Aufgebraucht 2:

Allpresan: Pedione SOS Repair Schaum

Auch so ein Schätzchen aus meiner Boxensammlung welches nun endlich zum Einsatz gekommen ist.Im Winter sind meine Füße (ich weiss... ekeliges Thema... aber da müsst ihr nun durch...) eine mittlere Totalkatastrophe und gehören eigentlich erschossen. Wunder konnte der Schaum nun auch nicht vollbringen aber er hat zumindest das gröbste wieder behoben und das ist verhältnismässig guter Zeit. Überraschenderweise war die Schaumkonsistenz wirklich sehr reichhaltig und hat sich ratzfatz in die Haut einarbeiten lassen. Wie immer liegt auch hier das Geheimnis des Erfolges in der Regelmässigkeit der Anwendung. Nach 1-2 mal wird man noch keinen Unterschied bemerken, nach einer Woche jedoch zeigen sich sichtliche Verbesserungen. Die Originalgröße mit 100 ml kostet ca 5-7,- EUR je nach Anbieter und von daher ein fairer Preis für eine durchaus gutes und wirksames Produkt. Nachkaufen - mit Sicherheit da ich für den kommenden Winter wieder eine richtig gute Fusspflege brauche.

Luvos: Heilerde Goldkamille Maske

Durch die div. Beautyboxen hat sich im Lauf der Zeit ein großes Sammelsurium an Masken angesammelt. Ich habe nun beschlossen, der Maskenflut einhalt zu gebieten und diese gezielt aufzubrauchen. Angefangen habe ich mit der Maske von Luvos. Das Sachez reicht für 2 Anwendungen. Die Maske soll Altersflecken vorbeugen und die Haut entspannen. Die Maske hat bei mir einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Die Haut war anschließend weich, wurde gut durchblutet und hat sich insgesamt gut angefühlt. Nachkaufen würde ich mir momentan keine Maske weil ich davon einfach Unmengen habe. Aber grundsätzlich ist eine Maske keine schlechte Investition für das Wellness-Programm zu Hause.

Seba-Med: Reinigungsschaum

In einer meiner letzten Beautyboxen war dieser Reinigungsschaum dabei. Da meine aktuelle Gesichtsreinigung sich dem Ende zuneigte, habe ich gleich mal die Gunst der Stunde genutzt und habe diesen Reinigungsschaum verwendet. Ich muss fairerweise sagen, daß sich der Schaum an Frauen mit fettiger und unreiner Haut richtet. Ich - gestraft mit furztrockener Haut - bin natürlich die denkbar falscheste Zielgruppe. Mein Urteil ist also vielleicht nicht ganz fair - nichts desto trotz: Der Schaum ist Mist!! Für 150 ml sind ernsthaft 10,60 EUR fällig. Seba-Med stellt mit Sicherheit keine schlechte Produkte her. Dennoch hat mich der Schaum aus verschiedenen Gründen nicht überzeugt: Da wäre einmal der strenge medizinische Geruch. Ich will sowas streng Riechendes nicht in meinem Gesicht haben. Auch fällt der Schaum beim Auftrag auf der Haut in Null Komma Nix in sich zusammen und mutiert zu einer einfachen seifigen Schmiere. Positiv wäre anzumerken, daß die Reinigungswirkung ok war - allerdings war meine Haut anschließend noch trockner als sonst und ich musste erstmal dick Creme auftragen um den Feuchtigkeitshaushalt meiner Haut wieder auszugleichen. Ob der Schaum bei Zielgruppe fettiger Haut besser funktioniert vermag ich nicht zu sagen. Für jedenfalls ist er nichts.... 

Balea: Reinigungstücher Summer Garden LE

Einige Zeit lang habe ich ich Abends vor der eigentlichen Abschminkroutine mit diesen Reinigungstüchern abgeschminkt. Summer Garden war eine LE aus dem letzten Sommer. Duftmässig durchaus angenehm sommerlich blumig konnten mich die Tücher letztendlich nicht überzeuen. Die ersten Anwendungen sind durchaus noch angenehm, allerdings lässt sich die Verpackung nicht mehr vernünftig verschließen so daß ab der Hälfte der Packung die Tücher anfangen auszutrocknen. Außerdem sind die Tücher grundsätzlich für meinen Geschmack mit zu wenig Reinigungslotion durchfeuchtet, so daß sie wirklich nur dafür gut sind, die erste grobe Makeup Schicht runter zu nehmen. Da ich mich zwischenzeitlich unter der Dusche abschminke werde ich diese Tücher - oder auch andere - nicht mehr nachkaufen.

Wella: SP Repair Mask

Diese Repairmaske für strapaziertes Haar war eine Probe mit 30 ml Inhalt und hat für genau eine Anwendung gereicht. Sie hat einen guten Job gemacht und das Haar war anschließend weich und gut kämmbar. Allerdings muß ausdrücklich angemerkt werden, daß diese Repair Mask das Haar keinesfalls repariert. Sie sorgt lediglich für gute Kämmbarkeit und das die Haare weich werden und schön glänzen. Das Originalprodukt mit 200 ml Inhalt kostet übrigens ca. 18,- EUR - für mich definitiv zu viel Geld da die Maske nicht mehr oder weniger leistet als No Name Produkte aus der Drogerie.

Avon: Solutions Sensitiv Botanicals Gentle Eye Cream

Mein lieber Scholli - was bin ich froh daß ich diese Augencreme endlich gut weiter habe. Positiv anzumerken war das durchaus geschickte Packaging: Durch die Tube und den spitzen Applikator hat man gut dosieren können und konnte die passende Menge Creme aus der Tube quetschen. Auch der kaum merkliche Duft sind bei einer Augencreme durchaus als Pluspunkt zu werten. Weniger witzig fand ich, daß die Creme einfach nichts leistet. Ich habe sehr trockene Haut und speziell in der Augenpartie haben sich schon die ein oder anderen Trockenheitsfältchen eingenistet. Die Creme spendet kurzfristig Feuchtigkeit, zieht auch schnell ein, aber das war´s dann auch schon. Meine Haut wurde nicht ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt und die Trockenheitsfältchen haben sich auch nicht ernsthaft beeindrucken lassen. Die Tube enthält 15 ml Inhalt und hat ca. 9,- EUR gekostet. Nachdem die Solutionsreihe inzwischen ausgelistet wurde, stellt sich die Frage nach einem Nachkauf sowieso nicht.

Fa: Deospray "Pink Passion"

Wie die anderen Deosprays von Fa hat auch dieses hier mir durchaus gut gefallen. Bei normalen Temperaturen und ohne Besonderheiten wie z.B. Sport hält das Deo den ganzen Tag über trocken und sauber. Der Geruch von Pink Passion ist Geschmacksache: Ziemlich süß und ziemlich blumig - eher was für die jüngeren Mädels - aber als einmaliger Versuch durchaus akzeptabel. Sollten die Fa-Deos wieder mal im Angebot sein, werde ich mit Sicherheit nachkaufen.

Hey Honey: Honey Silk Facial Serum "Good Morning"

Auch dieses Serum habe ich als Beigabe einer Beautybox erhalten. Es handelt sich sogar um eine Originalgröße mit 30 ml Inhalt zum Preis von 35,96 EUR - autsch!! Das Serum ist wirklich gut gelungen. Als Unterlage unter das Makeup perfekt geeignet - spendet den ganzen Tag Feuchtigkeit und zieht ruckizucki ein. Was ist ein kleines bischen vermisst habe ist der Geruch nach Honig... Wenn sich eine Firma schon "Honey" in den Namen schreibt, sollten die Produkte doch zumindest auch ein wenig nach Honig riechen oder?

Kaloderma: Age Balance Tagespflege

Leider nur eine Probe aus einer meiner Beautyboxen war diese wirklich wunderbare Tagescreme von Kaloderma. Kaloderma? War das nicht... ja klar doch... war schon die Hautpflege meiner Oma. Ok - ist jetzt vom persönlichen Empfinden her eine etwas angestaubte Marke - dennoch hat Kaloderma wirklich was zu bieten. Eine angenehm reichhaltige Konsistenz, einen leichten Cremeduft und wirklich eine gute Pflege für ältere bzw. trockene Haut. Die Originalgröße mit 50 ml Inhalt kostet ca. 15,- EUR. Ist zwar jetzt nicht wirklich günstig - jedoch macht die Creme und auch das Packaging einen durchaus wertigen Eindruck. Ich werde verstärkt mal über einen Nachkauf nachdenken....

P2: Lucid & Lure Highlightening Powder "Keep the Secret" LE

Habe ich schon erwähnt, daß ich ein Highlighter-Fan und Glow-Fetischist bin? Ich habe mehr Highlighter als gut für mich ist und bin so richtig stolz darauf, jetzt meinen ersten Highlighter aufgebraucht zu haben. Keep the Secret war ein toller Highlighter für den Alltag. Zwar hat er im Döschen keinen guten Eindruck gemacht - da waren doch ein paar Glitterpartikel zu viel eingebaut - aber beim Tragen hat er doch was her gemacht. Er hat nicht so dolle geschimmert so daß ich ihn im Büro gut tragen konnte und mit seiner Nudefarbe hat er irgendwie immer gepasst. Die Verpackung aus der LE ist ebenfalls wertig und ansprechend gelungen. Insgesamt ein rundum gutes Produkt.

Catrice: Nude Illusion Make Up

Seltsamerweise wechselt in der Drogerie ca. 2x im Jahr die Make-Up-Palette und macht neuen Produkten Platz. Bei Farb-Produkten kann ich das ja noch nachvollziehen, wenn Sommerfarben den Winterfarben Platz machen müssen - bei Makeups fehlt es mir jedoch am Verständnis. Anderseits - gut für mich - denn dann kann ich im Sale hemmungslos zuschlagen. Eigentlich hat dieses Makeup 6,95 EUR gekostet - ich habe es für 3,- EUR im Sale ergattert. An sich ist die Farbe 03 Nude Beige zu dunkel - aber im Sommer hat sie perfekt gepasst. Auch sieht die Farbe im Flakon deutlich dunkler aus, als sie im Endeffekt auf der Haut zur Geltung kommt. Von daher ein richtig guter Schnapper. Auch der wertige schwere Glasflakon mit Pumpfunktion hat mir gut gefallen. Weniger gefallen hat mir, daß eine nicht unerhebliche Menge immer noch im Flakon festsitzt und sich nicht herauspumpen lässt - ärgerlich so eine Verschwendung. Das Makeup hat eine leichte bis mittlere Deckkraft und das Gesicht sieht nicht zugekleistert aus. Ich selbst bin ein Fan von "Glow" und mit der Nude Illusion bekommt frau leider keinen Glow ins Gesicht gezaubert - das Makeup sieht er gedeckt und mattierend aus. Insgesamt ein gutes Makeup für einen kleinen Preis allerdings kein Favorit von mir.

Garnier: Fructis Prachtauffüller Shampoo

Noch ein Shampoo aus einem Boxen-Abo! Und auch hier gilt das gleiche wie für sein Pendant "Kraftzuwachs": ein gutes Shampoo welches angenehm riecht und gut reinigt und schäumt - aber keinen Deut besser (oder schlechter) als z.B. die Shampoos von Isana oder Balea. Das Shampoo verspricht griffigeres und üppigeres Haar und soll für ein fülliges Dichtegefühl sorgen. Nunja - eher nicht. Mein Haar hat sich nicht anders angefühlt als sonst auch - wobei ich an dieser Stelle sagen muss, daß ich von Haus aus mit langem dichten Haar gesegnet bin. Also von daher - kein Nachkaufprodukt.

Fa: Luxurious Moments Deospray

Als Rossmann vor einigen Monanten die Fa-Deos für 0,99 EUR im Angebot hatte, habe ich die Gunst der Stunde genutzt und habe gleich mal die gesamte Deo-Range ins Einkaufskörbchen gepackt. Auch wenn ich kein Fan von Backups bin - Deos braucht frau immer! Ich muss sagen, die Deos waren insgesamt nicht schlecht und zum Angebotspreis würde ich mir sie auch jederzeit wieder nachholen. Sie rochen gut und haben bei normaler Büroarbeit einen guten Job gemacht. Allerdings waren sie auch keinen Deut besser oder schlechter als ihr Pendant aus dem No-Name-Sortiment. Große Ausnahme jedoch war Luxurious Moments - der Duft hat es mir wirklich angetan. Süßlich, schwer mit einem Touch von orientalischer Note - Abends zum Ausgehen bei lauen Sommernächten eine perfekte Wahl. Nachkaufen? Ja bitte doch!!!

Balea: Deo Hibiskusblüte

Noch ein Deo welches mich im Sommer 2016 begleitet hat. Der Duft war wirklich hervorragend: Fruchtig-Blumig nicht zuuu künstlich und wie üblich bei Balea: ein tolles Preis/Leistungsverhältnis. Zwar hält das Deo nicht wie versprochen 24 h an - aber bei nicht zu großer Hitze oder körperlicher Anstrengung kommt man mit dem Deo durchaus durch den Tag.

Hugo Boss: Woman Shower Gel

Eine Probe dieses Duschgels erhielt ich im Rahmen eines Boxen-Abos. Die Tube enthält 50 ml während die Originalgröße mit 200 ml und 23,90 EUR zu Buche schlägt. Wer Fan des Duftes ist, kann über den Kauf des Duschgels nachdenken - ich persönlich werde hier nicht zuschlagen. Zwar mag ich den Duft der auch nach dem Duschen für eine gewisse Zeit auf der Haut verbleibt, aber pafümierte Duschgels sind einfach nicht so das meine. Ich habe die kleine Tube auf Reisen und Tagungen dabei gehabt, da sie nicht viel Platz im Gepäck weg genommen hat - aber ansonsten reizt mich nichts sonderlich an dem Duschgel.

Rituals: Magic Touch Body Cream

Nun ist auch der letzte Bestandteil meines Rituals-Sets in die ewigen Jagdgründe eingegangen. Die Bodycream roch ebenfalls leicht und sehr angenehm, war sehr reichhaltig und für trockene Haut hervorragend geeignet. Eine kleine Menge genügt und man konnte sich den ganzen Körper damit eincremen. Wenn Rituals nicht so s..teuer wäre würde ich hier ernsthaft über einen Nachkauf ins grübeln kommen. Aber 17,50 EUR für 200 ml ist schon happig...

Isana: Klärendes Gesichtswasser

Letzte Makeup Reste nehme ich mit einem Gesichtwasser runter und bereite damit die Haut für die abendliche Pflegeroutine vor. Das Gesichtswasser von Isana hat mir dabei gute Dienste geleistet. Es riecht leicht und angenehm und hat meine Haut gut gereinigt. Das Produkt ist für normale und Mischhaut geeignet und hat meine trockne Haut leider etwas ausgetrocknet. Die Flasche enthält 200 ml und kostet ca. 2,50 EUR.

Garnier: Fructis Kraftzuwachs Shampoo

Dieses Shampoo habe ich im Rahmen eines Boxen-Abos erhalten. Ich habe zwar kein kraftloses geschwächtes Haar - aber schaden kann es nicht. Die Flasche enthält 250 ml und kostet 2,95 EUR. Das Shampoo hat gut geschäumt und gereinigt - allerdings hat es keine nennenswerte Effekte erzielt. Der Geruch war recht angenehm und es enthält übrigens keine Parabene. Nachkaufen würde ich es mir nicht, da das Shampoo nicht mehr oder weniger leistet als ein No-Name-Shampoo.

Isana: Öldusche mit Melonen- und Birnenduft

Ich befinde mich ja auf Mission nach einem gut riechenden Duschgel, welches beim Duschen meine ohnehin furztrockne Haut nicht noch zusätzlich austrocknet. Mit der Öldusche von Balea bin ich ja nicht wirklich glücklich geworden und so war ich recht happy, als ich diese Öldusche von Isana entdeckt habe. Beim Duft Birne/Melone werden sich wohl die Geister scheiden - ich fand ihn eigentlich recht angenehm - jedenfalls deutlich besser als die künstliche Melonenbombe von Balea. Der Duft war deutlich natürlicher und weniger aufdringlich. Die Öldusche hat die Haut beim Duschen durchaus gepflegt und die Haut war nicht so trocken wie bei klassischen Duschbädern. Dieses Duschgel ist mit Sicherheit nicht die schlechteste Wahl - meine Suche geht weiter! Ach ja, der Flakon enthält 300 ml und kostet ca. 2,- EUR.

Isana: Beauty Care Waschgel

Zum Abschminken am Abend unter der Dusche ist dieses Waschgel nicht die schlechteste Wahl. Es hat das Makeup rückstandslos von der Haut gewaschen ohne dabei die Haut übermässig zu reizen oder auszutrocknen. Seifenreste brennen nicht in den Augen und der leichte unaufdringliche Duft nach Seife und Creme hat mir gut gefallen. Die Tube enthält 150 ml und kostet ca. 2,- EUR. Ist durchaus einen Nachkauf wert.

Balea: Dusche und Creme Melone

Während der heißen Jahreszeit gehts im Duschregal ja gerne fruchtig-frisch zu und die Duftrichtung Melone steht wohl wie keine andere Frucht für Sommer und Sonnenschein. Wer die Duschgele von Balea kennt, weiß, daß diee meist recht lecker riechen - aber immer auch sehr künstlich und süßlich. Die Duftrichtung Melone ist eigentlich durchaus gut gelugnen und riecht gar nicht mal zu sehr künstlich - allerdings ist Melone auf Dauer auch nicht mein Duft. Dafür ist der Duft dann doch zu eigenwillig und anstrengend und ich war ernsthaft froh, als ich das Duschbad endlich leer hatte.

Avon: Solutions Nachtcreme

Wie Ihr ja wisst, bin ich durchaus eine Freundin der Firma Avon. Die bringen individuelle Produkte zu einem fairen Preis raus und ich mag Avon irgendwie. Leider ist diese Nachtcreme aus der Solutions-Reihe eher ein Griff ins Klo. Das durchaus wertige Packaging im Glastiegel und der durchaus ansprechende Duft und die angenehme Konsistenz konnten mich anfänglich für die Creme einfangen. Ich merkte jedoch sehr schnell, daß meine Augen nach dem Auftrag anfingen zu tränen und zu brennen. Ich habe mir den Tiegel dann mal näher angesehen und er wäre mir fast aus der Hand gefallen, als ich den Warnhinweis "Augenkontakt vermeiden" gelesen habe. Irgendwie schon klar, daß man sich die Creme nicht absichtlich ins Auge schmiert, aber ein expliziter Warnhinweis verbunden mit brennenden tränenden Augen (auch ohne direkten Kontakt) das finde ich schon mehr als merkwürdig. Auch wenn ich es auf den Tod nicht leiden kann, Produkte ungenutzt in die Tonne zu treten - hier war mir das Risiko dann doch zu groß und ich hab die Creme entsorgt.

Bebe More: Sensitive Reinigungsmilch

Wenn es Abends schnell gehen soll und ich keine Lust auf Duschen nebst Abschminkprozedere habe, dann entferne ich mit Milch und Gesichtswasser mein Makeup. Angetan war ich bei dieser Milch vor allem von dem leichten unaufdringlichen Duft, welcher einfach nur nach sauber und Creme riecht. Auch die leichte milchige Konsistenz konnte bei mir punkten. Leider sind Reinigungsmilchs bei mir wirklich nur eine Notlösung. Irgendwie bekommen diese Lotionen das Makeup nicht restlos runter, man muss immer noch mit Gesichtswasser nacharbeiten und auch mit Abschminktüchern vorarbeiten und auch der verbleibende leicht pappige schmierige Film auf der Haut löst bei mir keine Begeisterungsstürme aus. Die Flasche enthält übrigens 200 ml und kostet 4,49 EUR was auch nicht gerade preiswert ist. Allerdings trocknet die Haut nicht aus und auch bei empfindlicher Haut ist das Produkt problemlos anzuwenden.

Balea: Bodyspray Sweet & Smooth

Vor ca 3 Jahren machte Balea mit einer LE "Zuckerschnute" die Beautywelt verrückt. Der Duft nach Zitrone und Vanille roch wie eine riesige Portion Käsekuchen und besonders die jüngeren Bautyjunkies liebten diesen Duft - bis er wieder vom Markt verschwand. Nun hat Balea die geliebte Zuckerschnute nochmal aufgelegt. Der Duft nach Käsekuchen ist geblieben und ich bin überzeugt davon, daß die jüngeren Mädels nach wie vor verliebt seufzend in einen Vanille-Zitronen-Rausch verfallen. Ich konnte der Versuchung ebenfalls nicht widerstehen, musste bei dieser Gelegenheit aber wieder einmal feststellen: Ich bin zu alt für so einen Scheiß! Nicht daß das Deo nicht wirklich appetitlich riechen würde - aber so auf Dauer ist Käsekuchen unter den Achseln nun wirklich nicht mein Fall. Für den Sommer ab und an ein netter Gimmick... nachkaufen würde ich mir das Teil jedoch nicht - dafür ist das Deo einfach viel zu süßlich und zu künstlich geraten.

Le Parfumeur: Duschbad Madmoiselle

Dieses Duschgel war auch Bestandteil einer Beautybox. Ich muss an dieser Stelle gestehen, daß die Verpackung absolut meins ist. Ich weiß... daran werden sich die Geister scheiden aber ich bin eine Tussi de Luxe und stehe auf Pink und Blingbling - von daher: Wundervolle neonpinke Verpackung - ich liebe dich!! Unsere innige Liebe wurde jedoch vom Inhalt der angehimmelten Verpackung jäh zertört. Düfte sind natürlich immer Geschmackssache und völlig subjektiv und der Duft an und für sich wäre durchaus... nice. Allerdings hat es La Parfumeur mit der Intensität deutlich übertrieben: Nach dem Duschen rieche ich 100 km gegen den Wind wie eine explodierte Pafümerie. Es ist einfach zuviel des Guten. Es handelt sich übrigens um eine Originalgröße mit 200 ml Inhalt und ist für ca. 15,- EUR zu haben. Hin und wieder kann man sich so eine Parfüm-Bombe schon mal erlauben - aber für den täglichen Bedarf einfach zu viel. Für Pinkfans jedoch durchaus eine Überlegung wert!

Balea: Sundance Selbstbräunungsmilch

Ebenfalls ein Überbleibsel aus dem Sommer ist der Selbstbräuner von Sundance. Den habe ich fast im Wochentakt im Sommer aufgebraucht. Ich selbst werde leider gar nicht braun sondern meine Hautfarbe schwankt zwischen käsig bis tomatenrot. Ins Solarium gehe ich nicht (zu geizig und zu gesundheitsschädlich) anderseits will ich aber nicht als Lady Käsenase rumlaufen. Für Selbstbräuner kann frau ja ein mittleres Vermögen hinblättern - aber der Selbstbräuner der DM-Eigenmarke macht für kleines Geld einen wirklich guten Job. Allerdings sollte man hier ein paar Spielregeln einhalten: Vorher rasieren und gründliches Peelen ist pflicht! Auch sollte man den Selbstbräuner nicht täglich anwenden sondern immer 2-3 Tage Pause dazwischen machen. Wendet man das gute Stück nämlich zu häufig an, sieht das ganze schnell unnatürlich und ziemlich orange-stichig aus. Bei richtiger Anwendung sorgt er jedoch für ein gleichmässig hübsches Ergebnis und zaubert einen schönen Sonnenglow auf die Haut. Die Falsche enthält 200 ml und kostet ca. 2,50 EUR. Leider ist die Milch (wie der Name schon sagt) weiß und frau muss beim Auftrag aufpassen, keine Stelle auszulassen bzw. zu dick einzucremen. Auch der Duft ist nicht der beste - aber durchaus im Bereich des Akzeptablen. Selbstbräuner haben eben einen etwas eigenwilligen Geruch. Insgesamt ein mehr als faires Preis/Leistungsverhältnis.

Philip B: Peppermint & Avocado Shampoo

Mit einer meiner Beautyboxen habe ich dieses Shampoo als Probe mit 60 ml Inhalt bekommen. Gott sei Dank nicht mehr - denn das Shampoo stand kurz davor hochkant an die Badwand genagelt zu werden. Selten habe ich ein Produkt so fürchterlich gefunden wie dieses Shampoo. Es verpricht zu kühlen (warum auch immer ein Shampoo kühlen wirken soll bleibt mir wohl ein ewiges Rätsel) und soll für Volumen sorgen. Das mit dem Kühlen kaufe ich dem Zeug wirklich ab - der Pfefferminz-Anteil hat wirklich für einen kühlen Kopf gesorgt - allerdings mit dem Volumen kann ich im Zweifelsfall nur als albernen Werbegag verbuchen. Das Shampoo schäumt null auf, meine langen Haare glichen anschließend einem explodierten Vogelnest und ohne reichlich Conditioner wären sie absolut unkämmbar geworden. Der Duft selbst ist für den Sommer - nunja - nett. Sehr frisch eben durch den Pfefferminz-Anteil. Ich bin der festen Überzeugung, daß es sich hier um Männerprodukt handelt, da der Duft sehr sehr herb ist und bei längerem Haar keinerlei Pflegewirkung festzustellen ist. Die oberste Frechheit ist jedoch der Preis für das Originalprodukt: 220 ml kosten 36,- EUR - kein Wunder das das Shampoo den Kopf kühlt. Bei solch einem Preis kann einem schon mal der Kragen platzen!! 

Balea: Duschgel Abenteuerlust

Dieses Duschgel ist ein Überbleibsel aus dem vergangenen Sommer. Wie alle Duschgels von Balea hat es ordentlich gereinigt. Bei der Duftrichtung werden sich die Geister scheiden. Zwar mochte ich den Duft nach Pfirsich und Wasserlilien (wie auch immer die riechen mögen) aber im Lauf der Zeit ist mir der doch sehr künstlich geratene Duft ziemlich auf den Senkel gegangen. Da es sich um eine LE handelt stellt sich die Frage nach dem Nachkauf nicht. Preislich können die Duschgels von Balea natürlich absolut überzeugen: Die Flasche enthält 300 ml und kostet ca. 0,69 EUR.

Balea: Zarter Reinigungsschaum

Schaumprodukte sind ja momentan der Renner am Beautyhimmel. Allerortens bekommt Rituals Konkurrenz. Gott sei Dank - denn ich bin ein großer Fan der Schaumwelle. Kein Wunder also, daß dieser Gesichtsreinigungsschaum unverzüglich in mein Einkaufskörbchen gewandert ist. Das gute zuerst: Der Schaum reinigt wirklich gründlich und nimmt das gesamte Makeup rückstandslos vom Gesicht. Er ist leicht und angenehm, brennt nicht in den Augen und riecht angenehm sauber. Zu starke Düfte kann ich bei Gesichtsprodukten eh nicht leiden. Leider ist der Schaum von der Konsistenz her eher ein Flop. Beim Verteilen auf der Haut fällt er in Null komma Nix in sich zusammen und mutiert zu einer schmierigen seifigen Textur. Wenn ich sowas möchte kann ich getrost bei meinem Waschgels bleiben und würde nicht zu einem Schaumprodukt greifen. Hier muss Balea wirklich nachlegen. Der Flakon enthält 150 ml und kostet 1,95 EUR und ist sehr ergiebig. Da er seinen Job trotzdem gut gemacht hat, ist ein Nachkauf nicht ausgeschlossen.

Isana: Amu-Entferner & Waschgel

Dieses Waschgel verspricht, das Amu zu entfernen und das Gesicht kann man sich auch noch waschen - perfekt. Ich schminke mich abends unter der Dusche ab und wasche mir das Makeup immer mit Waschprodukten runter. Vorher gehe ich jedoch mit einem speziellen Amu-Entferner über meine Augen, da die Waschgels bisher an dieser Herausforderung gescheitert sind bzw. in den Augen brennen. Leider muss ich sagen, daß dieses Waschgel für das Gesicht zwar hervorragend geeignet ist und seinen Job gut erledigt, am Amu scheitert es jedoch kläglich. Die Wimperntusche ist einfach eine zu große Herausforderung. Nach der Dusche mache ich jedem Panda Konkurrenz und muss nachträglich immer noch mit einem Amu-Entferner drüber gehen. Somit eigentlich ein Flop - als Waschgel selbst jedoch durchaus ok. Die Tube enthält 150 ml und kostet 1,99 EUR. Ein fairer Preis für ein ordentliches Produkt. Nachkaufen würde ich es mir jedoch nicht mehr, da es sein Hauptversprechen nicht gehalten hat.

Fa: Oriental Moments Deospray

Vor einigen Monaten war die Deosprays von Fa bei Rossmann im Angebot zum gleichen Preis wie die Isana-Deos. Grund genug für mich, gleich mal die gesamte Duftrange ins Einkaufskörbchen zu legen. An sich reichen mir die Deos der Hausmarke - denn einen echten Qualitätsunterschied konnte ich bislang zwischen Hausmarke und namhaften Produkt nicht ausmachen. Besonders gefallen hat mir Oriental Moments. Ich habe eine gewisse Schwäche für orientalisch-süß-schwere Düfte wobei hier immer die Gefahr besteht, daß die Duftrichtung zu schwer und aufdringlich gerät. Fa hat aber hier wirklich ein angenehmes Deo mit einem sehr schönen orientalischen Duft herausgebracht. Auch das Packageing ist schick gelungen. Sollte hier mal wieder ein Sonderangebot winken, werde ich gerne nochmal zuschlagen.

Isana: Good Night Wishes Duschgel

Ich mag die Duschgels von Isana mittlerweile mindestens genauso gerne wie ihr Pendant von Balea. Das Verpackungsdesign ist gut gelungen und die Düfte sind angenehm und insgesamt braucht sich Rossmann hier hinter DM keineswegs verstecken. Auch Good Night Wishes war mit seinem Duft nach Jasmin und Lilien ein würdiger Vertreter seiner Zunft. An sich sind Lilien und Jasmin nicht meine Lieblinge - zu oft geraten die Düfte zu süsslich und zu künstlich. Good Night Wishes jedoch nicht. Der Duft war leicht, blumig und sehr angenehm. Schade, daß es sich um eine LE handelt, den Duft hätte ich glatt nachgekauft.

Kik: Parfüm

Die Textil-Kette Kik führt ja nicht nur Bekleidung, sondern auch Dekokram und auch Beauty-Sachen; u.a. auch Parfüms. Diese kosten. ca 3-5 EUR und sind an und für sich nicht schlecht. Sie können sich natürlich qualitativ nicht mit den Markenparfüms messen - machen aber an sich für kleines Geld einen recht ordentlichen Job. Leider ist dieser Vertreter seiner Zunft (einen Namen findet man leider nicht auf der Verpackung) da völlig aus der Reihe getanzt. Ich hatte selten ein so mieses Parfüm in Gebrauch. Dabei wäre der Duft an und für sich nicht schlecht gewesen - allerdings hatte er eine stark alkoholisch-scharfe Note dabei die bei öfterem Gebrauch einfach nur ekelig roch. Ich habe das Parfüm dann zum Raumduft für das Gäste-WC umfunktioniert weil es ansonsten gleich ein Fall für die Mülltonne gewesen wäre. Bäh... never ever again.

Balea: Bodyspray Fresh & Smooth

Dieses Bodyspray war der Begleiter im Sommer schlechthin. Meistens riechen die Deos von Balea zwar grundsätzlich recht lecker - aber auch etwas süßlich und künstlich. Fresh & Smooth hingegen nicht. Der Duft nach Acaii-Beeren und Yuzu (was auch immer das sein mag?) war ausgesprochen gut gelungen. Fruchtig frisch ohne pappig süßlich zu wirken. Das Deo selbst hat bei normalen Temperaturen gut vorgehalten - wenn es richtig heiß wurde musste ich 2-3 x nachsprühen. Die Flasche ist handlich und hat nicht allzuviel Platz in der Handtasche weggenommen. Ich hoffe, daß im nächsten Sommer ein ähnlich guter Duft wieder im DM Einzug hält.

So Susan: Flutter Mascara

Auch diese Masquara war Bestandteil einer meiner Beautyboxen. Die Masquara kostet bei 4ml Inhalt 15,90 EUR. Gefallen hat mir das wertige Packaging - weniger gefallen hat mir der Inhalt. Mit dem Bürstchen bin ich eigentlich ganz gut zurecht gekkommen - lediglich die Tusche war zu zähflüssig und klebrig und hat für unschöne Fliegenbeine und eine insgesamt "patzige" Optik gesorgt. Da leistet so manche Drogerie-Masquara für weniger Geld deutlich mehr.

Believa: Natural Intensiv Pflegecreme

Diese Pflegecreme und mich hat eine Art Hassliebe verbunden. Erhalten habe ich sie ebenfalls im Rahmen einer Beautybox und was die Pflegewirkung angeht ist zwischen uns ganz schnell große Liebe ausgebrochen. Die Creme ist sehr reichhaltig und sorgt für hervorragende Pflege den ganzen Tag über. Allerdings ist sie aufgrund ihrer Reichhaltigkeit als Makeup-Unterlage nur sehr bedingt empfehlenswert. Nur wer - wie ich - sehr sehr trockene Haut mit großem Pflegebedarf hat, sollte auch nur ansatzweise in Erwägung ziehen, diese Creme zu kaufen. Die Tube enthält übrigens 100 ml und kostet 10,40 EUR. Auch wenn ich im Gesicht keine stark riechenden Produkte leiden kann und einen neutralen unaufdringlichen Cremeduft bevorzuge, so hat der Geruch dieser Creme mir gar nicht zugesagt. Der Duft hatte eine kräutrige Unternote und ist auch nach längerem Trage nicht verflogen. Aber das ist wohl eher eine Frage des persönlichen Geschmacks. Für den Winter ist diese Creme in jedem Fall empfehlenswert, wenn die Haut wegen Kälte und trockener Heizungsluft einen erhöhten Pflegebedarf hat.

Hildegard Braukmann: Jeunesse Puder Make Up Mittel:

Dieses Puder war Bestandteil einer Beautybox und ich hab ziemlich lange gebraucht um das gute Stück aufzubrauchen. Die Sachen von Hildegard Braukmann bekommt ihr übrigens bei Müller oder auch Amazon. Dieses Puder enthält 10 g und kostet 11.20 EUR. Wie der Farbton "Mittel" schon vermuten lässt, war mir das Puder defintiv zu dunkel - außer im Sommer - da hat es auf der sonnengebräunten Haut ganz gut gepasst. Das Puder selbst war absolut in Ordnung und hat seinen Job gut gemacht. Allerdings muss man fairerweise auch sagen, daß die gleiche Qualität bei handelsüblichen Drogeriemarken für kleineres Geld zu bekommen ist. Wer sich aber für Naturkosmetik erwärmen kann, ist bei diesem Puder sicherlich gut aufgehoben.

Rival de Loop: Seifenfreies Waschgel mit Ginkgo und Gurkenextrakt

Nachdem ich mich ja regelmässig Abends unnter der Dusche "abschminke" bin ich stets auf der Suche nach einem guten Gesichtswasch-Produkt, welches das gesamte Makeup rückstandsfrei runter nimmt und dabei die Haut nicht austrocknet. Das Waschgel von Rival de Loop ist dabei nicht die schlechteste Wahl. Es ist ein Gel welches auf dem Gesicht aufgetragen wird und das Makeup gut runterwäscht. Allerdings bin ich mit der geligen Konsistenz nicht ganz glücklich, muss aber gestehen, daß es einen guten Job macht. Das ist eine Frage des persönlichen Geschmacks. Der Geruch ist angenehm leicht und unaufdringlich und die Tube enthält 150 ml zum Preis von 1,49 EUR. Somit kann Rival der Loop auch hier Pluspunkte einsammeln.

Balea: Augenmakeup-Entferner ölfrei mit Aloe Vera

Balea hat 2 Varianten der Amu-Entferners im Angebot: diese hier und für wasserfestes Amu. Beide Ausführungen sind gleichermaßen gut. Die Variante für wasserfestes Makeup hinterlässt (im Gegensatz zu dieser Ausführung hier) einen leichten Ölfilm am Auge und das Make up geht etwas leichter runter. Hier muß man etwas fester reiben - dafür hat man aber nicht mit dem ungeliebten Ölfilm zu kämpfen. Beide Ausführungen brennen nicht, sind gut verträglich und erledigen ihren Job hervorragend. Deshalb werden sie auch ständig nachgekauft von mir. Ein Fläschchen enthält 100 ml und kostet ca. 0,85 EUR. Ein wirklich guter Preis für ein gutes Produkt.

Colgate: Max White Zahnpasta

Auch diese Zahnpasta war Bestandteil einer Beautybox auch wenn es erstmal befremdlich ist, Zahnpasta in einer Beautybox vorzufinden. Aber ok - schöne weiße Zähne sind optisch ein Must Have - also habe ich diese Zahnpasta auch tapfer ausprobiert. Die Verpackung verspricht weißere Zähne in 5 Tagen und soll täglich anwendbar sein. Aha..also als Zahnpasta ist diese nicht die schlechteste Wahl - macht halt die Zähne sauber und der Geschmack ist angenehm ohne zu scharf zu sein. Soweit so gut. Leider kann ich beim besten Willen nicht behaupten, daß meine Zähne weißer geworden sind oder sonst irgendwas nennenswertes damit passiert ist. Dabei wäre ich als passionierte Raucherin und Kaffeetrinkerin die richtige Kandidatin um mit Zahnpasta entsprechende Verfärbungen runter zu putzen. Naja - war halt ein Versuch. Aber nachdem die Zahnpasta mit ca. 5,- EUR nicht gerade eine günstige Vertreterin ihrer Zunft ist, werde ich mir diese nicht mehr nachkaufen.

Balea: Duschöl

Da ich - speziell an den Beinen und Armen - permanent unter trockener Haut leide, dachte ich mir, ich muß dem Problem schon beim Duschen ernsthaft zu Leibe rücken. Deshalb habe ich zu diesem Duschöl gegriffen. Grundsätzlich war dieser Kauf auch kein Fehlkauf, denn das Duschöl hat seinen Kernauftrag "mach trockene Haut weicher" recht solide erfüllt. Allerdings macht das duschen mit diesem Duschöl nicht wirklich Spass. Der Geruch ist etwas befremdlich und seltsam und das Öl ist in der Anwendung auch nicht wirklich angenehm. Zwar lässt es sich gut auftragen und verteilen, schäumt auch ganz leicht auf - fühlt sich insgesamt aber auf der Haut schmierig an. Beim Abspülen muss frau ordentlich mit Wasser reiben und rubblen um den Schmierfilm rückstandslos von der Haut runter zu bekommen. Ich werde die Augen weiter nach pflegenden Duschmittelchen offen halten - dieses kommt mir erstmal nicht mehr ins Haus.

Balea: Color Schutz Shampoo

Da ich selbst seit Jahren meine Haar färbe, bin ich immer auf der Suche nach Pflegeprodukten, die meine Coloration ein wenig länger im Haar lassen und vor dem Verblassen schützen. Deshalb habe ich auch ohne zu zögern zu diesem Shampoo gegriffen. Die Tube enthält 250 ml und kostet ca. 1,35 EUR. Dafür bekommt man ein durchaus gutes Produkt. Die Haare werden gut gereinigt und ich glaube die Farbe wird nicht so stark ausgewaschen wie bei anderen Shampoos. Ich färbe schwarz und dabei ist es wohl normal, daß bei jeder Haarwäsche der Schaum grau gefärbt ist und die Farbpartikel aus den Haaren gewaschen werden. Ich will nicht behaupten, daß dies bei dem Balea Shampoo nicht auch der Fall ist, aber vielleicht nicht ganz in dem Maße wie sonst. Ich mag die Balea Professional Reihe und werde auch weitere Shampoos und Conditioner kaufen und austesten.

Balea: Groovy Dance Deobodyspray 

Dieses Deospray habe ich hauptsächlich im Sommer benutzt. Wie alle anderen Deos von Balea auch hält dieses durchaus frisch und angenehm trocken - lediglich bei Sport und großer Hitze stößt das Deo an seine Grenzen. Die Duftrichtung war sehr gelungen - süßlich orientalisch war Groovy Dance für laue Sommernächte ein geschätzter Begleiter. Der Flakon enthält 200 ml und kostet 0,85 EUR. Ein mehr als faierer Preis für ein gutes solides Produkt.

LÓreal: Elvital Sun Defense Shampoo

Während der Sommermonate habe ich dieses Shampoo benutzt welches ich im Rahmen eines Boxen-Abos erhalten habe. Grundsätzlich ist gegen das Shampoo nichts einzuwenden. Es reinigt gut, riecht angenehm und die Haare werden nicht ausgetrocknet. Das Shampoo wurde für Haare entwickelt, welche durch Sonne Strand und Pool ausgetrocknet und strapziert sind und soll vor weiterer Austrocknung schützen und die Haare regenerieren. Diese Versprechen sind jedoch maßlos übertrieben und das Shampoo leistet nicht mehr oder weniger als jedes andere handelsübliche Shampoo auch. Die Flasche enthält übrigens 250 ml und kostet 5,60 EUR was nicht gerade günstig ist. Ob man bereit ist, dieses Geld in das Shampoo zu investieren muß jeder selbst entscheiden. Nachkaufen werde ich mir das Shampoo jedenfalls nicht.

Weleda: Aufbaushampoo Hafer

Diese Probe mit 18 ml habe ich im Rahmen einer Beautybox erhalten. Für eine Anwendung bei meinen langen Haaren hat es gereicht. Das Shampoo ist für trockenes und strapaziertes Haar gedacht, jedoch muß ich sagen, daß ich nach der Anwendung keine nennenswerten Unterschiede zu herkömmlichen Shampoos feststellen konnte. Das Shampoo reinigt ordentlich, aber daß die Haare nach der Anwendung irgendwie besser gewesen wären - nein! Das Originalprodukt kostet mit 100 ml Inhalt übrigens 6,45 EUR was ein ziemlich stolzer Preis für ein Produkt ist, welches keine nennenswerten Unterschiede ausmacht.

Balea: Deo Hibiskusblüte

Wie alle Deos von Balea so hat auch Hibiskusblüte einen guten Job abgeliefert. Unter normalen Umständen (also Sport und große Hitze) hält das Deo den ganzen Tag über trocken und frisch. Der Duft ist frisch und blumig/fruchtig und ist damit im Frühjahr / Sommer eine durchaus gute Wahl. Schade nur, daß die Deos immer recht schnell leer gehen, aber bei 0,65 EUR pro Dose ist dies durchaus vertretbar.

Isana: Winterdusche

Im Winter 2015 / 2016 brachte Isana diese LE heraus. Wie soll ich sagen: Es war ganz große Liebe! Die Mischung aus Karamell-Vanille war einfach himmlisch. Nach dem Duschen roch ich wie ein wandelndes Weihnachtsplätzchen und der Duft hat auch einigermaßen angehalten. Allerdings muß ich der Fairness halber sagen, daß der wirklch sehr süße Duft auf Dauer genervt hat - aber jetzt in der kalten Jahreszeit ist das Duschgel die perfekte Einstimmung auf kommendes Weihnachten. Ich hoffe, daß diese LE diese Jahr noch einmal ein Revival findet.

Kiko: Skin Evolution Foundation "Light Ivory"

Kiko veranstaltet ja regelmäßig Sale-Aktionen und im Rahmen einer solchern Aktion habe ich diese Foundation ergattert. Der Flakon enthält 30 ml und kostet regulär 12,90 EUR - im Sale bekommt man manche Farben für 6,90 EUR. Der Flakon arbeitet mit Pumpspender was grundsätzlich eine feine und hygienische Sache ist - allerdings verbleibt eine Menge Produkt zurück, weil der Pumpmechanismus nicht den letzten Rest herauspumpt. Ärgerlich! Die Farbe hat recht gut gepasst und die Foundation hat sich auch gut in die Haut einarbeiten lassen. Die Deckkraft ist eher mittlmässig und man erhält ein pudriges Finish. Für mich - die mit sehr trockener Haut geschlagen ist - war die Foundation nicht optimal, da Trockenheitsfältchen herausgearbeitet wurden und meine trockene Haut zusätzlich ausgetrocknet wurde. Nachkaufen würde ich mir das Produkt nicht mehr - Kiko hat deutlich bessere Produkte im Sortiment.

Balea: Reinigungsmousse

Diese Reinigungsmousse habe ich mehr oder weniger durch Zufall entdeckt. Es ist ganz große Liebe. Die Mousse lässt sich in der Hand schön aufschäumen und nimmt jede Makeup-Schicht rückstandslos von der Haut. Die Haut ist nach der Anwendung im wahrsten Sinne des Wortes quietschsauber. Ich hatte vor einigen Monaten in einer meiner Beautyboxen eine Probe des Shiseido Benefiance Creamy Cleansing Foam und war von der Wirkung völlig verzückt. Jedoch kostet das Markenprodukt bei 125 ml Inhalt 58,- EUR - was für ein Waschmousse definitiv viel zu viel ist. Das Balea hat aber hier ganz frech vom Marken-Pendant geklaut - und zwar richtig gut. Zwar gibts in der Drogerie von Balea weitaus günstigere Reinigungsmittelchen - aber hier bin ich gerne bereit ein paar Taler mehr springen zu lassen, weil die Wirkung wirklich sensationell gut ist. Die Tube von Balea enthält 100 ml und kostet ca. 3,50 EUR.

Dove: Derma Spa Bodylotion:

Diese Fullsize-Größe war ebenfalls Bestandteil einer Beautybox und ich muß sagen: Es könnte zwischen uns beiden eine längerfristige Beziehung werden. Bislang hatte ich Dove so gar nicht auf dem Radar und ohne meine Beautyboxen wäre ich bis heute geflissentlich am Dove-Counter weiter vorbeigegangen. Diese Bodylotion ist extrem reichhaltig und pflegend und wirklich nur für Mädels geeignet, die - wie ich - unter furztrockener Haut leiden. Speziell an den Beinen und Ellbogen bewirkt die Lotion wahre Wunder. Den kompletten Körper würde ich damit eher nicht eincremen - die Lotion ist dafür wirklich deutlich zu üppig geraten. Gut gefallen hat mir auch der angenehm leichte und unaufdringliche Creme-Duft, so daß man nach der Anwendung nicht wie eine explodierte Pafümerie riecht. Lediglich der ziemlich gepfefferte Preis von 9,90 EUR für 200 ml treibt mir ein paar Tränen in die Augen. Da die Lotion aber nur partiell angewendet wird, hat man recht lang was davon und somit amortisiert sich der Preis durchaus.

Rival de Loop young: Ultra Twist Masquara

Im Rahmen einer Sale-Aktion bei Rossmann habe ich diese Masquara für 0,99 EUR ergattert und gleich mal ausprobiert. Ich bin bei Masquaras nicht sonderlich anspruchsvoll, da ich mit reichlich und langen Wimpern gesegnet bin. Diese brauchen nur etwas Tusche und Schwung und schon passt das für mich. Leider bin ich mit der Ultra Twist nicht wirklich gut klar gekommen. Das Bürstchen hat eine ziemlich eigenwillige Form und ich habe damit die äußeren Wimpern kaum erwischt und die Tusche war für meinen Gechmack auch zu fest geraten. Gott sei Dank habe ich nicht wirklich viel Geld investiert und war froh, als die Masquara endlich leer war.

Yves Rocher: Puder Beige Naturel 01

Kennt Ihr das? Ihr kauft ein Produkt, benutzt es ein paar mal und dann landet es unbeachtet in den Untiefen Eurer Schminkkomode, denn sooo viele andere Schätzchen wollen gekauft und benutzt werden. So erging es mir mit diesem losen Gesichtspuder von Yves Rocher. Vor vielen Jahren, als ich mich ernsthaft mit schminken und Makeup anfing zu befassen, war Yves Rocher eine Marke die mich wahnsinnig angesprochen hat. Aus dieer Zeit stammt noch dieses Puder. Ich habe nun beschlossen, diese alte Schätzchen konsequent aufzubrauchen und das Puder fiel diesem Vorhaben zum Opfer. Dabei ist es mir im Nachhinein unverständlch, warum ich den Puder jahrelang mit Verachtung gestraft habe. Die Farbe ist gut gelungen, der Puder sehr fein gemahlen und lässt sich schön auf dem Gesicht applizieren. Leider ist der Deckel verschwunden und die Optik der Dose hat etwas gelitten - dies tut der Qualität keinen Abbruch. Wahrscheinlich gibts das Puder nicht mehr, aber es war in jedem Fall sein Geld wert.

Lavera: Apfel-Shampoo

Diese Probe mit 30 ml Inhalt war Bestandteil einer Beautybox. Das Shampoo ist für normales Haar gedacht. Zum Shampoo gibts keine besonderen Vorkommnisse zu vermelden - hervorstechendste Eigenschaft dürfte hier der wirlich sehr gelungene Duft nach Äpfeln sein. Dabei hat Lavera wirklich ein geschicktes Händchen bewiesen: Der Duft ist spürbar ohne aufdringlich zu sein und wirkt sehr natürlich. Die Originalgröße enthält 200 ml und kostet ca. 4,50 EUR. Für Bio- oder Apfelfans mit Sicherheit eine Option - für mich jedenfalls kein Nachkaufprodukt.

Biodroga: Energize & Perfect Wrinkle Filler

Diese Probe enhält 15 ml - jedoch war das Produkt recht ergiebig, so daß ich es über einen längeren Zeitraum testen konnte. Eines vorweg: Wie alle anderen "Anti-Falten-Produkte" so hat auch der Wrinkle Filler in seinen Kernauftrag komplett versagt. Ich denke mal, es dürfte sich mittlerweile rumgesprochen haben, daß keine der angepriesenen Cremes und Wundermittelchen tatsächlich Falten wegzaubern kann. Damit kann ich sogar mittlerweile recht entspannt leben. Als Tagespflege und Makeup-Unterlage hat das schätzchen nämlich eine recht gute Figur abgegeben. Der Geruch ist angenehm leicht und zurückhaltend, das Produkt lässt sich schnell und rückstandsfrei in die Haut einarbeiten und spendet gut Feuchtigkeit über den Tag hinweg. Das Orignalprodukt schlägt bei 50 ml Inhalt mit ca. 35,- EUR zu Buche was für meine Begriffe für eine Feuchtigkeitspflege und Makeup-Unterlage völlig überteuert ist. Aber diese Entscheidung muß jeder selbst treffen.

Yves Rocher: Secrets de Volupte

Ebenfalls ein Überbleibsel aus meiner "Yves Rocher Zeit" ist dieser Duft. Secrets de Volupte ist übrigens heute noch erhältlich. Der Duft ist blumig-fruchtig und gerade für die warme Jahreszeit ein alltagstauglicher Begleiter. Der Duft ist jedoch auch etwas beliebig und austauschbar und bleibt nicht lange in Erinnerung und verleiht der Trägerin keine besondere Note. Leider verfliegt der Duft auch recht schnell - längere Haltbarkeit erzielt man, wenn man den Duft z.B. in Halstücher o.ä. aufsprüht. Nochmal kaufen würde ich mir den Duft wahrscheinlich nicht - aber sclecht war er auch nicht.

Schwarzkopf: Fibreplex Nr. 3 Bond Maintainer

Dieses Fläschchen mit 100 ml ist eine Originalgröße und kostet 10,50 EUR. Ich musste erstmal recherchieren, um was genau es sich eigentlich handelt. Deutsche Bedienungsanleitung? Fehlanzeige! Um es kurz zu machen: Es handelt sich um eine intensive Aufbaupflege und fällt damit grundsätzlich voll in mein Beuteschema. Ich habe sehr lange Haare und gerade die unteren Längen benötigen wirklich intensive Pflege. Grundsätzlich fand ich das Produkt nicht schlecht - es hat mir für ca. 5 Haarwäschen gehalten (da lange Haare auch immer viel Produkt verbrauchen) und hat einen recht guten Job erledigt. Allerdings ist es nicht ganz preiswert - hat aber für den erhöhten Preis keine nennenswerten "Mehrleistungen" geliefert als ein preiswerteres Produkt. Nachkaufen würde ich es mir deshalb eher nicht da es gleichwertige Produkte für weniger Geld gibt.

Schoenenberger: Pflegeshampoo mit Bio Ingwer und Bambus

Ach ja.... die Naturkosmetik und ich... eine unendliche Geschichte. Auch wenn Naturkosmetik vielleicht die besseren Inhaltsstoffe hat - so finde ich die Produkte in ihrer Leistung überwiegend schlechter und auch teilweise überteuert. Dieses Shampoo war eine Probiergröße mit 75 ml Inhalt und hat mir für 2 Haarwäschen gereicht. An sich ein durchaus gutes Shampoo - der Geruch war nicht ganz so "öko" und hat auch gut geschäumt und gereinigt. Ansonsten hat es sich wie ein handelsübliches beliebig anderes Shampoo verhalten. Im Original kosten 250 ml übrigens 7,45 EUR - was durchaus noch vertretbar ist. Das Shampoo ist für feines Haar gedacht und soll Volumen und Glanz verleihen. Ich konnte jedoch weder das eine noch das andere feststellen - mein Haar war zwar sauber aber ansonsten keine spezielle Effekte.  

Isana: Effektiv Kur Oil Care

Als unser örtlicher Rossmann in ein neues Ladenlokal umgezogen ist, gab es einen großen Räumungsverkauf. Dort habe ich etliche Produkte quasi im Blindflug ergattert ohne groß über den Kauf nachzudenken. Eines dieser Blindkäufe war diese Haarkur von Isana. Die Tube mit 150 ml Inhalt habe ich für 1,- EUR abgegriffen - regulärer Preis dürfte bei ca. 2-3 EUR liegen. Mit diesem Produkt habe ich für meine Haare eine der besten Käufe überhaupt getätigt. Meine langen Haare benötigen gerade in den unteren Längen unwahrscheinlich viel Schutz und Pflege. Ich kann an dieser Stelle mit Fug und Recht behaupten, daß dieses Produkt die beste Haarkur ist, welche ich jemals in Gebrauch hatte und ich werde sie definitiv nachkaufen. Die Haare hatten einen fantastischen Glanz, waren leicht durchzukämmen, hatten eine schöne Griffigkeit und waren dennoch weich. Wer kurze Haare hat ohne nennenswerten Pflegeanspruch wird diese Haarkur zu reichhaltig finden. Leute mit fettigen Haaren sollten hier ebenfalls einen großen Bogen machen. Diese Kur ist wirklich für lange, trockene und strapazierte Haare gemacht.

divaslife.de
Metting 71
94339 Leiblfing

Druckversion Druckversion | Sitemap
© divaslife.de