Aufgebraucht 4:

Balea: Fit for Sport Deospray

Wer meine Müll-Reihe schon etwas länger verfolgt wird feststellen, daß ich schon mehrere Sorten von diesem Deospray aufgebraucht habe. Und ich kann auch hier nur das gleiche sagen wie bei allen anderen auch: Guter Duft, gute Haltbarkeit unter "normalen" Umständen. Die Düfte sind durch die Bank gut und angenehm. Das mit der doppelten Ergiebigkeit kann ich jezt nicht genau bestätigen, durch den sehr feinen Sprühkopf kommt man jedoch deutlich länger mit einem Flakon aus als bei den  "normalen " Sprays. Für 1,35 EUR bekommt man 200 ml und die Deos halten gut und lange an. Kaufempfehlung !!!

Love me Green: Organic Energizing Face Peeling

Dieses Gesichtspeeling war Bestandteil einer Beautybox und ich muß an dieser Stelle gestehen, daß ich das Peeling nicht leer gemacht habe, sondern nun entsorge weil ich es absolut abartig finde. Mag sein daß ich ein Montagsprodukt erwischt habe oder das Peeling einfach gekippt ist - aber der Geruch ist einfach die Pest. Außerdem ist das Peeling viel zu flüssig geraten und zerläuft wie Wasser beim Autrag - nicht schön !! Überflüssig fast zu erwähnen das auch die viel zu wenigen Peeling-Körner viel zu lasch waren und beim peelen keinerlei Peeling-Effekt erzielt haben. Also weg damit.

Balea: Duschgel Schoko-Love

Schokolade und ich ... also Mädels ich sag´s Euch ganz ehrlich: Das ist schon ganz ganz ganz große !! Liebe. Deshalb trifft der Name "Schoko-Love" bei mir voll ins Schwarze und die herzallerliebste wundervoll quietschpinke Verpackung lässt die Barbie in mir erstrahlen. Ich habe dieses Duschgel im letzten Winter leider viel zu schnell totgeliebt. Die 350 ml waren schneller weggeduscht als mir lieb sein konnte und auch an dem - zugegeben - etwas arg pappsüße Schokoduft konnte ich mich bis zum Schluß nicht abriechen. Ich hoffe, daß im nächsten Winter wieder die Schoko-Love in den Regalen steht. Zwar war die Pulle Duschgel mit ca. 3,- EUR etwas teuer als man dies von Balea gewohnt ist aber ich habe keinen Cent davon bereut.

Isana: Tahiti Duschgel "Around the World" LE

Die aktuelle Sommer-LE bei Rossmann hat es mir auf den 1. Blick angetan. Das erste Duschgel aus der Reihe war Tahiti und roch nach Kokos und Litschi. Ähnlich wie die Verpackung vermuten lässt, handelt es sich um ein pinkes Duftgel welches leider etwas zu stark nach Litschi und etwas zu wenig nach Kokos duftet. Dadurch ist es etwas arg süßlich geraten. Aber im Sommer lasse ich mir von solchen Details die Laune nicht verderben und habe mich gleich auf die neue Ausgabe "Kube" herangemacht. Preis- Leistung stimmt bei Isana auf jeden Fall immer denn für die 300 ml seid ihr mit unter 1,- EUR dabei.

Essence: Soft Mousse Concealer

Wie man an dem Foto unschwer erkennen kann, habe ich beim letzten Sale diesen Concealer für 1,75 EUR erstanden. Das war einer meiner besseren Investionen und ich bin schwer verliebt in das Schätzchen, bzw. war verliebt denn nun ist der kleine Pott leider leer. Der Concealer ist für die Partie unter den Augen um Schatten abzudecken mit Sicherheit keine gute Wahl da die Konsistenz viel zu fest und cremig ist und hier Fältchen unnötig betont. Aber für meine Zwecke war er absolut perfekt: Apfelbäckchen retuschieren, Pickelchen und Flecken lässt die kleine Zauber-Mousse ruckzuck verschwinden. Er ist sehr deckend und man sollte ihn mit einem Schwämmchen gut verblenden und einarbeiten damit sich das Makeup nicht absetzt. Wenn man also sauber arbeitet und nicht unbedingt Augenringe abdecken möchte bekommt hier einen hervorragenden hochdeckenden Concealer für klitzekleines Geld.

Mexx: Look up now Bodylotion

Noch eine Probe aus einer Beautybox welches mir wider Erwarten doch sehr gut gefallen hat. Mexx-Produkte sind jetzt eigentlich nicht so wirklich mein Fall... die Duftrichtungen konnten mich bislang nicht überzeugen. Vielleicht bin ich für manche Düfte aber inzwischen einfach nur zu alt. Das Verpackungsdesign ist sehr eigenwillig und wirkt ziemlich gewöhnungsbedüftig aber darum soll es jetzt ja nicht gehen. Der Duft ist sehr frisch und fruchtig geworden was mich durchaus angesprochen hat.. da könnte ich sogar über die seltsame Verpackung hinwegsehen (irgendwie lässt mir das Design keine Ruhe: Wie findet ihr es?? Ich find´s schauderhaft...) Die Pflegewirkung ist erwartungsgemäß jetzt nicht wirklich der Brüller, von daher ist die Lotion mit Sicherheit nichts für Mädels wie mich die ernsthafte Pflegebedürfnisse haben. Aber wer den Duft mag und sein Parfüm mittels Lotion etwas unterstützen mag ist hier mit Sicherheit nicht schlecht aufgehoben. Leider kostet die Originalgröße mit 150 ml ca 9,- EUR. Ihr solltet also in jedem Fall mal probeweise schnuppern bevor ihr hier zuschlagt.

Boss: The Scent Duschgel

Noch ein Duschgel - noch eine Beautybox. Eigentlich schon recht heftig wieviel Duschgele man im Laufe eines Lebens als Boxenluder so ansammelt, nicht wahr? Ich bin ja jetzt nicht so der Fan von pafümierten Duschgels. Der hohe Preis (hier 25,- EUR für 200 ml Inhalt) und das der Duft doch recht zackig verfliegt machen die Investion in meinen Augen weitestgehend sinnlos. Dann doch eher eine Bodylotion im Lieblingsduft - da bleibt der Duft wenigstens etwas länger haften. Den Duft selbst fand ich eigentlich sogar recht ansprechend - eher ein Herbst/Winterduft... süßlich schwer sinnlich. Von daher auch gerade für ältere Lady´s nicht unbedingt die schlechteste Wahl.

Weleda: Mandel Cremedusche und Pflegelotion:

2 kleine Miniproben aus einer Beautybox die gerade mal eben für jeweils eine Anwendung gereicht haben. Irgendwie komme ich mit den Weleda-Sachen nicht so wirklich zu Schuß und auch diese beiden kleine Minis konnten mich nicht überzeugen. Der Geruch war zwar recht angenehm, aber ob das jetzt im Endeffekt Mandel war?? Keine Ahnung... Sie haben einen ordentlichen Job gemacht auch wenn mir die Pflegelotion viel zu leicht war für meine sehr trockene Haut und Duschgel... ja mei... es macht halt sauber, nicht wahr? Die Orginalgröße der Lotion mit 200 ml Inhalt belastet den Geldbeutel mit 12.50 EUR während das Duschgel mit 7,- EUR zu Buche schlägt. Wer sehr empfindliche Haut hat, mag hier ein durchaus gutes Produkt finden, ich persönlich kann mit den beiden nichts anfangen.

Jafra: Time Dynamics Line Corrector

Zwar nicht leer gegangen aber trotzdem ein Fall für die städtische Müllabfuhr ist der Line Corrector von Jafra. Nach 3 Jahren ist das Serum definitiv gekippt (vermute ich zumindest mal) da der Inhalt des Flakons wirklich mehr als grenzwertig ist. Farbe...hm... Kackbraun?? Duft... oje... brechreizerregend... Also wenn das nicht gekippt ist sollte ich mir wohl ernsthaft Sorgen machen. Von daher meine völlig unmedizinische Diagnose: Das kann Jafra so nicht wirklich ernst gemeint haben - das muß schlecht geworden sein. Da ich es nicht benutzt habe, kann ich jetzt auch wirklich nichts konstruktives beitragen. Von daher: Weg damit!!

Schwarzkopf: BC Bonacure Oil Miracle Shampoo

In einer meinter letzten Beautyboxen habe ich 2 Proben von diesem Miracle Oil gefunden - einmal die "normale" Version und einmal die Light-Variante. Die Originalgrößen enthalten 200 ml und kosten ca. 8,- EUR was jetzt nicht wirklich günstig ist. Gefreut habe ich mich trotzdem da ich der Meinung bin, daß Öl als Haarpflege-Produkt grundsätzlich eine feine Sache ist. Leider konnte ich beiden Tübchen nicht wirklich eine nennenswerte Pflegewirkung abgewinnen. Als Shampoo hat das Oil Miracle durchaus einen ordentlichen Job gemacht, aber das war´s auch schon wieder. Damit besteht für mich keine wirkliche Notwendigkeit, mehr Geld für ein Produkt auszugeben, welches keine besondere Performance an den Tag legt.

Litamin: Paradies Garten Badezusatz

An diesen Badezusatz bade ich schon ca. 2 Jahre hin und bin soooo froh daß er nun endlich leer ist. Diese Megapulle enthält 750 ml und wollte einfach nicht leer werden. Lerne: Kauf dir keine Riesenpullen wenn du das Zeug nicht kennst *hmpf* Keine Ahnung wie es der Badezusatz in meinen Badeschrank geschafft hat. Leider in meinen Augen ein Flop auf ganzer Linie. Zwar riecht das Zeug sensationell lecker wenn man direkt an der Flasche schnuppert - leider schafft es der Duft nicht bis ins Badewasser. Das ist für mich schon mal das erste K.O.-Kriterium. Wenn ich bade will ich in einer schaumgefüllte duftenden Wanne bis zur Nasenspitze versinken. Auch beim Thema Schaumbildung hat der Paradies-Garten gefloppt. Schaum...öhm... eher nicht. Anstand in duftenden Schaumbergen zu versinken lag ich in einer geruchsneutralen leicht rötlich eingefärbten Wasserlache. Ne ne ... das muß dringend nachgebessert werden. Zwar haben die 750 ml nur ca. 3,- EUR gekostet - aber selbst das ist Geldverschwendung wenn baden einfach keinen Spass und Wellnesseffekt bringt. Da bin ich echt bockig!!

1 Billion Parfüm

Nicht lachen Ladys - dieses rotzfreche Dupe zu Pacco Rabanes "1 Million" habe ich für 1,- EUR auf dem Flohmarkt geschossen und kann jetzt nicht mit letzter Sicherheit behaupten, aus welchen dunklen Kanälen das gute Stück stammt. Ich vermute mal aus der Tschechei von einem der dortigen "Fidschi-Märkte" wo sich mehrere gefälschte Markensachen tummeln. Egal - für 1,- EUR kann man jetzt mal nichts falsch machen. Ich muß aber an dieser Stelle wirklich feststellen, daß die Piraten ihren Job außerordentlich gut gemacht haben. Der Duft ist sensationell gut gelungen und für den Laien jetzt beim besten Willen nicht vom Original wegzuschnuppern. Ich mag diesen süßen schweren leicht orientalischen Duft wahnsinnig gerne - auch wenn es sich defintiv um einen Herbst/winterduft handelt. Derzeit habe ich noch genug Düfte in meinem heimischen Giftschrank stehen - aber sollte mir wieder einmal "1 Million" oder sein gefälschter Pendant in die Finger fallen werde ich gerne wieder zugreifen ;-)))

Seba-Med: Pflegedusche mit Mandelmilch und Honig

Aus einer meiner Beautyboxen stammt dieses Duschgel von Seba-Med. Ich hatte bereits in einer anderen Box ebenfalls eine Probe von Seba-Med. Dazu ist zu sagen, daß die leichten, sehr natürlichen Düfte durchaus überzeugen können. Allerdings lohnt sich ein Kauf m.M. nach nur für Leute die wirklich eine sehr empfindliche oder allergische Haut haben. Denn neben den bereits erwähnten angenehmen Düften kann Seba-Med nicht wirklich sonderlich punkten. Die Pflegewirkung konnte ich jetzt nicht wirklich feststellen und das Duschgel unterscheidet sich für mich damit kaum von anderen - deutlich günstigeren - Duschgels. Für die kleine Tube mit 100 ml sind 3,20 EUR fällig - nicht wirklich günstig. Wie gesagt - wer Hautprobleme hat mag hier vielleicht einen passenden Duschbegleiter finden - für mich ist das jedenfalls kein Nachkaufprodukt.

Balea: Silky Diamond Deospray

Verschiedene Deos aus der neuen Deo-Reihe von Balea habe ich ja schon früher vorgestellt. Von daher kann ich mir hier detaillierte Erläuterungen sparen. Die Deos sind allesamt sehr gut gelungen und tatsächlich deutlich ergiebiger als ihre "normalen" Geschwister. Silky Diamond war einer meiner Lieblingsdüfte - sehr blumig zart und leicht süßlich genau das richtige Deo für den Frühling / Sommer. Hübsche Verpackung, guter Geruch gute Haltbarkeit - hier könnt ihr ohne zu zögern zuschlagen. Für 1,35 EUR kann man auch nicht wirklich viel falsch machen oder ;-))

Catrice: Matt Mousse Makeup

Auch so ein Schnapper aus einem Sale in 2016. Lange bin ich um das Mousse-Töpfchen rumgeschlichen wie die Katze um den Milchtopf bis ich mich endlich an die ungewohnte Konsistenz rangetraut habe. Vorab muss ich sagen, daß ohne Makeup-Schwämmchen das Auftragen des Mousse eine Katastrophe ist. Mit Schwämmchen ist der Auftrag jedoch ein Träumchen. Das Mousse schmilzt auf der Haut und lässt sich streifenfrei einarbeiten. Die Deckkraft ist erwartungsgemäß deutlich stärker als bei einer Flüssig-Foundation. Wer also ein Makeup mit hoher Deckkraft sucht ist bei der Mousse schon mal richtig aufgehoben. Ich hatte die Farbe 020 Nude Rose und die hat wirklich sowas von perfekt gepasst. Auch ist die Haltbarkeit merkbar besser als bei dem flüssigen Pendant. Auch nach einem langen Bürotag saß das Makeup noch das wo es hin sollte und ich musste nicht im Lauf des Tages nacharbeiten. So mag ich das !!! Für das Frühjahr / Sommer ist mir die Konsistenz jetzt aber deutlich zu deckend und zu fest - da werde ich jetzt auf was leichteres umsteigen. Für die nächste Herbst / Winter Saison ist aber ein Mousse Makeup wieder fest eingeplant. Traut Euch einfach mal ran - ihr werdet es sicherlich nicht bereuen. Das Töpfchen enthält übrigens 16 g und kostet 4,99 EUR

BeYu: Eye Base

Mein bislang erstes und einziges Produkt von BeYu was ich jetzt im Nachhinein so gar nicht verstehen kann. Die Base enthält zwar nur magere 7 ml und schlägt mit ca. 8,- EUR zu Buche (was jetzt nicht wirklich günstig ist) aber sie ist jeden einzelnen Cent wert. Zum einen braucht man wirklich nur eine klitzekleine Menge so daß die kleine Tube monatelang reicht - zum anderen ist die Base wirklich hervorragend. Sie lässt sich gut auftragen und verteilen, der Lidschatten wird intensiviert und die Haltbarkeit verlängert. Ich habe noch einige Bases in meinem Vorratsschrank die aufgebraucht werden wollen und wenn sich da nicht was eklatant besseres findet wrde ich zur BeYu zurückkehren. Absolute Kaufempfehlung meinerseits !!!

Nivea: In-Dusch-Waschloton & AMU-Entferner

3 Kreuze und ein Halleluja daß ich diese Tube endlich der städtischen Müllabfuhr übergeben kann. Dabei war ich beim Kauf so glücklich und optimistisch gestimmt endlich ein 2-in-1-Produkt gefunden zu haben, welches meine Abschminkroutine deutlich verkürzen würde. Schließlich verspricht die Bedienungsanleitung, daß man nicht nur die Gesichtsprodukte klassisch runterwaschen kann - nein - auch das AMU + Wimperntusche soll die Waschcreme runternehmen. Um es kurz und knackig zu sagen: Weder das eine - noch das andere klappt. Wimperntusche (noch nicht mal die wasserfeste Variante) bekommt die Waschcreme nicht mal ansatzweise runter. Das hat schon mal zur ersten Enttäuschung geführt - aber egal: dann habe ich halt eine gute Waschcreme um mein Gesichts-Makeup runter zu waschen. Aber auch hier hat die Nivea auf ganzer Linie gefloppt. Zwar wäscht sich das Gesichtsmakeup zu 80 % runter - geht man aber anschließend noch mit einem Gesichtswasser drüber stellt man fest, daß das Gesicht nicht restlos sauber geworden ist. Das ist ausgesprochen enttäuschend und ausgerechnet von einer großen Marke wie Nivea hätte ich hier eine deutlich bessere Qualtiät erwartet. Jetzt war die Waschcreme mit 3,45 EUR nicht wirklich teuer - aber meine bisherigen, günstigeren Reinigungsmittelchen haben hier einen deutlich besseren Job gemacht. Nachkaufen?? Nicht dein Ernst oder??

Treaclemoon: My Coconut Island Bodylotion

Endlich ist es geschafft: Ich habe diese Monsterpulle niedergerungen und leer gemacht. Der Pott enthält stolze 500 ml und ich habe gefühlt die letzten 100 Jahre an diese Bodylotion hingecremt. Dabei war die Lotion selbst absolut ok. Der Kokosnuss-Duft ist sensationell - wie übrigens alle Düfte von Treaclemoon - und am Anfang wollte ich mich auch in die Lotion reinsetzen. Allerdings geht einem im Lauf der Zeit der Duft auch etwas auf die Nerven. Die Pflegewirkung war jetzt auch nicht so der Brüller. Gerade im Winter hat meine Haut erhöhten Pflegebedarf und die konnte Coconut Island leider nicht wirklich mithalten. Der Vorteil der leichten Lotion ist jedoch definitiv, daß die Lotion ruckzuck einzieht und man sich nach dem Eincremen recht flott anziehen kann. Nachkaufen würde ich mir die Lotion vielleicht sogar - dann aber nur in der deutlich kleineren Reisegröße. Die Pulle mit 500 ml kostet übrigens ca. 4,- EUR.

Ebelin: Feuchte Tücher

Diese Ebelin-Tücher sind nicht zu verwechseln mit den "normalen" Abschminktüchern. Dafür sind sie nämlich viel zu dünn und viel zu wenig durchfeuchtet. Dennoch war die Tücher einer meiner klügeren Käufe. Warum? Diese Box stand an meinem Schminktisch und hat mir gut geholfen, den ein oder anderen Schminkunfall zu beseitigen (passiert mir öfter *hüstel*) oder meine Finger sauber zu machen. Dafür haben mir die Tücher hervorragende Dienste geleistet. Durch die Box sind die Tücher auch bis zum bitteren Ende feucht geblieben und ließen sich über die Kappe einzeln entnehmen. Da hat Ebelin wirklich einen tollen Job gemacht. Die Box enthält 150 Tücher, hat mir für ca 6 Monate gehalten und der Preis betrug ca. 2,- EUR. Ich kann jedem den Kauf der Tücher nur wärmstens empfehlen.

Balea: Sweet Smoothie Duschgel

Vor einigen Jahren kursierte die LE "Zuckerschnute" durch den DM und hat allgemeine Begeisterungsstürme ausgelöst. Diese LE ist völlig an mir vorbeigegangen - um so mehr habe ich mich gefreut als DM die Zuckerschnute nochmal neu aufgelegt hat. Ich muss sagen - die ersten paar mal konnte ich den Hype nachvollziehen. Die Mischung aus Zitrone und Vanille ist schon sehr lecker. Allerdings ist dieser arg zuckrig-süße Duft auf Dauer auch recht penetrant und ab der Mitte der Tube war ich froh daß das Duschgel seinem Ende zuging. Für Frühling/Sommer speziell für jüngere Mädels durchaus eine Kaufempfehlung - für mich auf Dauer dann doch eher nichts.

Balea: 3-Klingen Einweg-Rasierer

Ich weigere mich ja hartnäckig, Geld für einen "echten" Damenrasierer auszugeben. Mir mag die Preisdifferenz einfach nicht einleuchten. Und auch dieses Rasierer-Set hat mich in meiner Einschätzung wieder einmal bestätigt. Die 3-Klingen-Rasierer von Balea machen für kleines Geld einen hervorragenden Job. Die Packung enthält 8 Rasierer und jeder Rasierer hat für ca 5-10 Anwendungen gereicht (je nachdem welche Fläche man "bearbeitet"). Die Klingen sind scharf und das Ergebnis ist tadellos. Sowohl unter den Achseln als auch an den Beinen war die Haut glatt und wurde nicht gereizt. Die Klingen verfügen über einen Gleitstreifen mit Aloe-Vera und stehen ihren deutlich teureren Mehfach-Rasierern in nichts nach. Meinerseits eine echte Kaufempfehlung. Für ca. 2,- EUR kann man hier wirklich nichts falsch machen.

Bath Fizzer: Green Edition

So Badebomben sind zwar grundsätzlich eigentlich ein Quatsch - aber für mich als passionierter Badefan ab und an ein nettes Schmankerl um dem Badevergnügen einen Extraschuß ans Spass und Freude zuu verleihen. Leider ist Bath Fizzers mit Abstand !!! die dämlichste Badebombe die mir jemals ein meinem Leben in die Wanne gekommen ist. Also das "Ding" macht ja mal gar nichts. Man wirft sie ins Wasser... und da liegt sie dann. Sie löst sich nicht auf (man muss sie per Hand zerbröseln so das kleinere Brocken durchs Badewasser dümpeln) sie färbt das Badewasser nicht ein, sie riecht nicht... nix.. nichts... narda !!! Selten so einen Quatsch erlebt wie diese Badebombe. Gott sei Dank habe ich sie nicht gekauft sondern als Goodie in einer Beautybox erhalten. Ein echter Fall für mein persönliches Gruselkabinett.

L´Oreal: Elvital SOS Aufbaukur

Da Shampo und Conditioner zur ordentlichen Haarpflege nicht ausreichen, muß ab und an noch mal eine Extra-Portion an Pflege her. Da kam mir die Haarkur von Elvital genau recht. Leider war ich von der Wirkweise etwas enttäuscht. Ich will damit nicht sagen, daß die Kur keinen ordentlichen Job gemacht hat. Die Haare waren weich, glänzten gesund und waren leicht kämmbar. Allerdings leistet meine "Standard-Haarkur" von Balea oder Isana genau das gleiche und kostet einen Bruchteil des Elvital-Produkts. Die Tube mit 18 ml Inhalt kostet 1,50 EUR und bei meinen langen Haaren kam ich mit der Menge gerade mal eben so knapp hin. Mein Haarkur-Töpfchen von Balea enthält 200 ml und kostet 3,50 EUR. Rechnet man die Elvital auf die gleiche Menge hoch, sind wir bei einem Preis von 15,- EUR. Nachkaufen würde ich mir daher die Aufbaukur nicht mehr auch wenn sie an und für sich gut war.  

Avon: Planet Spa Japanes Sake and Rice Augencreme:

Schade daß diese Augencreme nun leer gegangen ist. Ich bin zwar schn mal ordentlich mit einer Augencreme von Avon auf die Nase gefallen, diese hier hat mich jedoch überzeugt. Zwar zaubert sie keine Fältchen usw. weg, aber sie pflegt die dünne und empfindliche Augenpartie mit ausreichend Feuchtigkeit und pflegt ordentlich. Sie riecht völlig neutral nach Creme und brennt und juckt auch nicht. Ich war mit der Creme mehr als zufrieden. Leider wurde die Reihe mittlerweile aus dem Sortiment genommen. Die Tube enhält 15 ml und hat ca. 10,- EUR gekostet. zwar nicht ganz preiswert aber mit der Tube bin ich sehr lange ausgekommen da man ja nur eine kleine Menge benötigt.

Love me Green: Organic Regenerating Night Cream

Diese Probe mit 15 ml Inhalt war ebenfalls ein Fundstück in einer meiner Beautyboxen. Gott sei Dank ist sie nun leer und nachkaufen würde ich sie mir auf keinen Fall. Die Originalgröße mit 50 ml kostet übrigens 17.90 EUR. Ich bin ja kein großer Fan von stark riechenden Gesichtsprodukten. Parfüm gehört aufs Decoltee und nicht aufs Gesicht - basta. Aber wenn Produkte anfangen zu stinken bzw. ausgesprochen streng und unangenehm riechen vergeht mir auch die letzte Lust auf Antesten und Ausprobieren. Ich hatte schon mal ein Peeling von "Love me Green" und auch der ist bei mir mit Pauken und Trompeten durchgefallen ebenso wie diese Nachtcreme. Mal davon abgesehen, daß sie mir zu flüssig und zu wenig pflegend war hat der strenge Geruch endgültig dafür gesorgt, daß ich nach der 3. Anwendunge die Tube in den Müllbeutel verbannt habe. Bio hin - Bio her. Das Zeug geht mal gar nicht. Pfui!!

Balea: Deo Midnight Moon

Wie alle Deos aus der neuen Balea-Reihe so hat mir auch Midnight Moon gut gefallen. Das Deo hält den normalen Beanspruchungen des Tages gut stand und der schöne blumige Duft war genau richtig dosiert - nicht zuviel und nicht zu wenig. Besonders gefällt mir, daß die Deos die empfindliche Achselhaut nicht reizen - ich habe jahrelang nur Roll On´s verwendet weil ich mit Deos gar nicht klar gekommen bin. Auch die hohe Ergiebigkeit durch den superfeinen Zerstäuber weiß ich sehr zu schätzen. Mit dieser Deo-Reihe kann frau nichts falsch machen - ein top Preis/Leistungsverhältnis Die Flasche mit 200 ml Inhalt kostet 1,35 EUR.

Catrice: Cover Stick

Diesen Coverstick habe ich wirklich totgeliebt. Ich habe ihn als Art Concealer verwendet - allerdings nicht unter den Augen (dafür ist er zu zäh und dick) sondern für meine Rötungen im Gesicht. Wer ab und an kleinere Flecken, Rötungen oder Pickelchen hat, sollte sich diesen Stick unbedingt ins Haus holen. Er deckt sehr schön ab und das Makeup lässt sich darüber wunderbar verteilen ohne daß die betreffende Stelle irgendwie "komisch" aussieht. Auch nach längerem Gebrauch ist der Stift nicht trocken oder bröckelig geworden und er war mir lange ein treuer Begleiter. Ich hatte die Farbe 020 Vanilla und bin damit hervorragend zurecht gekommen.

Bebe: Multifunktionales Creme-Gel:

Aucuh ein Fundstück aus einer Beautybox! Eigentlich hätte ich mir dieses Creme-Gel eher nicht gekauft. Es richtet sich an normale bis Mischhaut und somit bin ich wohl eher die falsche Nutzerin da ich mit meiner trocknen Haut immer auf der Suche nach sehr reichhaltiger Pflege bin. Dennoch muß ich an dieser Stelle zugeben, daß mich das Gel für sich einnehmen konnte. Ich mochte die blaue Farbe, den leichten Creme-Duft und vor allem fiel die Pflegewirkung besser aus als gedacht und das ohne die Haut fettig oder pappig zu machen. Das Gel ist schnell eingezogen und in der Früh hat es sich als perfekte Makeup-Unterlage herausgestellt. Für den Sommer eine durchaus gute nachkaufenswerte Pflege - im Winter dann für meine Verhältnisse eher zu schwach auf der Brust. Das Tiegelchen kostet übrigens 5,70 EUR für 50 ml Inhalt. Nicht ganz billig aber immer noch ein faires Preis,- Leistungsverhältnis.

Demak Up: Wattepads

Üblicherweise nehme ich die Ebelin-Wattepads und bin damit sehr sehr zufrieden. Als ich in einer meiner letzten Beauty-boxen diese Wattepads vorgefunden habe, war ich etwas enttäuscht: Wattepads? Ernsthaft jetzt? Aber ok - also mal austest ob sich hier evtl eine höhere Geldinvestition lohnt. Um es kurz und knapp zu sagen: Nein - lohnt sich nicht. Qualitativ konnte ich keinen Unterschied zu den Ebelins erkennen ganz im Gegenteil: Tendenziell würde ich sogar sagen, daß die Demak up´s sogar eher schlechter verarbeitet sind. Immer wieder sind die Pads in der Mitte aufgegangen und haben entsprechend gefuselt. Keine Tragödie - sicher. Aber speziell kaufen würde ich sie mir defintiv nicht.

Catrice: Better than False Lashes Waterproof Masquara

Eigentlich schätze ich Catrice als Marke sehr. Aber mit dieser Masquara ist Catrice in meinen Augen kein Meisterstück gelungen. Zum einen ist das mit "Waterproof" tatsächlich wörtlich zu nehmen. Das Abschminken hat sich als echte Schwerstarbeit herausgestellt da die Masquara echt hartnäckig war. Dann ist das Bürstchen auch für meinen Geschmack deutlich zu groß und unhandlich geraten so daß die Tusche oftmals da endete wo sie nicht enden sollte. An sich kann so ein Malheur schon mal passieren und ist mit Hilfe eines Wattestäbchens auch ruckzuck wieder beseitigt. Aber wie ich schon Eingangs erwähnte: Das mit dem Waterproof meinten die von Catrice echt wörtlich. Das Ergebnis war schlußendlich durchaus schick wenn alles unfallfrei klappte. Dennoch waren die Nervfaktoren so stark und es gibt jede Menge Masquaras mit denen ich besser zurecht komme so daß diese hier nicht mehr in meinem Einkaufskorb landen wird.

Bamboo: Plumping Strand Expand

Gott sei Dank nur eine Probe war dieses Produkt von Bamboo. Soweit es meine mageren Englischkenntnisse zulassen, verspricht diese Pflegekur (oder was auch immer das sein soll) stärkeres dickeres und voluminöseres Haar. Klingt gut - also her damit! Das Ergebnis war fatal: Mein Haar war total verklebt, ausgetrocknet und glich optisch einem Vogelnest. Kämmen war ein Ding der Unmöglichkeit. Leider findet sich keine konkrete Gebrauchsanweisung aber ich habe die Paste nach dem Waschen auf die Haare gepackt, einwirken lassen und nach ca. 3 Minuten wieder ausgewaschen. Ob das nun richtig war kann ich nicht sagen und ich will es auch nicht mehr rausfinden. Ab in die Tonne damit. Völlig schockierend finde ich die Tatsache, daß die Originalgröße mit 100 ml Inhalt 26.20 EUR kostet.

-417: Conditioner

Ein Fundstück aus einer meiner Beautyboxen. Ich kenne die Firma 417 nicht und muß sie auch in Zukunft nicht kennenlernen. Meine Probe enthielt 30 ml und hat bei meinen langen Haaren für 2 Anwendungen gehalten. Grundsätzlich soll ein Conditioner für gute Kämmbarkeit sorgen und meine Haare weich und griffig machen. Seinen Job hat der Conditioner zwar grundsätzlich erfüllt - allerdings können dies deutlich preiswerter Produkte mindestens ebenso gut wenn nicht sogar etwas besser. Speziell die Kämmbarkeit war eher mittelprächtig - was bei einen wirklich langen Haaren ein absoutes No-Go ist. Ich habe im Internet versucht herauszufinden, welche Füllmenge zu welchem Preis das Originalprodukt enthält - aber -417 schein wirklich ein echter Exot zu sein und ich bin leider nicht fündig geworden.

Isana Young: Soft Peeling

Ein Produkt bei dem ich froh bin, daß es endlich leer gegangen ist. Auch wenn ich an sich ein großer Fan von Isana-Produkten bin, so konnte mich dieses Peeling nicht wirklich für sich einnehmen. Geruch und Konsistenz waren an sich nicht schlecht so daß ich das Produkt keinesfalls per se verdammen möchte (vieles ist halt auch einfach Geschmacksache) aber die Peeling-Körner (auf die es bei einem Peeling ja letztendlich ankommt, haben mir überhaupt nicht gefallen. Es waren zum einen deutlich zu wenig Körner enthalten zum anderen waren diese auch viel zu weich und mild. Wer mit extrem empfindlicher Haut gesegnet ist, dürfte dieses Peeling lieben da es wirklich seeeehr schonend ist - für mich war es einfach überflüssig da es in meinem Gesicht keine Effekte hinterlassen hat. Die Tube enthält übrigens 100 ml und kostet ca. 2,- EUR

Cien: Augenmakup Entferner:

Nachdem ich zuletzt eine wasserfeste Mascara in Gebrauch hatte, ist mein normaler Amu-Entferner von Balea in die Knie gegangen. Also musste was handfesteres her. Cien gibt´s bei Lidl - optisch ist die Verpackung jetzt kein wirkliches Highlight. Allerdings konnte mich der Pumpspender für sich einnehmen. Der Amu-Entferner ist eher mittelprächtig. Um die wasserfeste Wimperntusche runter zu bekommen musste man schon ordentlich rubbeln und reiben - nicht so toll aber schlußendlich hat der Amu-Entferner gewonnen. Nachkaufen würde ich ihn mir jetzt eher nicht obwohl 1,49 EUR für 150 ml nicht teuer sind. Aber da gibts einfach überzeugendere Konkurrenz auf dem Markt. Allerdings werde ich den Flakon behalten - auswaschen und künftig meinen Balea-Entferner umfüllen.

Herbal Essences: Clearly Naked Shampoo

Normalerweise bin ich bei Shampoos recht anspruchslos. Mädels: Sein wir ehrlich... es es flüssige Seife und soll das Haar sauber machen, ok? Leider hat es das Clearly Naked geschafft als erstes Shampoo bei mir komplett durchzufallen. Falls überhaupt so möchte ich an dieser Stelle höchstens den sehr frischen kräutrigen Geruch erwähnen und daß das Shampoo seinen Zweck = Haar sauber machen - grundsätzlich erfüllt hat. Das Shampoo finde ich jedoch unglaublich aggressiv - es zieht wirklich alles vom Haar und Kopfhaut runter. Wer als oft und reichhaltige Stylingprodukte verwendet, für den könnte das Shampoo vielleicht was sein. Bei mir hat es mein Haar komplett ausgetrocknet so daß es anschließend extrem trocken und strohig war. Ohne Kur/Conditioner ging gar nichts mehr - ein Vogelnest par Excellence!! Das Shampoo schlägt bei einer Füllmenge von 250 ml mit ca. 2,- EUR zu Buche was an und für sich ein fairer Preis ist - allerdings kommt mir das Teil nicht mehr ins Haus. Stroh-Haare will doch wirklich keiner oder??

Douglas: Multi Care Cream

Dieses kleine Tübchen war Bestandteil eines Beautysets welches ich schon vor längerer Zeit bei Douglas als Geschenk erstanden habe und dann doch selbst behalten habe ;-)) Die Bodylotion und das Duschgel ist inzwischen verballert und nun ist mir nur noch diese Creme übrig geblieben. Ich muss an dieser Stelle gestehen, daß mich bislang die Douglas-Hausmarke nicht sonderlich überzeugen konnte. Aber die Creme war eine wirklich positive Überraschung. Ich mochte den leichten Cremeduft, die feste und reichhaltige Konsistenz und die Pflegewirkung. Die Creme hat mich jetzt im Winter sehr gut mit Feuchtigkeit versorgt und vor der kalten Winterluft geschützt. Leider schlägt die Originalgröße mit 50 ml mit rund 25,- EUR zu Buche aber ich werde trotz des gepfefferten Preises nochmal über einen Nachkauf nachdenken.

Balea: Fresh Smoothie Duschgel

Dieses Duschgel war ein Überbleibsel aus einem Dm-Haul noch vom Sommer. Wer Belea kennt, weiß, daß die Produkte immer etwas arg süß und künstlich riechen und auch dieses Duschgel macht da keine Ausnahme. Die Duftrichtung ist Yuzu und Acai Beeren. Ich kenne weder das eine noch das andere und kann also nicht sagen, in wie weit Balea den Duft richtig getroffen hat. Gefallen hat mir in jedem Fall, daß das Duschgel quietschgrün eingefärbt war und auch ein paar pflegende Substanzen beigemischt waren so daß das Duschgel auch etwas gepflegt hat. Die Smoothie-Reihe ist auf jeden Fall eine Gute-Laune-Duschgel-Serie für den Sommer. Die Tube enthält 250 ml und hat ca. 1,50 EUR gekostet.

Catrice: All Matt Plus Foundation

Diese Foundation in der Farbe 030 Warm Beige habe ich vor ca. 1 Jahr bei einer Sortimentsumstellung günstig ergattert. Die Farbe ist mir zwar etwas zu dunkel aber mit einem Makeup-Schwämmchen lässt sich die Foundation gut in die Haut einarbeiten und dann fällt auch die Farbe nicht mehr so stark ins Gewicht. An sich mag ich eigentlich keine Matt-Foundations. Mit meiner trockenen Haut kann ich Foundations mit einem gewissen Glow gut vertragen. Diese war aber nicht so "totmatt" sondern hatte ein sehr schönes ebenmässiges Hautbild gezaubert. Großer Vorteil dieser Foundation ist in jedem Fall, daß man sich (sofern man nicht fettige Haut hat) das Abpudern sparen kann. Gerade für Mädels mit trockener Haut ein echter Vorteil und steigert das Tragegefühl spürbar. Insgesamt eine wirklich schöne Foundation für kleines Geld die es leider nicht mehr gibt.

CV  CadeaVera: Cremiger Reinigungsschaum

Wer jetzt beim Herstellernamen CV mindestens genauso blöd aus der Wäsche schaut wie ich war - wie ich - wohl länger nicht mehr bei Müller. Oh ja, es gibt noch ein Beautyuniversum außerhalb von DM und Rossmann. Per Zufall habe ich vor einigen Wochen den örtlichen Müller leergeräumt und bin dabei über die Hausmarke CV gestolpert. Besonders angezogen war ich von der Serie "Vital 35+" da ich altersmässig voll ins Beuteschema falle. Ich muss sagen daß ich komplett begeistert bin. Zwar ist das Verpackungsdesign nicht sonderlich sexy geraten aber der Inhalt dafür umso mehr. Der Schaum ist schön fluffig und weich, brennt nicht in den Augen und nimmt nach einmaliger Anwendung das komplette Makeup runter. Preislich ist der Schaum mit ca. 2,- EUR für 150 ml absolut günstig und ich bin auch richtig lange mit dem Schaum ausgekommen. Ich habe noch weitere Produkte aus der Vital 35+ und auch die machen sich mehr als vielversprechend. In jedem Fall eine Pflegelinie die ich im Auge behalten werde.

Balea: Duschschaum "Hawaiian Dream"

Ich habe ja einen fatalen Hang zu Schaumkonsistenzen entdeckt und da sind mir die Duschschäume von Balea genau richtig vor die Flinte gelaufen. Hawaiian Dream ist ein ausgesprochen toller Duschschaum der sich keinesfalls hinter Rituals verstecken braucht. Die Konsistenz des Schaumes ist sehr fest so daß der Schaum beim Auftrag auf der Haut nicht sofort in sich zusammen fällt. Außerdem ist der Schaum blau eingefärbt - unnötig aber trotzdem sehr schick ;-)) Der Duft nach Kokos und Tiare-Blüte ist - wie üblich bei Balea - etwas süßlich und künstlich aber trotzden nicht unangenehm. Für ca. 1,50 EUR bekommt man ein nettes Duschgel welches einfach nur Spass macht. Nachkaufen? Aber klar doch !!!

Luvos: Vital Maske

Je öfter ich mich dem "Maskenkampf" widme, desto mehr wird mir diese kleine Wellness-Kur für zu Hause sympathisch. Die Vitalmaske bewirkt zwar auch keine Wunder, aber sie hinterlässt durchaus einen angenehmen sichtbaren Effekt. Die Haut wird gut durchblutet, wirkt erfrischt und der Grauschleier ist wie weggewischt. Die Maske besteht aus Heilerde mit Quittenextrakt und div. Öle sind beigemischt - die Haut ist spürbar weicher und zarter. Einfach nur toll und diese tollen Effekte für unter 1,- EUR für 2 Sachets. Klasse - wenn das so weitergeht werde ich noch ernsthaft zur Maskenfetischistin!!

Explicit: Maxximas Cream

Als ich dieses kleine Cremetöpfchen in einer Beautybox gefunden habe, habe ich mich tatsächlich gefreut. Eine Creme speziell für trockene Haut? Perfekt!! Brauche ich - will ich! Ich kann an dieser Stelle nicht wirklich behaupten, daß die Creme nicht gut wäre. Sie hat eine recht ordentliche Pflegeleistung gebracht, der Geruch war jetzt nicht so mein Fall aber ansonsten war die Creme wirklich ok. Sie ist schnell eingezogen und hat einen ordentlichen Job gemacht. Ich habe mich also via Internet-Recherche schlau gemacht um einen möglichen Nachkauf in Betracht zu ziehen. Denn das Verpackungsdesign war durchaus ansprechend und ich bin ja bekennendes Verpackungsopfer. Leider schlägt die Creme mit 60,- EUr für 50 ml Originalgröße zu Buche und da sind wir wieder beim leidigen Thema. Für meine Begriffe definitiv zu viel Geld für durchschnittliche Leistung.

Rival de Loop: Push up Masquara

Auch wenn Rival de Loop eine Marke ist, die jetzt nicht mein bevorzugtes Beuteschema ist, so kaufe ich ab und an im Sale einige Produkte. So ist auch diese Masquara bei mir eingezogen. Wie gesagt.. meine Erwartung an Masquara ist jetzt nicht überwältigend.. aber dieser hier hat mich positiv überrascht. Das Bürstchen sorgt dafür, daß die Wimpern ordentlich getrennt und etwas Schwung bekommen. Das Mörder-Ergebnis bringt die Masquara jetzt nicht zu Wege aber sie hilft bei einem Alltags-Makeup und sorgt für einen natürlichen hübschen Look. Für kleines Geld bekommt meine durchaus gute Masquara. Bezahlt habe ich 0,90 EUr im Sale. Top !!

Bare Minerals: Bare Skin

Also ich muss an dieser Stelle gestehen, daß sich mir Sinn und Konzept so mancher Produkte nicht wirklich erschließen wolle bzw. ich vielleicht auch zu blöd für die Gedankengänge mancher Produktentwickler bin. Dieses Bareskin ist eines dieser Produkte. Es handelt sich um eine Foundation mit Serum welches auch noch die Haut aufhellen soll. Also wir haben hier quasi die eierlegende Wollmilchsau vor uns. Und wie so oft im Leben, so gilt auch hier: Viel wollen heißt nicht viel können. Als Foundation ist das Bareskin zu dünnflüssig und gibt kein wirklich schönes Hautbild ab, befremdlich finde ich auch die Kombination mit einem Serum. Seren sollen ja in die tieferliegenden Hautschichten eindringen um dort zu wirken, während eine Foundation an der Hautoberfläche bleibt um dort das Hautbild zu verbessern. Und das diese Zauberfoundation auch noch die Haut erhellen soll.. öhm nein. Ist mir jetzt auch nicht aufgefallen. Der Oberkalauer ist jedoch, daß die Bareskin in der Originalgröße geschmeidige 86,- EUR für 30 ml Inhalt kostet.

Benefit: It´s Potent Eyecream

Nochmal was von Benefit... hat es Benefit etwa nötig, Werbung über Beautyboxen zu machen? Fast könnte man es annehmen, denn sonderlich überzeugend fand ich die bislang getesteten Produkte nicht. Auch die Augencreme hat mich jetzt nicht vom Hocker gehauen. Sie war nicht schlecht, hat ganz ordentlich gepflegt und ist schnell eingezogen und vertragen habe ich sie auch (was schon mal ein erheblicher Vorteil ist) aber jetzt mal wirklich: 49,- EUR für 14 g Augencreme die meine Falten jetzt auch nicht wegbügelt... muss jetzt auch nicht sein.

Luvos: Hydro Maske

Der Kampf mit der Maskensammlung geht in die nächste Runde. Diese Maske von Luvos war bislang die beste die ich ausprobiert habe. Speziell bei meiner trocknen Haut hat sie einen tollen Job gemacht. Nach der Anwendung war die Haut schön durchfeuchtet, der Grauschleier war verschwunden und das Hautbild war insgesamt gesund frisch und rosig. Gott sei Dank habe ich noch einige Sachets von der Hydro-Maske. Die werde ich mir in jedem Fall nachholen.

Yu-Be: Moisturizing Skin Cream

Diese Miniprobe ist es eigentlich nicht wert, an dieser Stelle erwähnt zu werden. Bei gerade mal 3 g Inhalt etwas Konstruktives vorzutragen ist beinahe schon albern. Dennoch möchte ich die Creme an dieser Stelle nicht unter den Tisch fallen lassen, aber nicht weil ich so begeistert bin - ganz im Gegenteil. Selten ist meine eine so abstoßende Creme zwischen die Finger gekommen wie dieses Teil. Die Creme ist pures Fett - quasi Vaseline in Tubenform, riecht absolut abstoßend, zieht nicht ein und bildet nur einen Fettfilm auf der Haut. Eben ekelig. Beim Skifahren auf dem Gletscher mag die Creme vielleicht irgendo ansatzweise Sinn machen - aber das war´s auch schon. Die Originalgröße enthält übrigens 31 ml und kostet ca. 14,- EUR. Spendet das Geld lieber dem Tierschutz oder wem auch immer anstatt es für dieses Zeug auszugeben.

Balance me: wonder Eye Cream

Irgendwie kann ich mich immer wieder über die Herstellerversprechen amüsieren - besonders im Kontext zur tatsächlich erbrachten Leistung. Diese Wondercream ist wieder ein Fall aus dieser Kategorie... Dieses Wundertübchen soll die Fältchen um die Augen wegzaubern - tatsächlich hat die Creme aber rein gar nichts gemacht. Sie war weder sonderlich gut noch sonderlich schlecht. Und für dieses völlig bedeutungslose Produkte ohne nennenswerte Eigentschaft auch noch 50,- EUR berappen? Eher nicht.

Benefit: They´re real Masquara

Was sich manchmal in Beautyboxen so findet ist wirklich erstaunlich. So hatte ich die Möglichkeit eine kleine Reisegröße der ziemlich gehypten Benefit-Masquara auszutesten. Und das ist gut so... denn nun weiß ich, daß ich mir diese Masquara nicht nachkaufen werde. Für ca. 33,- EUR erwarte ich von einer Masquara überirdische Leistungen, diese Masquara konnte noch nicht mal im Mittelfeld sonderlich auftrumpfen. Sie hat die natürlich vorhandenen Wimpern etwas betont und geschwärzt - das war´s dann aber auch schon. Für den normalen Büro-Alltag war sie ok - aber bei dem Preis darf´s ruhig etwas mehr als ok sein, oder? Nachkaufen - nein eher nicht.

Sans Soucis: One Apple a Day Anti Age Pflege

Es kommt doch eher selten vor, daß ich bei Pflegeprodukten - speziell irgendwelche "Wundercremes" vor Begeisterung einen feuchten Schlüpper bekomme, aber die Sans Soucis hat kurzfristig für Schnappatmung gesorgt. Für mich eine der besten Pflegecremes speziell für trockene und reifere Haut welche ich jemals das Vergnügen hatte zu testen. Der leichte Cremeduft mit einem Touch von Apfel..boah... sensationell. Auch die recht feste und reichhaltige Konsistenz die trotzdem ratzfatz in die Haut einzieht konnte mich auf ganzer Linie überzeugen. Das kleine Tübchen mit 15 g Inhalt war ratzfatz aufgebraucht weil meine Haut die Creme förmlich getrunken hat. Ich bin dann schwungvoll an die PC gestürmt um sofort die Orignalgröße zu ordern - allerdings kostet der Originaltiegel mit 100 ml Inhalt ca. 32,- EUR. Für eine Hautpflege ein recht happiger Preis. Ich brauche jetzt erstmal meine anderen Cremes und Proben auf und werde dann nochmal verstärkt über eine entsprechende Investition nachdenken. Aber ich glaube das könnte echt was werden....

L´Oreal: Detox Maske

Wie ich euch schon an anderer Stelle berichtet habe, hat sich durch meine Beautyboxen-Sucht eine fulminante Sammlung an Masken angehäuft welche ich nun stückchenweise abarbeite.. Auch diese Maske kam mit einer der letzten Boxen und wurde gleich mal aufgebraucht. Momentan sind Detox-Produkte fürchterlich angesagt - mal schauen was diese Detox für meine optische Verbesserung tun konnte. Fairerweise soll die Maske mindestens 3x pro Woche angewendet werden - ich habe nur dieses eine Sachet probiert und werde auch keine weiteren Detox-Dingenskirchen mehr nachkaufen. Die Maske lässt sich gut auftragen und trocknet nach ca. 15 min gut an. Dann die Maske unter der Dusche abwachen. Sie soll die Haut reiner und strahlender machen. Kann ich jetzt so nicht unterschreiben. Aber das meine an und für sich furztrockene Haut nach der Anwendung noch einen Tacken trockener wurde - das unterschreibe ich hingegen sofort. Ich musste mehr als reichlich Pflege nachtragen da die Haut heftigst gespannt hat. Brauch ich das? Will ich das? Öhmmm neeee... aber als Experiment war sie mal ganz nett.

Essence: Forbidden Volume Masquara

Für mich der ultimative Beweis, daß eine teure Masquara nicht gut und eine billige Masquara nicht schlecht sein muss. Leider bekommt die Forbidden Volume nicht die Aufmerksamkeit die sie wirklich verdient hätte. Ich kam sowohl mit dem mehr als gelungenen Bürstchen als auch mit der Konsistenz der Tusche hervorragend zurecht. Die Masquara hat meine von Haus aus schon langen und reichlichen Wimpern betont, hat Schwung und Halt verliehen und für einen schönen Augenaufschlag gesorgt. Die Verpackung ist etwas unauffällig geraten und irgendwie geht diese Masquara neben der "I love Extreme" total unter. Frechheit!! Schaut Euch die Masquara unbedingt an. Sie kostet 2,99 EUR und für mich eine der besten Masquaras überhaupt.

Weleda: Nachtkerze Revitalisierungsöl

Vor einiger Zeit schon habe ich im Rahmen eines Boxen-Abos mehrere Proben aus der Nachtkerzen-Reihe von Weleda zugesandt bekommen. Schön langsam düfte ich alle Produkte nun durch haben - Gott sei Dank muss ich sagen. Mit der Nachkerzenreihe wurde ich und werde ich auch nicht mehr warm. Ich mag den Geruch nicht und bei diesem Öl speziell fand ich auch die Konsistenz und Pflegewirkung eher unterirdisch. Mit einem übel riechenden Ölfilm der nur schwer einzieht und irgendwie schmierig ist ins Bett zu gehen ist jetzt für mich nicht der Gipfel des Beautyhimmels. Ich hab das Öl dann anstatt für Gesicht für das Dekoltee verwendet - da war´s ok. Aber für das Dekoltee ein nicht wirklich günstiges Produkt zu verplempern erscheint mir jetzt auch nicht wirklich clever. Die Originalgröße enthält übrigens 100 ml und kostet 17,45 EUR.

Avon: Anew Clinical Augencreme

Wie ihr vielleicht auf dem Foto sehen könnt, habe ich diese Augencreme nach der Hälfte in meinen Müllbeutel gepackt. Aucn wenn mein Herz dabei blutet, ein halb verbrauchtes Produkt zu entsorgen - hier war eine weitere Benutzung bis zum Schluß mir einfach zu riskant. Ich bin weitestgehend unempfindlich was Kosmetik oder auch Allergien usw angeht. Da hat mich der liebe Gott wohl mit einer robusten Natur gesegnet. Anfänglich hat die Augencreme zwar leicht gebrannt aber das habe ich auf die Umgewöhnungsphase bei einem Produktwechsel geschoben. Allerdings wollte das Brennen nicht weniger werden und meine Augen fingen an zu tränen und zu jucken und waren geschwollen und gerötet. Und ganz ehrlich: Spätestens da hört bei mir die Freundschaft auf. Wenn mein Körper anfängt sich gegen ein Produkt zu wehren wird es Zeit getrennte Wege zu gehen. Besonders ärgerlich dann, wenn die Tube mit 15 ml Inhalt ca. 17,- EUR kostet. Aber das Zeug kommt mir nicht mehr ins Haus.

Essence: Wild Craft LE Highlighter

Nachdem ich einen Highlighter komplett durchgenudelt habe könnt ihr an dieser Stelle davon ausgehen, daß ich ihn wohl gut fand. Fand ich definitiv!!! Schade daß es sich um eine LE handelte... snief. Der Highlighter war mein "Every Day" Highlighter. Er war sehr hell, fast silbrig, hatte einen schönen Glow (aber nicht zu üppig) und war von daher perfekt für Alltag und Büro geeignet. Gekostet hat er ca 4-5 EUR und enthielt 11 g.

Balea: Diamantentraum Bodylotion

Auch eine grundsolide Marke wie Balea kann mal den ein oder anderen Flop auf´s Parkett legen. Mit der Bodylotion Diamantentraum wollte ich so gar nicht warm werden. Zum einen war mir die Konsistenz viel zu fein und dünnflüssig - die Pflegewirkung ist dementsprechend mager ausgefallen. Wo der Lotion in der Pflegewirkung schwächelt, so hat es Balea bei den Duftstoffen viel zu gut gemeint. Pöööhhh... der Duft ist mehr als üppig - fast schon aufdringlich. Da es sich um eine LE handelt stellt sich die Frage mit dem Nachkaufen nicht. So wird´s ein Fall für die Akte "Lebenserfahrung"

Balea Professional: Oil Repair Shampoo

Inzwischen dürfte es sich rumgesprochen haben, daß sich die Balea und Isana Professional Reihen als feste Größe bei meiner Haar-Routine etabliert haben. Auch das Oil Repair hat mich nicht enttäuscht. Speziell für mein sehr langes Haar leistet das Shampoo gute Vorarbeit um meine Haar gut kämmbar zu machen. Auf Conditioner kann ich trotzdem nicht verzichten, aber trotzdem konnte mich das Shampoo überzeugen. Das Haar hat anschließend einen schönen gesunden Glanz und die Qualität der Professionals liegt durchaus auf dem Niveau guten Friseurbedarfs. Für ca. 2,50 EUR bekommt man 250 ml Inhalt. Nachkaufen? Aber logo!!

divaslife.de
Metting 71
94339 Leiblfing

Druckversion Druckversion | Sitemap
© divaslife.de