowieso nicht. 

Elvital: Colorglanz Farbveredelungs-Fluid

Es ist immer wieder erstaunlich, mit welchen Produkten uns die Kosmetik-Industrie uns das Geld aus der Tasche ziehen möchte. Dieses Fluid war auch in einer Beautybox und stand ewig rum bevor ich es nun in Angriff genommen habe. Per se bin ich ja die richtige Zielgruppe da ich meine Haare schon seit Jahren färbe und an sich wäre das Fluid - in den Längen aufgetragen - auch durchaus ein netter Conditioner gewesen der für gute Kämmbarkeit in den Spitzen sorgt. Jedoch wird die Coloration keine Sekunde länger im Haar gehalten oder wäscht sich weniger schnell aus als ohne dieses ominöse Fluid. Dem Fass den Boden ausgeschlagen hat es jedoch, als der Sprühkopf bereits bei der ersten Anwendung in seine sämtlichen Besandteile zerfallen ist. und somit unbrauchbar war. Ich habe jedesmal den Kopf abschrauben müssen und das Fluid auf meine Handfläche gekippt. An eine vernünftige Dosierung oder gleichmässige Verteilung des Produkts war natürlich nicht mehr zu denken. Auch wenn ich ggfalls ein Montagsprodukt erwischt habe: 5,99 EUR für 200 ml Fluid welches nichts anderes leistet als ein handelsüblicher Conditioner brauche ich definitiv nicht mehr.

Aveo: Deosprays

Nachdem ich Müller als neues Drogerie-Einkaufsparadies für mich entdeckt habe, habe ich natürlich auch verschiedene Deosprays von der Hausmarke "Aveo" nach Hause geschleppt. Das Gute vorweg: Die Düfte sind allesamt lecker und rochen gut ohne dabei zu künstlich pappig süß die Nase zu beleidigen oder gar mit dem Parfüm in Konkurrenz zu treten. Leider komme ich nicht umhin, hier eine ausdrückliche Kaufwarnung auszusprechen. Alle 3 von mir verwendeten Deos haben für Pickelchen unter den Achseln gesorgt. Dies waren jedoch keine allergischen Reaktionen sondern den Deos ist ein weißliches Pulver beigemischt, welches wohl als Antitranspirant wirken soll. Deshalb auch das Deo vorm Auftrag gut schütteln damit sich das Pulver gleichmässig verteilt. Auch wenn dieses ominöse Pulver im Sommer zwar gut trocken gehalten hat, so bin ich doch zur Annahme gekommen, daß dieses Pulver die Poren verstopft was widerum zu besagten Pickelchen führt. Nachdem ich immer wieder andere Deos von anderen Marken dazwischen probiert habe, haben sich die Pickelchen auch schlagartig in Wohlgefallen aufgelöst und kamen sofort zurück, nachdem ich wieder zu den Aveo-Sprays gegriffen habe. Schade schade - eigentich ein Topprodukt zum kleinen Preis aber mit solchen Nebengeräuschen kann und will ich defintiv nicht leben

Nivea: Seidenmousse Duschschaum 

Wie wohl inzwischen jeder mitbekommen hat, habe ich eine fatale Schwäche für Duschschäume. Ein wenig Luxus muß schon sein. Dieses Duschschäumchen habe ich auch im Rahmen einer Beautybox bekommen und muß sagen, daß Nivea hier einen richtig guten Job gemacht hat. Der leichte Himbeer-Duft war lecker ohne zu künstlich süß zu wirken und der Schaum ist auch nicht sofort nach dem Auftrag auf der Haut in sich zusammen gefallen. Auch der Preis von ca. 3,- EUR für 200 ml Inhalt ist fair. Nachkaufen - ja klar, warum nicht??

Flora Mare: Gesichtswasser

Aus einer alten Beautybox stammt dieses Gesichtswasser von Flora Mare. Ich muß gestehen, daß ich in dieses Gesichtswasser exzessiv verliebt war. Ungewohnt war die bräunliche Einfärbung des Wassers und der kräutig-frische Duft. Leider sieht man in auf dem bräunlich eingefärbten Wattepad niccht, ob das Gesichtwasser nun noch Makeup-Reste erwischt hat oder nicht aber es klärt und beruhigt die Haut ungemein gut und ich habe das Gesichtswasser einfach nur geliebt. Weniger lieblich ist der Preis: Die 200 ml kosten knackige 16,- EUR was für ein Gesichtswasser einfach völlig überteuert ist. Gut was das Teil trotzdem...

Balea: Extra Dry Antitranspirant:

Während der heißen Sommermonate im Juli / August hatte ich das Gefühl, daß meine normalen Deos nicht mehr reichen und habe deshalb zu diesem Deospray gegrifen. Es verspricht trockene Achseln und soll auch noch pflegen. Öhm ja... viel Werbeversprechen für ein ganz normales Deo würde ich mal behaupten. Also trocken gehalten hat das Deo nicht - für den normalen Alltag war es absolut ausreichend aber bei 35 Grad Sommerhitze ist es einfach in die Knie gegangen. Ich muß jedoch positiv anmerken, daß das Deo selbst auf frisch rasierter Haut nicht gejuckt oder gebrannt hat. Von daher als normales Deospray durchaus ok.

Schwarzkopf: Million Gloss Glanz Kur

Wie ich schon öfter gesagt habe, erwarte ich von Kuren und Conditioner nicht viel: Die Haare sollen weich und gut kämmbar werden und möglichst gesund und glänzend aussehen. Genau diesen Anforderungen ist die Glisskur gut nachgekommen und von daher wäre das Pöttchen durchaus eine Emmpfehlung wert. Allerdings ist die Glisskur keinen Deut besser oder schlechter als andere Haarkuren von No-Name-Drogeriemarken und dann 12.99 EUR für dieses 150 ml Pöttchen zu investieren erscheint mir dann doch zu teuer. 

The Body Shop: Vitamin E Nachtcreme

Kennt ihr das? Liebe auf den 1. Blick? Also ich meine jetzt nicht bei der Partnerwahl sondern wenn ihr ein neues Produkt antestet und das einzige was euch dazu einfällt ein echtes "Wow" ist? Ich bin ja nicht so schnell begeisterungsfähig und aus dem Alter raus bei jedem Produkt quietschend in Ohnmacht zu fallen - aber diese Creme hat doch für den ein oder anderen Begeisterungsquietscher gesorgt *rotwerd*. Nachdem die nächste Bodyshop Filiale 50 km von mir zu Hause entfernt liegt, habe ich bislang keine Bodyshop Produkte gekauft. In einer meiner letzten Beautyboxen habe ich nun diese Probe mit 15 ml Inhalt gefunden und mich schlagartig verliebt. Die zart rosa Creme ist ein Träumchen: Sie duftet himmlisch ist reichhaltig ohne beschwerlich auf der Haut zu wirken und sorgt am nächsten Morgen für eine Haut wie ein Babypopo. Die Originalgröße enthält übrigens 50 ml und kostet leider Gottes 26,- EUR. Ich werde nun mal meine "Altbestände" aufbrauchen und hoffe, daß die Creme länger im Sortiment bleibt. Wer jedoch momentan auf der Suche nach einer neuen Nachtcreme ist, sollte unbedingt einen 2. Blick riskieren.

Schaebens: Luxus Maske mit Gold

Durch meine Boxen-Abos haben sich im Lauf der Zeit Unmengen an Masken-Sachets angeDesammelt. Und ich habe mir fest vorgenommen, dieser Maskensammlung nun ernsthaft zu Leibe zu rücken. Leider verwende ich Masken seltener als gewünscht und Masken gehen immer wieder im Alltag einfach unter. Diese Maske von Schaebens hat mir jedoch wirklich gut gefallen auch wenn hinterher kein sichtbarer Effekt erkennbar war. Dennoch hat die Maske für einen schönen Feuchtigkeits-Kick gesorgt und hat einen leichten frischen Glow hinterlassen. Da diese einzelnen Masken-Sachets nicht wirklich viel kosten kann ein Nachkauf - besonders für Makenfans - keine schlechte Wahl sein.

Studio 10: Brow Lift Liner

Ich stolpere immer wieder über Produkte bei denen ich geneigt bin, die Entwickler nach ihren Gedankengängen bei der Produktentwicklung zu befragen. So geschehen bei diesem Augenbrauen-Stift. Ich habe den Stift als Teil meiner Glossybox erhalten und dies als Wink des Schicksals empfunden, mal meine Augenbrauen kosmetisch zu Leibe zu rücken. Ich habe schwarze und recht buschige Augenbrauen welche ist nur mit Zupfen etwas in Form halte - ansonsten herrscht bei mir natürlicher Wildwuchs. Der Brow Lift Liner hat 2 Seiten: 1 dunkle Seite (welche auch zum regen Einsatz kam) und eine helle Seite welche ich nun ungenutzt in die Tonne werfe. Mir ist schon klar, daß die helle Seite als "Highlighter" unter des Auge sein soll - allerdings ist der Stift dafür denkbar ungeeignet da der Auftrag hart ist und sich das Produkt auch nicht gut verblenden lässt und damit fleckig aussieht. Ein einfacher dunkler Stift würde völlig genügen und wer wirklich Highlights unterm Brauenbogen braucht kann diese gesondert nach Bedarf kaufen. Schockiert war ich dann doch als ich im Internet festgestellt habe, daß dieser Stift 28,- EUR kosten soll. Ernsthaft jetzt?? Damit fällt der Stift ein weiteres mal bei mir durch. Nachkaufen kommt hier nicht in Frage!!

Max Factor: Fusion False Lash Effect Masquara

Noch ein Boxenluder war diese Masquara von Max Factor. Ich bin wirklich froh daß ich für diese Wimperntusche kein Geld ausgegeben habe. Ich persönlich bin mit der Masquara so überhaupt nicht klar gekommen. Das wahrlich monströse Bürstchen hat für mehr als einen Schminkunfall gesorgt. Beim Auftrag sorgt die Masquara zwar durchaus für einen ordentlichen Manga-Effekt aber im Zweifelsfall auch für Klumpen und Fliegenbeine. Nachkaufen würde ich mir das gute Stück von daher nicht - besonders auch deshalb weil die Masquara mit 9,95 EUR jetzt auch nicht wirklich als Schnäppchen durchgeht.

Ebelin: Präzisions Makeup Ei

Ich bin ja passionierte Schnäppchen-Jägerin aber im Zweifelsfall auch geizig und manche Dinge wollen mir einfach nicht in den Kopf. Eines dieser Dinge ist, warum ich für einen original Beautyblender 20,- EUR in die Hand nehmen soll wenn ich ein adequates Produkt für 3,- EUR bekomme. Und ich muß sagen, daß mich das Makeup-Ei von Ebelin ernsthaft überzeugt hat. Auch jetzt - einige Monate nach dem Kauf zeigt das Ei keinerlei Ermüdungserscheinungen und ich habe es lediglich aus hygienischen Gründen entsorgt. Schließlich möchte ich mir keine Bakterien ins Gesicht schmieren ! Das Ei schluckt zwar mehr Produkt als ein Makeup-Pinsel, liefert dafür aber ein wunderbares streifenfreies Ergebnis. Nun habe ich mir als Nachfolger die "lila" Variante des Ei´s gekauft, muß aber sagen, daß die grüne Variante die bessere ist, da sich das Ei besser mit Wasser vollsaugt und einfach weicher ist.

Betty Barclay: Pure Pastel Lemon Cremedusche

Wie ihr seht, verfolgen mich die ungeliebten pafümierten Duschgels. Auch dieses habe ich nicht selbst gekauft sondern - tataaa - aus einer Beautybox gefischt. Die Originalgröße enthält 100 ml und kostet 8,49 EUR. Diesmal jedoch muß ich ernsthaft gestehen, daß dieses Duschgel toll war. Der Duft ist sowas von "meins" - voll ins Schwarze getroffen. Auch wenn ich mir das Duschgel jetzt nicht kaufen würde, so hat es mich zumindest auf das Parfüm neugierig gemacht und ich werde mal bei meinem nächsten Ausflug in die Drogerie die Augen auf halten. Der Duft ist sommerlich leicht, nicht zu penetrant und hat eine herrlich erfrischende Zitrus-Note. Wer nach einem tollen Sommerparfüm Ausschau hält kann hier gerne mal Probeschnuppern !!

Rival de Loop: Ölfreier Augenmakeup-Entferner

Den Amu-Entferner kaufe ich immer wieder gerne nach. Bislang gab es ihn jedoch nur in einer normalen Plastikflasche und nun hat Rival de Loop den Reiniger in einer neuen Flasche mit Pumpmechanismus herausgebracht. Das Produkt ist gewohnt gut: Nimmt das Augenmakeup gut runter ohne die Augen zu reizen und der Pumpmechanismus hat ebenfalls einen guten Job gemacht. Für die schicke Pumpflasche mit 100 ml Inhalt muss man zwar etwas mehr Geld ausgeben als für sein Pendant im normalen Flakon. Ob die schicke Pumpe den Mehrpreis nun wirklich wert ist muß jeder für sich selbst entscheiden. Ich habe den normalen Amu-Entferner einfach in die Pumpflasche umgefüllt - Problem gelöst ;-)))

007: For Woman Duschgel

Ebenfalls ein Stück aus einer Beautybox ist dieses Duschgel von 007. Wie ich ja schon mehrfach sagte, mag ich pafümierte Duschgele nicht wirklich - aber wenn sie schon mal da sind, werden sie auch gnadenlos aufgebraucht. Meine Probe enthielt 30 ml und die Originalgröße mit 100 ml kostet 6,95 EUR. Der Duft selbst ist wirklich ok und hat auf der Haut auch recht lange angehalten allerdings war er jetzt nicht so sensationell daß er mich rückwärts aus den Hosen gehauen hätte. Nachkaufen würde ich ihn mir jetzt jedoch nicht.

Oil of Olaz: Total Effects Feather weight Moisturiser

Diese Tagespflege habe ich als Bestandteil einer meiner Beautyboxen erhalten. Der Flakon enthält 50 ml und kostet ca. 10,- EUR. Ich muss sagen ich mochte diese Pflege wirklich gerne auch wenn ich diesem "7 Effekte in einem Pflegeprodukt" etwas kritisch gegenüber stehe. Postitv aufgefallen ist mir der SPF 15 was für eine Tagespflege ein unbedingtes Must Have sein sollte. Auch lässt sich die Creme durch seine leichte Konsistenz gut verteilen und zieht wahnsinnig schnell ein. Oftmals ist es jedoch so, daß solch leichte Pflegecremes nicht lange anhalten und man nach ein paar Stunden wieder "nachcremen" möchte. Hier hat der Moisturiser jedoch einen guten Job gemacht und die Feuchtigkeit hat den ganzen Tag gut angehalten. Der Pumpspender hat für eine einfache und saubere Dosierung gesorgt was dem Produkt weitere Pluspunkte in die Kasse spült. Auch wenn die Creme preislich jetzt kein Schnäppchen ist, hat es mir doch so gut gefallen daß ich ernsthaft über einen Nachkauf nachdenke.

L´Oreal: Waschgel kostbare Blüten

Als unser "alter" DM wg Umzug Räumungsverkauf ausgerufen hat, habe ich dieses Waschgel um 50 % günstiger ergattern können. Die Tube enthält 150 ml und kostet regulär 5,99 EUR. Das Waschgel ist speziell für sensible und trockene Haut geeignet und damit genau richtig für mich. Lobend ist zu erwähnen, daß sich meine Haut tatsächlich zu keinem Zeitpunkt gereizt angefühlt hat oder gebrannt hat. Weniger prickelnd fand ich die Tatsache, daß das Waschgel im Hinblick auf die Reinigungswirkung eher schwach auf der Brust ist. Immer wieder habe ich nach dem Reinigen mit Gesichtswasser noch Makeup-Reste auf dem Wattepad vorgefunden. Auch durch die sehr flüssige Konsistenz ging die Tube schneller leer als mir lieb sein konnte was mir auch nicht so wirklich gefallen hat. Nachkaufen würde ich mir die "kostbaren Blüten" jetzt nicht, besonders deshalb weil es doch für ein einfaches Reinigungsprodukt recht teuer ist (für Drogerieverhältnisse) und auch der Duft jetzt nicht so wirklich "meins" war. Aber zu Angesten und als 50 % Schnäppchen war es in jedem Fall einen Versuch wert.

Essential Garden: Forbidden Berries Showergel

Ich habe ja schon an anderer Stelle berichtet, daß ich neuerdings "Müller" für mich als Drogeriemarkt entdeckt habe. Bei einem der Aufsteller im örtlichen Müller-Markt finden sich immer wieder reduzierte Einzelstücke und da habe ich dann auch dieses Duschgel rausgefischt. Der Flakon enthält 200 ml und wurde von 4,50 EUR auf 2,- EUR reduziert. Es handelt sich um ein klassisch pafümiertes Duschgel und hat einen wirklich gute Job gemacht. Eigentlich bin ich kein Anhänger von pafümierten Duschgels da hier der Duft ofmals in Konkurrenz zum Parfüm tritt. Aber hier hat mir der fruchtig-blumige Duft so gut gefallen und hat so lange angehalten, daß man auf Parfüm eigentlich verzichten kann. Insgesamt ein schönes Duschgel aber zum regulärem Preis wäre es mir fast zu teuer aber der reduzierte Preis war mehr als fair.

Balea: Fresh Inspiration / Cool Breeze Deosprays:

Mit Coole Breeze und Fresh Inspiration habe ich nun alle Deo´s aus der Balea-Reihe aufgebraucht. Auch hier wurde ich nicht enttäuscht. Durch den besonders feinen Sprühkopf haben die Deos wirlich eine bessere Ergiebigkeit und auch bei der Wirkung konnte ich mich im normalen Arbeitsalltag stets verlassen. Alle Düfte sind durch die Bank hinweg gut gelungen und wer auf der Suche nach guten und effizienten Deo´s ist kann hier getrost zuschlagen. Die Flakons enthalten 200 ml und kosten 1,35 EUR.

Essence: Forbidden Volume Masquara

Diese Masquara habe ich vor Unzeiten mal im Sale für kleines Geld geschossen und ich glaube, daß diese im aktuellen Sortiment - leider - nicht mehr erhältlich ist. Mich verbindet mit der Forbidden Volume eine Art Hass-Liebe. Zum einen ist diese Wimperntusche mit Sicherheit das Zickigste was mit seit langem untergekommen ist - anderseits zaubert sie auch ein Ergebnis hin, daß es einen förmlich aus der Hose haut. Durch die Bürstenform sammelt sich leider sehr viel Tusche an der Bürstenspitze was - wenn man sich mit den Allüren der Forbidden noch nicht auskennt - dazu führt, das man rumpatzt und im Endeffekt nur Fliegenbeine ans Auge hinklatscht. Treibt man der Masquara diese Starallüren aber radikal aus (indem man die Spitze sorgfältig abstreift und lieber in 2 Schichten tuscht) bekommt man einen Augenaufschlag gezaubert der selbst Marilyn Monroe vor Neid erblassen lässt. Bin nun stark am überlegen ob ich das Bürstchen nicht aufheben soll um es bei anderen Tuschen zu verwenden. Mal schaun ob das Bürstchen mit anderen Masquaras kompatibel ist.

Isana Professional: Power Volumen Spülung

Auch auf die Gefahr hin mich hier zu wiederholen: Ich bin ein riesiger Fan der Professional-Reihe (sowohl von Isana als auch von Balea).Für kleines Geld bekommt man hervorragende Haarpflegeprodukte die allesamt hervorragend funktionieren. Ok - Volumem hat jetzt die Spülung jetzt nicht in mein Haar gezaubert. Das erwarte ich aber auch gar nicht. Ich brauche Conditoner um meinem Haar einen schönen gesunden Glanz zu verleihen und für gute Kämmbarkeit zu sorgen (ein absolutes Must-Have bei langen Haaren !!!) Und diese Kriterien hat die Isana-Spülung auf ganzer Linie erfüllt. Werde ich defintiv nachkaufen. Die Tube enthält übrigens 200 ml und kostet ca. 2,- EUR. Das Gleiche gilt übrigens auch für das Pendant aus der Reihe "Repair Nutrition" welches ich ebenfalls durchgenudelt habe.

Isana: Soft Blossom Deospray

Ich bin bei Deos weitestgehend anspruchslos. Sollen gut riechen und mich sicher durch meinen Arbeitsalltag begleiten. Soft Blossom hat diesen Auftrag tadellos erfüllt. Erwähnenswert wäre vielleicht hier der Duft der mir ausgesprochen gut gefallen hat auch wenn er schon etwas arg süßlich-blumig war. Aber hey Mädels: Es ist Sommer und da darf man schon mal duften wie ein Maiglöckchen auf Exctasy oder?

Lavozon: Selbstbräunungsmilch

Mädels es ist Summertime: Und ich schau aus wie Käsekuchen (zumindest vor meinem Sri-Lanka-Urlaub). Geht gar nicht!! Aber sich auf der Sonnenbank brutzeln zu lassen geht schon gleich gar nicht. Also habe ich der gewünschten Bräune mittels Selbstbräuner mal auf die Sprünge geholfen. Lavozon ist übrigens die Hausmarke von Müller und steht seinem Pendant von Sun Dance (DM) in nichts nach. Man muß eben vorher ordentlich peelen und eincremen und lieber weniger als mehr Produkt auftragen - dann ist auch das Ergebnis durchaus vorzeigbar. Zwar haben alle Selbstbräuner einer gewissen Orangetouch aber der hält sich bei den aktuell erhältlichen Produkten einigermaßen in Grenzen so daß ich diesen Selftanner durchaus empfehlen kann. Die Flasche mit 200 ml Inhalt kostet ca. 2,- EUR und liegt preislich auf gleichem Niveau wie die Sundance-Produkte. Und wo wir gerade bei Sun-Dance sind: Da hab ich auch eine Flasche totgeliebt:

Astor: Skin Match Protect Foundation

Diese Foundation habe ich schon vor längerer Zeit im Rahmen eines Boxen-Abos erhalten. Selbst gekauft hätte ich sie mir eher nicht. Astor ist eine Marke die ich nich so wirklich ansprechend finde. Aber irgendwie ist es ja auch Sinn und Zweck der Boxen mich mal mit der Nase auf Marken zu stoßen die ich mir - aus welchen Gründen auch immer - sonst nicht gekauft hätte. Leider hat mich diese Foundation eher dazu gebracht auch künftig die Finger von Astor zu lassen. Mal davon abgesehen daß mir die Farbe viiieeel zu gelbstichig war so konnte sie mich insgesamt nicht überzeugen. Sie ist für meinen Geschmack deutlich zu flüssig und wässrig geraten. Das sorgt zwar dafür, daß sie sich gut verteilen und in die Haut einarbeiten lässt - anderseits ist die Deckkraft und Haltbarkeit für meine Ansprüche einfach zu schwach auf der Brust. Ich brauche ein Makeup was mich durch 10 Stunden Arbeitstag trägt und nach Möglichkeit auch Abends noch einigermaßen ansprechend aussieht. Leider ist mir die Foundation spätestens in der Mittagspause aus dem Gesicht gefallen und gerade als es wärmer wurde war´s mit der Haltbarkeit endgültig vorbei. Ich habe sie zwar eisern aufgebraucht aber aufgrund der o.g. Kritikpunkte kommt ein Nachkauf nicht in Frage. Lobend zu erwähnen wäre noch der SPF 18 und daß die Foundation durchaus Feuchtigkeit spendet und deshalb gerade für trockene Häutchen grundsätzlich geeignet ist. Der Flakon enthält übrigens 30 ml und kostet 10,99 EUR.

divaslife.de
Metting 71
94339 Leiblfing

Druckversion Druckversion | Sitemap
© divaslife.de