Aufgebraucht 10

Catrice - Highlighter "Spectaculart LE"

Wieder ein Highlighter den ich restlos leergeputzt habe - ein Beweisfoto wie der Highlighter vorher aussah habe ich beigefügt. Die Highlighter von Catrice - speziell aus LE´s sind immer eine sichere Bank und auch dieser Highlighter war für den täglichen einsatz wirklich perfekt geeignet. Ein schöner nicht zu krasser Glow ind rose/gold ging immer zu jeder denkbaren Gelegenheit. Der Glow war schön ohne grobe Glitzerpartikel und auch die Farbe passt zu jedem Alter und Hautton. Leider ist er nicht mehr erhältlich von daher kann ich mir eine Kaufempfehlung hier verkneifen. 

Wimperntuschen aus Beautycases

Irgendwie hatte ich eine Zeitlang den Tick, mir Beautycases zuzulegen. Da ich öfter auf Dienstreise bin war die Idee, in einem Koffer alles zusammen zu haben was ich so brauche. Leider haben sich diese Beautycases durch die Bank hinweg als Flop heraugestellt und sie fristen nun ein unangetastetes Dasein in meiner heimischen Sammlung. Aus diesen Cases stammen auch 2 Wimperntuschen.  Bei Wimperntusche kann man eigentlich nicht viel falsch machen - dachte ich - aber diese haben überhaupt nichts gemacht. Weder Länge noch Schwung geschweige denn Volumen - ich hab beide Masquaras 1-2 mal versucht gangbar zu bringen, dann die Nerven verloren und die Teile in die Tonne gekloppt.

 

P2 - Heavenly Lip Mousse

Applaus bitte!!!! Ich habe ein Lippenprodukt leer bekommen. Wow... ich bin von mir selbst ganz hingerissen. Dabei war das so gar nicht geplant. Das Lip Mousse habe ich auch schon eine verdammt lange Zeit hier rumliegen und irgendwie ist der Drehverschluss über den Jordan gegangen und so konnte ich den Container nicht mehr richtig zuschrauben. Der Verderb des Mousse war also naheliegend und so habe ich täglich dieses Mousse in der Früh aufgetragen. Normalerweise trage ich täglich ein anderes Lippenprodukt aber die schöne Nudefarbe hat es mir einfach gemacht, das Teil hier innerhalb kürzester Zeit leer zu bekommen. Eigentlich bin ich kein großer Fan von Mousse-Konsistenzen aber der himmlische Schokoduft, die tolle Farbe und die schöne Deckkraft mit pflegenden Inhaltsstoffen haben insgesamt ein wirklich geglücktes Lippenprodukt ergeben. Die Haltbarkeit ist natürlich jetzt nicht der Bringer aber das habe ich auch nicht erwartet. Die beigemischte Kakaobutter hat die Lippenhaut beim Tragen schön gepflegt und mit dem Schwammapplikator konnte ich die Mousse problemlos auftragen. Einer der größten Vorteile war jedoch der überragende Tragekomfort. Im Gegensatz zu vielen Glossen hat das Teil nicht gepappt oder war auf den Lippen irgendwie schmierig. Das Finish war deckend wie ein Liquid Lipstick - ohne trocken und matt anzutrocknen und ohne Lippenfältchen unschön zu betonen. Kann bitte jemand DM bescheid sagen, daß die wieder P2 ins Sortiment aufnehmen sollen? Mir geht die Marke ernsthaft ab.

Kiko - Soft Focus Concealer

Bis vor 1 Jahr hatten wir hier in der nächst größeren Stadt noch einen Kiko Store den ich regelmässig aufgesucht habe. Dort habe ich schon das ein oder andere Schnäppchen gemacht und aus dieser Zeit stammt noch der Concealer. Leider ist Kiko ja inzwischen pleite und hat in Deutschland nur noch 4 oder 5 Stores - der Rest wurde eingestampft. Online Kaufen kommt für mich nicht in Frage - ich mag in den Laden gehen und die Sachen in die Hand nehmen die ich kaufen möche. Nun ja - zurück zum Concealer. Verpackungstechnisch hat´s Kiko wirklich drauf: Sämtliche Produkte sind in schicken hochwertig anmutenden Verpackungen verpackt und auch dieser Concealer macht in seinem schlichten eleganten hochglanzsilbernen Design einen optisch ansprechenden Eindruck. Leider sind Kiko-Sachen immer recht preisintensiv für eine Drogeriemarke und die Qualität der Produkte schwankt zwischen sensationell gut bis unterirdisch schlecht. Auch dieser Concealer ist eher schwach auf der Brust. Mittels Klicken drückt in den Concealer in die Pinselspitze und tragt dann den Concealer auf. Das mit der Pinselspitze ist ein echter Fail - der Auftrag erfolgt ungleichmässig und ist streifig. Da ist mir der klassische Schammapplikator deutlich lieber. Auch die Deckkraft lässt zu wünschen übrig und so habe ich den Concealer kurzerhand zur Eyeshadow Base umfunktioniert und da hat er einen guten Job gemacht. Alles in allem ein Flop und dazu noch ein recht "teurer" Flop denn trotz Preisreduzierung habe ich immer noch ca. 7,- EUR für den Concealer bezahlt. Nachkauf kommt daher aus den o.g. Gründen für mich nicht in Frage.

Essence - Eyebrow-Pencil Darkbrown

Auch dieser Augenbrauen-Stift geht nun den Weg alles Irdischen. Ich mag die klassischen Augenbrauenstifte zum Anspitzen sehr gern. Sie halten deutlich länger als die Stifte mit ausdrehbarer Miene und erfüllen ihren Zweck genauso gut. Der Stift ist recht cremig und hoch pigmentiert - zum Ausfüllen von "kahlen Stellen" perfekt - allerdings bekommt ihr damit keine Hährchen präzise nachgezeichnet. Essence ist ja preislich sehr günstig und gekostet hat der Stift 1,79 EUR was wirklich klar geht. Die dunkelbraune Variante ist für die dunkelhaarigen Mädchen perfekt geeignet da sich auch der an sich typische Rotstich arg in Grenzen hält. Nachkaufen? Schon erledigt !!

Eyebrow-Brush

Woher ich diese Augenbrauen Bürste habe, weiß ich beim besten Willen nicht mehr. Die Schrift auf dem Griff ist komplett abgegrabbelt. Könnte wohl daran liegen, daß ich die Bürste lange Zeit über so gut wie täglich in Gebrauch hatte. Zwar haben inzwischen viele Augenbrauen-Stifte einen Spoolie dran - einige aber nicht und da kam eben dieses Schätzchen zu Einsatz. Solche Bürstchen bekommt ihr für kleines Geld in jedem gut sortierten Drogeriemarkt. Ich habe es nun aussortiert weil sich inzwischen jede Menge Makeup-Reste im Bürstchen angesammelt haben die ich so nicht mehr sauber bekomme. Das beeinträchtigt nicht nur das Auskämme der Augenbraue, sondern ist schlicht und ergreifend auch unhygienisch. Nachschub ist bereits am Start und dieses hier kann in die Tonne. Zur Qualität des Bürstchens kann ich nichts negatives sagen - es hat die Brauen schön ausgekämmt und mehr Erwartung habe ich an ein solches Tool nicht. 

Essence - Fresh & Fit Awake Primer

Auch diesen Primer habe ich im Sale bei der letzten Sortimentsumstellung für 1,75 EUr günstig erstanden - ausprobiert und gleich mal leer gemacht. Er verspricht einen gesunden Glow und daß die Poren minimiert werden sollen. Leider hält er keines der Versprechen so wirklich 100 % ein. Sicher sieht die Haut nach dem Auftrag frisch aus - wie frisch eingecremt eben - aber sobald der Primer eingezogen ist, wars das dann auch schon mit dem Glow. Was das Poren minimieren angeht - dazu kann ich keine konstruktive Kritik üben, da ich keine vergrößerte Poren habe - aber auch so konnte ich beim besten Willen keine optische Veränderung auf der Haut erkennen. Ich will den Primer jetzt nicht schlechter reden als er war - aber es gibt in der gleichen Preisklasse genug andere Primer die mehr können. Die Tube enthält übrigens die obligatorischen 30 ml.  

P2 - Nude Blend Foundation

Diese Foundation hat auch schon einige Zeit auf dem Buckel - ich habe sie damals günstig im Sale erstanden als P2 leider bei DM aus der Theke geflogen ist. Ich trauere der Marke bis heute nach. Die Nude Blend wird nicht den Geschmack von jedem treffen. Wie der Name schon sagt hat sie nur eine sehr leichte Deckkraft, ist sehr flüssig und leicht und legt sich eher wie eine getönte Tagescreme auf die Haut. Wer also viel abdecken möchte sollte die Finger von dieser Foundation lassen. Aber gerade im Sommer an heißen Tagen habe ich die Foundation sehr geliebt. Sie hatte einen angenehm leichten Tragekomfort und hat sich auch bei höheren Temperaturen nicht vom Acker gemacht. Durch die leichte Deckkraft gibt es keine unschöne Schweißfurchen und alles sieht sehr leicht und natürlich aus. Die Tube enthält 30 ml Füllmenge - zum Preis kann ich Euch leider nichts mehr sagen - war damals aber so um die 3,- EUR. 

Catrice - Prime and Fine Nude Glow Primer

Einer der besseren Primer die ich bisher getestet und aufgebraucht habe war der Primer von Catrice. Er macht genau das, was die Packungsaufschrift verspricht - er sorgt für ordentlich Glow auf der Haut und verleiht ihr Strahlkraft. Die Tube schaut etwas langweilig und unspektakulär aus - aber ihr Innenleben ist dafür umso überzeugender. Der Glow ist wirklich sensationell - beinahe schon wie ein Flüssighighlighter aber ohne grobe Glitzerstückchen. Wer also zu Hause noch eine zu matte Foundation hat - kauft Euch den Primer für "darunter" und die matteste Foundation bekommt ein deutlich natürlicheres Finish mit Strahlkraft und einem "inneren Leuchten". Die Tube enthält übrigens 30 ml Füllmenge und hat ca. 5,- EUR gekostet. Nicht alle Produkte von Catrice finde ich überzeugend - diesen hier schon. 

Maxfactor - Healthy Skin Harmony Foundation

Maxfactor ist eine Marke, die ich erst durch div. Sale-Aktionen wirklich kennen- und inzwischen auch liebengelernt habe. Das Design der Verpackungen und die 08/15 Standard-Produkte erregen im Regal keiensfalls Aufmersamkeit und das gehobene Preissegment haben mich bisher auch nicht zum Kauf überredet. Jedoch finden unregelmässig immer wieder Sale-Aktionen bei Maxfactor statt und bei einer dieser Aktionen habe ich dann bei der Foundation zugeschlagen. Auch wenn die Farbe im Glasflakon etwas arg dunkel erscheint - im Sommer hat sie perfekt gepasst. Ausserdem verliert die Farbe natürlich beim Auftrag auf der Haut deutlich an Intensität und unterm Strich hat die Foundation im Sommer perfekt harmoniert ;-)) Ich merke einfach immer mehr, daß meine Haut nicht mehr mit jeder Foundation klar kommt. Falten und Furchen fordern ihren Tribut und wer wie ich sehr trockene Haut hat und auf der Suche nach einem Makeup ist, welches sich nicht in besagten Furchen absetzt oder trockene Hautstellen unschön betont sollte sich die Healthy Skin unbedingt ins Haus holen. Sie versorgt die Haut schön mit Feuchtigkeit, verleiht ihr einen tollen, sehr natürlichen Glow und ist auch bei Tragekomfort und Haltbarkeit ganz ganz weit vorne mit dabei. Die Deckkraft ist - aufgrund der recht flüssigen Konsistenz - eher leicht bis maximal mittel - lässt sich aber schön aufbauen ohne dabei Maskenartig auszusehen. Auch ist die Verpackung wertiger als in der Drogerie üblich: Ein schöner eleganter Glasflakon mit Pumpspender werten das Schätzchen ebenfalls weiter auf. Wer die Chance hat, diese Foundation evtl. noch im Sale für 7,- EUR für 30 ml zu ergattern darf hier bedenkenlos zuschlagen. 

Jafra - Beauty Dynamics Eye Treatment

Diese Augenpflege tummelte sich schon viel zu lange in meiner heimischen Beautysammlung ich bin froh, daß ich sie aufbrauchen konnte bevor sie mir noch gekippt wäre. Ich persönlich halte ja nicht viel von Augencremes - bisher ist mir noch kein Produkt in die Finger gefallen welches ernsthaft für Resultate gesorgt hätte. Auch diese Augenpflege von Jafra macht da keine Ausnahme. Sicherlich ist es keine dumme Idee, die empfindliche Augenpartie zusätzlich mit Pflege zu versorgen, wer aber glaubt, seine Mimikfältchen damit wegbügeln zu können ist auf dem falschen Dampfer. Gut gefallen hat mir in jedem Fall die schlichte und dennoch elegante Verpackung im Glasflakon mit Pumper. Hier war ein leichtes Dosieren und eine saubere Entnahme überhaupt kein Problem. Problematisch ist hier allenfalls der Preis: 34,- EUR für 15 ml ist schon wirklich knackig. Von daher werde ich mir hier wohl keinen Nachschub ins Haus holen. 

Maxfactor - Facefinity Primer

Maxfactor ist eine Marke die ich jahrelang schwungvoll ignoriert habe. Die angebotenen Produkte erschienen mir wenig ansprechend und auch das recht gepfefferte Preisniveau in der Drogerie konnten mich nicht zum Kaufen überreden. Das schöne jedoch ist, daß Maxfactor hin und wieder einzelne Produkte im Sale hat und dann hat die Stunde der Schnäppchenjägerin geschlagen. So ist auch dieser Primer bei mir eingezogen. Lobenswert wäre da einmal das sleeke Design mit Pumpspender und der durchaus wertig geratene Glasflakon. Der Primer hat SPF 20 was ein weiterer Pluspunkt ist. Trotzdem werde ich mir diesen Primer nicht mehr nachkaufen. Das liegt zum einen am Bananenduft der mir persönlich überhaupt micht gefällt und zum anderen hat der Primer nichts für mich gemacht. Er soll zwar die Haltbarkeit der Foundation verlängern - ich konnte hier jedoch keinen Unterschied feststellen. Beim Auftrag hat er die Haut zwar kurzfristig mit Feuchtigkeit versorgt - aber auch dieser Effekt ist ratzfatz wieder verpufft. Schade, an sich bin ich deutlich besseres von Maxfactor gewohnt. 

Rival de Loop - Gel Concealer "Matiamu LE"

Diesen Concealer von RdL habe ich schon vor längerer Zeit preisreduziert aus dem Grabbelkörbchen bei Rossmann gefischt. Um es vorweg zu sagen: Als Concealer ist das Teil eine Totalkatastrophe da er kaum Deckkraft hat - aber als Eyeshadow-Primer habe ich ihn jetzt wirklich totgeliebt. Gerade die geringe Deckkraft und die sehr leichte gelige Textur haben ihn zu einem wirklich guten Primer unter dem Lidschatten gemacht. Die Pigmente haften gut und die Farben der Lidschatten kommen deutlich besser und intesiver heraus. Leider war der Concealer Teil einer LE und ist daher nicht mehr erhältlich. Gekostet hat er übrigens nur noch 0,95 EUR im Sale. Wenn ihr also einen Concealer zu Hause habt, den ihr nicht so pralle findet - funktioniert ihn doch einfach um. 

Avon - Anew Ultimate Augencreme

Das kommt dabei raus wenn man Produkte "zu Tode schont" - sie landen unweigerlich im Müll. Avon hat es wirklich drauf - ein edles schwarz-goldenes Verpackungsdesign, gute Qualität an Produkten und das zu einem fairen Preis anzubieten. Die Creme besteht aus 2 Komponenten: Im Deckel befindet sich ein straffendes Gel und im Töpfchen selbst eine klassische Augencreme. Kleine Fältchen werden für ein paar Stunden etwas gemildert und die Augenpartie schön mit Feuchtigkeit durchfeuchtet. Leider ist die Creme nun gekippt und ist damit ein Fall für die Tonne. Wieviel das Töpfchen mit 15 ml gekostet hat kann ich Euch nicht mehr sagen - die Creme ist schon etwas älter. 

Lavera - Illuminating Eye Cream

Lavera ist ja eine Naturkosmetik-Marke aus der Drogerie. Ich habe im Lauf der Zeit schon ab und an Anknüpfungspunkte mit Naturkosmetik-Brands gehabt und war ernsthaft gewillt, die Sachen zu mögen. Aber bisher ist mir noch kein Produkt vor die Füsse gefallen, welches mich auch nur ansatzweise überzeugen konnte. Auch diese glowgebende Augencreme macht da leider keine Ausnahme obwohl ich die Idee mit Glow unter den Augen durchaus spannend und verfolgenswert finde. Leider ist der Glow dann doch kein Glow sondern ein paar alberne Glitzerpartikel welche sich unter dem Auge gar nicht gut machen und ist die Creme mal eingezogen, hinterlässt sie ein trockenes Spannungsgefühl unterm Auge was ich jetzt auch nicht so sonderlich pralle finde. Das schlimmste aber ist: Trägt man anschließend Foundation auf, verbinden sich die beiden Komponenten nicht miteinander und es bilden sich höchst widerliche "Würstchen" und die Foundation nebst Augencreme puhlt sich von der Haut wieder ab. Will ich das? Brauch ich das? Nööö .... eher nicht. Ich habe die Creme nun sehr lange in meinem Badschrank stehen gehabt weil mir vielleicht doch noch eine Verwundungsmöglichkeit einfällt - das ist nicht geschehen, die Creme ist gekippt und nun geht sie den Weg alles irdischen und landet im Müll. Die Tube enthält übrigens 15 ml und kostet ca. 10,- EUR. Viel Geld für wenig Produkt und noch weniger Leistung. Schade - denn die Idee wäre wirklich gut gewesen. 

Maybelline - Illuminating Master Primer

Irgendwie sprechen mich die Produkte von Maybelline nicht an. Ich kann noch nicht mal genau sagen, woran das liegt aber zu Maybelline Sachen greife ich eigentlich so gut wie gar nicht. Auf den Primer wurde ich durch ein YT Video aufmerksam und da hat er einen ziemlich guten Eindruck gemacht und wurde von verschiedenen Seiten sehr gelobt. Der Primer soll illuminieren und das tut er auch... und zwar richtig gut. Die Tube in rose-schwarz wirkt jetzt nicht wirklich aufregend und das könnte ein Grund sein, warum ich sie bisher übersehen habe. Schade, daß das Design etwas bieder geraten ist denn der Primer ist richtig richtig gut. Er zaubert einen schönen Glow auf die Haut ohne Glitzerpartikel oder ähnlichem Krimskrams und die Haut wird zusätzlich noch mit Feuchtigkeit versorft. Gekostet hat die Tube mit 30 ml ca. 7,-  EUR was jetzt nicht gaaaanz günstig ist aber immer noch bezahlbar und fair erscheint. Ich habe noch einige Primer zu Hause die aufgebraucht werden müssen aber an sich würde ich mir den Primer in jedem Fall nochmal nachkaufen. Wer also tendenziell fade trockene Haut hat ist mit dem Primer wirklich gut bedient. 

P2 - Spice & Herbs LE Flüssigeyeliner

Eine der bedauerlichsten Entscheidungen ever war die Idee, daß P2 beim DM rausgeht. Ich trauere der Marke heute noch nach und um so mehr schmerzt es mich, wenn ich P2 Produkte in den Müll werfen muss. Dieses Schicksal ereilt nun die beiden Eyeliner aus der Spice & Herbs LE. Diese farbigen Eyeliner waren ein echter Hingucker. Der eine Eyeliner war ein schönes Grün der andere hatte einen altgoldenen Farbton. Täusche ich mich oder kommen solche "Extravaganzen" in der Drogerie immer seltener in die Theke? Diese beiden haben jetzt das zeitliche gesegnet und sind ausgetrocknet. Schade Schade - einmal um die tollen Farben und wieder ein Erinnerungsstück welches verschwindet.

Regenbogenpinsel von DM

Vor ca. 2 Jahren war ja die gesamte Beautycommunity im Einhorn- und Regenbogenfieber - Gott sei Dank hat sich das inzwischen gelegt. Aus dieser Zeit stammt dieser Regenbogen-Pinsel den ich mal bei DM im Set mit anderen Pinseln günstig erstanden habe. Bei einem Pinsel, der umgerechnet nur ca. 2 EUR gekostet hat, kann man jetzt nichts großartiges erwarten aber er war doch immer wieder bei mir ordentlich in Gebrauch und für meinen Einsatz an der Alltagsfront hat er wirklich vernünftig abgeliefert. Durch das häufige Waschen hat sich jetzt aber der Kleber gelöst und mir ist der ganze Pinselkopf schwungvoll entgegen gefallen und jetzt werden sich unsere Wege trennen. Auch wenn die Ebelin Pinsel von DM die qualitativ bessere Wahl sind - hübsch war er der Einhorn-Regenbogen-Pinsel ;-))

Catrice - Luxury Lashes Masquara

Wimperntuschen kaufe ich meist im Sale - ich bin da nicht sonderlich anspruchsvoll und für mich ist eine Masquara so gut wie die andere. Catrice ist eigentlich immer ein Garant für gute Wimperntuschen und auch mit der Luxury Lashes bin ich tadellos zurecht gekommen. Die Wimpern werden verdichtet und schön schwarz eingefärbt und die Tusche bröckelt im Laufe des Tages nicht von den Wimpern. Das Bürstchen war für meinen Geschmack etwas zu groß und unhandlich - beim Wimperntuschen bin ich nicht gerade die Geschickteste und da passieren mir öfter Kleckser oder Patzer. Ebenfalls sehr ansprechend das edle und schicke Design der Verpackung in Schwarz/Gold. Die Luxury Lashes braucht sich da keineswegs hinter Highend Marken verstecken. Gekostet hat die Wimperntusche im Sale irgendwo zwischen 2-3 EUR was wirklich ein toller Preis für eine tolle Masquara ist. 

Essence - Instant Volume Boost Masquara

Das ein gutes Produkt nicht teuer sein muss - diesen Beweis tritt seit Jahren Essence mit seinen Wimperntuschen an. Allerdings muß ich der Fairness halber sagen, daß ich mit langen und dichten Wimpern gesegnet bin und von daher sich meine Ansprüche an eine Masquara in Grenzen halten. Die Volume Boost hat die Wimpern schön aufgepolstert und ihnen auch einen gewissen Schwung verliehen. Das kleine handliche Bürstchen war einfach im Handling und die Tusche selbst hat sich auch hervorragend verarbeiten lassen. 

Isana - Cool & Beauty Serum

Wie bereits an anderer Stelle erwähnt, bin ich zwar inzwischen ein Fan von Seren, mag aber Ampullen nicht sonderlich. Deshalb habe ich mich auf die Suche nach Seren begeben, die "anders" dargereicht werden und bin dabei auf das Cool&Beauty Serum gestoßen. Dieses Serum richtet sich zwar an die jüngeren Mädels aber das heißt nicht, daß ich es nicht auch verwenden darf ;-)) Das Serum ist ein weißliches Gel und lässt sich it der Tube sehr gut dosieren. Es zieht ratzfatz in die Haut ein, hat anfänglich kurz einen leicht kühlenden Effekt der aber nicht lange vorhält. Das Werbeversprechen, daß es Fältchen kaschieren soll, lassen wir mal unbeachtet - das macht kein Produkt der Welt. Aber das mit der Feuchtigkeit spenden - das kann ich so unterschreiben. Die Haut hat den ganzen Tag über nicht gespannt und hat sich gut versorgt angefühlt. Ihr könnt das Serum tagsüber unter dem Makeup tragen oder auch nachts unter der Nachtpflege. MIt 1,99 EUR für 25 ml und da ich nicht viel gebraucht habe, hat es auch recht lange vorgehalten. 

Soi - Sea Minerals Serum

Weiter unten habe ich Euch ja schon von der Sea Minerals Nachcreme vorgeschwärmt und ich möchte an dieser Stelle auch von dem Serum aus der gleichen Serie schwärmen. Anscheinend gibt es die Serie nicht mehr denn sowohl die Nachtcreme als auch das Serum habe ich für je 6,- EUR preisreduziert bei meinem örtlichen Real aus der Grabbelbox gezogen. Lobenswert wäre einmal der wirklich clever durchdachte Pumpspender der das Produkt von unten nach oben hebt so daß man das Produkt bis auf den letzten Tropfen aufbrauchen kann. Dann wäre da noch die schöne edle Verpackung. Auch wenn es sich um einen Plastikspender und nicht um einen Glasspender handelt ist dieser durchaus wertig verarbeitet und macht einen ansprechenden Eindruck. Das Serum ist ein blaues Gel welches ruckzuck einzieht und die Haut den ganzen Tag über weich und zart hält. Ein weiterer Pluspunkt wäre noch der leichte angenehme Duft der ganz schnell verfliegt. Bei Pflegeprodukten kann ich auf die Zugabe von Duftstoffen sehr entspannt verzichten. Wenn ihr also noch die Möglichkeit habt, an Produkte aus der Sea Minerals Reihe ranzukommen - schlagt zu, ihr werdet es nicht bereuen. 

Nutraskin - Eyecreme

Diese kleine Probe einer Augencreme hatte ich ebenfalls in einer Beautybox. Das Töpfchen enthält gerade mal 5 ml. Leider kann ich Euch nicht sagen, wieviel Füllmenge das Original enthält und was dieses kostet.  Nutraskin ist aber preislich nicht günstig und von daher vermute ich mal, daß auch diese Augencreme recht preisintensiv ist. Letztendlich ist es mir aber auch egal, denn nachkaufen würde ich die Creme keinesfalls. Sie riecht zwar recht angenehm und lässt sich problemlos auftragen und in die Haut einarbeiten - aber bringt halt auch keinerlei Effekt. Was übrigens alle anderen bisher getesteten Augencremes auch nicht bringen. Ich bin inzwischen zur Erkenntnis gekommen, daß Augencremes ein Gimmick sind, daß man verwenden kann oder eben auch nicht. Es macht einfach keinen Unterschied. Wer seine Augenpartie vorsichtig mit einer guten Tagespflege eincremt hat m.M. nach alles richtig gemacht - eine Zusatzpflege ist irgendwie überflüssig. 

BiGood - Glanzspülung

Bei meinem letzten Besuch in Österreich habe ich in einer Bipa-Drogerie eine "Surprise-Bag" gekauft und in dieser befand sich diese Probiergröße einer Haarspülung. Als ich den Conditioner verwendet habe, hatte ich noch lange Haar und mit 1 Anwendung war auch die ganze Tube mit 15 ml Inhalt komplett aufgebraucht - und das ist auch gut so. Denn dem Spülung konnte ich wirklich nichts positives abgewinnen. Sie hat für mein Haar rein gar nichts getan. Zwar waren die Haare dannach besser kämmbar als ohne Spülung aber sie waren auch nicht sonderlich weich, glänzend oder geschmeidig. Selbst die günstigsten Drogerie-Hausmarken-Produkte haben besser funktioniert als dieses Teil hier. Nachkaufen kommt sowieso nicht in Frage da es sich wohl um ein österreichisches Produkt handelt - eber empfehlen möchte ich es an dieser Stelle auch nicht. Da gibt´s wirklich besseres.

Body Fantasies - Japanese Cherry Blossom Body Spray

Dieses Bodyspray tummelt sich auch schon eine gefühlte Ewigkeit in meiner Sammlung und ist nun auch meiner "Aufgebraucht-Kampagne" zum Opfer gefallen. Ich kann Euch leider nicht mehr sagen, woher ich das Teil habe - Recherche im Internet hat ergeben, daß ihr den Flakon mit 100 ml für 2,99 EUR online kaufen könnt. Niedlich ist in jedem Fall das Verpackungsdesin - auch wenn die windig verarbeitete Plastikflasche wenig Freude aufkommen lässt. Aber umso besser ist der Sprühkopf gelungen - er versprüht wirklich einen feinen Nebel und ich bin am überlegen ob ich ihn nicht aufheben soll um ggfalls umzufüllen....?? Der Duft nach japanischer Kirchblüte war hingegen ein Witz. Beim besten Willen konnte ich den versprochenen Duft nicht identifizieren. Er roch süßlich-alkoholisch und hat auch nicht sonderlich lange vorgehalten. Bei dem günstigen Preis kann man aber nun auch keine wirkliche Konkurrenz zu einem Parfüm erwarten. Nachkaufen würde ich mir das Teil jetzt nicht mehr, dafür hat mir der Duft zu wenig gefallen - die Flasche selbst hebe ich aber wirklich auf, wer weiß, für was ich sie noch verwenden kann....

CV - 7 Tage vitalisierende Intensivkur

Diese Pflegeset habe ich für 5,- EUR reduziert beim Müller erstanden. Es besteht aus 7 Ampullen sowie einer Tagescreme im Set. Ich bin froh, daß ich nicht mehr Geld dafür ausgegeben habe denn so wirklich überzeugend war das Set nicht. Zum einen bin ich inzwischen kein Freund mehr von Ampullen-Geschichten - zum anderen haben sowohl die Ampullen als auch die Creme mit meiner Haut nichts erwähnenswertes angestellt. Die Creme war ok und hat meine Haut tagsüber durchaus gut versorgt - aber der Geruch war jetzt nicht so "meins". Auch die Ampullen haben kurzfristig für einen Feuchtigkeits-Boost gesorgt, die Wirkung ist aber nach 2-3 Stunden auch wieder verpufft. Als Geschenkset mit Sicherheit eine nette Idee - für mich zum Eigenbedarf habe ich inzwischen wirklich besseres gefunden. 

Yves Rocher - Hydra Vegetal Creme

Als Jugendliche habe ich einige Produkte von Yves Rocher verwendet aber in den letzten Jahren sind die Produkte irgendwie von der Bildfläche verschwunden. Yves Rocher ist - soviel ich weiß - ein französische Naturkosmetik-Marke und ist sowohl in einigen Stores als auch online erhältlich. Ich war in letzter Zeit in einigen Stores und habe mich dort umgesehen - habe aber nichts gefunden was mich wirklich ansprechen würde. Diese Creme habe ich in einer Beautybox bekommen und ich muss sagen - sie war wirklich nicht schlecht. Sie roch ganz leicht nach Creme war aber nicht explizit parfümiert. Die Creme ist schnell eingezogen und die Haut hat sich den ganzen Tagen über gut versorgt angefühlt. Verpackung und Design haben sich in den letzten Jahren kaum verändert - alles sehr clean und sleek gehalten - gefällt mir! Der Pot mit 50 ml Füllmenge kostet knapp 8,- EUR was ebenfalls ein akzeptabler Preis ist. Wer Naturkosmetik mag ist bei Yves Rocher mit Sicherheit gut aufgehoben. 

CV - Verwöhnende Reinigungsmilch

Auch wenn viele Produkte von CV ein Fall von "so lala" sind - diese Reinigungsmilch in der Tube war absolut ok. Auch wenn sich die Milch an eine etwas jüngere Zielgruppe richtet - von solchen Details sollte man sich nicht ins Bockshorn jagen lassen. Die Milch habe ich immer dann zum Abschminken verwendet wenn ich keinen Bock mehr hatte mich Abends unter der Dusche abzuschminken. Einfach die Milch auf die trockene geschminkte Haut auftragen - einreiben - und dann mit warmen Wasser abspülen. Fertig ist die Laube. Alternativ könnt ihr die Milch auch mit einem Wattepad abnehmen. Die letzten Makeup-Reste nehme ich dann noch mit einen Wattepad getränkt mit Gesichtswasser runter. Die Milch hatte keinen besonderen Duft und hat das Makeup schön gelöst und hat beinahme rückstandslos alles von der Haut runter bekommen. Die Milch trocknet die Haut nicht aus und enthält wohl auch ein paar pflegende Substanzen. Die Tube enthält 150 ml und hat ca. 3,- EUR gekostet. Von daher ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis und kann bedenkenlos nachgekauft werden. 

Soi - Sea Minerals Nachtcreme

Diese Nachtcreme habe ich bei meinem örtlichen Real für 6,- EUR reduziert aus dem Grabbelkörbchen gefischt. Ich bin ja nicht der grösste Fan von Soi Produkten und bin da ein paar mal schon volle Knorke gegen die Wand gelaufen. Aber diese Nachtcreme war einfach der Hammer: Zum einen finde ich die extrem hochwertige Verpackung (sowohl Umverpackung als auch der Tigel selbst) angesichts des günstigen Preises extrem liebevoll und wertig verarbeitet. Auch wenn man es nicht erkennt - es handelt sich leider nicht um einen Glas- sondern Plastik-Tigel - das ist aber auch schon der einzige Wehrmutstropfen. Die blaue Creme mit Algenextrakt zieht ratzfatz in die Haut ein und am nächsten Morgen habt ihr eine Haut wie ein Babypopo. Die Creme fettet nicht - aber die Pflegeleistung hält extrem lange vor. Lediglich der Duft nach Algen hat mich anfänglich die Nase rümpfen lassen - man gewöhnt sich aber daran und der Duft ist nicht so schlimm daß es nicht auszuhalten wäre. Ich wollte mir gleich Nachschub besorgen - habe die Creme aber leider nicht mehr gefunden. Solltet ihr die Creme bei Euch noch entdecken könnt ihr bedenkenlos zuschlagen. Sie ist wirklich sehr sehr gut!!! 

Barbor - Hip Hip Hydra Ampullen

Auch dieses Set mit 7 feuchtigkeitsspendenden Ampullen ist ein Restbestand aus einer Beautybox. Ich bin ja inzwischen ein Fan von Seren geworden und gerade meine Gesichtswüste ist um jeden Tropfen Feuchtigkeit froh. Da kann ein feuchtigkeitsspendendes Serum durchaus positiv eingreifen. Allerdings bin ich kein Fan von Ampullen - egal von welchem Anbieter. Prei/Leistung passen hier so gar nicht zusammen. Die 7 Ampullen a 2 ml = 14 ml Füllmenge kosten stolze 20,- EUR. Sorry Leute - da wird eine Hochwertigkeit mit den Ampullen suggeriert die einfach nicht gegeben ist. Außerdem nervt mich das Aufbrechen der Ampullen und rein umwelttechnisch dürfte das jetzt auch nicht der Brüller sein, oder? Es gibt genug Seren die z.B. in Flakons mit Pipette verkauft werden so daß ich ganz entspannt auf Alternativen ausweichen kann. Außerdem haben diese Ampullen zwar im ersten Moment die Haut gut mit Feuchtigkeit versorgt - aber kurz darauf ist der Effekt auch schon wieder verpufft und die Haut hat gespannt. 

Unani - Smoothing Facial Scrub

Auch dieses Gesichtspeeling ist ein Restposten aus der Beautyboxen-Zeit und hat nun sein wohlverdientes Ende gefunden. Ich muss das Teil ja mal wirklich loben - das ist eins der besseren Gesichtspeelings: Einerseits reichlich Zuckerpeeling-Köner damit ordentlich Hautschüppchen runtergeschrubbelt werden - anderseits nicht zuviele Körner oder gar "scharfe" Körner so daß das Peeling effektiv aber nicht schmerzhaft vonstatten geht. Prima! Ebenfalls prima ist der Orangenduft. Ob ich das nun bei einem Gesichtsprodukt brauche.... öhm...eher nicht aber z.B. bei einem Körperpeeling wäre der Duft wirklich klasse (aber das ist persönliche Präferenz). Weniger spassig ist dann der Preis: Für 100 ml 9,95 EUR - für ein Zuckerpeeling? Eher nicht Mädels... Außerdem ist das Teil nur online erhältlich und wenn mich erwas im Leben nervt dann Onlineshopping. Von daher fällt ein Nachkauf wohl eher ins Wasser. 

Wild Garden - Pretty & Wild Bodymist

Im Kampf gegen meine Bodyspraysammlung habe ich einen weiteren Sieg errungen. Dieses Bodyspray habe ich vor längerer Zeit schon für 2,- EUR bem Müller im Grabbelkörbchen gefunden und gleich mal gekauft. Ich kannte bislang weder die Marke noch sonst was und im Nachhinein ist mir auch klar warum das Teil sich keiner größeren Bekanntschaft erfreut. Der Duft war eine höchst eigenwillige Mischung aus pappig süssem Zuckerguss mit eine heftigen alkoholischen Note. Und was hier schon befremdlich klingt war im Real Life einfach nur gruselig - nichts was ich wirklich den ganzen Tag an mir haben möchte. Nachdem trotz meines Ehrgeizes kein Weg zu diesem Bodymist hingeführt habe, habe ich es auf dem Gästeklo kurzerhand zum Raumduft umfunktioniert - na also, geht doch. Nur weil Sachen floppen sind sie nicht unbedingt gleich ein Fall für die örtliche Müllabfuhr. Aber nun mal im Ernst - wer lässt so einen gruseligen Duft auf die Menschheit los. Haben die kein Qualiätscontrolling? Die Frage nach dem Nachkaufen kann ich mir an dieser Stelle sparen und fürs Gästeklo gibts besseres und günstigern Stuff ;-))

Alkmene - Gesichtscreme Teebaumöl

Diese Gesichtscreme habe ich bei meinem Besuch im Lagerverkauf von Müller preislich reduziert erstanden und habe es nun endlich geschafft, sie auch aufzubrauchen. Alkmene ist ja eine Marke die Produkte für besonders sensible und empfindliche Haut herstellt.

Diese Gesichtscreme soll gegen Pickel und Mitesser helfen und Unreinheiten bekämpfen. Nun leide ich ja Gott sei Dank nicht an Unreinheiten von daher kann ich nicht wirklich beurteilen wie die Wirkweise ist - ich kann nur sagen, daß ich künftig Produkte mit Teebaumöl tunlichst meiden werden. Den Geruch ertrage ich nur ganz ganz schwer. Die Pflegewirkung der Creme selbst war hingegen wirklich gut, die Haut wurde gut mit Feuchtigkeit versorgt ohne eingefettet zu wirken und auch die Darreichungsform mit dem Pumpspender hat mir ausgesprochen gut gefallen. Gekostet hätte die Creme mit 50 ml Inhalt 6,95 EUR aber aufgrund des knackigen Geruchs werde ich sie mir keinesfalls nachkaufen. Wer mit dem Duft nicht so auf Kriegsfuß steht bekommt hier eine qualitativ gute Creme die ein schönes Hautbild gemacht hat.

Isana - Seifenfreies Waschgel

Auch dieses Waschgel von Isana war eines meiner Favoriten auch wenn mir der Duft nach Gurke und Aloe Vera zum Ende hin ziemlich auf den Keks ging. Das ändert aber nichts an der Tatsache, daß das Waschgel das Makeup rückstandslos von der Haut bekommen hat ohne dabei die Haut übermässig auszutrocknen oder einen ekeligen Film auf der Haut zu hinterlassen. Die Tube enthält 150 ml und kostet ca 2,- EUR und ist auf jeden Fall ein Nachkaufprodukt da es alles macht was ich von einem Gesichtswaschgel so erwarte. Ungewohnt ist anfänglich vielleicht die Gel-Textur aber man gewöhnt sich schnell daran und auch daß das Gel nicht übermässig aufschäumt irritiert vielleicht etwas - das tut der Reinigungswirkung jedoch keinerlei Abbruch. 

 

Nachdem mir das Waschgel so gut gefallen hat, habe ich mir weitere Gesichtswasch-Cremes von Isana gekauft und muss sagen: Top!! Ich bin ja ein Abendduscher und schminke mich quasi - bis auf das AMU unter der Dusche ab - und die Waschcremes bekommen das gesamte Makeup ohne vorherige Reinigung problemlos runter. Die Düfte sind dezent und die Cremes brennen auch nicht in den Augen. Die Haut ist anschliessend quietschsauber und fühlt sich aber nicht ausgetrocknet oder gar strapaziert an. 

BodySoul - Verwöhn Bodyspray 

Dieses Bodyspray habe ich vor Unzeiten mal beim Müller gekauft - das war zu einer Zeit, als ich dachte noch jeden Trend mitmachen zu müssen und damals waren Bodysprays wirklich sehr stark angesagt. Nun habe ich meinem Bestand an Bodysprays ja den Kampf angesagt und dieses Schätzchen war eines meiner ersten "Opfer" im Bezug auf Leermachen. Ich weiß nicht ob es das Bodyspray in der Duftrichtung Sandelholz und Patschuli heute noch gibt - aber wenn es noch erhältlich ist solltet ihr unbedingt mal probeweise schnuppern. Sandelholz ist ja ein sehr herber, eher männlicher Duft - ich persönlich finde das aber gerade in der dunklen Jahreszeit eine wirklich gelungene Alternative zu den ansonsten angebotenen süßen und blumigen Düften. Der Spühkopf ist leider nicht sonderlich geglückt - es kommt wirklich sehr viel Produkt aus dem Flakon geschossen - aber ich habe das Bodyspray als Perfümalternative unter der Kleidung genutzt und durch die Wärme der Haut hat der Duft auch problemlos einen 10-stündigen Arbeitstag überstanden. Sicherlich sind Bodysprays nicht so intensiv wie klassische Parfüms - aber sie sind eine leichte und schöne Alternative wenn man nicht in einer Duftwolke durch die Gänge des Büros huschen mag. Wieviel das Spray gekostet hat weiß ich heute nicht mehr - aber da es sich um eine Hausmarke von Müller handelt kann es nicht viel gewesen sein. 

Isana - Anti-Pickel-Waschgel

Nachdem die letzten durchgetesteten Waschgels eher etwas schwach auf der Brust waren was die Gründlichkeit und Reinigungswirkung angeht habe ich mit diesem Waschgel voll ins Schwarze getroffen. Ich bin zwar die falsche Zielgruppe da meine letzte Pickelphase dann doch schon 35 Jahre zurück liegt aber nichts desto trotz ist das Waschgel auch für ältere pickelfreie Häutchen wie mich hervorragend geeignet. Ich schminke mich ja Abends unter der Dusche mit Hilfe des Waschgels ab und erwarte dabei, daß das Waschgel alle Makeuprückstände restlos von meiner Haut nimmt. Ich möchte nicht mehrfach in mehreren Steps meine Haut reinigen müssen - das dauert mir zu lange und nervt einfach nur tierisch. Dieses Waschgel reinigt wirklich porentief und die Haut ist anschließend quietschsauber. Juchuuuu ich bin verliebt!!! Zwar ist der Duft etwas medizinisch und dem Waschgel ist Salicylsäure und Zink beigemischt was ich bei meiner trockenen Haut sicherlich brauchen kann - aber trotzdem funktioniert das Schätzchen tadellos. Die Haut ist zwar anschließend ziemlich ausgedörrt und man muss ordentlich Pflege draufpacken - aber das mache ich sowieso - von daher stört mich das wirklich nicht. Die Tube enthält 150 ml und hat ca. 2,- EUR gekostet - eine tolle Performance für kleines Geld - super !!!

Dove - Detox Grüne Tonerde Duschgel

Üblicherweise mache ich ja um überteuerte Markenprodukte einen großen Bogen - aber wenn man die Sachen in einer Beautybox zugeschickt bekommt werden sie auch ausprobiert und angetestet. Jetzt ist Dove eine Marke die sich im Lauf der letzten Jahre wirklich einen guten Namen mit ihren Pflegeduschen gemacht hat und ich möche an dieser Stelle auch keinesfalls behaupten, daß diie Detox-Dusche "Grüne Tonerde" irgendwie schlecht war - sie hat nur einfach so gar nicht meinen Geschmack getroffen. Das etwas zähe grünliche Duschgel roch tatsächlich nach Tonerde - oder eher nach modrigem Moor ... oder so was in der Art. Mag sein, daß die Inhaltsstoffe besonders detoxen oder wertvoll sind oder was auch immer - ich kenne mich da wirklich zu wenig aus - aber Abends nach einem langen Arbeitstag mach ich ein schönes Duscherlebnis haben. Dazu gehört einfach auch ein schönes duftendes Duschgel welches Wohlbefinden in mir auslöst. Ich will mich nicht mit etwas duschen was eine modrige Note an sich hat. Und ganz ehrlich - ich habe dann doch ganz erhebliche Zweifel daran, daß dieses Duschgel mich - wie auch immer - detoxt oder entgiftet oder was weiß ich. Regulär kostet die Pulle mit 250 ml Inhalt 1,89 EUR - sicherlich kein überteuerter Preis für ein Markenprodukt - aber nachkaufen würde ich es mir trotzdem eher nicht. 

CV - Pflegendes Gesichtswasser

Dieses Gesichtswasser war auch wieder so ein Fall von "ich muss jetzt altersgerechte Pflegeprodukte kaufen". Sicherlich sollten die Pflegesachen auf Alter und Hauttyp abgestimmt sein - aber mit Gewalt sich Sachen nach Hause zu holen die dann nichts taugen bringt auch keine Punkte. Auch dieses Gesichtswasser kann ich bestenfalls als Fehlversuch durchgehen lassen. Zwar nimmt es evtl. noch vorhandene Makeup-Reste nach dem Abschminken gut runter - aber der anschließend auf der Haut verbleibende Film ist wirklich nicht schön!! Es pappt, es schäumt und am Ende spannt die Haut so stark, daß man geneigt ist, sich das Gesicht gleich nochmal zu waschen. Es hat eine halbe Ewigkeit gedauert, bis ich den Flakon mit 150 ml durch hatte. Gott sei Dank sind die Sachen von CV nicht teuer - von daher hält sich der Schaden in Grenzen aber nachkaufen würde ich mir das Zeug keinesfalls.

L´Oreal - Hydra Genius Aloe Water

Ich bin kein großer Fan der Marke L´Oreal. Ich finde die angebotenen Produkte qualitativ meist zu schlecht zu teuer und überhaupt ... die Marke ist mir insgesamt einfach total unsympatisch. Ist aber natürlich eine rein persönliche Sache. Ich habe ja sehr sehr trockene Haut und bin seit Jahren auf der Suche nach einer wirklich feuchtigkeitsspendenden Pflege für meine Gesichtswüste und immer wieder wurde das Hydra Genius Water angepriesen so daß ich mich bei einer Rabatt-Aktion dazu hinreissen ließ, das Teil zu kaufen. Für den Flakon mit 70 ml ist man mit 9,95 EUR dabei - ist zwar nicht exorbitant teuer - aber schon am oberen Limit bei Drogerieprodukten. Und ich würde jetzt gerne schreiben, daß der Hype um das Genius-Teil völlig gaga ist und das Zeug nix taugt... kann ich aber nicht .... denn das Teil ist wirklich sensationell toll. Viele Cremes für trockene Haut sind ja sehr... reichhaltig... soll heißen: Man sieht nach dem Auftrag aus, als wäre man kopfüber in ein Ölfass geplumpst. Zwar versorgen diese Cremes die Haut durchaus gut mit Feuchtigkeit und die Haut ist dann auch schön weich und zart - aber bis diese Cremes eingezogen sind und das Tragegefühl ist oftmals unterirdisch. Diese Creme ist eigentlich eher ein leichtes Gel mit Duft nach Aloe Vera, lässt sich ganz easy auftragen, zieht ratzfatz ein und auch Stunden später spannt die Haut nicht oder man hat auch nicht das Bedürfnis nachzucremen. Auch die Darreichungsform im Glasflakon mit Pumpspender ist sauber, praktisch und insgesamt wirkt das Genius einfach sehr sehr wertig. Wer wie ich trockene Haut hat solllte sich das Schätzchen unbedingt kaufen. 

BeeBeauty - Badesalz mit Orangenöl

Wenn es in die Herbst/Wintersaison geht nutze ich gerne mal die heimische Badewanne. Da muss natürlich dann ein Badezusatz rein um in den eigenen 4 Wänden schön wellnessen zu können. Meine Ansprüche an Badezusätze sind eigentlich ganz einfach: Es soll schönen Schaum erzeugen, das Wasser vielleicht noch einfärben und ein schöner Duft wäre auch nicht schlecht. Dieses Badesalz von BeeBeauty hatte ich vor Unzeiten mal in einer meiner Beautyboxen. Es kostet übrigens im Original 9,- EUR. Bei dem Preis erwarte ich, daß das Teil auch noch meine Steuererklärung macht!!! Aber Pustekuchen: Das Badesalz ist ein kompletter Totalausfall auf ganzer Linie. Es schäumt nicht, es färbt nicht und - besonders enttäuschend - es duftet so gut wie gar nicht. Hängt man mit der Nase direkt an der Flasche bekommt man den Duft nach Orangen leicht mit - kippt man das Badesalz in die Wanne verliert sich der Duft jedoch komplett. Auch hat die Haut keinerlei Pflegewirkung - wenn man sich nichts in s Wasser kippt kommt ungefähr das gleiche raus. Nachkaufen ? Never ever !!!!

Balea - Erfrischendes Bodyspray

Im Lauf der Zeit haben sich bei mir durch Schwachfugs-Käufe und Beautyboxen eine Unmenge an Bodysprays angesammelt die bislang ein unangetastetes Leben im heimischen Badschrank geführt haben. Und bevor mir alle Bodysprays kippen und ungenutzt in der Mülltonne enden, habe ich meinen Beständen den Kampf angesagt. Dieses Bodyspray von Belea schleppe ich mit Sicherheit schon 3-4 Jahre mit mir rum. Meine Idee von Bodyspray ist ja eigentlich, daß sich ein Nebelhauch auf meinen hitzegeplagten Körper legt, dort kurzfristig für Abkühlung und Erfrischung sorgt und einen leichten Duft hinterlässt. Fangen wir mit dem Guten an: Der Duft nach Minze und grünem Tee ist wirklich sehr frisch und gerade an heißen Sommertagen eine willkommene dufttechnische Erholung gewesen. Das wars dann aber auch schon. Der Sprühkopf ist eine mittlere Totalkatastrophe da raketenartig viel zu viel Wasser aus dem Flakon geschossen kommt. Man sieht dannach aus, als wäre man tatsächlich schweißgebadet und besagter Schweiß rinnt in Bächen an einem herunter. Nicht witzig das !!!! In meiner wilden Entschlossenheit, daß Teil leer zu bekommen habe ich es dann nur noch am Wochenende auf der heimischen Terasse benutzt - da ist es schließlich egal wie aufgeweicht und ausgelaugt ich aussehe. Unter die Menschheit brauche ich mich damit aber nicht mehr wagen da auch die Kleidung vom Bodyspray getränkt ist. Nach 3 Jahren kann ich Euch leider nicht mehr sagen, was das Teil gekostet hat - ist aber auch wurscht denn es war eh eine LE und ist wohl nicht mehr erhältlich. 

Bilou - Cotton Candy pflegender Cremeschaum

Niemals und unter gar keine Umständen würde ich mir freiwillig ein Produkt von Bilou kaufen. Ich bin viiiieeel zu alt für so einen Quatsch. Nun hatte ich aber diesen Schaum in einer meiner letzten Beautyboxen und wegwerfen - geht gar nicht. Also Augen zu und durch. Witzig ist die Idee in jedem Fall; eine popelige Bodylotion in Schaumform zu pressen. Und ja - die Idee geht auf. Es macht definitiv mehr Spass, sich nach dem Duschen Schaum auf die Haut zu cremen als eine profane Bodylotion. Zweiter Vorteil: der Schaum zieht ratzfatz in die Haut ein und hinterlässt keinerlei pappige Rückstände mit der man sich die Klamotten vollkleckst. Allerdings ist der Duft echt grenzwertig - also zumindest für mich. Bilou beschreibt den Duft selbst als "fluffige Zuckerwattewölkchen" mir wird schon bei der Beschreibung speiübel. Und das mit den Zuckerwattewölkchen meinen die auch noch ernst. Boah... ich bin total überfordert Gibts das Teil auch in einer "Erwachsenenvariante" mit etwas weniger Zuckerwatte??? Denn die Idee des Cremeschaums finde ich immer noch voll "Fluffig" - aber nicht von Bilou - sorry Mädels - ich bin raus! Die Zuckerwatte-Schaumschock-Dose enthält 150 ml und kostet 3,95 EUR. Ach ja.. auch die Pflegeleistung ist für trockene Haut etwas zu schwach auf der Brust - aber für normale Haut absolut ausreichend.

Isana - Sanfte Reinigungscreme

Eigentlich bin ich ein großer Anhänger der Pflege- und Reinigungsprodukte von Isana. Leider ist diese Reinigungscreme nicht ganz so gut wie die restlichen Isana-Produkte. Lobenswert wäre einmal der quasi nicht vorhandene Duft. Reinigungsmittel müssen nicht duften - sie müssen sauber machen. Die Creme riecht ganz minimal nach Aprikose und Pflege, alles sehr leicht und unaufdringlich. So mag ich das. Leider ist die Reinigungswirkung nicht wirklich überzeugend. Ich schminke mich ja Abends unter der Dusche ab und gehe anschließend noch mit Wattepad und Gesichtswasser über die Haut. Leider finden sich dann immer noch einige Makeup-Reste was bei anderen Reinigungscremes bisher nicht der Fall war (außer bei CV von Müller). Diese Reinigungscreme ist wohl wirklich was für sensible Häutchen - mir fehlt nach der Anwendung das Gefühl von quietschsauberer Haut. Dafür trocknet die Creme die Haut nicht aus und man hat keinerlei Spannungsgefühl nach der Anwendung. Die Tube enthält 150 ml und hat 1,49 EUR gekostet.

CV - Schäumende Reinigungscreme

Ich erwische mich immer öfter dabei, daß ich bei der Auswahl meiner Pflege- und Reinigungsprodukte gezielt zu Sachen greife, die für "reifere" Haut konzipiert wurden. Einerseits zwar richtig - aber so richtig anfreunden kann ich mich mit den Sachen nicht wirklich. Auch diese Reinigungscreme ist für die Haut 50+ und soll die Feuchtigkeit der Haut bewahren. Aha... Also gehen wir mal in Medias Res:  Ich bin eine Abendduscherin und schminke mich abends unter der Dusche ab in dem ich mittels einer Waschcreme mir die Schichten an Spachtelmasse vom Gesicht wasche. Leider hat hier die Creme relativ kläglich versagt. Geht man nach dem Waschen noch mit einem Wattepad und Gesichtswasser über das Gesicht, finden sich jede Menge Makeup Reste. Ich habe keine Lust, jede Menge Steps zum Reinigen meines Gesichts zu zelebrieren - ich möchte nach dem Waschen ein sauberes Gesicht haben. Punktum. Lobenswert wäre zu erwähnen, daß die Waschcreme die Haut tatsächlich nicht austrocknet. Die Haut spannt nach dem Waschen nicht und fühlt sich auch nicht trocken an. Wenn dies aber zugunsten der Reinigungsleistung geschieht ist meine Laune in Keller. Auch der etwas befremdliche Cremeduft hat mich jetzt nicht zu Jubelstürmen animiert - war jetzt aber auch nicht so grottig schlecht das ich mit Übelkeitsanfällen zu kämpfen hatte. Die Tube enthält 150 ml und kostet 2,49 EUR. Sorry Müller - da bekomme ich von der Rossmann Hausmarke bessere Qualität für einen kleineren Preis.

Isana Professional - Spülung 

Ich mag eigentlich alle Haarprodukte aus der Isana Professional Reihe. Sie sind qualitativ besser als die Haarprodukte aus dem "Standard Sortiment" bewegen sich preislich aber noch in einem absolut vertretbaren Rahmen. Die Spülung soll ja für Stärkung und Aufbau des Haares sorgen. Das ist natürlich Quatsch - das macht kein Haarprodukt - egal welche Marke und welches Preisniveau. Aber es macht die Haare schön weich, glatt und gut kämbar und gerade deshalb benutzte ich ja Conditoner und Haarkuren. Jetzt mit kurzen Haaren werde ich wohl in Zukunft auf solche Dinge verzichten können, da ein pflegendes Shampoo seine Zwecke erfüllt und die Haare anschließend nicht so schnell nachfetten oder gar beschwert aussehen. Gekostet hat die Tube mit 150 ml ca. 2,- EUR - und dafür hat der Conditioner einen wirklich tollen Job gemacht. Wer also lange Haare hat kann sich die Spülungen von Isana Professional gerne einmal näher anschauen. 

Atkinson - Sandelwood Handwaschseife

Als ich vor über 1 Jahr im Lagerverkauf von Müller war, ist mir u.a. auch diese Handwaschseife ins Einkaufskörbchen gesprungen. Die Seife enthält 500 ml und hat reduziert 3,- EUR gekostet. Die ganze Aufmachung zeigt schon, daß es sich um eine etwas preisintensivere Seife handelt. Regulär kostet diese nämlich ca. 7,- EUR. Ein Preis den ich für eine Handwaschseife niemals nicht berappen würde. Lobenswert neben dem edlen Verpackungsdesign war in jedem Fall der Duft nach Sandelholz. Eigentlich ein klassischer Herrenduft aber ab und an packt mich der Rappel und ich kann diese ganzen zuckersüßen Düfte nicht mehr riechen. Ansonsten ist diese Seife keinen Deut besser oder schlechter als andere Seifen der Hausmarken. Nachkaufen würde ich sie mir deshalb eher nicht mehr - außer daß ich nochmal im Sale in unmoralisches Angebot bekomme. Preis und angebotene Leistung passen jedoch keinesfalls zusammen.

Isana Professional - Shampoo mit Manuka Honig

Zu meiner Zeit als Langhaarmädchen bin ich um etwas teurere Shampoos einfach nicht drumrum gekommen. Die Shampoos aus der Professional Reihe von Isana sind schon spürbar besser als die ganz günstigen aus dem Standard-Sortiment. Sie trocknen die Haare und Kopfhaut nicht so stark aus und enthalten wohl auch einige pflegende Substanzen, so daß die Haare nach dem Waschen sich deutlich weicher anfühlen. Wer sehr lange Haare hat, kommt zwar um Kur oder Conditioner trotzdem nicht herum aber man braucht zumindest nicht soviel Produkt wie bei einem anderen Shampoo. Gefallen hat mir auch die leichte Duftnote nach Honig. Nach dem Waschen waren die Haare schön weich, deutlich weniger verfilzt und hatte die nächsten Tage über einen schönen gesunden Glanz. Die Tube enthält 250 ml und hat ca. 2,-EUR gekostet was wirklich ein sehr guter Preis angesichts der ordentlichen Qualität ist. 

Isana - 2 Min. Color Glanz Haarkur

Als ich noch lange Haare hatte, war diese Kur meine Rettung aus höchster Not. Wie weiter unten beschrieben, hatte ich etliche Shampoos zu Hause, die zwar Haare und Kopfhaut perfekt sauber bekommen habe, dafür aber die Haare stark ausgetrocknet und verfilzt haben. Mit normalem Conditioner war da auc fast kein Durchkommen mehr - da musste ich stärkere Geschütze auffahren. Ich kann zwar nicht behaupten, daß diese Haarkur die Haarfarbe länger im Haar hält oder die Farbe intensiviert - aber sie bekommt jedes noch so widerspenstige oder struppige Haar wieder glatt gebügelt, weich und glänzend. Und das ist schon mal eine strategische Meisterleistung. Jetzt mit kurzen Haaren ist mir die Kur aber viel zu üppig und sorgt eher dafür, daß die Haare beschwert und leicht fettig aussehen. Ich werde jetzt also wieder auf normalen Conditioner zurück gehen. Wer jedoch langes und sehr pflegebedürftiges Haar hat, kann sich diese Kur bedenkenlos zulegen. Die Tube enthält 200 ml und hat bei Rossmann 1.29 EUR gekostet was wirklich sehr fair ist angesichts der tollen Performance.

Isana - Deosprays

Damit ich nach dem Duschen nicht gleich wieder zu müffeln anfange muss ich natürlich auch Deo benutzen. Die Isana Deosprays sind nicht die schlechtesten. Es gibt immer mal wieder neue Sorten und Duftrichtungen, so daß für jeden Geschmack was dabei ist. Lediglich die LE mit Duft nach "Sonnencreme" war ein Flop - ich weiß nicht was mich da geritten hat diese Duftrichtung zu kaufen. Lecker geht echt anders... Ansonsten reizen die Deosprays die empfindliche Achselhaut nicht und ich habe alle Sorten hervorragend vertragen. Gekostet hat jede Pulle ca. 0,65 EUR was absolut ok ist. Echte Empfehlung meinerseits. 

Fa - Oriental Moments Duschgel

Auch wenn ich bei Duschgel grundsätzlich der Meinung bin, daß die Hausmarke der jeweiligen Drogerie völlig ausreichend ist - ab und an muss man die Nase über den eigenen Tellerrand hinausstrecken und schauen, was den die Markenkonkurrenz zu bieten hat. Und als bei Rossmann "Fa" im Angebot war, habe ich mir mal ein Markenduschgel gegönnt. Es hat im Angebot 0,99 EUR gekostet - ist also doppelt so teuer wie das Penant von Balea oder Isana - und keinen Deut besser oder schlechter als die Hausmarke. Der orientalische Duft war recht gut gelungen und Sandelholz als Duftnote sagt mir generell zu - es muss nicht immer pappsüß sein. Wenn Fa öfter mal im Angebot ist, würde ich mir vielleicht weitere Sorten nachkaufen - einen echten Qualitätsunterschied konnte ich jedoch beim besten Willen nicht feststellen. 

Balea - Cremedusche Sensitiv

Ups... ich bin bei DM "fremdgegangen". Ich hatte in den letzten Wochen einen ziemlich üblen Hautausschlag und wusste nicht so recht, wo ich mir den eingefangen habe und habe anfänglich auf eine allergische Reaktion getippt. Das war zwar der falsche Tip und es war eine Virusinfektion - aber ich habe deshalb mein parfümiertes Duschgel erstmal gegen ein Duschgel für sensible Haut ausgetauscht. Ich muss sagen, daß mir dieses Duschgel ausgesprochen gut gefallen hat. Es hatte einen leichten frischen Duft nach Aloe Vera und hat die Haut schön mit Feuchtigkeit versorgt - soweit das halt bei Duschgel möglich ist. Auch wenn mir nach wie vor "duftige " Duschgels lieber sind - wer wirklich allergisch auf Zusatz/Duftstoffe reagiert bekommt hier für nur 0,55 EUR eine tolle Alternative. 

Isana - Shampoos

Diese 3 Shampoos von Isana sind noch Altbestände die ich jetzt endlich aufbrauchen konnte. Als ich noch lange Haare hatte, waren die Shampoos überhaupt nichts für mich. Die Shampoos reinigen sehr gut und ziehen jedes Fett und jeden Dreck rigoros runter. Soweit so gut... aber wenn man anschließend nicht 5 Kilo Conditioner draufpackt verfilzen die Haar komplett und gleichen eher einem Vogelnest. Gerade für Langhaarmädchen eine Totalkatastrophe. Jetzt mit kurzen Haaren überhaupt kein Thema mehr... ganz im Gegenteil. Die Haare sind schön fluffig und griffig und sehen nicht so hingeklatscht aus. Die Pulle mit 500 ml hat nur ca. 1,- EUR gekostet und wer griffiges Haar haben möchte mit Volumen kann hier bedenkenlos zuschlagen. 

Soi - Duschgele

Bei meinem örtlichen Real wurden vor einigen Monaten die Duschgele von Soi ausgelistet und für 1, EUR angeboten. Da hab ich dann mal zugeschlagen und mir mehrere Flaschen ins Haus geholt Die poppige Farben, das zuckersüße Verpackungsdesign und natürlich das rote Rabatt-Markerl haben mich zum Kauf überredet. Ich hatte ja schon mal einen AMU-Entferner von Soi in Gebrauch und fand diesen fürchterlich. Was für eine Glück daß die Duschgele deutlich besser sind. Die unterschiedlichen Duftrichtungen waren sehr gelungen und bis auf ein paar wenige Ausnahmen waren die Düfte auch nicht zu pappig süß. Die Flasche enthält übrigens 500 ml was richtig ordentlich ist aber für den Originalpreis würde ich sie mir jetzt eher nicht holen - die Duschgele von Isana sind qualitativ gleich auf und kosten im Vergleich weniger. Solltet ihr die Dinger im Angebot bekommen könnt ihr sie unbesehen kaufen. 

Isana - Duschgele

Ich habe mal wieder geduscht.. jeden Tag natürlich und entsprechend habe ich viele Duschgele durchgerockt. Die Duschgele von Isana sind immer eine Empfehlung wert. Das ansprechende niedliche Verpackungsdesign und die gelungenen Düfte die nicht zu erschlagend und künstlich riechen machen einfach nur Freude und stellen nach wie vor ihr Pendant von Balea in den Schatten. Auch wenn alle Düfte hervorragend waren - besonders "Vanille" ist mir positiv in Erinnerung geblieben. Jeder Flasche mit 250 ml Inhalt schlägt mit 0,55 EUR zu buche was ein toller Preis für ein tolles Produkt ist. 

Avon - Miamiparty Bodymist

Im Lauf der Zeit haben sich in meiner heimischen Schminksammlung etliche Bodymists angesammelt die ich irgendwie lange Zeit mit Nichtbeachtung gestraft habe. Bevor die Sammlung nun endgültig eskaliert habe ich beschlossen, einigen dieser Körpersprays nun den Kampf anzusagen und diese ihrer wahren Bestimmung zuzuführen. Miamiparty war ein wirklich tolles Bodyspray jetzt im Sommer. Ein toller frischer floraler Duft der zu jeder Gelegenheit ging und auch erstaunlich lange angehalten hat. Auch wenn es etwas umständlich ist an Avon-Produkte ranzukommen - wer die Chance hierzu hat darf bei den Düften getrost zuschlagen da Avon im Bereich Bodymist oder Parfüm einige wirklich ganz ganz tolle Parfüms und Sprays im Sortiment hat. 

Catrice - Prime and Fine Eyeshadow Base

Auch diese Base habe ich aus der bereits mehrfach erwähnte Mysterybox von Müller und habe sie nun endlich leer bekommen. Auch wenn ich zwischenzeitlich auf Concealer als Eyeshadow Base zurück greife war diese hier nicht schlecht. Sie hatte eine hautton ähnliche Farbe und hat leichte Hautschatten gut abgedeckt - bei richtig starken Verfärbungen reicht sie allerdings nicht aus weil die Deckkraft einfach zu schwach ist. Löblich war in jedem Fall, daß sie nicht in die Hautfältchen gekrabbelt ist und sich auch nach einigen Stunden nicht unschön abgesetzt hat. Angesichts des günstigen Preises eine durchaus gelungene Vorstellung. Die Prime and Fine Reihe gibt es leider nicht mehr bei Catrice - wirklich schade, denn die hatten ein paar höchst überzeugende Produkte im Sortiment. 

Essence Browmarker

Auch dieses Augenbrauenprodukt ist nun ein Fall für die Mülltonne - und das obwohl es quasi unbenutzt ist. Es war Bestandteil einer Mystery-Box die ich im Müller Lagerverkauf erstanden habe. Mal davon abgesehen daß mir die Farbe persönlich von vorne bis hinten nicht passt ist auch der Applikator völlig ungeeignet und trotz des witzigen Designs ist das Gesamtkonzept des Brow-Marker eine Totalkatastrophe. Er schmiert, füllt nicht ordentlich auf und das präzise Nachzeichnen von Härchen ist ein Ding der Unmöglichkeit. Wer sich den Unfug ausgedacht hat gehört der Popo stramm gezogen!!!

Kiko - Kholkajal

Als wir noch einen Kiko-Store in der Nähe hatten, habe ich dort öfter im Sale zugeschlagen und dort u.a. auch diesen schwarzen Kajal rausgezogen. Leider hat sich diese Kaufentscheidung als ziemlicher Flop herausgestellt denn die herausdrehbare Mine ist innerhalb kürzester Zeit so eingetrocknet und der Kajal war nicht mehr einsetzbar. Da bleibe ich dann doch eher bei den klassischen anspitzbaren Kajals - die bekommt man nach dem Anspitzen nämlich wieder weich und geschmeidig. Schade - denn den Kajal habe ich kaum verwendet und muß ihn nun beinahe ungenutzt wegwerfen. 

divaslife.de
Metting 71
94339 Leiblfing

Druckversion Druckversion | Sitemap
© divaslife.de