Weleda: Granatapfel regenerierende Pflegelotion

Irgendwie werde ich mit der Marke Weleda nicht wirklich warm - was schade ist, da Naturkosmetik grundsätzlich eine feine Sache ist und man sich ja nicht permanent Silkon und Mineralöl auf die Haut schmieren muß. Leider ist auch die Granatapfel Lotion mit Anlauf durchgefallen. Der Geruch ist für meinen Geschmack einfach nur ekelhaft. Die Pflegewirkung war - sofern ich das nach der kurzen Pröbchen-Zeit beurteilen kann - durchaus in ordnung aber ich will nicht stinken wenn ich mich eingecremt habe. Die Originalgröße enthält übrigens 200 ml und kostet 12,95 EUR.

Weleda: Nachtkerze Revitalisierungs-Öl

Ich bin - was Kosmetik angeht - wirklich nicht allzu pingelig. Wenn ein Produkt seinen Auftrag erfüllt und seine Anwendung angenehm ist bin ich eigentlich schon zufrieden. Leider ist dieses Revitalisierung-Öl eines der Produkte, bei dem ich 3 Kreuze geschlagen habe, als es endlich in meiner heimischen Mülltonne gelandet ist. Selten ist mir etwas dermaßen Widerliches unter die Finger gekommen. Gott sei Dank handelt es sich nur um eine kleine Probiergröße und hat recht zeitnah sein Ende gefunden. Die Originalgröße enthält übrigens 100 ml und kostet 13,95 EUR.Mal davon abgesehen, daß es extrem nervig war, daß flüssige Öl unfallfrei auf die Haut zu befördern, so hat der Geruch ein übriges dazu beigetragen, daß dieses Produkt einfach keinen Spass gemacht hat. Gerüche sind immer Geschmackssache - aber dieses Zeug stank einfach fürchterlich. Die ölige Konsistenz auf der Haut war ebenfalls nicht wirklich witzig, da es nicht gut eingezogen ist und dann wie ein schmieriger Film auf der Haut blieb. Über die langfristige Wirkweise mag ich an dieser Stelle keinen Kommentar abgeben, da die Probiergröße hier eine faire Aussage nicht zulässt. Nachkaufen werde ich mir das Zeug jedenfalls nie wieder. Das gleich gilt übrigens auch für die revitalisierende Pflegelotion, welche ich ebenfalls als Probe erhalten habe. Zwar war die Konsistenz besser zu verarbeiten - allerdings ist der Duft das gleiche in Grün.

Talika: Photo-Hydra-Day

Diese Tagespflege war ebenfalls Bestandteil einer Glossybox. Anfänglich wusste ich nichts mit dem Produkt anzufangen, da man keine deutsche Anwendungshinweise auf der Verpackung findet. Nach einigen Recherchen im Internet fand ich heraus, daß es sich um eine feuchtigkeitsspendende Tagespflege handelt, welche mit Hilfe von Licht das Hautbild verbessern soll...ja ne, schon klar!! Eigentlich würde ich das Produkt loben - es spendet tatsächlich ordentlich Feuchtigkeit, hat einen leichten, unaufdringlichen Cremeduft, zieht schnell ein und hält den ganzen Tag gut an. Eine optische Verbesserung des Hautbildes muss ich an dieser Stelle jedoch bestreiten. Es ist und bleibt eine normale Feuchtigkeitcreme. Wenn auch eine Gute! Ich war kurzfristig geneigt, mir die Creme sogar nachzukaufen, da sie schnell einzieht und nicht fettet. Sie kostet jedoch 35,- EUR bei 120 ml Inhalt und da ist meine persönliche Schmerzgrenze bei weitem überschritten. Aber ich mochte sie wirklich gerne...irgendwie ;-))

Luvos: Heilerde Goldkamille Maske

Durch die div. Beautyboxen hat sich im Lauf der Zeit ein großes Sammelsurium an Masken angesammelt. Ich habe nun beschlossen, der Maskenflut einhalt zu gebieten und diese gezielt aufzubrauchen. Angefangen habe ich mit der Maske von Luvos. Das Sachez reicht für 2 Anwendungen. Die Maske soll Altersflecken vorbeugen und die Haut entspannen. Die Maske hat bei mir einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Die Haut war anschließend weich, wurde gut durchblutet und hat sich insgesamt gut angefühlt. Nachkaufen würde ich mir momentan keine Maske weil ich davon einfach Unmengen habe. Aber grundsätzlich ist eine Maske keine schlechte Investition für das Wellness-Programm zu Hause.

Avon: Solutions Sensitiv Botanicals Gentle Eye Cream

Mein lieber Scholli - was bin ich froh daß ich diese Augencreme endlich gut weiter habe. Positiv anzumerken war das durchaus geschickte Packaging: Durch die Tube und den spitzen Applikator hat man gut dosieren können und konnte die passende Menge Creme aus der Tube quetschen. Auch der kaum merkliche Duft sind bei einer Augencreme durchaus als Pluspunkt zu werten. Weniger witzig fand ich, daß die Creme einfach nichts leistet. Ich habe sehr trockene Haut und speziell in der Augenpartie haben sich schon die ein oder anderen Trockenheitsfältchen eingenistet. Die Creme spendet kurzfristig Feuchtigkeit, zieht auch schnell ein, aber das war´s dann auch schon. Meine Haut wurde nicht ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt und die Trockenheitsfältchen haben sich auch nicht ernsthaft beeindrucken lassen. Die Tube enthält 15 ml Inhalt und hat ca. 9,- EUR gekostet. Nachdem die Solutionsreihe inzwischen ausgelistet wurde, stellt sich die Frage nach einem Nachkauf sowieso nicht.

Hey Honey: Honey Silk Facial Serum "Good Morning"

Auch dieses Serum habe ich als Beigabe einer Beautybox erhalten. Es handelt sich sogar um eine Originalgröße mit 30 ml Inhalt zum Preis von 35,96 EUR - autsch!! Das Serum ist wirklich gut gelungen. Als Unterlage unter das Makeup perfekt geeignet - spendet den ganzen Tag Feuchtigkeit und zieht ruckizucki ein. Was ist ein kleines bischen vermisst habe ist der Geruch nach Honig... Wenn sich eine Firma schon "Honey" in den Namen schreibt, sollten die Produkte doch zumindest auch ein wenig nach Honig riechen oder?

Avon: Planet Spa Japanes Sake and Rice Augencreme:

Schade daß diese Augencreme nun leer gegangen ist. Ich bin zwar schn mal ordentlich mit einer Augencreme von Avon auf die Nase gefallen, diese hier hat mich jedoch überzeugt. Zwar zaubert sie keine Fältchen usw. weg, aber sie pflegt die dünne und empfindliche Augenpartie mit ausreichend Feuchtigkeit und pflegt ordentlich. Sie riecht völlig neutral nach Creme und brennt und juckt auch nicht. Ich war mit der Creme mehr als zufrieden. Leider wurde die Reihe mittlerweile aus dem Sortiment genommen. Die Tube enhält 15 ml und hat ca. 10,- EUR gekostet. zwar nicht ganz preiswert aber mit der Tube bin ich sehr lange ausgekommen da man ja nur eine kleine Menge benötigt.

Love me Green: Organic Regenerating Night Cream

Diese Probe mit 15 ml Inhalt war ebenfalls ein Fundstück in einer meiner Beautyboxen. Gott sei Dank ist sie nun leer und nachkaufen würde ich sie mir auf keinen Fall. Die Originalgröße mit 50 ml kostet übrigens 17.90 EUR. Ich bin ja kein großer Fan von stark riechenden Gesichtsprodukten. Parfüm gehört aufs Decoltee und nicht aufs Gesicht - basta. Aber wenn Produkte anfangen zu stinken bzw. ausgesprochen streng und unangenehm riechen vergeht mir auch die letzte Lust auf Antesten und Ausprobieren. Ich hatte schon mal ein Peeling von "Love me Green" und auch der ist bei mir mit Pauken und Trompeten durchgefallen ebenso wie diese Nachtcreme. Mal davon abgesehen, daß sie mir zu flüssig und zu wenig pflegend war hat der strenge Geruch endgültig dafür gesorgt, daß ich nach der 3. Anwendunge die Tube in den Müllbeutel verbannt habe. Bio hin - Bio her. Das Zeug geht mal gar nicht. Pfui!!

Kaloderma: Age Balance Tagespflege

Leider nur eine Probe aus einer meiner Beautyboxen war diese wirklich wunderbare Tagescreme von Kaloderma. Kaloderma? War das nicht... ja klar doch... war schon die Hautpflege meiner Oma. Ok - ist jetzt vom persönlichen Empfinden her eine etwas angestaubte Marke - dennoch hat Kaloderma wirklich was zu bieten. Eine angenehm reichhaltige Konsistenz, einen leichten Cremeduft und wirklich eine gute Pflege für ältere bzw. trockene Haut. Die Originalgröße mit 50 ml Inhalt kostet ca. 15,- EUR. Ist zwar jetzt nicht wirklich günstig - jedoch macht die Creme und auch das Packaging einen durchaus wertigen Eindruck. Ich werde verstärkt mal über einen Nachkauf nachdenken....

Avon: Solutions Nachtcreme

Wie Ihr ja wisst, bin ich durchaus eine Freundin der Firma Avon. Die bringen individuelle Produkte zu einem fairen Preis raus und ich mag Avon irgendwie. Leider ist diese Nachtcreme aus der Solutions-Reihe eher ein Griff ins Klo. Das durchaus wertige Packaging im Glastiegel und der durchaus ansprechende Duft und die angenehme Konsistenz konnten mich anfänglich für die Creme einfangen. Ich merkte jedoch sehr schnell, daß meine Augen nach dem Auftrag anfingen zu tränen und zu brennen. Ich habe mir den Tiegel dann mal näher angesehen und er wäre mir fast aus der Hand gefallen, als ich den Warnhinweis "Augenkontakt vermeiden" gelesen habe. Irgendwie schon klar, daß man sich die Creme nicht absichtlich ins Auge schmiert, aber ein expliziter Warnhinweis verbunden mit brennenden tränenden Augen (auch ohne direkten Kontakt) das finde ich schon mehr als merkwürdig. Auch wenn ich es auf den Tod nicht leiden kann, Produkte ungenutzt in die Tonne zu treten - hier war mir das Risiko dann doch zu groß und ich hab die Creme entsorgt.

Believa: Natural Intensiv Pflegecreme

Diese Pflegecreme und mich hat eine Art Hassliebe verbunden. Erhalten habe ich sie ebenfalls im Rahmen einer Beautybox und was die Pflegewirkung angeht ist zwischen uns ganz schnell große Liebe ausgebrochen. Die Creme ist sehr reichhaltig und sorgt für hervorragende Pflege den ganzen Tag über. Allerdings ist sie aufgrund ihrer Reichhaltigkeit als Makeup-Unterlage nur sehr bedingt empfehlenswert. Nur wer - wie ich - sehr sehr trockene Haut mit großem Pflegebedarf hat, sollte auch nur ansatzweise in Erwägung ziehen, diese Creme zu kaufen. Die Tube enthält übrigens 100 ml und kostet 10,40 EUR. Auch wenn ich im Gesicht keine stark riechenden Produkte leiden kann und einen neutralen unaufdringlichen Cremeduft bevorzuge, so hat der Geruch dieser Creme mir gar nicht zugesagt. Der Duft hatte eine kräutrige Unternote und ist auch nach längerem Trage nicht verflogen. Aber das ist wohl eher eine Frage des persönlichen Geschmacks. Für den Winter ist diese Creme in jedem Fall empfehlenswert, wenn die Haut wegen Kälte und trockener Heizungsluft einen erhöhten Pflegebedarf hat.

Biodroga: Energize & Perfect Wrinkle Filler

Diese Probe enhält 15 ml - jedoch war das Produkt recht ergiebig, so daß ich es über einen längeren Zeitraum testen konnte. Eines vorweg: Wie alle anderen "Anti-Falten-Produkte" so hat auch der Wrinkle Filler in seinen Kernauftrag komplett versagt. Ich denke mal, es dürfte sich mittlerweile rumgesprochen haben, daß keine der angepriesenen Cremes und Wundermittelchen tatsächlich Falten wegzaubern kann. Damit kann ich sogar mittlerweile recht entspannt leben. Als Tagespflege und Makeup-Unterlage hat das schätzchen nämlich eine recht gute Figur abgegeben. Der Geruch ist angenehm leicht und zurückhaltend, das Produkt lässt sich schnell und rückstandsfrei in die Haut einarbeiten und spendet gut Feuchtigkeit über den Tag hinweg. Das Orignalprodukt schlägt bei 50 ml Inhalt mit ca. 35,- EUR zu Buche was für meine Begriffe für eine Feuchtigkeitspflege und Makeup-Unterlage völlig überteuert ist. Aber diese Entscheidung muß jeder selbst treffen.

Alverde: Perfekter Teint Tagescreme

Wie schon mehrfach erwähnt, bin ich kein wirklicher Fan von Naturkosmetik. Ich habe diese Creme auch nicht selbst gekauft, sondern sie war Bestandteil einer Beautybox. Dennoch muss ich an dieser Stelle zähneknirschend gestehen, daß mir die Creme ausgesprochen gut gefallen hat. Der leichte angenehme Cremeduft, die weiche Konsistenz... allesamt positive Eigenschaft die mich für die Creme eingenommen haben. Die Creme ist schnell eingezogen, hat den ganzen Tag für einen guten Feuchtigkeitshaushalt der Haut gut erhalten und war speziell im Sommer eine schöne Tagespflege. Die Tube enthält 50 ml und kostet 5,45 EUR - nicht gerade günstig für Drogerieverhältnisse. Dennoch möchte ich anmerken, daß das Preis/Leistungsverhältnis dennoch fair ist, da die Creme wirklich überzeugen konnte.  

Schaebens: Feuchtigkeitsmake

Durch meine Boxenabos haben sich im Lauf der Zeit eine Unmenge an Masken angesammelt. Ich halte tapfer an meinem Vorsatz fest, diese nun nach und nach aufzubrauchen. Diesem Vorsatz ist auch diese Feuchtigkeitsmaske von Schaebens zum Opfer gefallen. Die Maske bewirkt jetzt keine Wunder, aber gerade im Winter wenn meine ohnehin schon trockene Haut zusätzlich "leidet" hat sich die Maske als durchaus nettes Tool herausgestellt um meiner Gesichtshaut ein wenig Wellness zu spendieren. Der trockene Grauschleier verschwindet, die Haut wirkt gut durchblutet und durchfeuchtet und die 15 min. Einwirkzeit ist eine kleine Auszeit vom stressigen Arbeitsalltag. Die Maske kostet ca. 0,75 EUR, enthält 2 Sachets für 2 Anwendungen. Von daher ist sie durchaus eine Empfehlung wert.

Carmex: Lip Balm

Ich muss ja an dieser Stelle gestehen, daß ich das perfekte Opfer aller Marketingleute und Verkaufsprofis bin. Leidenschaftlich gerne schaue ich Youtube-Videos und lasse mich von anderen Beautyladies gerne zum Kauf neuer Produkte verführen. Vor ca. 2 Jahren war der Carmex-Lip-Balm das gehypte Lippenpflege-Produkt schlechthin bei Youtube. Also muss ich den Wunder-Tiegel natürlich auch haben. Ich muss an dieser Stelle gestehen, daß ich ihn nicht komplett aufgebraucht habe sondern nun wegwerfe da er gekippt ist. Ich konnte den Balm von Anfang an nicht leiden. Der beigefügte Kampfer sorgt für Kühleffekt und Gekribbel auf den Lippen was der Anwenderin wohl vorgaukeln soll, daß die Lippen etwas aufgepolstert werden (was natürlich kompletter Schwachfug ist). Auch liegt der Balm unangenehm auf den Lippen und zieht nicht so recht in die Lippenhaut ein. Der Tragekomfort ist einfach unterirdisch. Ich mag keinen festen klebrigen Schmierfilm auf den Lippen haben. All das könnte ich noch verzeihen wenn der Pflege-Effekt wenigstens überragend gewesen wäre. Pustekuchen - meine Lippen waren nach wie vor spröde und trocken und haben sich hartnäckig geweigert weich und geschmeidig zu werden. Nach der Hälfte habe dann resigniert und hab das Töpfchen zu Seite geräumt und nun ist es ein Fall für örtliche Mülltonne. Das Töpfchen hat übrigens 2,49 EUR gekostet.

Alverde: Zell Aktiv Nachtpflege

Das es jemals ein Alverde-Produkt in eine Beautybox schaffen würde, hätte ich so jetzt auch nicht gedacht. Aber diese Nachtpflege habe ich kürzlich einer meiner Beautyboxen entnommen und war anfänglich gar nicht entzückt. Mit Naturkosmetik allgemein und Alverde speziell kann ich jetzt weniger anfangen - anderseits ein Produkt einfach so wegwerfen geht gar nicht. Also habe ich die Pflege ausprobiert als meine letzte Nachtpflege das Zeitliche gesegnet hat. Der Pumpflakon enthält 50 ml und kostet 5,95 EUR was jetzt durchaus ein vertretbarer Preis ist. Positiv aufgefallen ist mir zuerst der Pumpmechanismus. Gerade für meine Kunstnägel ein echt cleveres Konstrukt. Frust kam dann beim Geruch auf. Blauer Hibiskus... aha... riecht irgendwie... befremdlich?? Egal - immer druff damit!!! Wie gesagt - es war nicht Liebe auf den 1. oder 2. Blick. Aber im Lauf der Zeit wurden Zell-Aktiv und ich wirklich gute Freunde. Die Creme ist extrem reichhaltig - gerade für trockene oder reifere Haut perfekt geeignet. Ich habe sie wunderbar vertragen und die Haut war am nächsten Morgen weich und gepflegt. Ich habe noch etliche Nachtpflegen hier rumliegen die aufgebraucht werden müssen aber grundsätzlich wäre diese Pflege einen Nachkauf wert.   

Jafra: Royal Jelly Milk Balm

Aus meinen "Altbeständen" als Jaffra-Tante stammt noch dieser Balm. Den habe ich als eine Art Serum in der Früh unter meine eigentliche Tagespflege gepackt. Gefallen hätte mir - so als Verpackungsopfer - der Pumpmechanismus. Dieser ist allerdings die ultimative Fehlkonstruktion da der Saugschlauch in den Flakon deutlich zu kurz geraten ist, d.h. nach dem 1. Drittel lief der Schlauch ins Leere und ich konnte nichts mehr rauspumpen. Also musste ich in der Früh jedesmal den Aufsatz abschrauben, mir Creme auf den Hand kippen und dann auftragen. Gab immer eine ziemliche Sauerei, da beim Kippen wahlweise viel zu viel oder deutlich zu wenig Produkt aus der Flasche kam. Bei einem Produkt welches 33,- EUR für 30 ml kostet kann man da schon was besseres erwarten! Sehr sehr ärgerlich... Das Serum selbst war ok - roch leicht und angenehm, ist schnell eingezogen und hat die Haut den ganzen Tag über gut mit Feuchtigkeit versorgt. Dennoch bin ich etwas angefressen und werde es mir nicht mehr nachkaufen.

Renu: lip and Eye Active Lift

Auch diese Creme war Bestandteil einer Beautybox. Und jetzt wird´s schwierig hier eine einigermaßen faire Bewertung zu schreiben. Gefallen hat mir die Creme weil sie keinerlei Duftstoffe hatte und meine Augen haben auch keine allergische Reaktionen gezeigt. Aufgrund der recht leichten Konsistenz ist die Creme auch recht zackig eingezogen und hat sich weitestgehend unkompliziert verhalten. Allerdings hat die Creme auch nicht wirkklich was "gemacht". Also ich konnte weder im positiven noch im negativen Sinne irgendwelche Veränderungen oder Wirkweisen feststellen. Recherche im WWW hat zu Tage gefördert, daß es sich um eine Originalgröße mit 25 ml handelt welche für 34,- EUR zu haben ist. Und ganz ehrich: 34,- Euronen für ein Produkt auszugeben, welches keinerlei Ergebnisse bringt - nein danke - eher nicht.

BeeBeauty: Sensitive Gesichtscreme

Diese Creme habe ich ebenfalls im Rahmen eines Boxenabos erhalten. 75 ml kosten übrigens 7,99 EUR - damit ist die Creme in einem preislich noch vertretbaren Rahmen. Allerdings konnte mich die Creme nicht wirklich überzeugen. Der Geruch war doch recht eigenwillig und gerade bei Gesichtsprodukten mag ich es duftmässig dann doch eher leicht bis neutral. Auch die Wirkung der Creme war eher durchschnittlich. Zwar fiel die Creme nicht wirklich unangenehm aus dem Rahmen - aber ein echter "Schlüpperstürmer" war´s dann auch nicht. Kann man nehmen - muss man aber nicht. Deshalb für mich auch kein Nachkaufprodukt.

Skin & Co: Truffle Serum

Irgendwie bekommt hier wohl jeder mit, daß ich momentan verstärkt dabei bin meinen ganzen Proben und Pröbchen aus den verschienen Boxen Herr zu werden. Auch dieses Serum ist eine Probe - allerdings eine recht üppige mit ca. 15 ml Inhalt. Das Original enthält übrigens nur 30 ml und kostet 60,- EUR. Eigentlich finde ich das Serum durchaus nett auch wenn sich bis heute mir der Sinn und Zweck von Seren noch nicht erschlossen hat und das ganze in meinen Augen nur eine Geldschneiderei ist um den Beautyverrückten Frauen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Sei´s drum: Das Serum ist durchsichtig - extrem flüssig (fast wie Wasser von Optik und Konsistenz) und lässt sich aufgrund seiner flüssigen Konsistenz nur etwas fummelig auf die Hauf auftragen. Aber da macht es dann durchaus einen guten Job: Es zieht sehr schnell ein, die Haut ist weich und gepflegt und das Serum ist als Makeup-Unterlage am Morgen nicht die schlechteste Wahl. Geruchsmässig ist das Serum durchaus "nice" - es riecht sehr leicht und unaufdringlich etwas nach Walnuss (was wahrscheinlich Trüffel sein sollen *hust*). Kaufen würde ich mir das Teil eher nicht - zu teuer und dafür nicht überzeugend genug!

Jafra: Time Dynamics Line Corrector

Zwar nicht leer gegangen aber trotzdem ein Fall für die städtische Müllabfuhr ist der Line Corrector von Jafra. Nach 3 Jahren ist das Serum definitiv gekippt (vermute ich zumindest mal) da der Inhalt des Flakons wirklich mehr als grenzwertig ist. Farbe...hm... Kackbraun?? Duft... oje... brechreizerregend... Also wenn das nicht gekippt ist sollte ich mir wohl ernsthaft Sorgen machen. Von daher meine völlig unmedizinische Diagnose: Das kann Jafra so nicht wirklich ernst gemeint haben - das muß schlecht geworden sein. Da ich es nicht benutzt habe, kann ich jetzt auch wirklich nichts konstruktives beitragen. Von daher: Weg damit!!

Bebe: Multifunktionales Creme-Gel:

Auch ein Fundstück aus einer Beautybox! Eigentlich hätte ich mir dieses Creme-Gel eher nicht gekauft. Es richtet sich an normale bis Mischhaut und somit bin ich wohl eher die falsche Nutzerin da ich mit meiner trocknen Haut immer auf der Suche nach sehr reichhaltiger Pflege bin. Dennoch muß ich an dieser Stelle zugeben, daß mich das Gel für sich einnehmen konnte. Ich mochte die blaue Farbe, den leichten Creme-Duft und vor allem fiel die Pflegewirkung besser aus als gedacht und das ohne die Haut fettig oder pappig zu machen. Das Gel ist schnell eingezogen und in der Früh hat es sich als perfekte Makeup-Unterlage herausgestellt. Für den Sommer eine durchaus gute nachkaufenswerte Pflege - im Winter dann für meine Verhältnisse eher zu schwach auf der Brust. Das Tiegelchen kostet übrigens 5,70 EUR für 50 ml Inhalt. Nicht ganz billig aber immer noch ein faires Preis,- Leistungsverhältnis.

Douglas: Multi Care Cream

Dieses kleine Tübchen war Bestandteil eines Beautysets welches ich schon vor längerer Zeit bei Douglas als Geschenk erstanden habe und dann doch selbst behalten habe ;-)) Die Bodylotion und das Duschgel ist inzwischen verballert und nun ist mir nur noch diese Creme übrig geblieben. Ich muss an dieser Stelle gestehen, daß mich bislang die Douglas-Hausmarke nicht sonderlich überzeugen konnte. Aber die Creme war eine wirklich positive Überraschung. Ich mochte den leichten Cremeduft, die feste und reichhaltige Konsistenz und die Pflegewirkung. Die Creme hat mich jetzt im Winter sehr gut mit Feuchtigkeit versorgt und vor der kalten Winterluft geschützt. Leider schlägt die Originalgröße mit 50 ml mit rund 25,- EUR zu Buche aber ich werde trotz des gepfefferten Preises nochmal über einen Nachkauf nachdenken.

Explicit: Maxximas Cream

Als ich dieses kleine Cremetöpfchen in einer Beautybox gefunden habe, habe ich mich tatsächlich gefreut. Eine Creme speziell für trockene Haut? Perfekt!! Brauche ich - will ich! Ich kann an dieser Stelle nicht wirklich behaupten, daß die Creme nicht gut wäre. Sie hat eine recht ordentliche Pflegeleistung gebracht, der Geruch war jetzt nicht so mein Fall aber ansonsten war die Creme wirklich ok. Sie ist schnell eingezogen und hat einen ordentlichen Job gemacht. Ich habe mich also via Internet-Recherche schlau gemacht um einen möglichen Nachkauf in Betracht zu ziehen. Denn das Verpackungsdesign war durchaus ansprechend und ich bin ja bekennendes Verpackungsopfer. Leider schlägt die Creme mit 60,- EUr für 50 ml Originalgröße zu Buche und da sind wir wieder beim leidigen Thema. Für meine Begriffe definitiv zu viel Geld für durchschnittliche Leistung.

Benefit: It´s Potent Eyecream

Nochmal was von Benefit... hat es Benefit etwa nötig, Werbung über Beautyboxen zu machen? Fast könnte man es annehmen, denn sonderlich überzeugend fand ich die bislang getesteten Produkte nicht. Auch die Augencreme hat mich jetzt nicht vom Hocker gehauen. Sie war nicht schlecht, hat ganz ordentlich gepflegt und ist schnell eingezogen und vertragen habe ich sie auch (was schon mal ein erheblicher Vorteil ist) aber jetzt mal wirklich: 49,- EUR für 14 g Augencreme die meine Falten jetzt auch nicht wegbügelt... muss jetzt auch nicht sein.

Yu-Be: Moisturizing Skin Cream

Diese Miniprobe ist es eigentlich nicht wert, an dieser Stelle erwähnt zu werden. Bei gerade mal 3 g Inhalt etwas Konstruktives vorzutragen ist beinahe schon albern. Dennoch möchte ich die Creme an dieser Stelle nicht unter den Tisch fallen lassen, aber nicht weil ich so begeistert bin - ganz im Gegenteil. Selten ist meine eine so abstoßende Creme zwischen die Finger gekommen wie dieses Teil. Die Creme ist pures Fett - quasi Vaseline in Tubenform, riecht absolut abstoßend, zieht nicht ein und bildet nur einen Fettfilm auf der Haut. Eben ekelig. Beim Skifahren auf dem Gletscher mag die Creme vielleicht irgendo ansatzweise Sinn machen - aber das war´s auch schon. Die Originalgröße enthält übrigens 31 ml und kostet ca. 14,- EUR. Spendet das Geld lieber dem Tierschutz oder wem auch immer anstatt es für dieses Zeug auszugeben.

Balance me: wonder Eye Cream

Irgendwie kann ich mich immer wieder über die Herstellerversprechen amüsieren - besonders im Kontext zur tatsächlich erbrachten Leistung. Diese Wondercream ist wieder ein Fall aus dieser Kategorie... Dieses Wundertübchen soll die Fältchen um die Augen wegzaubern - tatsächlich hat die Creme aber rein gar nichts gemacht. Sie war weder sonderlich gut noch sonderlich schlecht. Und für dieses völlig bedeutungslose Produkte ohne nennenswerte Eigentschaft auch noch 50,- EUR berappen? Eher nicht.

Sans Soucis: One Apple a Day Anti Age Pflege

Es kommt doch eher selten vor, daß ich bei Pflegeprodukten - speziell irgendwelche "Wundercremes" vor Begeisterung einen feuchten Schlüpper bekomme, aber die Sans Soucis hat kurzfristig für Schnappatmung gesorgt. Für mich eine der besten Pflegecremes speziell für trockene und reifere Haut welche ich jemals das Vergnügen hatte zu testen. Der leichte Cremeduft mit einem Touch von Apfel..boah... sensationell. Auch die recht feste und reichhaltige Konsistenz die trotzdem ratzfatz in die Haut einzieht konnte mich auf ganzer Linie überzeugen. Das kleine Tübchen mit 15 g Inhalt war ratzfatz aufgebraucht weil meine Haut die Creme förmlich getrunken hat. Ich bin dann schwungvoll an die PC gestürmt um sofort die Orignalgröße zu ordern - allerdings kostet der Originaltiegel mit 100 ml Inhalt ca. 32,- EUR. Für eine Hautpflege ein recht happiger Preis. Ich brauche jetzt erstmal meine anderen Cremes und Proben auf und werde dann nochmal verstärkt über eine entsprechende Investition nachdenken. Aber ich glaube das könnte echt was werden....

L´Oreal: Detox Maske

Wie ich euch schon an anderer Stelle berichtet habe, hat sich durch meine Beautyboxen-Sucht eine fulminante Sammlung an Masken angehäuft welche ich nun stückchenweise abarbeite.. Auch diese Maske kam mit einer der letzten Boxen und wurde gleich mal aufgebraucht. Momentan sind Detox-Produkte fürchterlich angesagt - mal schauen was diese Detox für meine optische Verbesserung tun konnte.Fairerweise soll die Maske mindestens 3x pro Woche angewendet werden - ich habe nur dieses eine Sachet probiert und werde auch keine weiteren Detox-Dingenskirchen mehr nachkaufen. Die Maske lässt sich gut auftragen und trocknet nach ca. 15 min gut an. Dann die Maske unter der Dusche abwachen. Sie soll die Haut reiner und strahlender machen. Kann ich jetzt so nicht unterschreiben. Aber das meine an und für sich furztrockene Haut nach der Anwendung noch einen Tacken trockener wurde - das unterschreibe ich hingegen sofort. Ich musste mehr als reichlich Pflege nachtragen da die Haut heftigst gespannt hat. Brauch ich das? Will ich das? Öhmmm neeee... aber als Experiment war sie mal ganz nett.

Avon: Anew Clinical Augencreme

Wie ihr vielleicht auf dem Foto sehen könnt, habe ich diese Augencreme nach der Hälfte in meinen Müllbeutel gepackt. Aucn wenn mein Herz dabei blutet, ein halb verbrauchtes Produkt zu entsorgen - hier war eine weitere Benutzung bis zum Schluß mir einfach zu riskant. Ich bin weitestgehend unempfindlich was Kosmetik oder auch Allergien usw angeht. Da hat mich der liebe Gott wohl mit einer robusten Natur gesegnet. Anfänglich hat die Augencreme zwar leicht gebrannt aber das habe ich auf die Umgewöhnungsphase bei einem Produktwechsel geschoben. Allerdings wollte das Brennen nicht weniger werden und meine Augen fingen an zu tränen und zu jucken und waren geschwollen und gerötet. Und ganz ehrlich: Spätestens da hört bei mir die Freundschaft auf. Wenn mein Körper anfängt sich gegen ein Produkt zu wehren wird es Zeit getrennte Wege zu gehen. Besonders ärgerlich dann, wenn die Tube mit 15 ml Inhalt ca. 17,- EUR kostet. Aber das Zeug kommt mir nicht mehr ins Haus.

Etrebelle: Aloe Vera Feuchtigkeitsgel

Aus einer meiner Beautyboxen stammt dieses Feuchtigkeitsgel. Ich muss sagen, es war definitiv nicht Liebe auf den 1. Blick. Sich etwas glibbriges Grünes mit einem etwas befremdlichen Duft in der Früh ins Gesicht zu schmieren gehört nicht zu den 10 liebsten Dingen in meinem Leben. Allerdings hat ich das Aloe Vera Gel durch seine Wirkung im Lauf der Zeit wirklich überzeugt. Es zieht ohne zu fetten schnell in die Haut ein und die feuchtigkeitsspendende Wirkung hält den ganzen Tag über an. Und dies sogar meiner extrem trockenen Haut. Leider ein nicht ganz preiswertes Vergnügen: Die Tube mit 40 ml Inhalt schlägt mit 21,90 EUR zu Buche. Schade Schade...

Cetaphil: Feuchtigkeitscreme

Auch wenn die Creme rein verpackungstechnisch nicht wirklich was hermacht, so konnte sie mich doch inhaltlich auf ganzer Linie überzeugen. Zu meiner Schande muss ich gestehen, daß sie schon eine Weile völlig unbeachtet in meiner Sammlung vor sich hingegammelt ist bevor ich sie herausgefischt habe. Vor laaaanger Zeit habe ich sie im Rahmen eines Beautyboxenabos bekommen und für meine sehr trockene Haut war das einfach der Shit schlechthin. Sie ist ohne Duftstoffe und fettet auch nicht - spendet dafür aber über Stunden allerfeinste Feuchtigkeit. Man kann sie morgens oder abends auftragen und sie zieht ratzfatz ein so daß ich anschließend ohne Probleme drüberschminken kann. Einfach nur super - auch wenn die Verpackung wie schon gesagt eher fade ist - typisch Apotheke eben. Leider ist die Creme nicht ganz günstig, die 85 ml kostet 10,20 EUR aber hier wäre ich echt geneigt zu sagen, daß die finanzielle Investiton sich lohnt. 

The Body Shop: Vitamin E Nachtcreme

Kennt ihr das? Liebe auf den 1. Blick? Also ich meine jetzt nicht bei der Partnerwahl sondern wenn ihr ein neues Produkt antestet und das einzige was euch dazu einfällt ein echtes "Wow" ist? Ich bin ja nicht so schnell begeisterungsfähig und aus dem Alter raus bei jedem Produkt quietschend in Ohnmacht zu fallen - aber diese Creme hat doch für den ein oder anderen Begeisterungsquietscher gesorgt *rotwerd*. Nachdem die nächste Bodyshop Filiale 50 km von mir zu Hause entfernt liegt, habe ich bislang keine Bodyshop Produkte gekauft. In einer meiner letzten Beautyboxen habe ich nun diese Probe mit 15 ml Inhalt gefunden und mich schlagartig verliebt. Die zart rosa Creme ist ein Träumchen: Sie duftet himmlisch ist reichhaltig ohne beschwerlich auf der Haut zu wirken und sorgt am nächsten Morgen für eine Haut wie ein Babypopo. Die Originalgröße enthält übrigens 50 ml und kostet leider Gottes 26,- EUR. Ich werde nun mal meine "Altbestände" aufbrauchen und hoffe, daß die Creme länger im Sortiment bleibt. Wer jedoch momentan auf der Suche nach einer neuen Nachtcreme ist, sollte unbedingt einen 2. Blick riskieren.

Oil of Olaz: Total Effects Feather weight Moisturiser

Diese Tagespflege habe ich als Bestandteil einer meiner Beautyboxen erhalten. Der Flakon enthält 50 ml und kostet ca. 10,- EUR. Ich muss sagen ich mochte diese Pflege wirklich gerne auch wenn ich diesem "7 Effekte in einem Pflegeprodukt" etwas kritisch gegenüber stehe. Postitv aufgefallen ist mir der SPF 15 was für eine Tagespflege ein unbedingtes Must Have sein sollte. Auch lässt sich die Creme durch seine leichte Konsistenz gut verteilen und zieht wahnsinnig schnell ein. Oftmals ist es jedoch so, daß solch leichte Pflegecremes nicht lange anhalten und man nach ein paar Stunden wieder "nachcremen" möchte. Hier hat der Moisturiser jedoch einen guten Job gemacht und die Feuchtigkeit hat den ganzen Tag gut angehalten. Der Pumpspender hat für eine einfache und saubere Dosierung gesorgt was dem Produkt weitere Pluspunkte in die Kasse spült. Auch wenn die Creme preislich jetzt kein Schnäppchen ist, hat es mir doch so gut gefallen daß ich ernsthaft über einen Nachkauf nachdenke.

StriVedtin SD: Intensive Concentrate for Stretch Mark and Wrinkles

Noch so ein Unikat aus meiner Boxensammlung. Ich liebe meine Boxen-Abos da man dort immer wieder die "spannendsten" Produkte bekommt. So auch dieses Serum welches in seiner medizinisch angehauchten Verpackung der Anwenderin vorgaukeln soll nach 6-8 Wochen die Falten zu mindern. Um es kurz zu machen: Dieses Serum mindert natürlich keine Falten - als frei verkäufliches Kosmetikprodukt (nicht Medizinprodukt) hätte mich auch alles andere mehr als gewundert. Die Originalgröße enthält 60 ml und kostet mal eben 67,- EUR - ein stolzer Preis für ein Produkt was rein gar nichts bringt. Selbst die Anwendung hat keinen Spass gemacht: Nicht nur die Verpackung ist "medizinisch" gehalten auch das Serum selbst hat eine strengen alkoholisch-medizinschen Duft und es bedarf einiges an innerer Überwindung sich das Zeug ins Gesicht zu schmieren. Ich kann von meiner Warte auch das Produkt keinesfalls weiter empfehlen. 

Nivea: Intensive Feuchtigkeitsmaske Natural Balance

Im Lauf der Zeit haben sich bei mir Unmengen an Masken angesammelt welche von mir gezielt nun aufgebraucht werden. Diese Feuchtigkeitsmaske von Nivea war eines meiner ersten "Opfer" obwohl ich selbst eigentlich keine Masken mag. Diese Maske hat jedoch einen wirklich ordentlichen Job gemacht. Die Maske bringt gut Feuchtigkeit in die Haut und muß nicht explizit abgewaschen werden sondern kann auch auf der Haut verbleiben. Die Verpackung besteht aus 2 Sachets und reicht somit für 2 Anwendungen und kostet 1,29 EUR was absolut angemessen ist. Hätte ich nicht noch jede Menge andere Masken "auf Halde" wäre dies in jedem Fall ein Nachkaufprodukt. 

Biodroga: Oxygen Formula Tages,- und Nachtpflege

Wie schon an anderer Stelle erwähnt kann das Beautyboxen-Abo Segen und Fluch zugleich sein. Hier haben wir ein Produkt welches meilenweit an mir, meiner Haut und meinen entsprechenden Bedürfnissen vorbeizielt. Diese Pflege richtet sich an ölige und Mischhaut und liegt somit kilometerweit neben meinen tatsächlichen Hautbedürfnissen. Die Creme ist kaum in die Haut eingezogen, lag wie ein Schmierfilm auf ihr und der Geruch hat ein Übriges dazu getan, daß das Tübchen ratzfatz in die Tonne geflogen ist. Über einen Nachkauf brauche ich an dieser Stelle gar nicht erst nachdenken: 39,- EUR für 50 ml Originalgröße ist einfach preislich jenseits meiner Schmerzgrenze und anderseits kaufe ich mir kaum ein Produkt nach, welches so gar nicht zu mir passt. 

Eucerin: Hyaluron-Filler CC-Cream (Hell / Mittel)

Immer wieder hadere ich mit meinen Boxen-Abos da sich dort auch regelmäßig Produkte finden, die kilometerweit an meinen Wünschen und Bedürfnissen vorbeischiessen. Und dann liebe ich wieder meine Boxen-Abos weil sich da eben auch Produkte finden, auf die ich so im Leben niemals gestoßen wäre. So ergangen ist es mir mit den beiden CC-Creams von Eucerin. Ich kenne Eucerin nur als Apotheken-Produkt und Kosmetik in der Apotheke zu kaufen hatte ich so jetzt nicht auf dem Schirm. Allerdings konnten mich beiden CC-Creams in nullkommanix für sich einnehmen. Beide Farben haben je nach Jahreszeit hervorragend gepasst, haben die Haut nicht nur "eingefärbt" sondern tatächlich auch noch gepflegt. Gerade bei meiner trocknen und tendenziell knittrigen Haut war diese Mischung aus Farbe, Pflege und Hyaluron einfach nur ein Träumchen. Die Verpackung ist jetzt weniger traumhaft - das gesamte Design ist doch sehr apothekenlastig geraten was wohl mit ein Grund ist, warum ich die Marke bislang nicht auf dem Schirm hatte. Sobald mein Vorrat an CC-Creams oder BB-Creams oder wie das Zeugs sonst so heißt zur Neige geht, werde ich hier defintiv nachkaufen. Zwar kostet die Originalgröße mit 50 ml Inhalt ca. 20,- EUR war jetzt nicht wirklich preiswert ist, aber mit den beiden kleinen Tuben (7 ml) bin ich erstaunlicherweise ziemlich weit gekommen was für die Ergiebigkeit der CC-Creams spricht. Ich denke daß somit das Preis,- Leistungsverhältnis wieder stimmt. 

Lancaster: Skin Therapy Maske

Als kleine Probiergröße mit nur 5 ml Inhalt ist diese Maske bei mir gelandet. Erstaunlicherweise ist sie extremst !! ergiebig. Mit dem Inhalt des Tübchens konnte ich immerhin 3x eine Maske anwenden und fand die Maske insgesamt ausgesprochen ansprechend. Sie riecht sehr leicht und frisch und es genügt, die Maske dünn auf die Haut aufzutragen. Sie zieht schnell ein und gibt der Haut wirklich einen bemerkenswerten Frische,- und Feuchtigkeitskick. Für meine wirlich sehr trockene Haut eine echt Wohltat. Normalerweise möchte ich für Kosmetik kein mittleres Barvermögen investieren, aber ich habe bei meiner Internet-Recherche festgestellt, daß die Originalgröße mit 50 ml Inhalt für 25,- EUR zu haben ist. Auch wenn der Preis saftig ist: Hier bin ich geneigt, einen Kauf in Betracht zu ziehen, da die Maske sehr ergiebig ist und tatsächlich einen echten Effekt auf der Haut hinterlassen hat. 

Balea: Magic Summer Tagespflege

Dieses Produkt kann man wohl ohne Übertreibung als eines der größten Mistprodukte bezeichnen die ich jemals das Pech hatte benutzt zu haben. Ich muß an dieser Stelle mein Durchhaltevermögen mal lobend erwähen daß ich es zähneknirschend geschafft habe, die Tube leer zu kriegen. Ich habe diese Gesichtspflege in der Absicht gekauft in den Wintermonaten mir ein wenig gesunde Farbe ins Gesicht zu cremen damit ich nicht komplett käsig durch den Winter durch muß. Somit ist die Grundidee (Gesichtspflege mit Selbstbräuner zu kombinieren) hinter Magic Summer wirklich pfiffig. Aber eine gute Idee muß nicht unbedingt zu einem guten Produkt führen wie uns diese Creme eindrucksvoll vor Augen führt. Mal abgesehen davon, daß durch den beigemengten Selbstbräuner die Creme einfach schauderhaft riecht (gruseliger sogar noch als reiner Selbstbräuner) und mal davon abgesehen daß die Gesichtspflege einfach null komma gar nicht pflegt so funktioniert das Teil einfach nicht. Ich erwarte jetzt nicht, daß ich dunkelbraun werde (wollte ich auch gar nicht) aber so einen Hauch Sommer und Sonne auf der Haut wäre wirklich nice gewesen. Nun ja, viel Geld habe ich jetzt nicht versenkt. Die Tube mit 50 ml Inhalt kostet gerade mal eben 1,95 EUR. Ich kann an dieser Stelle aber nur vom Kauf abraten und wer auch im Winter etwas Sunglow haben möchte sollte direkt zu einem Selbstbräuner greifen. 

Giorgio Armani: Regenessence Multi Corrective Cream

Schon vor längerer Zeit habe ich mit einer meiner Beautyboxen diese Creme von Armani bekommen. Es war für mich sehr spannend und aufregend, ein Produkt zu testen, welches für mich finanziell außerhalb jeglicher Diskussion liegt. Der Originaltigel mit 50 ml Inhalt kostet 160 Dollar. Alles klar soweit?? Nachdem ich diesen 15 ml Pott leer gemacht habe, kann ich keine optischen Veränderungen bestätigen. Allerdings war die Konsistenz und der Duft einfach überragend. Die Creme ist ruckzuck ohne Rückstände in die Haut eingezogen und roch einfach nur himmlisch. Alles weitere unterliegt wohl der Kraft der Einbildung und von daher werde ich an dieser Stelle nicht ernsthaft den Kauf einer 160 Dollar Creme befürworten. 

Weleda: Mandel Gesichtscreme

Eigentlich bin ich bei den Miniproben mit meinen Bewertungen etwas zurückhaltend, da es einfach eine gewisse Zeit braucht, um die Qualität eines Produkts abschließend zu beurteilen. Leider haben hier schon die 7 ml Inhalt der Probe gereicht, meine Entscheidung für einen Nicht-Nachkauf zu festigen. Dabei mag ich an dieser Stelle gar nicht so sehr über die Wirkweise referieren, aber der Geruch dieser Creme hat bei mir nur Widerwillen ausgelöst. Dies ist natürlich auch immer eine Frage des persönlichen Geschmacks, aber eine Creme die ich persönlich als abstoßend empfinde, werde ich mir mit Sicherheit nicht näher anschauen. Das Originalprodukt enthält übrigens 30 ml und kostet 8,95 EUR. 

Oil of Olaz - Beautyfluid

Als ich dieses Produkt in einer Beautybox vorgefunden habe, habe ich mich richtig gefreut. Schon lange wollte ich die altbekannte Marke Oil of Olaz ausprobieren - bin aber irgendwie nie dazu gekommen. Der Flakon enthält 200 ml und kostet 4,75 EUR was grundsätzlich für ein Markenprodukt ok ist. Das Beautyfluid war im Sommer meine Gesichtspflege und war gerade an den heißen Sommertagen geradezu perfekt: Es ist sehr leicht und flüssig, hat nur einen leichten unaufdringlichen Cremeduft und zieht ruckzuck in die Haut ein. Allerdings hält die Pflegeleistung nicht allzu lang an. Für meine trockene Haut war das Fluid viel zu wenig reichhaltig. Wie gesagt - an heißen Sommertagen war es perfekt da ich meine Haut nicht mit dicken Gesichtscremes zusätzlich zuspachteln wollte - aber wer erhöhten Pflegebedarf hat, wird auf Dauer mit dem Fluid nicht auskommen. 

Avon - Anew Ultimate Nachtcreme

Diese Creme habe ich mal für kleines Geld bei Avon erstanden im Ausverkauf. Ich hab sie nun aussortiert weil sie gekippt ist und schlecht geworden ist. Schade.... denn die Creme war eigentlich gar nicht schlecht. Leider übertreiben es die amerikanischen Firmen immer etwas mit den Duftstoffen - auch diese Creme war für meinen Geschmack viel zu deftig parfümiert - dafür war sie aber recht reichhaltig und am nächsten Morgen war die Haut schön weich und geschmeidig. Der Tiegel kostet regulär ca. 11,- EUR und enthält 50 g Produkt was absolut marktüblich ist. 

Sans Soucis - Deep Moisture Depot

Dieses gleiche Probetiegelchen war eine Beigabe aus einer meiner Beautyboxen. Ich habe die Marke Sans Soucis schon länger auf dem Radar da meine reife sehr trockene Haut einfach mit klassischen Gesichtscremes nicht mehr klar kommt. Mir hat die Creme mal so richtig gut gefallen. Es hatte einen leichten unaufdringlichen Duft und hat wirklich langfristig für reichlich Feuchtigkeit im Gesicht gesorgt. Zusätzlich hat es noch einen Lichtschutzfaktor von SPF 10. Allerdings ist diese Creme auch nicht ganz günstig. Die reguläre Creme mit 50 ml Inhalt kostet ca. 25,- EUR - aua. Allerdings bin ich wirklich am überlegen, es mir nachzukaufen sobald mein Vorrat an Cremes zur Neige geht da die Creme wirklich toll war und ich einen merklichen Unterschied feststellen konnte. 

Hormocenta - Hyaluron Tagespflege

Ich muß es leider an dieser Stelle zugeben: Mit 46 Jahren braucht meine Haut einfach ein Mehr an Pflege - mit klassischen Tagescremes komme ich einfach nicht mehr hin. Deshalb habe ich die Gunst der Stunde genutzt als ich beim Müller Lagerverkauf war um mal in der Kategorie an Cremes zu stöbern, die sich an sehr trockene und reifere Haut richtet. Ich kenne die Marke schon seit einer halben Ewigkeit - meine Omi hat die früher immer benutzt und nun bin ich selbst soweit.... Das Töpfchen enthält 50 ml und kostet regulär 9,95 EUR - beim Lagerverkauf habe ich incl. derangierter Verpackung ca. die Hälfte bezahlt. Ich muss sagen, daß mir die Creme vom Duft her überhaupt nicht zusagt - der Duft ist recht intensiv und riecht irgendwie... nach Oma.. tut mir leid. Anderseits muß ich an der Stelle zugeben, daß die Creme in ihrer Wirkweise wirklich einen Unterschied macht. Bei anderen Cremes hatte ich im Lauf des Tages das Bedürfnis "nachcremen" zu müssen weil die Haut trocken war und sich ein Spannungsgefühl aufgebaut hat - bei dieser nicht. Wer eine normale Haut hat wird diese Creme nicht mögen da sie durch ihre recht feste und extrem reichhaltige Konsistenz einfach zu üppig ausfällt - aber für mich und meine Haut war sie wirklich gut geeignet. Ich werde mal weiterstöbern ob ich etwas vergleichbares mit weniger Omi-Note finde. 

Diadermine - Lift H2O Tagescreme

Ebenfalls beim Müller Lagerverkauf habe ich für kleines Geld diese Tagescreme erstanden. Nachdem ich einen Großteil meiner Cremes nun aufgebraucht habe, konzentriere ich mich beim Nachkaufen inzwischen hauptsächlich auf Cremes für die reifere Haut. Mit 46 Jahren ist die Zeit für Pflege junge Haut einfach vorbei. Ich muß sagen, diese Creme war mal richtig gut. Ich habe sehr trockene Haut und eine Creme kann mir nie genug Feuchtigkeit spenden. Der Geruch und die Konsitenz war toll auch wenn ich den versprochenen Liftingeffekt natürlich nicht gemerkt habe. Aber für reifere und auch trockene Haut in jedem Fall eine tolle Tagespflege. Für das Glaspöttchen mit 50 ml Inhalt ist man mit 6,99 EUR dabei - ein angemessener Preis für eine grundsolide Pflegecreme.

Dr. Scheller - Anti-Falten-Pflege Nacht

Diese kleine Probe stammt ebenfalls aus einer meiner vergangenen Beautyboxen. Die Tube enthält nur 10 g Füllmenge und von daher kann ich hier einfach kein abschließendes Urteil abgeben. Dr. Scheller stellt "grüne Kosmetik" her und wer gesteigerten Wert auf gute Inhaltsstoffe legt, kann sich die Marke gerne mal anschauen. Die Originalgröße mit 50 ml Füllmenge seit ihr mit knapp 12,- EUR dabei - das ist zwar nicht ganz günstig - aber gute Naturkosmetik mit guten Inhaltsstoffen bekommt man eben nicht für einen Appel und ein Ei. Die Creme war mir persönlich zu wenig reichhaltig, ist dafür aber schnell eingezogen und - großes Lob an dieser Stelle - hat nicht pafümiert gerochen. 

CV - Q 10 Nachtpflege

Nachdem ich die Tagescreme aus der gleichen Reihe mit viel Ach und Krach durchgenudelt habe, so habe ich jetzt auch der Nachtpflege den Garaus gemacht. Leider habe ich mich von dem Hinweis mit der "Anti-Falten-Pflege" zum Kauf verleiten lassen, hätte ich die Produktbeschreibung ertwas genauer studiert, wäre mir aufgefallen, daß die Creme sich an normale / Mischhaut richtet. Für meine sehr trockene Haut war sowohl die Tages- als auch die Nachtcreme einfach zu schwach auf der Brust. Der Geruch war recht neutral - roch halt nach Creme. Ich bin inzwischen auf die reichhaltige Spezialcreme umgestiegen und werde mal antesten ob die mir mehr bringt als die Pflege für normale Haut. Gott sei Dank ist die CV Reihe preislich günstig: 2,45 EUR für den 50 ml Tigel geht völlig klar und wer keine Wüste im Gesicht hat, dürfte mit der Creme durchaus gut klarkommen. 

Bio Vegane - Skinfood Grüntee 24 h Pflege

Irgendwie blutet mir immer das Herz wenn ich vegane oder Bio-Produkte hier schwungvoll in die Tonne haue. Aber wenn ein Produkt Mist ist, dann muß das eben so einfach mal gesagt werden. Diese Probe mit 15 ml Inhalt habe ich im Rahmen meines Beautyboxen-Abos bekommen. Leider ist die Creme einfach nur grauenhaft. Dabei geht es gar nicht so sehr um die Wirkweise (die kann ich nach 15 ml beim besten Willen nicht beurteilen) aber der Geruch... pfui Teufel. Ich weiß nicht ob die Probe vielleicht "gekippt" ist oder ob das wirklich so sein soll.... aber wenn das so sein soll stinkt die Creme in meinen Augen einfach nur Gottserbärmlich. Ich finde es zwar grundsätzlich gut, wenn Gesichtspflegeprodukte nicht mit Parfüm überladen sind, aber dieser Geruch geht echt gar nicht. Die Originalgröße enthält übrigens 50 ml Füllmenge und kostet 12,95 EUR. Bevor ihr euch die Creme zulegt, macht unbedingt eine Schnupperprobe denn nichts ist so ekelig wie sich eine stinkende Creme ins Gesicht zu klatschen. Ich hab´s dann auch nach der 2-3 Anwendung sein lassen und hab die Probe in den Mülleimer verfrachtet. 

Elisabeth Arden - Gold Ceramide Capsules

Wie schon weiter unten erwähnt, habe ich meinem Vorrat an Kapseln und Seren den Kampf angesagt. Den Krieg verloren haben jedenfalls die Kapseln von Elisabeth Arden. Hier hatte ich eine Probiergröße mit 10 Kapseln. Das Original enthält 45 Kapseln und kostet stolze 56,59 EUR. Aua!!! Die Kapseln selbst waren ok. Sie enthalten eine Art Öl welches die Haut gut versorgt und schön weich macht. Allerdings muß ich sagen - das macht jedes andere Gesichtsöl auch - ohne so teuer zu sein und ohne Tonnenweise Mikroplastik für die albernen Kapseln zu verballern. Im Prinzip werden durch die kleinen Kapseln eine Exclusivität vorgegaukelt welche so nicht vorhanden ist. Wer die durchaus angenehme Ölpflege der Kapseln zu schätzen weiß, sollte sich mal nach Gesichtsölen umschauen. Da bekommt man mehr für weniger Geld mit identischer Wirkung. 

Barbor - Sometimes all you need is an Ampoule - Hydrating Ampullen

Im Lauf der Jahre haben sich in meinem heimischen Giftschrank jede Menge Ampullen, Kapseln und Seren angesammelt die ein bis daher eher unbeachtetes Leben geführt haben. Bevor ich das Zeug ungenutzt in die Mülltonne kloppe, habe ich beschlossen, dem Kram Herr zu werden und habe nun die Seren in meine Pflegeroutine eingebaut. Barbor ist eine Marke, die im Bereich Pflege einen durchaus guten Ruf genießt. Die Packung enthält 7 Ampullen mit je 2 ml Füllmenge und kostet 19,90 EUR was - angesichts der geringen Produktmenge - eine echte Frechheit ist. Anderseits bin ich natürich bereit für ein gut funktionierendes Produkt auch einen gewissen Preis zu investieren. Allerdings muß ich sagen, daß diese feuchtigkeitsspendenden Ampullen keinerlei Wirkung hatten. Gerade meine extrem trockene Haut hätte sich über eine Extraration Feuchtigkeit durchaus gefreut - aber die Wirkung war wie der berühmte Tropfen Wasser in der Wüste. So wie ich das Serum aufgetragen habe war es auch schon eingezogen ohne das ich auch nur ansatzweise den Hauch einer Wirkung erkennen konnte. Auch bei längerer Anwendung - kein Effekt. Nun erwarte ich nicht, daß ein Serum innerhalb einer Woche die Qualität meiner Haut um 100 % verbessert - aber irgendein Effekt wär doch wirklich schick gewesen. Von daher: Finger weg - viel zu viel Geld für viel zu wenig Effekt. 

Hormocenta - Intensiv Aufbaukapseln

Wie schon vorher berichtet, rücke ich meiner altersschwachen trockenen Haut nun mit geballter Ladung zu Leibe. In meinem heimischen Drogerie-Fundus habe ich u.a. auch diese Kapseln gefunden. Ich habe ja ernsthafte Zweifel an der Wirkweise - aber sie waren halt da und da habe ich sie eben benutzt. Nach 10 Kapseln kann ich natürlich noch kein abschließendes Urteil fällen - aber zumindest einen ersten Eindruck wider geben. Die Kapseln enthalten im Prinzip ein Gesichtsöl welches man sich am besten Abends vor der eigentlichen Nachtcreme auf die Haut gibt. Das Öl zieht recht zackig ein und auf der Ölfilm auf der Haut hält sich im vertretbaren Rahmen. Natürlich ist der Preis für 10 Kapseln mit 2,45 EUR völlig überteuert - jeder der auf Gesichtsöle schwört sollte sich das Zeug im Flakon holen und nicht in Kapselform. Gut für den Geldbeutel und gut für die Umwelt. Von daher würde ich mir die Kapseln so in der Form nicht mehr holen. Allerdings hat es das Gesichtsöl durchaus geschafft, innerhalb der kurzen Zeit meine Haut weicher und weniger trocken zu bekommen. Von daher erhält man schon ein erkennbares Ergebnis. Aufgrund der fummeligen Darreichungsform und dem völlig überzogenen Preis für die paar Tropfen Öl werde ich mir solche Kapseln jedoch nicht mehr holen. 

Balea - Rebalancing Nachtcreme

Endlich mal wieder ein Pflegeprodukt welches mich wirklich nachhaltig beeindruckt hat. Die kleine unscheinbare Tube verbirgt für trockene Haut wirklich einen echten Schatz. Ich weiß nicht, was Balea da reingemixt hat aber die Creme versorgt die Haut langanhaltend und nachhaltig mit echter Feuchtigkeit und man schmiert sich nicht nur Öl und Fett auf die Haut. Sie zieht wahnsinnig schnell ein und hinterlässt keinen ekeligen Schmierfilm und riecht dabei auch noch wirklich lecker. Nicht daß sie irgendwie parfümiert wäre - sie riecht einfach nach sauberer Creme - famos! Ich werde mal bei DM schauen ob es aus der Serie noch weitere Produkte gibt und da ergänzend nachkaufen denn die Creme hat mir wirklich ausgesprochen gut gefallen. Und das schönste: Die Tube mit 50 ml kostet nur 3,95 EUR. Das ist für Hausmarke zwar jetzt nicht ganz so günstig aber angesichts der überzeugenden Qualität wirklich ein fairer Preis. 

CV - 24 h Liftingpflege

Nachdem ich neuerdings neben Rossmann ausgesprochen gerne bei Müller einkaufe, habe ich auch mal die Hausmarke CV ausprobiert - vielleicht erwartet mich ja eine positive Überraschung? Der Fairness halber muß ich sagen, daß die Creme nicht schlecht war. Ich habe sie als Nachtcreme verwendet und Abends vorm zu Bett gehen reichlich auf´s Gesicht aufgetragen und über Nacht einziehen lassen. Am nächsten Morgen war die Haut schön weich und glatt wie ein Babypopo. Meine Falten waren zwar nicht weg geliftet aber meiner trockenen Haut ist die Creme doch recht ordentlich zu Leibe gerückt. Allerdings ist mir die Darreichungsform in einem Tigel nicht so sehr sympathisch. Mit meinen Gelnägeln stellt das Herauskratzen der Creme ein ernstzunehmendes Problem dar - eine Tube wäre hier wohl besser. Auch der Geruch ist - naja - so lala. Irgendwie drängt sich mir der Einruck auf, daß alle Produkte für reife Haut irgendwie blöd riechen. Das Preis/Leistungsverhältnis ist jedoch angemessen: Für das 50 ml Töpfchen seit ihr mit ca. 3,- EUR dabei und die Creme hat auch lange vorgehalten da man eigentlich nur wenig Produkt braucht. 

Mousson - Antifalten Creme

Wie ich vorhin schon angedeutet habe - die knackigen Jahre sind vorbei und ich werde meiner "reifen" trockenen Haut nun gezielt mit Cremes für die "Best-Ager-Generation" zu Leibe rücken. Die Mousson Creme kenne ich - gefühlt - schon mein ganzes Leben. Sogar meine Oma hatte die schon in ihrem Giftschrank und als ich bei Müller im Lagerverkauf war, habe ich die Creme preislich reduziert bekommen. Eigentlich kostet die 75 ml Tube knappe 5,- EUR - ich habe ca. 2,- EUR bezahlt. Designtechnisch ist das jetzt wirklich kein Hingucker - aber wenn sie wirkt soll´s mir recht sein. Allerdings muß ich sagen, daß die Creme und ich in diesem Leben wohl keine Freunde mehr werden. Warum müssen Cremes für die ältere Haut eigentlich immer riechen wie Omi´s Handtasche? Dabei wäre die Creme eigentlich gar nicht so schlecht: Sie ist ratzfatz in die Haut eingezogen und hat sich den ganzen Tag über ordentlich weich gehalten so daß kein Spannungsgefühl aufgekommen ist. Trotzdem werde ich weiter suchen nach einer Creme die ähnlich gut wirkt aber vielleicht etwas ansprechender duftet.

Hormocenta - Nachtcreme

Wie ich schon mal erwähnt habe, muß ich jetzt wohl oder übel wirklich in der Cremeabteilung für trockene reife Haut einkaufen. Hormocenta ist eine Marke die gefühlt schon meine Urgroßmutter benutzt hat. Ich hab grad Bilder im Kopf... jetzt gehöre ich wohl zur gleichen Altersfraktion. Egal - die Creme selbst ist extrem !! reichhaltig. Wer eher normale oder Mischhaut hat - Finger weg. Die Creme erschlägt Euch. Dufttechnisch riecht das ganze etwas nach Oma - einer Nachtcreme kann ich das aber eher verzeihen als einer Tagespflege. Dadurch, daß die Creme so reichhaltig ist, muß man etwas mehr schmieren und reiben bis alle Rückstände in die Haut eingezogen sind. Anschließend fühlt sich die Haut etwas fettig an - aber wie gesagt: Das ist eine Nachtcreme und mit der gehe ich nur noch ins Bett - da ist mir die Optik relativ schnuppe. Über Nach versorgt die Creme sehr gut mit Feuchtigkeit und nach dem Aufstehen gleicht die Gesichtshaut einem Babypopo. Von daher eine wirklich sehr überzeugende Performance. Ich werde die Creme in jedem Fall auf meinem Radar behalten, denn mit 4,75 EUR für das 75 ml Töpfchen ist die Creme aus vom Preis/Leistungsverhältnis noch absolut vertretbar. 

Caudalie -  Vinosource creme Sorbet hydratante

Caudalie ist eine Marke die ich schon länger auf meinem geistigen Radar habe, aufgrund des hohen Preises habe ich jedoch bisher von irgendwelchen unüberlegten Kaufexperimenten abgesehen. Deshalb habe ich mich über die kleine Probe mit 15 ml Inhalt sehr gefreut und das Produkt ist wirklich toll. So muß gute Feuchtigkeitspflege für trockene Haut sein: Sehr feuchtigkeitsspendend ohne dabei fettig oder erschlagend zu wirken, mit einem leichten unaufdringlichen Duft und die Wirkung hält über den ganzen Tagn hinweg an. Die Creme zieht ratzfatz ein und eignet sich daher bestens um sich anschließend gleich in den Makeup-Topf zu werfen... ich bin ernsthaft beeindruckt. Beeindruckt war ich auch von dem Preis *hust*: 23.50 EUR muß ich für eine 40 ml Tube berappen - da jault mein Geldbeutel schmerzerfüllt auf. Allerdings hat mich die kleine Tube dermaßen beeindruckt - auch da sie sehr ergiebig ist und man nur wenig Produkt benötigt - daß ich wirklich über einen Nachkauf nachdenke. 

CV Cadea Vera - Anti-Falten Tagespflege

Nachdem ja Müller derzeit die Drogerie meines Vertrauens ist, arbeite ich mich systhematisch durch die Pflegeabteilung der Hausmarke CV durch. Dabei mußte auch diese Q 10 Tagescreme dran glauben. Die Pflegereihe richtet sich eher an normale bis Mischhaut und ist daher für meine sehr trockene Haut eher nicht das richtige. Die Pflege war mir zu wenig reichhaltig und auch beim Auftrag hat sich die Creme etwas zickig angestellt und wollte nur unter Protest in die Haut einziehen. Der Geruch war sehr neutral - riecht halt nach Creme. Das die Creme so widerspenstig war beim Einziehen hat ein ernsthaftes Problem dargestellt - schließlich möchte ich mich nach meiner morgendlichen Pflegeroutine zeitnah schminken - allerdings mußte ich immer ca. 15 Minuten warten, bis alle Cremerückstände in die Haut verschwunden waren, da sonst der Auftrag der Foundation problematisch war. Allerdings hat die Creme nicht viel gekostet: 2,45 EUR für den 50 ml Tiegel - das ist ok und akzeptabel - allerdings konnte mich nicht die Creme zu einem Nachkauf überreden. 

Plantacos - Gesichtscreme

Ich freue mich ja immer, neue Marken kennen zu lernen und die Firma Platacos kannte ich bisher noch nicht mal vom Hören/Sagen. Das Herstellerversprechen mit Feuchtigkeit hörte sich schon mal gut an - meine trockene Haut braucht jede Mege Feuchtigkeit und so habe ich diese Probe mit ca. 20 ml Inhalt doch gleich mal verwendet. Anscheinend wird die Marke über Apotheken vertrieben, denn aller weiteren Infos über die Creme habe ich über Seiten von Online-Apotheken erhalten. Gefallen hat mir die Creme leider gar nicht. Mit dem Inhaltsstoff "Nachtkerzenöl" komme ich einfach nicht klar. Auch bei Weleda bin ich schon mal mit Nachkerzenöl auf die Nase gefallen. Den Duft finde ich persönlich ziemlich gruselig und dann macht die ganze Anwendung schon keinen Spass mehr. Auch war mir die Creme zu fettig und dick und so richtig gepflegt hat sie sich auch nicht angefühlt. Preislich wäre die Creme noch zu vertreten: für 30 ml Inhalt zahlt man ca. 4,- EUR - aber für mich persönlich kein Nachkaufprodukt. 

Rituals - Ritual of Namaste Tagescreme

Rituals ist eine Marke die ich einerseits liebe, da sie einfach durchwegs gute Produkte mit sensationellen Duftkompositionen rausbringen, anderseits "hasse" da ich das Preisniveau einfach nicht adequat finde. Allerdings hat mich diese Tagescreme doch sehr !! stark ins Schwanken gebracht, diese Einstellung zumindest nochmal zu überdenken. Die Glow-Creme ist für mich und meine Haut einfach nahezu perfekt geeignet. Sie duftet einfach hinreissend nach Lotusblüte und zieht ruck zuck ein und hinterlässt tatsächlich einen subtilen Glow und ein sehr angenehmes Hautgefühl. Nachdem ich die kleine Probe aufgebraucht habe, habe ich mich voller Begeisterung auf Internet-Recherche begeben, was denn das gute Stück als Fullsize kostet: bei 50 ml bist du mit 34 EUR dabei - autschen! Ich werde hier meinen Vorrat an Cremes aufbrauchen und dann nochmal verstärkt darüber nachdenken ob ich bereit bin, das Geld in diese wirklich rundum gelungene Creme zu investieren. 

Balea - Rebalancing Tagescreme

Eigentlich komme ich nur noch selten zu DM und mein Bestand an Balea-Produkten hat rapide abgenommen. Diese Tagespflege wäre jedoch ein Argument, mal wieder öfter zu DM zu gehen. Ich habe ja sehr trockene Haut und brauche zum einen eine sehr langwirkende Feuchtigkeitspflege - anderseits sind die meisten angebotenen Cremes eher Fettcremes und die Anwendung macht einfach keinen Spass. Diese Creme ist hingegen sehr leicht, zieht sofort in die Haut ein und versorgt sie dort den ganzen Tag über gut mit Feuchtigkeit. Als Makeup-Unterlagen ist die Creme daher hervorragend geeignet. Auch mit dem Duft komme ich gut klar - ein leichter unauffälliger Cremeduft nicht zu stark parfümiert und einfach leicht und angenehm. Die Tube enthält 50 ml und kostet ca. 2,- EUR.

Sans Soucix - Aqua Clear Skin 24 Stunden Pflegecreme

Diese Probe mit 15 Füllmenge war Bestandteil einer Beautybox und ich habe die Creme eine Weile unbeachtet in der Ecke liegen lassen. Zugegeben - das Verpackungsdesign ist jetzt kein Schlüpperstürmer - aber die Creme hat es wirklich in sich und ich habe sie geliebt!!! Sie ist geruchsneutral, zieht wahnsinnig schnell in die Haut ein und versorgt sie mit Feuchtigkeit. Und mit Feuchtigkeit meine ich wirklich Feuchtigkeit. Oftmals werden Cremes für trockene Haut ja eher als "Fettcreme" verkauft - diese hier gar nicht. Sie eignet sich hervorragend als Unterlage unters Makeup und bei regelmässiger Anwendung hat sich das Hautbild tatsächlich verändert. Auch wenn ich keine echten Unreinheiten habe - ab und an schießt das ein oder andere Pickelchen hoch oder auch die ein oder andere Unterlagerung stört die Optik etwas. Ich bin wirklich schwer angetan - auch vom Preis!! Sans Soucis ist ja eher hochpreisig aber die Originalgröße mit 40 ml Inhalt bekommt ihr für 13,- EUR - zwar nicht gaaaanz günstig aber trotzdem noch ein fairer Preis. Echte Empfehlung meinerseits....

Jean d´Arcel - Pre Age Creme Rich

Von der Marke habe ich bislang nichts gehört und ich musste erstmal im Internet recherchieren. Ist wohl eine französische Kosmetikfirma die recht preisintensiv ist. Leider habe ich von der Creme nur eine kleine Probe mit ca 5 ml bekommen in einer meiner Beautyboxen - aber die Creme hat mir persönlich richtig gut gefallen. Schöne Konsistenz, schöner Duft - ist schnell in die Haut eingezogen und diese hat sich anschließend richtig weich und gepflegt angefühlt. Leider kostet der Fullsize-Tigel mit 50 ml 42,50 EUR und ist wohl auch nur online zu kaufen. Bei aller Liebe - so viel Geld geb ich dann doch nicht aus. Und ganz ehrlich - diese Creme cremt meine Fältchen ebenso wenig weg wie jede andere Creme aus jedem anderen Preissegment. Wenn ihr durch Zufall mal an die Creme rankommt und bereit seid, den Preis zu bezahlen - schön ist sie in jedem Fall.

AOK - Kräftigendes Tagesfluid

Wie ihr seht, gehe ich meinen Altbeständen rigoros an den Kragen und brauche systematisch alles auf was sich nicht wehrt. So ist es jetzt auch endlich diesem Tagesfluid an den Kragen gegangen. Dieses ist schon eine gefühlte Ewigkeit in meinem Badschrank unangetastet herumgelegen. Irgendwie werde ich mit der Mark AOK nicht wirklich warm, kann aber jetzt noch nicht mal sagen woran es liegt. Dabei war die Tagescreme richtig richtig gut. Sie ist nicht stark pafümiert, hat aber einen leichten angenehmen Duft nach Pflege. Die Creme ist ruckzuck in die Haut eingezogen, hat diese ordnetlich mit Feuchtigkeit versorgt und ich konnte mit dem Makeup unverzüglich nach dem Eincremen anfangen. Die Tube mit 50 ml Inhalt kostet im Drogeriemarkt eures Vertrauens ca. 6,- EUr - ist zwar nicht ganz günstig aber durchaus vertretbar. Ich konnte nach der Anwendung bei meiner Haut keinerlei signifikante Veränderungen feststellen, habe die Creme dennoch gut vertragen und habe sie bis zum Schluß gerne benutzt. Wer mit der Marke AOK klarkommt kann hier bedenkenlos zugreifen. 

Soi - Serum Meeresalgen

In unserem örtlichen Real gibt es eine Grabbelkiste mit ausgelisteten Produkten, Restposten und ähnlichen reduzierten Sachen. Von diesem Grabbeltisch habe ich spasseshalber mal das Serum mitgenommen - ohne Anspruch und ohne große Erwartungen. Für das 100 ml große Pumpfläschen habe ich reduzierterweise nur 4,- EUR bezahlt und nun bin ich schockverliebt und weiß nicht wo ich Nachschub herbekomme. Auch wenn ich an der Notwendigkeit und Effizienz solcher Seren nach wie vor erhebliche Zweifel habe, in der Früh war das ein toller "Hallo-Wach-Kick" und hat die schön auf die anschließende Tagespflege vorbereitet. Die blaue gelartige Textur zieht ratzfatz in die Haut ein und versorgt diese schön mit Feuchtigkeit. Durch den Pumpmechanismus bekommt man restlos alles aus dem Flakon raus und der Flakon sieht auch hübsch und hochwertig aus. Der Duft nach Meeresalgen war angenehm und keineswegs aufdringlich. Wenn ihr das Teil also in Eurem Real noch entdeckt könnt ihr getrost zuschlagen. 

Judith Williams - Serumkonzentrat

Auch dieses Serum entstammt einem Beautyboxen-Abo und ich bin echt happy, dass ich auf diese Weise das Produkt kennen lernen durfte. Eigentlich bin ich kein Freund von gehypten Marken - schließlich zahlt man hier hauptsächlich für Werbung und Marketing aber dieses Serum hat mir wirklich gut gefallen. Lobenswert ist jedem Fall die Darreichungsform mit Flakon und Pipette - das ist deutlich umweltschonender als die kleinen Kapseln die man aufbrechen muss. Das Serum selbst hatte so gut wie keinen Eigengeruch und ist ratzfatz in die Haut eingezogen so daß ich sofort mit der normalen Tagespflege weitermachen konnte. Die 30 ml kosten 14,95 EUR - das ist zwar gehobenes Drogerieniveau aber noch gut vertretbar. Ich kann jedoch nicht behaupten, daß meine Haut nach der Anwendung irgendwelche sichtbaren Verbesserungen erhalten hat - aber das kann ich bei den meisten Pflegeprodukten ebenfalls behaupten. Wundercremes und Mittelchen sind eben einfach ein Produkte der einschlägigen Werbeindustrie.....

Hormocenta - Spezialcreme

Bei meinem Ausflug zum Müller Lagerverkauf nach Ulm habe ich u.a. auch diese Creme von Hormocenta für 2,- EUR gekauft. Regulär kostet die Creme 6,95 EUR für den 50 ml Topf. An der Creme werden sich die Geister scheiden: Wer sehr trockene und auch schon ältere Haut hat wird die Creme lieben da sie wirklich Feuchtigkeit spendet. Allerdings ist die Creme nur als Nachtcreme zu verwenden da man nach dem Eincremen aussieht als ob man sich in Öl gewälzt hätte. Der Hinweis "besonders reichhaltig" ist also wörtlich zu nehmen. Wer normale oder Mischhaut hat - dem wird die Creme viel zu reichhaltig sein. Bei längerfristiger Anwendung hat sie meine Haut spürbar weicher und weniger trocken gemacht. Einziger Minuspunkt für mich: Der Geruch... riecht wie Omis olle Handtasche. Aber angesichts der guten Wirkweie kann ich damit weitestgehend entspannt leben. 

Neutrogena - Illuminating Boost Tuchmaske

Im Laufe der Zeit haben sich bei mir Unmengen an Masken angesammelt - hauptsächlich durch meine Beautyboxen die ich nun stückchenweise aufbrauche. Die Illuminating Boost Tuchmaske ist eine richtig gute Maske. Sie durchfeuchtet die Haut schön und nimmt das Spannungsgefühl runter. Gerade wer trockene Haut hat, wird mit der Maske viel Freude haben. Ich persönlich bin von der Maske an und für sich begeistert - allerdings liegt es mir nicht, mit einer Maske im Gesicht 15 Minuten auf der Couch Zeit zu vertrödeln. Deshalb werde ich vom Nachkauf an Tuchmasken Abstand nehmen. Etwas happig finde ich auch die Preisfindung - 4,45 EUR für eine Maske die man nur 1x benutzen kann... öhm nö... eher nicht. 

Jafra - Time Dynamics Serum Kapseln

Auch diese Serum Kapseln stammen noch aus der Zeit, als ich als "Jafra-Beraterin" mich spasseshalber habe anheuern lassen. Allerdings möchte ich diese Kapseln an dieser Stelle nicht wirklich weiter empfehlen. Der hochwertige Glastigel schaut zwar sehr ansprechend und hochwertig aus - allerdings ist das Preis/Leistungsverhältnis völlig unangemessen. Der Glastigel enthält 30 Kapseln zu einem Preis von 40,- EUR. D.h. bei täglicher Anwendung habt ihr das Teil nach 1 Monat durch - dafür ist das Zeug viel zu teuer. Im übrigen nervt mich die Darreichungsform. Eine tropfengroße Menge in jeder Menge Plastik zu verpacken sorgt zwar für einen luxuriösen hochwertigen Eindruck - ist in der heutigen Zeit aber umwelttechnisch ein schlechter Witz. Was die Wirkungsweise angeht konnte ich beim besten Willen keine Faltenreduktion oder ähnliches Wunderwerk feststellen (womit ich auch nicht gerechnet habe). Es gibt genug andere Seren die in Glasflakons mit Pipette verkauft werden - da müssen die Plastikkapseln beim besten Willen nicht sein (mal davon abgesehen daß es nervig ist, die kleinen Kapseln mühselig aufzupfriemeln). 

Jafra - Beauty Dynamics Eye Treatment

Diese Augenpflege tummelte sich schon viel zu lange in meiner heimischen Beautysammlung ich bin froh, daß ich sie aufbrauchen konnte bevor sie mir noch gekippt wäre. Ich persönlich halte ja nicht viel von Augencremes - bisher ist mir noch kein Produkt in die Finger gefallen welches ernsthaft für Resultate gesorgt hätte. Auch diese Augenpflege von Jafra macht da keine Ausnahme. Sicherlich ist es keine dumme Idee, die empfindliche Augenpartie zusätzlich mit Pflege zu versorgen, wer aber glaubt, seine Mimikfältchen damit wegbügeln zu können ist auf dem falschen Dampfer. Gut gefallen hat mir in jedem Fall die schlichte und dennoch elegante Verpackung im Glasflakon mit Pumper. Hier war ein leichtes Dosieren und eine saubere Entnahme überhaupt kein Problem. Problematisch ist hier allenfalls der Preis: 34,- EUR für 15 ml ist schon wirklich knackig. Von daher werde ich mir hier wohl keinen Nachschub ins Haus holen. 

Avon - Anew Ultimate Augencreme

Das kommt dabei raus wenn man Produkte "zu Tode schont" - sie landen unweigerlich im Müll. Avon hat es wirklich drauf - ein edles schwarz-goldenes Verpackungsdesign, gute Qualität an Produkten und das zu einem fairen Preis anzubieten. Die Creme besteht aus 2 Komponenten: Im Deckel befindet sich ein straffendes Gel und im Töpfchen selbst eine klassische Augencreme. Kleine Fältchen werden für ein paar Stunden etwas gemildert und die Augenpartie schön mit Feuchtigkeit durchfeuchtet. Leider ist die Creme nun gekippt und ist damit ein Fall für die Tonne. Wieviel das Töpfchen mit 15 ml gekostet hat kann ich Euch nicht mehr sagen - die Creme ist schon etwas älter. 

Lavera - Illuminating Eye Cream

Lavera ist ja eine Naturkosmetik-Marke aus der Drogerie. Ich habe im Lauf der Zeit schon ab und an Anknüpfungspunkte mit Naturkosmetik-Brands gehabt und war ernsthaft gewillt, die Sachen zu mögen. Aber bisher ist mir noch kein Produkt vor die Füsse gefallen, welches mich auch nur ansatzweise überzeugen konnte. Auch diese glowgebende Augencreme macht da leider keine Ausnahme obwohl ich die Idee mit Glow unter den Augen durchaus spannend und verfolgenswert finde. Leider ist der Glow dann doch kein Glow sondern ein paar alberne Glitzerpartikel welche sich unter dem Auge gar nicht gut machen und ist die Creme mal eingezogen, hinterlässt sie ein trockenes Spannungsgefühl unterm Auge was ich jetzt auch nicht so sonderlich pralle finde. Das schlimmste aber ist: Trägt man anschließend Foundation auf, verbinden sich die beiden Komponenten nicht miteinander und es bilden sich höchst widerliche "Würstchen" und die Foundation nebst Augencreme puhlt sich von der Haut wieder ab. Will ich das? Brauch ich das? Nööö .... eher nicht. Ich habe die Creme nun sehr lange in meinem Badschrank stehen gehabt weil mir vielleicht doch noch eine Verwundungsmöglichkeit einfällt - das ist nicht geschehen, die Creme ist gekippt und nun geht sie den Weg alles irdischen und landet im Müll. Die Tube enthält übrigens 15 ml und kostet ca. 10,- EUR. Viel Geld für wenig Produkt und noch weniger Leistung. Schade - denn die Idee wäre wirklich gut gewesen. 

Isana - Cool & Beauty Serum

Wie bereits an anderer Stelle erwähnt, bin ich zwar inzwischen ein Fan von Seren, mag aber Ampullen nicht sonderlich. Deshalb habe ich mich auf die Suche nach Seren begeben, die "anders" dargereicht werden und bin dabei auf das Cool&Beauty Serum gestoßen. Dieses Serum richtet sich zwar an die jüngeren Mädels aber das heißt nicht, daß ich es nicht auch verwenden darf ;-)) Das Serum ist ein weißliches Gel und lässt sich it der Tube sehr gut dosieren. Es zieht ratzfatz in die Haut ein, hat anfänglich kurz einen leicht kühlenden Effekt der aber nicht lange vorhält. Das Werbeversprechen, daß es Fältchen kaschieren soll, lassen wir mal unbeachtet - das macht kein Produkt der Welt. Aber das mit der Feuchtigkeit spenden - das kann ich so unterschreiben. Die Haut hat den ganzen Tag über nicht gespannt und hat sich gut versorgt angefühlt. Ihr könnt das Serum tagsüber unter dem Makeup tragen oder auch nachts unter der Nachtpflege. MIt 1,99 EUR für 25 ml und da ich nicht viel gebraucht habe, hat es auch recht lange vorgehalten. 

Soi - Sea Minerals Serum

Weiter unten habe ich Euch ja schon von der Sea Minerals Nachcreme vorgeschwärmt und ich möchte an dieser Stelle auch von dem Serum aus der gleichen Serie schwärmen. Anscheinend gibt es die Serie nicht mehr denn sowohl die Nachtcreme als auch das Serum habe ich für je 6,- EUR preisreduziert bei meinem örtlichen Real aus der Grabbelbox gezogen. Lobenswert wäre einmal der wirklich clever durchdachte Pumpspender der das Produkt von unten nach oben hebt so daß man das Produkt bis auf den letzten Tropfen aufbrauchen kann. Dann wäre da noch die schöne edle Verpackung. Auch wenn es sich um einen Plastikspender und nicht um einen Glasspender handelt ist dieser durchaus wertig verarbeitet und macht einen ansprechenden Eindruck. Das Serum ist ein blaues Gel welches ruckzuck einzieht und die Haut den ganzen Tag über weich und zart hält. Ein weiterer Pluspunkt wäre noch der leichte angenehme Duft der ganz schnell verfliegt. Bei Pflegeprodukten kann ich auf die Zugabe von Duftstoffen sehr entspannt verzichten. Wenn ihr also noch die Möglichkeit habt, an Produkte aus der Sea Minerals Reihe ranzukommen - schlagt zu, ihr werdet es nicht bereuen. 

divaslife.de
Metting 71
94339 Leiblfing

Druckversion Druckversion | Sitemap
© divaslife.de