Aufgebraucht 3:

Avon: Glow Bronzing Pearls

Diese Bronzing-Perlen habe ich mir vor 3 Jahren bei Avon im Sale bestellt. Ich war der Auffassung daß es sich um Bronzer handelt. Fazit ist aber, daß die bräunlich goldenen Pearls als Bronzer aufgrund kräftiger Schimmereffekte denkbar ungeeignet sind. Nachdem ich so manch heftigen Kampf mit den Perlen ausgefochten habe, habe ich diese als Highlighter im Sommer verwendet. Sie zaubern auf das zart gebräunte Gesicht einen schönen goldenen Schimmer. Allerdings sollte man bei der Verwendung des Produkts achtsam zu Werke gehen da die Perlen mehr als gut pigmentiert sind. Die Dose enthält 22 g - eine mehr als üppige Menge für Highlighter-Perlen und ich habe jetzt 3 Sommer gebraucht um die Dose nieder zu ringen. Für dunkle Hauttypen wäre der Bronzer auch in der kalten Jahreszeit eine Option, für alle anderen ist es wirklich nur ein nettes Sommer-Nice-to-Have-Teil. Gekostet haben mich die Pearls ca 4,- EUR.

Icona Milano: Emotion Allowed Masquara

Bei Wimperntusche bin ich eigentlich weitestgehend umkompliziert. Die ewige Suche mancher Frauen nach dem Holy Grale of Masquara ist etwas das ich so gar nicht nachvollziehen kann. Mag daran liegen, daß mich die Beautygöttin mit langen und dichten Wimpern gesegnet hat, welche einfach nur etwas Betonung benötigen. Allerdings bin ich bei der Icona an meine persönliche Grenze gestoßen. Möchte man den Effekt der Tusche (welche mit dramatischen Wimpernklimpern wirbt) postiv formulieren würde man von einem natürlichen Finish sprechen. Anders ausgedrückt: Wenig bis gar kein nennenswerter Effekt. Zwar ist die Wimperntusche wasserfest was sie für Sommer Strand und Freibad durchaus zu einem netten Begleiter macht (wenn man denn geschminkt ins Freibad möchte...) aber das war´s dann auch schon wieder. Auch nach 3 !!! Schichten konnte ich dem Bürstchen und der Tusche keinen echten Effekt entlocken - lediglich meine Wimpern waren verklebt und glichen den verhassten Fliegenbeinen. Gott sei Dank habe ich für die Masquara nicht den tatsächlichen Preis von 16,50 EUR für 10 g Inhalt berappt sonst würde ich mich nun wirklich ernsthaft ärgern. So freue ich mich über ein Goodie in einer Beautybox welches ich in Zukunft meiden werde.

MaxFactor: Miracle Match Foundation

Ich schaffe ja seit einigen Monaten Platz in meinem Schränken und stürze mich auf meine Proben damit diese endlich weiterkommen bevor sie schlecht werden. Diesem Aufbrauch-Wahn ist auch die Tube mit einem Makeup von Max Factor zum Opfer gefallen. Wie ihr seht, ist die Farbe recht dunkel (Natural 50) deshalb habe ich bis zum Sommer gewartet bis das Tübchen seinem Ende zugeführt werden sollte. Erstaunlicherweise sieht die Farbe in der Tube deutlich dunkler aus, als sie es dann beim Auftrag auf die Haut tatsächlich war. Durch seine doch recht leichte und flüssige Konsistenz hat sich das Makeup gut mit der Haut verbunden und ist quasi mit ihr verschmolzen ohne wie eine künstliche Schicht oben auf zu liegen. Ein insgesamt sehr gelungener natürlicher Effekt - trotzdem mit guter Deckkraft. Max Factor ist eine Marke welche ich (warum auch immer) bislang in der Drogerie immer mit Missachtung gestraft habe. Preislich nicht ganz günstig so hat mich auch das Packaging nicht sonderlich gereizt. Nach der Bekanntschaft mit diesem Makeup werde ich dieses Versäumnis aber revidieren und mir mal in Ruhe den Counter von Max Factor ansehen. 11,95 EUR für 30 ml ist jetzt zwar auf den ersten Blick nicht wirklich preiswert - anderseits hat mir die kleine Tube sagenhafte 3 Wochen hergehalten was schon für die Qualität und Ergiebigkeit spricht. Überraschend gut und durchaus überzeugend.

Isana young: Deospray Vanilla Love

Dieses Deo hat mir mal wieder klassisch vor Augen geführt, daß ich zwar recht tolerant sein kann bei der Wahl meiner Beauty-Produkte, aber ich in einem Alter bin, wo ich nicht jeden Schwachfug mitmache. Grundsätzlich ist der Duft für jüngere Mädels mit Sicherheit nicht die schlechteste Wahl. Riecht nach Vanille. Süßer Vanille.... pappsüßer künstlicher Vanille um genau zu sein. Für junge Mädels die sich an künstlichen pappsüßen Düften nicht stören in jedem Fall eine Empfehlung. Für ältere Semster wie mich dann doch etwas zu jugendlich geraten. Ein Blick auf das Etikett - und ich hätte den Hinweis "Isana Young" gelesen (was einen im Leben ab und an echt weiterbringt). Dennoch hat das Deo einen ordentlichen Job erledigt und mit einem Preis von 0,69 EIR kann man das Deo getrost unter Lebenserfahrung verbuchen.

Rival de Loop: Pflegendes Gesichtswasser

Immer wieder greife ich gerne zu diesem Gesichtswasser. Nach dem Abschminken nehme ich mit einem großen Wattepad die letzten Makeup Reste von der Haut, das Gesichtwasser klärt und beruhigt die Haut und bereitet sie für die Abendpflege vor. Einziger Nevfaktor wäre, daß das Gesichtswasser teilweise zu schäumen anfäng wenn man zu hektisch mit dem Wattepad über das Gesicht reibt. Auch der Geruch ist jetzt nicht der Oberbrüller (auch wenn es schlimmeres gibt). Trotzdem bekommt man für 0,75 EUR einen Flakon mit 200 ml Inhalt und ein Wässerchen welches einen ordentlichen Job erledigt.

Vandini: Flow Body Fluid

Noch eine Bodylotion von Aldo Vandini welche Bestandteil einer Beautybox war. Auch hier war die Pflegewirkung eher mittelprächtig (ist eben ein Fluid und keine Butter) aber für Sommer bzw. für wenig anspruchsvolle Haut absolut ok. Das Fluid ist recht dünnflüssig, lässt sich dadurch gut verteilen und zieht ruckzuck ein. Duftmässig soll "Flow" nach Pink Grapefruit und Wakame riechen. Zu Wakame sag ich nichts - kenn ich nämlich nicht aber Grapefruit konnte ich jetzt auch nicht feststellen. Trotzdem eine schöne Lotion mit fruchtig-frischem Duft. Die Tube enthält übrigens 200 ml und kostet ca. 4,95 EUR.

Aussie: 3 Minute Miracle Reconstructor

Die Haarpflege-Produkte von Aussie werden gemeinhin ja über alles gelobt. Auch ich kann nicht abstreiten, dass diese Haarkur durchaus überzeugen konnte. Die angenehme Konsistenz, der durchaus leckere Duft und die mehr als gelungene Pflegeleistung konnten mich durchaus für diese Haarkur einnehmen. Nachkaufen werde ich ihn mir trotzdem nicht mehr. 7,95 EUR für eine zwar gute aber nicht überragende Haarkur sind mir dann doch zuviel. Hier kann die Haarmaske von Isana oder auch Balea locker mithalten.

Balea: Mango Deospray

Wie schon mehrfach erwähnt, mag ich die Balea-Deos: Sie sind günstig, halten unter "Normalbetrieb" gut her und riechen durchaus angenehm. Auch die Duftrichtung Mango hat hier keine Ausnahme gemacht. Auch wenn ich nicht der größte Mango-Fan unter Gottes Sonne bin, so mochte ich die sehr fruchtig-frische Duftnote. Das Verpackungsdesign ist ebenfalls gut gelungen. Nachkaufen? Aber immer doch !!

L. Colutti: Verwöhnbad Milch und Kokos

Diesen Badezusatz habe ich vor einer gefühlten Ewigkeit bei Rewe erstanden. Viel Gutes kann ich an diesem Zusatz nicht finden. Er hat keinerlei Schaum produziert, der Duft ist eher langweilig und deutlich zu schwach auf der Brust und auch Pflegewirkung konnte ich keine festellen. Für mich als Badefan eine Flop infernale. Na gut - viel Geld ging nicht den Bach runter. Für die Pulle mit 750 ml berappt man ca. 2,50 EUR. Nachkaufen würde ich diesen Badezsuatz aber nicht mehr.

Alverde: Perfekter Teint Tagescreme

Wie schon mehrfach erwähnt, bin ich kein wirklicher Fan von Naturkosmetik. Ich habe diese Creme auch nicht selbst gekauft, sondern sie war Bestandteil einer Beautybox. Dennoch muss ich an dieser Stelle zähneknirschend gestehen, daß mir die Creme ausgesprochen gut gefallen hat. Der leichte angenehme Cremeduft, die weiche Konsistenz... allesamt positive Eigenschaft die mich für die Creme eingenommen haben. Die Creme ist schnell eingezogen, hat den ganzen Tag für einen guten Feuchtigkeitshaushalt der Haut gut erhalten und war speziell im Sommer eine schöne Tagespflege. Die Tube enthält 50 ml und kostet 5,45 EUR - nicht gerade günstig für Drogerieverhältnisse. Dennoch möchte ich anmerken, daß das Preis/Leistungsverhältnis dennoch fair ist, da die Creme wirklich überzeugen konnte.  

Rituals: Tai Chi Duschschaum

Rituals ist natürlich für seine überragenden Duschschäume mit sensationellen Duftkompositionen bekannt. Auch die Tai Chi Reihe ist hervorragend geraten. Auch die Konsistenz des Schaums ist gewohnt gut geglückt. Natürlich sind die Schäumchen nicht günstig. Für die 200 ml muß man 8,50 EUR berappen. Für Duschfetischisten bestimmt eine gute Investition - für alle anderen zu viel Geld. Da gibt´s für weniger Geld mittlerweile ähnlich gute Duschschäume z.B. von Spitzner.

Duchesse: Intim Waschlotion

Ich komme - leider - sehr selten zu Müller aber bei meinem letzten Besuch habe ich mal richtig geshoppt. Diesem Shoppinganfall ist auch diese Waschlotion zum Opfer gefallen. Ich muss sagen: Ich mag sie! Für kleines Geld bekommt man eine gut funktionierende Intimwaschlotion mit Aloe Vera und Milchsäure welche den Ph-Wert des Intimbereichs erhält und schützt. Die Flasche enthält 300 ml und kostet unter 1,- EUR. Über Sinn und Unsinn von Intimwaschlotionen kann man gerne streiten, aber ich vertrage diese gut und werde sie auch weiterhin verwenden.

Rival de Loop: Liquid Make Up

Dieses Makeup habe ich im Rahmen einer Sortimentsumstellung preislich günstig ergattert. Ich hatte die Farbe 03 Cashmere und dachte eigentlich, daß die Farbe deutlich zu dunkel ausfallen würde. Aber obwohl es sich um die dritt-dunkelste Nuance handelt, war mir das Makeup im Sommer definitv zu hell (obwohl ich selbst im Sommer nicht ernsthaft braun werde). Jetzt im Winter von meine Käsehaut ihren Höhepunkt erreicht hat, hat die Farbe einigermaßen gepasst. Als Makeup würde ich das Produkt aber nicht bezeichnen, sondern eher als BB-Cream oder getönte Tagescreme. Die Deckkraft ist eher schwächlich und meinen Apfelbäckchen wurde das Makeup nicht Herr. Dennoch: Wenn es mal schnell gehen musste und ich nur eine gewisse optische Retuschierung der Gesichtshaut wollte ohne geschminkt auszusehen war das Makeup absolut ok. Nachkaufen würde ich es mir eher nicht, da es genug andere Makeups gibt die eine deutlich bessere Performance abliefern.

Schaebens: Feuchtigkeitsmake

Durch meine Boxenabos haben sich im Lauf der Zeit eine Unmenge an Masken angesammelt. Ich halte tapfer an meinem Vorsatz fest, diese nun nach und nach aufzubrauchen. Diesem Vorsatz ist auch diese Feuchtigkeitsmaske von Schaebens zum Opfer gefallen. Die Maske bewirkt jetzt keine Wunder, aber gerade im Winter wenn meine ohnehin schon trockene Haut zusätzlich "leidet" hat sich die Maske als durchaus nettes Tool herausgestellt um meiner Gesichtshaut ein wenig Wellness zu spendieren. Der trockene Grauschleier verschwindet, die Haut wirkt gut durchblutet und durchfeuchtet und die 15 min. Einwirkzeit ist eine kleine Auszeit vom stressigen Arbeitsalltag. Die Maske kostet ca. 0,75 EUR, enthält 2 Sachets für 2 Anwendungen. Von daher ist sie durchaus eine Empfehlung wert.

Nivea: Reinigungstücher

Um es kurz und prägnant zu sagen: Ich mochte die Tücher gar nicht! Das einzig schöne daran war der typische Nivea-Geruch. Den mag ich. Wirklich. Aber ansonsten sind die Tücher eher ein Flop. Wie ihr auf dem Foto gut sehen könnt, hat die Wiederverschließbare Klebelasche schon nach der 3. Anwendung den Geist aufgegeben, so daß mir ein Großteil der Tücher innerhalt kürzester Zeit ausgetrocknet sind. Auch waren mir die Tücher zu wenig in Lotion getränkt so daß sich das Makeup nur sehr mangelhaft abnehmen ließ. Jetzt sind die Nivea-Tücher auch nicht wirklich günstig - 25 Tücher für 1,69 EUR ist zwar kein stolzer Preis, aber wenn 2/3 der Tücher nicht mehr verwendbar sind, finde ich das ganze Produkt weitestgehend witzlos. Da kann ich auch zu den Balea-Tüchern greifen: Da habe ich für 1,- EUR weniger das gleiche in Grün und muß nicht Geld für ein Markenprodukt investieren.

Balea: Soft Rock Deo

Vor einigen Monaten kam Balea mit einer neuen Edition an Deosprays auf den Markt. Preislich haben die Sprays ordentlich zugelegt: Von 0,75 EUR auf 1,35 EUR hat der Preis angezogen und damit liegt Balea preislich z.B. mit FA gleich auf. Dafür verspricht Belea doppelte Ergiebigkeit (Flakon enthält 200 ml = 400 ml) was einen höheren Preis rechtfertigen würde. Gekauft habe ich mir die Deos eigentlich wegen ihrem herzallerliebsten Design. Die Flakons sind einfach zu hübsch gestaltet. Auch die Düfte sind durch die Bank sehr gelungen, das Deo ist - wie die "alten" Deos auch - beim normalen Büroalltag absolut ausreichend. Wie ist es nun mit der Ergiebigkeit?? Nun ja... ob´s nun genau die doppelte Ergiebigkeit ist, ver mag ich an dieser Stelle nicht mit letztendlicher Sicherheit zu behaupten. Aber ergiebiger sind die Deos in jedem Fall. Dies liegt an dem neuen Sprühkopf: Hier kommt deutlich weniger Produkt mit weniger "Schwung" aus der Dose als bisher. Ich finde das mehr als gelungen, da man in der Früh im Bad nicht in einem "Deonebel" steht sondern gezielter sprühen kann. Geruchsmässig sind die Deos durch die Bank sehr gut gelungen. Sie riechen allesamt wie gutes Parfüm ohne spezielle Duftrichtung. Meinerseits eine unbedingte Kaufempfehlung.

 

Soi: Augen-Make-Up-Entferner (wasserfest)

Selten gibt es Produkte die man als kompletten Totalausfall auf ganzer Linie bezeichnen kann. Der Amu-Entferner von Soi ist jedoch einer dieser Totalausfälle. Gekauft habe ich ihn bei "Real" und bei Soi handelt es sich um die Hausmarke von Real in der Kosmetikabteilung. Dss beste an dem Produkt ist noch sein Pumpspender - aber das war´s auch dann schon. Dafür, daß er für wasserfestes Makeup geeignet sein soll ist er schon bei normalem Makeup komplett in die Knie gegangen. Trotz energischem Rubbeln und Reiben ging zwar Lidschatten & Co einigermaßen runter, an der Wimperntusche ist der Soi komplett gescheitert. Ich habe immer wieder mit großer Ausdauer und Hingabe versucht, diesem Teil auch nur ansatzweise Funktionalität zu entlocken - vergebens. Nun gebe ich auf: Das Teil landet im Abfluß und die Verpackung im Müll. Eine nicht ganz preiswerte Erfahrung: Die Flasche enthält 150 ml und hat ca. 3,50 EUR gekostet. Mit seinem Pendant von Balea fahre ich deutlich billiger und besser.

Balea: Beautiful Long Shampoo

Wie alle Produkte aus der Professional-Reihe von Balea oder Isana so hat mir auch dieses Shampoo für lange Haar ausgesprochen gut gefallen. Die Haare wurden gut gereinigt und ließen sich anschließend gut durchkämmen. Natürlich brauche ich bei meiner Haarlänge noch Conditioner sonst geht da gar nichts, aber die Haare waren weich, gepflegt und hatten eine gute Griffigkeit. Wer noch auf der Suche nach guten Haarprodukten ist, liegt bei den Professionals schon mal richtig. Die Tube enthält 250 ml und kostet ca. 2,- EUR.

Pantene: In Dusch Schaum Pflegespülung

Mit einer meiner Beautyboxen habe ich diese Schaumpflege für´s Haar bekommen. Inzwischen weiß wohl jeder, daß ich ein Schaumfan bin und warum nicht auch Schaumprodukte für´s Haar verwenden? Grundsätzlich ist gegen diese Pflegespülung auch nichts einzuwenden. Der Flakon enthält 180 ml und kostet 3,75 EUR. Der Schaum ist recht fest und lässt sich im Haar gut auftragen und verteilen. Allerdings taugt mir die Pflegewirkung nicht so recht. Ich habe sehr langes Haar (bis zum Popo) und meine Haar in den Längen und gerade an den Spitzen brauchen sehr reichhaltige Pflege. Das gibt die flauschige Schaumkonsistenz einfach nicht her. Für Divas mit kurzen bzw. mittel langen Haaren mag das eine Alternative sein - für mich fiel die Pflegewirkung zu mager aus. Auch kann die Schaumpflege nicht mehr als andere Pflegeprodukte. Das versprochene Volumen hat sich bei mir jedenfalls gut versteckt ;-))

Lollipops: Close your Eys....go Dancing Kajal

Eine Beilage in einer meiner Beautyboxen war dieser Kajal mit herausdrehbarer Mine von Lollipops. Die Marke Lollipops ist bislang schwungvoll an mir vorbei gegangen und ist lt. eigener Recherche auch nur im Internet erhältlich. Es handelt sich wohl um eine französische Marke. Der Kajal kostet 7,90 EUR. Für einen einfachen schwarzen Kajal ein durchaus stolzer Preis. Die Verpackung selbst fand ich durchaus liebevoll gestaltet und auch der Kajal selbst konnte mit seiner weichen cremgigen Mine und der hohen Deckkraft auf ganzer Linie punkten. Allerdings ist der Kajal für den oberen Wimpernkranz denkbar ungeeignet. Aufgrund seiner weichen Konsistenz und der hohen Pigmentierung stempelt er wie ein Weltmeister. Aber für die untere Wasserlinie ein durchaus gelungenes Schätzchen.

Balea: Bodybalsam Protect

Während der Winterzeit mutiert mein meine Haut regelmässig zu purem Reibeisen. Deshalb habe ich mir schon vor einiger Zeit eine Bodylotion zugelegt die eine Extra reichhaltige Pflege verspricht. Und ich muß sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Die Lotion ist natürlich sehr fest und sehr !! reichaltig und von daher nur für sehr trockene Haut bzw. die Wintermonate geeignet. Normalerweise sind die reichhaltigen Lotions duftmässig eher unterirdisch, aber die nordische Lingonberry (was auch immer das sein mag) roch einfach sensationell lecker. Eine rundum gelungene Bodylotion, leider nur eine LE. Gekostet hat die Lotion ca. 2,- EUR für 200 ml Inhalt.

Balea: Milder Reinigungsschaum

Auf der Suche nach tollen Schaum-Reinigungsprodukten bin ich natürlich bei Balea hängen geblieben. Allerdings trifft für diesen Schaum die gleiche Kritik zu wie bei seinem Pendant von Alverde. Der Schaum zerfällt zu schnell beim Auftrag auf die Haut, der Geruch ist hier deutlich zurückhaltender und die Reinigungswirkung ist so lala. Dennoch wurde meine trockene Haut nicht noch zusätlich strapaziert aber auch hier muß man mit Gesichtswasser die letzen Makuep-Reste runternehmen. Dennoch ein ordentliches Reinigungsprodukt für kleines Geld. Die Flasche enthält 150 ml und kostet 1,95 EUR.

Jafra: Compact Make Up

Vor ca. 2 Jahren habe ich ich die beiden Kompakt-Makeups von Jafra im Sale günstig erstanden. Leider bin ich mit der kompakten Konsistenz gar nicht klar gekommen und so sind die beiden Schätzchen in den Untiefen meiner Schminksammlung verschwunden. Nachdem ich nun regelmässig das Makeup-Schwämmchen von Ebelin in Verwendung habe, wollte ich den Makeups nochmal eine Chance geben. Was für eine glückliche Entscheidung. Die kompakte Konsistenz hat natürlich eine deutlich !! höhere Deckkraft als die klassischen Fluid-Makeups. Mit Finger und Pinsel sind die Ergebnisse streifig, ungleichmässig und fleckig. Aber mit einem Makeup-Schwämmchen erzielt man wirklich gute Ergebnisse. Gerade Mädels mit starken Rötungen oder sonstigen optischen Mängeln dürften mit dieser Makuep-Form ihre Freude haben. Ich selbst habe das Makeup meist nur getragen, wenn es besondere Gelegenheiten gab, da mir das Tragegefühl sonst zu "mächtig" war. Dennoch ein tolles Makeup welches mir den Zugang zu anderen Konsistenzen geöffnet hat. Das Döschen enthält übrigens 11 g und kostet regulär 22,90 EUR. Aber das Geld war es in jedem Fall wert.

Isana: Forbidden Apple Cremedusche

Also die Winter LE´s von Isana sind immer wieder ein reines Vergnügen. Neben der Schokodusche von Palmolive war die Apfeldusche von Isana das Duschgel des Winters schlechthin. Das Duschgel ist quietschrot und riecht unglaublich intensiv nach Apfel und Karamell. Einfach göttlich... das reinste Duschvergnügen. Für 0,95 EUR bekommt man wirklich ein wunderbar duftendes Duschgel. Lediglich die versprochene Pflegewirkung war jetzt nicht so der Brüller, aber egal... mein Bad riecht nach Bratapfel - I love it!!!

Alverde: Beauty & Fruity Reinigungsschaum Limette & Apfel

Als großer Fan von Schaumkonsistenzen musste natürlich dieser Reinigungsschaum unverzüglich ausprobiert werden. Das Positivste zuerst: Der Duft von Limette und Apfel ist einfach hiiiimlisch...seufz. Das war´s dann aber auch schon. Die Schaumkonsistenz ist ausgesprochen unglücklich geraten, beim Auftrag und Verteilen auf der Haut zerfällt der schaumige Traum sofort zu einem seifigen Film. Dieser reinigt zwar ganz ordentlich, aber wenn ich Schaum kaufe will ich Schaum haben. Basta. Da bin ich echt bockig. Allerdings muß man nach dem Waschen unbedingt noch mit Gesichtswasser die letzten Reste des Makeups runternehmen. Da hatte ich andere Reinigungsprodukte die deutlich besser gereinigt haben. Der Schaum kostet 2,95 EUR bei 150 ml Inhalt. Ist nicht viel Geld aber nachkaufen würde ich mir ihn trotzdem nicht. Da gibt´s deutlich besseres.

Avon: Solutions Gentle Toning Cleanser

Wenn es abends später wird und ich für eine Abschminksession unter der Dusche so gar keine Motivation aufbringen kann, muss es auch mal mit Reinigungsmilch und Gesichtswasser gehen. Für solche Notfälle habe ich den Gentle Cleanser von Avon im Badschrank gehabt. Man trägt die weisliche Milch einfach auf, gut einreiben und mit einem Wattepad abnehmen, anschließend mit Gesichtswasser die letzten Reste runternehmen und fertig ist die Laube. Ich mochte den Cleanser eigentlich recht gerne, er hat das Makeup gut runtergeholt, meine Haut hat ihn gut vertragen. Leider gefiel mir der Geruch nach Algen?? nicht so wirklich - aber das ist Geschmacksache.

Isana: Copacabana Sommerseife

Also normalerweise bin ich bei Handwaschseifen immer schmerzbefreit. Ist halt Seife... meine Güte. Aber die Cpacabana von Isana war ja sowas von lecker, yammie.... Tolle Duftkombi aus Kokos und Mango.. einfach nur lecker. Für ca. 1,- EUR bekommt man eine tolle Handseife die im Sommer für gute Laune am Waschbecken sorgt. Einziger Nachteil: Am besten gleich eine Handcreme mit ans Waschbecken stellen da die Seife doch ziemlich austrocknet.

Balea: Pink Grapefruit Deo

Auch hier wieder ein durchaus gelungenes Deo von Balea. Dieses ist mir besonders gut in Erinnerung geblieben da ich - surprise surprise - den Geruch von Grapefruit gerne mochte. Das Deo war nicht so pappsüß wie andere Deos sondern hatte eine herb-fruchtige Note mit einer leicht säuerlichen Note von Grapefruit. Eine wirklich gelungene Mischung.

Balea: Soft Öl Dusche

Mit meiner trockenen Haut bin ich ja immer auf der Suche nach Duschprodukten, welche nicht nur gut riechen und sauber machen, sondern vielleicht auch meine Haut einigermaßen pflegen. Überraschend gut fand ich die Softöl-Dusche von Balea. Für ca. 1,- EUR bekommt man ein nettes Duschgel, welches mit Ölen angereichert ist. Das Duschgel riecht neutral, vielleicht ein wenig nach Milch und Honig, lässt sich angenehm verteilen und nach dem Abduschen ist die Haut wirklich merklich weicher und gepflegter. Na gut, ums Eincremen kann man sich damit nicht drücken, aber es ist bei trockener Haut in jedem Fall eine gut und sinnvolle Ergänzung. Nachkaufen ? Wahrscheinlich ja....

Balea: Mizellen Reinigungswasser

Irgendwie ist seit über 1 Jahr die gesamte Beautycommuntiy in heller Aufregung über das neue Wundermittelchen "Mizellenwasser". Auch wenn ich von Trends und Hypes nichts halte, so wollte ich doch zumindest mitreden können. Für das Original Bioderma jedoch 20,- Flocken zu berappen - nein Danke - also habe ich mir das deutliche günstigere Pendant von Balea für 3,99 EUR für 400 ml geholt. Was soll ich sagen - in meinen Augen die reinste Geldverschwendung. Das Reinigungswasser versagt bei Wimperntusche komplett und beim restlichen Makeup leistet es nicht mehr als ein normales, deutlich günstigeres Gesichtswasser auch. Ich kann mit diesem Zeugs jedenfalls nichts anfangen und werde es mir auch definitiv nicht nachkaufen.

NickaK: Airbrush FX Blending Sponge

Ein Fall für´s Horrorkabinett ist in jedem Fall dieser Schminkschwamm von NickaK. Ich habe das Teil in einer meiner Beautyboxen vorgefunden und fand es eigentlich ziemlich ansprechend... Pink und so... ihr wisst Bescheid? Auch bin ich der Meinung das kein Mensch ernsthaft 20,- EUR für einen Beautyblender ausgeben muss. Allerdings ist dieses Ding ein Fall für die Tonne. Die Form des Schwämmchens wäre an sich noch recht innovativ - leider ist das verwendete Material dermaßen hart und gummiartig daß der Schwamm praktisch nicht verwendbar ist. Beim Einweichen ändert er nicht im geringsten sein Volumen, wird nicht weich oder saugfähig und auch beim Auftragen des Makeups schiebt die gummiartige Oberfläche das Makeup nur auf der Haut hin und her da sich das Material nicht mit dem Makeup verbindet. Jetzt kostet das Teil auch noch 11,95 EUR und ich schlage innerlich 3 Kreuze das ich keinen Cent für das Schwämmchen ausgegeben habe. Ich kann Euch nur vom Kauf dieser Monstrosität abraten!!!

Binella: Gesichtspuder

Ein Stück aus meiner Oldie-but-Goldie-Sammlung hat nun auch endlich das Zeitliche gesegnet. Wer jetzt bei der Marke Binella etwas ratlos die Schultern zuckt: Die Marke gibts heute noch.... schaut mal im WWW. Die Verpackung ist auch wirklich am Ende - aber der Inhalt hat sich tapfer über die Jahre hinweg gehalten. Soll ich das nun toll oder doch eher besorgniserregend finden? Der Puder war etwas zu hell und so habe ich ihn immer nur im Winter verwendet und auch nur sporadisch. Nur so ist erklärlich warum das Teil sich so verdammt lang in meiner Schminksammlung halten konnte. Stolze 20 g enthielt die Dose - zum Preis kann ich Euch leider nichts mehr sagen. Das waren wirklich noch DM-Zeiten ;-))

Isana: Color Shine Shampoo

Wie schon an anderer Stelle mehrfach erwähnt, bin ich großer Fan der Professional-Reihe sowohl von Isana als auch von Balea. Auch die Color-Shine Linie hat mich überzeugt. Fairerweise kann ich nicht behaupten, daß das Shampoo jetzt irgendwelche Wunderdinge mit meinem Haar angestellt hat, aber das gefärbte Haar hatte anschließend einen schönen Glanz und ich hatte auch das Gefühl, daß sich die Farbe nicht so schnell rausgewaschen hat wie sonst. Für ca. 2,50 EUR bekommt mein ein gutes Shampoo welches einen mehr als ordentlichen Job macht. Die Tube enthält übrigens 250 ml.

Balea: Cool Blossom Deo

Wie bei allen Deos von Balea bekommt man durchaus gutes Deo welches dem Anforderungen des normalen Büroalltags ganz entspannt stand hält. Cool Blossom war ein Sommer-Deo und duftet nach Neroli-Blüten und Blutorange. Was es mit diesen Neroli-Blüten auf sich hat kann ich nicht sagen, aber das mit der Blutorange - das hatte schon was für sich. Einerseits war der Duft recht süß - anderseits hatte er eine leichte säuerliche fruchtige Unternote so daß das Dufterlebnis nicht Richtung pappsüß abgedriftet ist. Leider nur eine LE - aber vielleicht bringt Balea nächtes Jahr wieder was mit Blutorangen raus - ich würde es mir wohl holen.

Palmolive: Chocolate Passion

Ich bin sooooo traurig, mein heißgeliebtes Schokoduschgel von Palmolive ist schon wieder alle. Über Weihnachten habe ich nur dieses benutzt und sehr geliebt. Mir ist schon irgendwie klar, daß sich an dem doch seeeehr schokoladigen Schokoduft die Geister scheiden werden - aber gerade zu Weihnachten und in der kalten Jahreszeit steh ich einfach auf süße Schokodüfte - basta. Zusätzlich Pluspunkte konnte das Duschgel mit der beigemischten Bodybutter verbuchen, da das Duschgel zwar nicht megapflegend war, aber meine trockene Winterhaut nicht noch zusätzlich ausgetrocknet hat. Für 1,99 EUR bekommt man 250 ml Duschgel und jede Menge Schoko für die Seele und das Wohlbefinden !!!

Kneipp: Erkältungsbad Eukalyptus

Ich war krank, richtig richtig übel krank. Und wenn ich so vor mich hinsterbe hilft ein Erkältungsbad eigentlich immer ganz gut. Dannach kann ich immer vorzüglich schlafen. Allerdings kaufe ich mir für eine Erkältung keine komplette Pulle eines Erkältungsbades - da reicht mir ein einzelnes Sachet. Und Kneipp ist immer eine gute Wahl - und auch mit diesem Badezusatz bin ich hervorragend gefahren. Das ganze Bad roch hinterher wie eine Eukalyptus-Plantage, ich war tiefenentspannt und habe geschlafen wie ein Baby. Schäumen tut das ganze natürlich nicht - muss es auch nicht. Seinen Zweck als medizinischer Badezusatz hat es absolut erfüllt. Gekostet hat das Sachet 0,99 EUR was ein faires Preis- Leistungsverhältnis ist.

Febasan Med: Körperpflegecreme mit Arganöl

Diese Körpercreme habe ich als Giveaway bei einem meiner letzten Apothekenbesuche erhalten. Ich finde ja medizinische Produkte generell nicht so ansprechend und so hat es etwas gedauert bis ich dieses Töpfchen in Angriff genommen habe. Ich bin verliebt - was soll ich sagen... Na gut die Verpackung ist optisch einfach nur unterirdisch!!! Aber der Inhalt - meine Güte... Die Creme riecht herrlich - nicht parfümiert oder aufdringlich sondern hat einen ganz leichten Cremeduft. Die Pflegewirkung ist ausgesprochen gut gelungen. Gerade im Winter an meinen trocknen Beinen hat mir die Creme wirklich sehr geholfen. Sie hat eine verhältnismässig leicht Konsistenz und zieht recht flott ein. Leider hat der Tiegel nur 100 ml enthalten und zum Preis kann ich leider auch nichts beitragen aber ich werde bei einem meiner nächsten Apothekenbesuche mal Recherche anstellen.

Avon: FootworksFußbad

Dieses Fußbad habe ich mir im Sale bereits vor einem Jahr gekauft. Die Duftrichtung Zimt-Orange hat im Sommer so gar nicht gepasst und so habe ich es jetzt erst diesen Winter leer gemacht. Leider ist das gute Stück nicht mehr erhältlich. Eigentlich bin ich ein großer Fussbad-Fan sondern sehe es eher als lästiges Übel um der Hornhautbildung Herr zu werden. Aber dieses Fußbad war wirklich toll. Der Duft nach Orangen und Zimt war einfach sensationell. Was die Pflege angeht hat es auch einen ordentlichen wenn auch nicht überragenden Job gemacht. Die Haut wurde aufgewacht so daß ich dann mit dem Hobel angreifen konnte und insgesamt hatte es durchaus eine weichmachende und pflegende Wirkung aber da können andere Produkte auch gut mithalten. Der Fußbad hat ca. 3,- EUR im Sale gekostet und hat 100 ml enthalten.

Balea: Rasiergel Sweet Mandarin

Es soll ja Mädels geben, die auf Rasierschaum nur vom Markenhersteller schwören. Ich bin bei Rasiergels weitestgehend schmerzfrei. Das Rasiergel soll ja die Haut bei der Rasur schonen und dafür sorgen, daß die Haare allesamt gut abgehen. Da hat das Balea einen guten Job geleistet. Das Gel ist orangefarben und man braucht nur eine kleine Menge - beim Auftrag auf die Haut vewandelt sich das Gel in Schaum und nimmt deutlich an Menge und Volumen zu. Das Gel duftet recht ansprechend und man bekommt für kleines Geld (ca. 1,- EUR für 150 ml) ein vernünftiges Produkt. Leider eine LE - aber ich habe gesehen, daß inzwischen ein Gel mit Duftrichtung Cocos rausgekommen ist.

Carmex: Lip Balm

Ich muss ja an dieser Stelle gestehen, daß ich das perfekte Opfer aller Marketingleute und Verkaufsprofis bin. Leidenschaftlich gerne schaue ich Youtube-Videos und lasse mich von anderen Beautyladies gerne zum Kauf neuer Produkte verführen. Vor ca. 2 Jahren war der Carmex-Lip-Balm das gehypte Lippenpflege-Produkt schlechthin bei Youtube. Also muss ich den Wunder-Tiegel natürlich auch haben. Ich muss an dieser Stelle gestehen, daß ich ihn nicht komplett aufgebraucht habe sondern nun wegwerfe da er gekippt ist. Ich konnte den Balm von Anfang an nicht leiden. Der beigefügte Kampfer sorgt für Kühleffekt und Gekribbel auf den Lippen was der Anwenderin wohl vorgaukeln soll, daß die Lippen etwas aufgepolstert werden (was natürlich kompletter Schwachfug ist). Auch liegt der Balm unangenehm auf den Lippen und zieht nicht so recht in die Lippenhaut ein. Der Tragekomfort ist einfach unterirdisch. Ich mag keinen festen klebrigen Schmierfilm auf den Lippen haben. All das könnte ich noch verzeihen wenn der Pflege-Effekt wenigstens überragend gewesen wäre. Pustekuchen - meine Lippen waren nach wie vor spröde und trocken und haben sich hartnäckig geweigert weich und geschmeidig zu werden. Nach der Hälfte habe dann resigniert und hab das Töpfchen zu Seite geräumt und nun ist es ein Fall für örtliche Mülltonne. Das Töpfchen hat übrigens 2,49 EUR gekostet.

Alverde: Zell Aktiv Nachtpflege

Das es jemals ein Alverde-Produkt in eine Beautybox schaffen würde, hätte ich so jetzt auch nicht gedacht. Aber diese Nachtpflege habe ich kürzlich einer meiner Beautyboxen entnommen und war anfänglich gar nicht entzückt. Mit Naturkosmetik allgemein und Alverde speziell kann ich jetzt weniger anfangen - anderseits ein Produkt einfach so wegwerfen geht gar nicht. Also habe ich die Pflege ausprobiert als meine letzte Nachtpflege das Zeitliche gesegnet hat. Der Pumpflakon enthält 50 ml und kostet 5,95 EUR was jetzt durchaus ein vertretbarer Preis ist. Positiv aufgefallen ist mir zuerst der Pumpmechanismus. Gerade für meine Kunstnägel ein echt cleveres Konstrukt. Frust kam dann beim Geruch auf. Blauer Hibiskus... aha... riecht irgendwie... befremdlich?? Egal - immer druff damit!!! Wie gesagt - es war nicht Liebe auf den 1. oder 2. Blick. Aber im Lauf der Zeit wurden Zell-Aktiv und ich wirklich gute Freunde. Die Creme ist extrem reichhaltig - gerade für trockene oder reifere Haut perfekt geeignet. Ich habe sie wunderbar vertragen und die Haut war am nächsten Morgen weich und gepflegt. Ich habe noch etliche Nachtpflegen hier rumliegen die aufgebraucht werden müssen aber grundsätzlich wäre diese Pflege einen Nachkauf wert.   

Isana Professional: Color Shine Spülung

Ich habe es schon mehrfach erwähnt und ich werde es nicht müde mich zu wiederholen: Die Professional-Reihe von Isana oder auch Belea sind hervorragende Haarpflege-Reihen. Auch die Isana-Spülung "Color Shine" hat mich komplett überzeugt. Für unter 2,- EUR bekommt man 200 ml Conditioner welcher selbst vor meinen langen strapazierten Haaren nicht in die Knie geht. Die Haare lassen sich wunderbar bürsten fühlen sich gesund und griffig an und haben einen gesunden Glanz. Einfach nur perfekt!

Balea: Golden Magic Deospray

Deutlich besser als Glamorous Nights hat mir Golden Magic gefallen. Ein etwas süßlicher-orientalischer Duft. Das Deo hat mich gut über den normalen Büroalltag gebracht und riecht wirklich gut. Für kleines Geld bekommt man ein ordentliches Deo für den Alltag. Gerne wieder !

Balea: Glaorous Nights Deospray

An und für sich bin ich mit den Balea-Deos immer hoch zufrieden. Für den normalen Tagesgebrauch liefern die Deos eine gute Leistung ab. Deshalb habe ich mich auch von der hübschen Verpackung der "Glamorous Nights" zum Kauf überreden lassen. Bin halt doch so ein Verpackungsjunkie... Und ich muss an dieser Stelle sagen, daß ich das erste mal mit einem Deo von Balea Schiffbruch erlitten habe. Zwar hat das Deo seinen Job gut gemacht - allerdings ist die Duftrichtung so überhaupt nicht meins. Der Duft ist einfach pervers süß, riecht nach diese Quenchgetränk (falls das noch jemand kennt... so ein rotes Pulver welches man in Wasser aufgelöst hat und getrunken hat - Farb,- und Konservierungsstoffe pur!! - bäh) und ist in seiner künstlichen Süße einfach nur ekelig.

Jafra: Royal Jelly Milk Balm

Aus meinen "Altbeständen" als Jaffra-Tante stammt noch dieser Balm. Den habe ich als eine Art Serum in der Früh unter meine eigentliche Tagespflege gepackt. Gefallen hätte mir - so als Verpackungsopfer - der Pumpmechanismus. Dieser ist allerdings die ultimative Fehlkonstruktion da der Saugschlauch in den Flakon deutlich zu kurz geraten ist, d.h. nach dem 1. Drittel lief der Schlauch ins Leere und ich konnte nichts mehr rauspumpen. Also musste ich in der Früh jedesmal den Aufsatz abschrauben, mir Creme auf den Hand kippen und dann auftragen. Gab immer eine ziemliche Sauerei, da beim Kippen wahlweise viel zu viel oder deutlich zu wenig Produkt aus der Flasche kam. Bei einem Produkt welches 33,- EUR für 30 ml kostet kann man da schon was besseres erwarten! Sehr sehr ärgerlich... Das Serum selbst war ok - roch leicht und angenehm, ist schnell eingezogen und hat die Haut den ganzen Tag über gut mit Feuchtigkeit versorgt. Dennoch bin ich etwas angefressen und werde es mir nicht mehr nachkaufen.

Essence: XXXL Shine Lipgloss

Huuu Mädels: Premiere! Mein erstes Lippenprodukt welches ich restlos durchgenudelt und aufgebraucht habe. Ich bin an dieser Stelle mal sehr sehr stolz auf mich. Leider ist die Verpackung komplett ausgelutscht so daß ich euch beim besten Willen nicht mehr sagen kann, um welche Farbe es sich gehandelt hat. Auf jeden Fall sieht man, das es sich um einen klassischen Nude-Ton handelt. Ich hab diesen Gloss permanent in der Handtasche mit mir rumgeschleppt und die neutrale Farbe hat halt immer zu jedem Style und zu jedem Anlass die Lippen aufgehübscht. Fairerweise muss ich sagen, daß die XXXL Shine nicht die besten Glosse am Lippenhimmel sind. Sie bringen zwar einen unwahrscheinlichen Glanz auf die Lippen, aber sind auch sehr klebrig und ziehen teilweise Fäden. Da hat die Kosmetikindustrie inzwischen deutlich bessere Konsistenzen zusammengepanscht. Da ich noch gefühlt 1 Mio andere Glosse habe, werde ich nun den nächsten neutralen Ton in meiner Handtasche parken, damit ich wieder für alle Unwägbarkeiten im Leben einer Diva gerüstet bin. Übrigens: Der Gloss kostet 2,25 EUR und bei dem kleinen Preis kann man über den ein oder anderen "Mangel" entspannt hinweggehen, oder?

Renu: lip and Eye Active Lift

Auch diese Creme war Bestandteil einer Beautybox. Und jetzt wird´s schwierig hier eine einigermaßen faire Bewertung zu schreiben. Gefallen hat mir die Creme weil sie keinerlei Duftstoffe hatte und meine Augen haben auch keine allergische Reaktionen gezeigt. Aufgrund der recht leichten Konsistenz ist die Creme auch recht zackig eingezogen und hat sich weitestgehend unkompliziert verhalten. Allerdings hat die Creme auch nicht wirkklich was "gemacht". Also ich konnte weder im positiven noch im negativen Sinne irgendwelche Veränderungen oder Wirkweisen feststellen. Recherche im WWW hat zu Tage gefördert, daß es sich um eine Originalgröße mit 25 ml handelt welche für 34,- EUR zu haben ist. Und ganz ehrich: 34,- Euronen für ein Produkt auszugeben, welches keinerlei Ergebnisse bringt - nein danke - eher nicht.

Couvrance: High tolerance Mascara

Noch ein Fundus aus meinen Beautyboxen welches die Welt nicht braucht. Couvrance stammt aus dem Haus "Avene" und soll für besonders empfindliche Augen geeignet sein. Die Originalgröße mit 7 ml kostet 16,90 EUR. Ob die Masquara so verträglich ist wie sie angepriesen wird, kann ich an dieser Stelle nicht beurteilen. Das Kunststoff-Bürstchen selbst hat mir sogar recht gut gefallen und damit ließ sich auch präzise arbeiten:

Leider ist die Tusche etwas zu dünnflüssig geraten, so daß man kaum etwas davon auf´s Bürstchen bzw. auf die Wimpern bekommt. Der Effekt am Auge fällt entsprechend mager aus. Dabei habe ich weitestgehend unkomplizierte Wimpern und bin bei Masquaras auch ziemlich anspruchslos. Aber eine Masquara die keinerlei Effekt hinterlässt, ist für mich ein lupenreines Flopprodukt. Ich bin froh, daß ich die kleine Reisegröße recht schnell aufgebraucht habe und sie nun in die ewigen Jagdgründe einziehen kann. Die Frage nach einem Nachkauf verbietet sich daher von selbst.

BeeBeauty: Sensitive Gesichtscreme

Diese Creme habe ich ebenfalls im Rahmen eines Boxenabos erhalten. 75 ml kosten übrigens 7,99 EUR - damit ist die Creme in einem preislich noch vertretbaren Rahmen. Allerdings konnte mich die Creme nicht wirklich überzeugen. Der Geruch war doch recht eigenwillig und gerade bei Gesichtsprodukten mag ich es duftmässig dann doch eher leicht bis neutral. Auch die Wirkung der Creme war eher durchschnittlich. Zwar fiel die Creme nicht wirklich unangenehm aus dem Rahmen - aber ein echter "Schlüpperstürmer" war´s dann auch nicht. Kann man nehmen - muss man aber nicht. Deshalb für mich auch kein Nachkaufprodukt.

Balea: Glatt + Glanz Spülung

Immer wieder komme ich auf die Professional-Reihe von Balea zurück. Die Professional-Reihe bietet für kleines Geld wirklich einiges. Die Glatt+Glanz-Reihe ist für widerspenstiges glanzloses Haar geeignet und sorgt für Glättung und seidigen Glanz. Tatsächlich: Die Spülung sorgt für gute Kämmbarkeit, lässt die Haare kräftig und gesund aussehen. Die Haare werden zwar jetzt nicht sonderlich geglättet, aber sind dennoch griffig und lassen sich gut kämmen. Die Tube enthält 200 ml und kostet ca. 4,- EUR. Für Balea-Verhältnisse nicht ganz günstig - dennoch gefällt mir die Professional-Reihe ausgesprochen gut und kann locker mit Brands aus dem Friseur-Bedarf mithalten.

Kneipp: Mandelblüten Hautzart

Je mehr Kneipp-Produkte mir in die Finger fallen, desto besser gefallen mir die Produkte. Kneipp hat es wirklich geschafft, das Image des verstaubten Naturosmetik-Omi-Gedöns loszuwerden und kommt mit guten Produkten zu fairen Preisen daher. Auch diese Körperlotion hat mir ausgesprochen gut gefallen. Ich mochte den zarten sehr natürlichen Duft, die leichte Konsistenz die sich gut in die Haut einarbeiten ließ und dennoch eine gute Pflegewirkung hatte. Sicherlich gibt es reichhaltigere Produkte mit noch mehr Pflegewirkung - aber für den Sommer war diese Lotion nahezu perfekt. Die Originalgröße enthält 200 ml und kostet 6,60 EUR. Für den kommenden Sommer werde ich über einen Nachkauf zumindest verstärkt nachdenken.

Balea: Duschschaum Fresh & Fruity

Habe ich schon erwähnt, daß ich ein Schaum-Fan bin? Deshalb habe ich mich wahnsinnig gefreut, als ich diesen Duschschaum von Balea gefunden habe. Könnte dies eine preiswerte Alternative zu den Rituals-Schäumen sein? Um es kurz und knapp zu sagen: Nein! Aber deshalb hat dieses Teilchen durchaus seine Existenzberechtigung. Die Schaum kommt quietsch-pink aus dem Spender und fällt auch nicht allzuschnell in sich zusammen. Von daher gibts für mehr Geld schlechtere Produkte! Der Schaum riecht - typisch Balea - ziemlich massiv und deutlich rüber. Allerdings mochte ich den Duft nach Grapefruit und Limette. Allerdings ist der Duschschaum ein echtes Sommerprodukt und die Duftrichtung kommt in der kalten Jahreszeit nicht ganz so gut rüber. Dennoch bekommt man für ca 2,- EUR 200 ml buntes frisches Duschvergnügen.

Rituals: Shower Cream Scrub

Das letzte Teil aus meinem Rituals-Set ist endlich über den Jordan gegangen. Auch wenn ich Rituals an und für sich sehr schätze, so wollte ich mit dem Scrub so gar nicht warm werden. Der Duft war dezent und auch durchaus angenehm - allerdings haben mir die eingearbeiteten Peelingkörner gar nicht gefallen. Für meinen Geschmack waren diese zu scharf und haben meine Haut mehr gereizt als gepeelt. Die Tube enthält 150 ml und kostet ca. 10,- EUR. Da es für deutlich weniger Geld deutlich bessere Peelings gibt, werde ich mir dieses nicht mehr nachkaufen.

Skin & Co: Truffle Serum

Irgendwie bekommt hier wohl jeder mit, daß ich momentan verstärkt dabei bin meinen ganzen Proben und Pröbchen aus den verschienen Boxen Herr zu werden. Auch dieses Serum ist eine Probe - allerdings eine recht üppige mit ca. 15 ml Inhalt. Das Original enthält übrigens nur 30 ml und kostet 60,- EUR. Eigentlich finde ich das Serum durchaus nett auch wenn sich bis heute mir der Sinn und Zweck von Seren noch nicht erschlossen hat und das ganze in meinen Augen nur eine Geldschneiderei ist um den Beautyverrückten Frauen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Sei´s drum: Das Serum ist durchsichtig - extrem flüssig (fast wie Wasser von Optik und Konsistenz) und lässt sich aufgrund seiner flüssigen Konsistenz nur etwas fummelig auf die Hauf auftragen. Aber da macht es dann durchaus einen guten Job: Es zieht sehr schnell ein, die Haut ist weich und gepflegt und das Serum ist als Makeup-Unterlage am Morgen nicht die schlechteste Wahl. Geruchsmässig ist das Serum durchaus "nice" - es riecht sehr leicht und unaufdringlich etwas nach Walnuss (was wahrscheinlich Trüffel sein sollen *hust*). Kaufen würde ich mir das Teil eher nicht - zu teuer und dafür nicht überzeugend genug!

Balea: 5 in 1 Antitranspirant

Na wenn sich Balea mit diesem Deo nicht etwas viel vorgenommen hat ;-)) Grundsätzlich bin ich von den Balea Deos ziemlich überzeugt - riechen gut und machen bei "normalen Büroalltag Umständen" einen durchaus vernünftigen Job für kleines Geld. Dieses Anti-Transpirant verspricht etwas zuviel des Guten: 48 h Schutz, Pflege für die Haut, keine weissen oder gelben Flecken usw. Also diese Versprechen sind einfach zuviel des guten und Balea büsst da auch etas an Glaubwürdigkeit ein. Dieses Deo ist damit keinen Deut besser oder schlechter als die anderen Deos auch - lediglich der Geruch ist nicht der Brüller. Da lob ich mir doch meine normalen Deos die einen schönen leichten Duft bei haben - dieses Deo hingegen roch etwas "befremdlich". Nachkaufen würde ich es mir jetzt eher nicht - da gibts deutlich bessere Duftnoten!

Spitzner: Duschschaum Acai-Yuzu

Gestern noch ein Fundstück in einer Beautbox - heute schon aus dem Stand in mein Alltime-Favorites gesprungen...Respekt an Spitzner für dieses mehr als gelungene Duschgel. Rituals kann einpacken wenn die Firma Spitzner endlich etwas mehr Aufmerksamkeit aus der Beautycommunity bekommen würde. Das Verpackungsdesign ist vielleicht auf den ersten Blick nicht der Oberbrüller und mit ca 5,- EUR für 150 ml ist der Duschschaum jetzt auch nicht wirklich günstig. Aber wenn ich mir die Rituals-Duschschäume dagegen anschaue gewinnt Spitzner um Längen! Der Geruch ist sehr natürlich geraten und erschlägt einen nicht sondern ist eher subtil. Aber hervorragend ist die Konsistenz des Schaums gelungen. Er ist fest und fällt bei der Anwendung nicht sofort in sich zusammen. Auch ist die Flasche mehr als ergiebig - die Rituals gingen da deutlich schneller leer. Insofern amortisiert sich der Preis doch recht zügig. Neben Acai-Yuzu gibt es noch weitere Duftrichtungen die ich in jedem Fall ausprobieren möchte.

divaslife.de
Metting 71
94339 Leiblfing

Druckversion Druckversion | Sitemap
© divaslife.de